• 24.05.2019, 07:28
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Ein paar Fragen bevor ich mein neues Projekt beginne...

Monday, July 23rd 2018, 12:50am

Ahoi Leute,

ich möchte mir nach einer gefühlten Ewigkeit wieder ein neues System zusammenbauen und natürlich auch wieder mit Aquacomputer Produkten versehen. Nun bin ich echt seit Ewigkeiten nicht mehr in diesem Bereich unterwegs gewesen (seit über zehn Jahren Mac User) und hab somit ziemlich hart den Überblick verloren. Daher schwirren mir da ein paar allgemeine Fragen im Kopf rum, die ihr mir sicherlich beantworten könnt.

Zu meinem Projekt: Wie schon gesagt steht ein neuer Rechner an, welcher komplett wassergekühlt werden soll. Lange Rede kurzer Sinn: Kein Bling-Bling, solide Leistung und vernünftige Kühlung sind mein Ziel. Als Gehäuse wird zu 99% ein Lian Li verwendet.

  • Ist Plug&Cool noch zeitgemäß? Die Anschlüsse werden im Shop ja noch verkauft (hab selber noch einige von denen), jedoch sehe ich so gut wie keine Projekte mehr, die diese Anschlüsse verwenden.
  • Wie schaut es mit der Überwachung aus? Früher war das Aquaero die zentrale Einheit. Jetzt habe ich irgendwie den Eindruck, dass es mehrere Möglichkeiten gibt seinen Kreislauf und die Hardware zu überwachen. Sind das einfach nur weitere Optionen zum Aquaero oder ist das Aquaero fast schon unnötig?
  • Die meisten Gehäuse haben Mittelweile entsprechende Cutouts für Lüfter und Radiatoren werden auch explizit erwähnt. Gibt es da mittlerweile Standards? Ich hole mir also einfach einen entsprechenden Radiator, pack die Lüfter drauf und kann es dann ohne Problem an der vorgesehen Stelle des Gehäuses befestigen?
  • Ich würde normalerweise wieder zur Aquastream greifen, sehe aber irgendwie die Laing Pumpen häufiger in Verwendung... hat das einen bestimmten Grund oder liegt es daran, dass man diese Pumpen direkt mit einem AB versehen kann?
  • Ich habe noch eine Aquastream von früher hier. Was meint ihr? Reicht es das Upgrade Kit auf die XT zu kaufen und als einzige Pumpe zu betreiben? Oder lieber nen zweiten Kreislauf mit ihr betreiben?
  • Wie schaut es mit dem Radiator aus? Die Finale Hardware steht noch nicht fest, sollte aber was im Rahmen der aktuellen i7 Sechskern Prozessoren und Nvidia 1080 Grafikkarten sein. Langt da ein 360er Radiator für? Hätte auch noch einen alten Airplex Evo 240er und einen anderen 240er Radiotor über, die ich zusätzlich noch mit einbeziehen könnte..
  • Lieferzeiten.... Lieber woanders bestellen oder direkt bei AC?


Habt bitte erbarmen mit mir, falls diese Fragen dümmlich erscheinen :D War Jahre lang nicht mehr aktiv in diesem Bereich und bin stellenweise bezüglich der vielen Möglichkeiten vollkommen überfordert^^

Beste Grüße
Yashar

This post has been edited 2 times, last edit by "Crimson" (Jul 23rd 2018, 1:37am)

RE: Ein paar Fragen bevor ich mein neues Projekt beginne...

Monday, July 23rd 2018, 6:56am

  • 1. Ist Plug&Cool noch zeitgemäß? Die Anschlüsse werden im Shop ja noch verkauft (hab selber noch einige von denen), jedoch sehe ich so gut wie keine Projekte mehr, die diese Anschlüsse verwenden.
  • 2. Wie schaut es mit der Überwachung aus? Früher war das Aquaero die zentrale Einheit. Jetzt habe ich irgendwie den Eindruck, dass es mehrere Möglichkeiten gibt seinen Kreislauf und die Hardware zu überwachen. Sind das einfach nur weitere Optionen zum Aquaero oder ist das Aquaero fast schon unnötig?
  • 3. Die meisten Gehäuse haben Mittelweile entsprechende Cutouts für Lüfter und Radiatoren werden auch explizit erwähnt. Gibt es da mittlerweile Standards? Ich hole mir also einfach einen entsprechenden Radiator, pack die Lüfter drauf und kann es dann ohne Problem an der vorgesehen Stelle des Gehäuses befestigen?
  • 4. Ich würde normalerweise wieder zur Aquastream greifen, sehe aber irgendwie die Laing Pumpen häufiger in Verwendung... hat das einen bestimmten Grund oder liegt es daran, dass man diese Pumpen direkt mit einem AB versehen kann?
  • Ich habe noch eine Aquastream von früher hier. Was meint ihr? Reicht es das Upgrade Kit auf die XT zu kaufen und als einzige Pumpe zu betreiben? Oder lieber nen zweiten Kreislauf mit ihr betreiben?
  • 5. Wie schaut es mit dem Radiator aus? Die Finale Hardware steht noch nicht fest, sollte aber was im Rahmen der aktuellen i7 Sechskern Prozessoren und Nvidia 1080 Grafikkarten sein. Langt da ein 360er Radiator für? Hätte auch noch einen alten Airplex Evo 240er und einen anderen 240er Radiotor über, die ich zusätzlich noch mit einbeziehen könnte..
  • 6. Lieferzeiten.... Lieber woanders bestellen oder direkt bei AC?



Hey altes Haus :) schön dich wieder hier zu sehen!

1. P&C kann man immernoch bedenkenlos nehmen, habe ich selbst im Einsatz. Die neuen Anschlüsse sehen halt meist optisch ansprechender aus und ermöglichen auch größere Schlauchinnendruchmesser -> mehr Druchfluss. (Meiner Meinung nach unnötig)
2. Das Aquaero ist immernoch das Maß der Dinge, die Frage ist eher, was sind deine Ansrpüche? Wenn du zB nur auf PWM setzt, dann kann dich das günstige QUADRO von AC vielleicht auch schon zufrieden stelllen.
4. Ich habe auch seit !!2003!! ein und die selbe Aquastream, ist zwar mal der damalige Controller abgeraucht, hab aber auch einfach das Upgrade Kit gekauft ;)
5. Willst du OC betreiben? Auch sonst ist ein 360er heute schon fast nicht mehr ausreichend. Einen 240er würde ich auf jeden Fall mit dazu packen, damit es einigermaßen ruhig bleibt.

Viele Grüße von einem langjährig treuem Wakü User
Chris

Monday, July 23rd 2018, 10:45am

Plug and cool und 8/6er wird halt oft als hässlich abgeschlossen, tut aber seinen Job.

Aquaero ist das Maß der Dinge. Quadro (bei nur pwm Lüftern), eines brauchst du.

Laing oder Aquastream ist oft das Thema Größe: die laings sind kleiner und Durchfluss. Die Aquastream ist auch nicht verkehrt, dann aber mit Aquaero dann kannst du beides via Aquabus verbinden und kannst die Sensoren nutzen usw.

Die Radiatoren sind inzwischen ziemlich passend zu den cutouts, zumindest die Alphacool, ek, usw Dinger.
Die Airplex und AMS Radiatoren sind manchmal zu breit nicht von den Bohrungen her, sondern vom Korpus des Radis.
Aber passen tut das alles sehr gut.


Mehr Radiatoren Fläche heißt das die Lüfter langsam drehen können und dann ist die Wakü sehr leise.
Dementsprechend empfehlen viele einen 240er pro zu kühlenden Bauteil. Da geht's dann darum das die Lüfter nicht über 1k Rom kommen.
Ein 360er dürfte auch tun, dann lebst du halt mit Wasser bei 35-40 Grad und Lüfter bei 1500rpm.
Alles eine Frage des wollens.

Tuesday, July 24th 2018, 1:46am

Schon mal besten dank für eure Antworten, deckt sich in etwa mit dem, was ich mir so zusammengereimt habe bisher.

Zu Plug&Cool
Gut zu wissen, dass man die Anschlüsse noch bedenkenlos verwenden kann. Ich hab noch einen alten Aquatube den ich gerne nutzen möchte, da würden die neuen Anschlüsse eh nicht passen, oder?

Zur Pumpe & Aquaero
Macht ein Upgrade auf die XT Ultra Version oder gar die Aquastream Ultimate überhaupt Sinn, wenn man das Aquaero als Steuereinheit nutzen möchte? Nicht wirklich oder? Ich hab natürlich schon Lust auf diese ganzen Spielereien, jedoch will ich auch nicht maßlos Geld reinbuttern (man wird ja vernünftig im Alter :D)
Würde eine Aquastream XT für zwei 360er/420er Radiotoren ausreichen? Prinzipiell möchte ich meine Aquastream schon weiterverwenden, außer sie wäre nicht ausreichend.

Es ergibt sich aber noch eine weitere Frage im Bezug zum Aquaero: Gehen wir davon aus, ich müsste 6 Lüfter ansteuern (für zwei Radiatoren), was wäre da die beste Lösung? Im Idealfall wäre es natürlich cool jeden Lüfter einzeln ansteuern zu können, dafür wäre dann aber wohl noch weitere Hardware nötig, oder (ein Quadro?)? Oder ist es da Sinnvoller die Lüfter irgendwie paarweise auf die Anschlüsse aufzuteilen? Wichtig wäre mir dabei ein Tachosignal und die Möglichkeit, die Lüfter abhängig von der Temperatur zu steuern.


Zum Overclocking:
Prinzipiell bin ich da nicht abgeneigt :D Hab halt nur null Plan wie sich das mit den aktuellen Prozessoren verhält in Bezug auf Abwärme etc. Ich peile Momentan zwei 360er oder zwei 420er Airplex Radical (mit den Kupferlamellen) Radis an, abhängig davon welches Gehäuse ich nehmen werde. Sollte ja denke ich passen oder? Ich hab keine Probleme damit, wenn die Lüfter bei voller Auslastung hörbar sind, da ich beim Arbeiten immer Musik höre (und das eher Laut).

John_W

Full Member

Tuesday, July 24th 2018, 2:43am

Hi,

Packt die Pumpe ohne Weiteres.

Ich habe eine Ultimate was ja im Prinzip die selbe Pumpe ist.
Der Loop beinhaltet GPU und CPU Kühler, Durchflusssensor, 2 Stück 560er Radis und den AC Filter.


Die Lüfter Auf den Radis würde ich alle zusammenklemmen.. Also 3 auf 1
Nimmt 2 Kanäle am Aquaero ein. Die anderen beiden Kanäle dann für Gehäuselüfter her nehmen.

wpuser

Full Member

Tuesday, July 24th 2018, 7:49am

Zur Pumpe & Aquaero
Macht ein Upgrade auf die XT Ultra Version oder gar die Aquastream Ultimate überhaupt Sinn, wenn man das Aquaero als Steuereinheit nutzen möchte? Nicht wirklich oder? Ich hab natürlich schon Lust auf diese ganzen Spielereien, jedoch will ich auch nicht maßlos Geld reinbuttern (man wird ja vernünftig im Alter :D)
Würde eine Aquastream XT für zwei 360er/420er Radiotoren ausreichen? Prinzipiell möchte ich meine Aquastream schon weiterverwenden, außer sie wäre nicht ausreichend.
Die Ultimate hat noch ein bisschen mehr Leistung (Förderhöhe 4,45 m, die XT hat nur 4,2 m). Weitere Vorteile der Ultimate:
- OLED Grafikdisplay
- Bedienfeld direkt an der Pumpe selbst
- 12W Lüfterausgang mit hocheffizientem Schaltregler und der Möglichkeit auch PWM-Lüfter zu nutzen
- integrierter Alarmsummer
- Firmware Updates via USB
- getrennter Flow und aquabus Anschluss
- zeitgemäßer S-ATA Stromanschluss
- insgesamt wesentlich modernere und robustere Elektronik mit zig gar nicht weiter beworbenen Schutzfunktionen samt entsprechenden Alarmen (Überspannung, Unterspannung, zu geringer Strom, Rotor blockiert etc.)
Ob du was davon gebrauchen kannst, musst du entscheiden. Weiterer Vorteil der Ultimate: Wenn du die Pumpe per aquabus mit dem aquaero verbindest, kannst du den Lüfterausgang der Pumpe jetzt vollständig vom aquaero (als 5. Lüfterkanal) steuern. Dir stehen dabei alle Sensoren und Regler des aquaero zur Verfügung.

Tuesday, July 24th 2018, 7:47pm

Ich habe zwar keine Erfahrung mit 8/6 er, aber mit 11/8 und 13/10 hat die Aquastream XT bei mir keinerlei Probleme.
System besteht aus zwei Radiatoren 280 und 420, Durchflussensor Highflow CPU Kühler, Grafikartenblock und dem Aquainlet Pro plus zweitem AGB zur einfacheren Entlüftung.

Die Aquastream kam mit 11/8 er Schlauch und 3600 RPM auf ~90 l/h und mit dem 13/10 er jetzt auf ~ 110 l/h, also weit mehr als man braucht.

pegi

Junior Member

Wednesday, July 25th 2018, 10:00am

Habe auch die Ultimaten. Bei mir sind CPU, SPAWAS, GPU und NB gekühlt. Außerdem ist noch verbaut ein MPS High Flow, ein Aquainlet direkt an der AS und 3 Tempsensoren jeweils in einem Winkel per T-Stück. Zwei 480er AMS sind für die Kühlung zuständig.

Alles mit 8/6 PlugnCool und einigen Winkeln.

Bei vollen Umdrehungen der Pumpe komme ich so auf ca. 60L Durchfluss, was m. M. nach vollkommen reicht.

Natürlich bekommst Du mit grösserem Durchmesser der Schläuche auch mehr Durchfluss. Aber ob das dann auch eine bessere Kühlleistung bedeutet, wage ich mal zu bezweifeln.

Gruss Pegi

Thursday, July 26th 2018, 2:38am

Hey Hey :)

Besten Dank für die hilfreichen Antworten, klingt alles ziemlich plausibel und einleuchtend!

Zur Pumpe
Ich werde dann bei der Aquastream bleiben. Ob ich nun meine alte (aus der ersten Generation) upgrade oder mir die Ultimate kaufe, muss ich mir mal überlegen. Für die Ultimate spricht für mich der interne Temperatursensor, weil ich alle anderen Lösungen optisch nicht so elegant finde. Eine Frage zum Upgrade Kit für die alte Aquastream hätte ich da noch:
  • beim Lieferumfang des Upgrade Kits steht folgendes: "1x Schrumpfschlauchzuschnitt zur Modifizierung des vorhandenen Pumpenrades". Schrumpfschlauch für das Pumpenrad!? Wie muss ich mir das vorstellen??


Zu den Anschlüssen und den Schläuchen
Da muss ich mal schauen, ob ich mit meinem Classic Aquatube überhaupt die Möglichkeit habe größere Schläuche zu verwenden. Der aktuelle Aquatube hat ja nur noch jeweils zwei Bohrungen mit der Begründung, dass die größeren Anschlüsse sonst nicht passen würden.
Eine weitere Frage dazu: Ein Kollege von mir meinte, dass man Alu und Kupfer unter keinen umständen innerhalb eines Kreislaufs mischen sollte... hab ich da was verpasst? Früher hieß es immer, dass das mit der Zugabe von Korrosionsschutz kein Thema sei.

John_W

Full Member

Thursday, July 26th 2018, 4:27am

Das alte Pumpenrad schien wohl etwas zu Klackern oder so .
Da gab es mal ein MOD zu... denke darum geht es hier dann auch.

KLICK Pumpen MOD

Ein Ionenaustausch wird bei Verschiedenen MNaterialien immer Stattfinden. Ich würde nicht Mischen um Oxidation zu vermeiden.
Kupfer, Messing und Co ist Kein Problem, nur Alu würde ich vermeiden wo es geht.

Solltest du dich für Schäuche Entscheiden und nicht soviel Wert auf Optik mit Klaren Schläuchen legen, kann ich dir Norprene Empfehlen .. Glaub auch die ZMT gehen gut aber mit denen hab ich keine Erfahrung.

Die Norprene passen hervorragend auch die Aquacomputer Anschlüsse, welche nebenbei auch sehr Günstig sind.

Bei den meisten anderen Schläuchen läuft man Gefahr das diese die Weichmacher ausflocken und dann ist erst mal Zerlegen und Reinigen angesagt.

Als Kühlermittel ist das AC Double Protect eine Super Suppe 8o

wpuser

Full Member

Thursday, July 26th 2018, 7:51am

Bei der Pumpe ist es sehr wichtig, genau zu sein:

Wenn du eine sehr alte aquastream hast - eine, die noch einen Controller außerhalb der Pumpe hat! -, dann musst du bei einem Upgrade das Pumpenrad auf dem Rotor fixieren!! Dazu dient der Schrumpfschlauch, den du auf den Rotor anbringst und dann das Pumpenrad wieder aufsteckst.

Das ist nicht unbedingt notwendig, weil es Klackern könnte, sondern weil die Elektronik sonst nicht die Drehzahl richtig erfassen kann und beschädigt werden könnte.

Du kannst von der alten aquastream ein Upgarde auf die XT-Variante durchführen oder auch direkt auf die Ultimate-Variante. Auch da wäre es unbedingt notwendig, das Pumpenrad zu fixieren (Im Lieferumfang des Upgrades auf die Ultimate ist kein Schrumpfschlauch dabei). Nachteil bei einem Upgrade von der alten aquastream: Der interne Temperatursensor kann nicht nachträglich "implantiert" werden, fehlt dann also.

Wer bereits eine aquastream XT hat und auf die Ultimate gehen möchte, muss am Pumpenrad keine Änderungen durchführen (deswegen ist beim Upgradekit für die Ultimate kein Schrumpfschlauch dabei).

Thursday, July 26th 2018, 2:26pm

Alles klar, dann weiß ich Bescheid :)


Zur Korrosion
Also was da chemisch vorgeht ist mir von damals noch bekannt, aber damals hieß es, mit der Zugabe von Korrosionsschutz wäre das alles kein Problem! War das nun Humbug? Schließlich lief damals mein Kreislauf und der von vielen Kollegen ja auch über mehrere Jahre mit gemischten Materialien (halt mit Korrosionsschutz) ohne irgendwelche Probleme.

Wäre eigentlich schade um den schönen Aquatube Classic :)

John_W

Full Member

Thursday, July 26th 2018, 2:36pm

Im Auto funktioiert es ja auch 8o wobei da kein Kupfer drin ist.

Versucht hab ich es noch nicht.. Kann nur sagen wovor oft und überall gewarnt wird.

Try and Error :D

Thursday, July 26th 2018, 2:42pm

In so ziemlich allen AIOs wird ein Alu Radiator mit einem Kupferblock gemischt, die Flüssigkeit enthält Korrosionsschutz und die Pumpen sind lange vor allem anderen kaputt.

Nebenbei steht auf dem DP Ultra Kanister auch, dass es speziell für AL/CU Systeme gedacht ist.
Die Frage ist natürlich, wie gut der Korrosionsschutz die chemische Reaktion bremsen kann und wie lange das aluminium Teil braucht um sich aufzulösen :-)

Thursday, July 26th 2018, 3:06pm

Also ich wäre fast vom Glauben abgefallen... Damals haben wir glaube ich alle unsere Systeme so betrieben und mit Korrosionsschutz war das nie ein Problem. Hab vorgestern nen alten Rechner von mir zerlegt um die Wakü-Komponenten auszubauen. Das Ding lief zwei Jahre ohne Wasserwechsel und stand dann locker noch mal fünf oder sechs Jahre rum. Verwendet wurde destilliertes Wasser und G11... Weder der Cuplex Classic noch mein Aquatube hatten irgendwelche Ablagerungen oder spuren von Korrosion.

This post has been edited 1 times, last edit by "Crimson" (Jul 26th 2018, 3:13pm)

Thursday, July 26th 2018, 4:02pm

Hihi seit Wakü Mainstream geworden ist versuchen viele auch so einen Spass wie Desti Wasser only oder diverse tolle Flüssigkeiten die super aussehen aber ansonsten nicht helfen.

Sunday, July 29th 2018, 1:45pm

Okay, dann bin ich ja beruhigt :D

Momentan bin ich bei der Auswahl des Gehäuses, was sich natürlich auf die Auswahl der Radiatoren auswirkt. Eigentlich hatte ich an zwei Airplex Radical 2/420 (mit Kupferlamellen) gedacht, muss aber, abhängig davon welches Gehäuse es nun wird zwei 360er Radiatoren verwenden. Da ich gerne komplett bei Aquacomputer bleiben möchte und die Airplex Radical Radiatoren leider alle 140mm Breit sind, müsste ich dann auf die Pro und XT Versionen des Airplex zurückgreifen. Ein XT 360 und ein Pro 360 sollten doch auch noch halbwegs ausreichen, oder? Also wenn man diese Radiatoren überhaupt noch kaufen kann :D

Ist schon interessant irgendwie... Damals habe ich Wochen mit diesen Recherchen verbracht und hatte auch noch Spaß dabei! Heute will ich eher alles schon hinter mir haben und mit dem Aufbau beginnen :D

EDIT:
Folgende Gehäuse stehen momentan zur Auswahl:

Lian Li PC-D600WB
Eigentlich meine erste Wahl vom Platz her. Nur bei den ganzen Löchern auf der Front weiß ich noch nicht, ob mich das stört oder nicht :D

Lian Li PC-O11DX Dynamic
Gefällt mir auch recht gut. Nur leider passen die Radical Radiatoren nicht rein

Lian Li PC-O11WXC
Wäre die alternative zum 011 Dynamic, wobei ich noch nicht herausgefunden habe, ob da die Radical Radiatoren reinpassen.

This post has been edited 1 times, last edit by "Crimson" (Jul 29th 2018, 1:59pm)

Monday, July 30th 2018, 9:36am

Also in das 011 dynamic passen 2 radical rein. Halt nur oben und unten
Ansonsten Radical oben und Airplex Xt in die Seite.

Ich hab das Gehäuse mit 3x360

Monday, July 30th 2018, 1:27pm

Nur mal so ganz allgemein an Dich, der eigentlich noch länger dabei ist als ich: Physik und Chemie haben sich während deiner Wakü-Abstinenz nicht nennenswert verändert. Soll heißen: Bis auf wenige Ausnahmen stimmt alles was Du Dir mal angeeignet hast (z.B. auf der legendären Seite von Henrik Reimers 8) ) heute immer noch. Lass Dich nicht so schnell verunsichern, durch die, von gr3if schon angesprochene, immer größer gewordene Verbreitung im Mainstream ist immer mehr gefährliches Halbwissen in die Wakü-Diskussionen gekommen.

Ich selbst hab auch immernoch P&C im Einsatz, Kühlmittel ist Aqua dest. mit 20% G11 und GloMo (wird alle Jubeljahre mal filtriert, ansonsten immernoch das erste Wasser, dass mein Evo gesehen hat 8) ), der Radiator ist immernoch der alte aus nem wassergekühlten Schweißgerät mit zwei 120mm Lüftern, die Pumpe müsste aus der allerersten Charge Aquastreams sein, die es je gegeben hat (vor 10+ Jahren auf AS XT umgerüstet), und auf den Bildern (ich steh immernoch auf die Wirrwarr-Optik) und in der Signatur kannst Du sehen was da alles dran hängt. Durchfluß liegt übrigens bei >65L/h, Temps kann ich die Tage mal posten - mit Sicherheit keine Rekordwerte, aber alles im grünsten Bereich.

Die nächste GraKa wird dann in Eigenbau mit nem Cuplex gekühlt - Es sei denn jemand verkauft mir bis dahin noch nen Evo beliebiger Revision. Am liebsten natürlich 1.0 oder 1.05.
AMD Ryzen 7 1700X | MSI X370 Gaming Pro Carbon | G-Skill FlareX (14-14-14-34-1T@DDR4-3200) | Sapphire RX480 8GB + R7 250 1GB | Samsung Evo 960 500GB | LG Blu-Ray Brenner | LG DVD-Brenner | Enermax Revolution X't II 650W | 240*128 GLCD | CPU/Grakas/Chipsatz/SpaWa/SSD (AC)-waküed mit Radi aus nem E-Schweissgerät (über 5L Wasser) - controled by AE6pro+AS+FW | BILDER! | SUCHE: Cuplex Evo - v1.0 bevorzugt, andere Versionen auch OK!

Monday, July 30th 2018, 1:31pm

Also in das 011 dynamic passen 2 radical rein. Halt nur oben und unten
Ansonsten Radical oben und Airplex Xt in die Seite.

Ich hab das Gehäuse mit 3x360


Ja wunderbar, besten Dank für die Info!! Hab bestimmt ne Woche damit verbracht die entsprechenden Maße in Erfahrung zu bringen, leider ohne Erfolg...
Nur schade, dass kein 420er Radical reinpasst... welche Radiatoren-Kombination hast du denn verbaut, wenn ich fragen darf?