• 29.05.2017, 00:17
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Neu: kryographics RX480

Donnerstag, 7. Juli 2016, 17:56

Seit etwa einer Woche ist die RX480 von AMD jetzt am Markt und wir sind stolz heute unseren passenden "full cover" Kühler, den kryographics RX480, präsentieren zu dürfen.
Wie beim vor kurzem vorgestellten kryograhpics PASCAL setzt auch der kryographics RX480 bei der GPU-Kühlung auf eine Mikrostruktur mit Jetplate. Hierdurch konnte der Durchflusswiderstand extrem niedrig gehalten werden. Die Spannungsregler werden parallel zur GPU gekühlt, das Kühlmittel wird dabei durch den Plexiglasdeckel geführt.

Der kryographics RX480 wird natürlich komplett CNC-bearbeitet. Die Produktion findet ausschließlich direkt bei uns im Werk in Benniehausen statt. Der Boden ist aus hochwertigem Elektrolytkupfer mit einer Stärke von massiven 10mm gefertigt. Durch eine präzise Fertigung werden beim kryographics GPU und RAM direkt mit Wärmeleitpaste als Kontaktmittel gekühlt. Dies sorgt für die bestmögliche Anbindung zwischen Grafikkarte und Kühler. Für die Spannungsregler wird ein Wärmeleitpad von sehr hoher Qualität mitgeliefert. Die Karte wird mit Hilfe von Abstandshaltern aus vernickeltem Messing kinderleicht montiert.

Alle relevanten Kontaktflächen sind hochglanzpoliert und sorgen so für einen perfekten Wärmeübergang. Es werden GPU, RAM und die Spannungsregler gekühlt.
Vom kryographics RX480 wird es neben einer Bodenplatte aus Kupfer auch eine vernickelte Version geben - diese ist in ca. zwei Wochen erhältlich.

Das Anschlussterminal ist aus Delrin gefertigt und kann im SLI-Betrieb durch eines unserer vielen kryoconnect ersetzt werden. Somit kann ohne eine aufwendige Verschlauchung ein komplexes Crossfire-System aufgebaut werden. Die Gewinde sind wie immer in G1/4" ausgeführt.

Der Preis für die unvernickelten Varianten wird günstige 99,90€ betragen. Für die vernickelten Versionen liegt der Preis bei 114,90€. Und wie immer zum Schluss: Fotos! 8)









Und das Installations-Video

Donnerstag, 7. Juli 2016, 18:16

Sobald er im Shop (Finde ihn aktuell noch nicht) wird er bestellt.

Jetzt bleibt nur noch meine Frage nach einer Backplate offen. Bringt Ihr noch eine?
AMD Ryzen 7 1700X | MSI X370 Gaming Pro Carbon | G-Skill FlareX (14-14-14-34-1T@DDR4-3200) | Sapphire RX480 8GB + R7 250 1GB | Samsung Evo 960 500GB | LG GGC-H20L | Plextor PX716a | IB-Technologie DVB-S2/-S Dual-Tuner PCIe | Enermax Revolution X't II | 240*128 GLCD | CPU/Grakas/Chipsatz/SpaWa/SSD (AC)-wakued mit altem Radi aus nem E-Schweissgeraet (ueber 5L Wasser) - controled by aquaero+aquastream

Donnerstag, 7. Juli 2016, 18:58

Jetzt bleibt nur noch meine Frage nach einer Backplate offen. Bringt Ihr noch eine?
Das macht bei der Leistungsaufnahme wenig sinn und auf der Rückseite der Karte ist auch nichts was man kühlen könnte.

Donnerstag, 7. Juli 2016, 21:21

Da hast Du natürlich recht, ich hätte für Optik und mechanische Stabilität gerne eine gehabt. Deshalb mein nerviges Gefrage.
AMD Ryzen 7 1700X | MSI X370 Gaming Pro Carbon | G-Skill FlareX (14-14-14-34-1T@DDR4-3200) | Sapphire RX480 8GB + R7 250 1GB | Samsung Evo 960 500GB | LG GGC-H20L | Plextor PX716a | IB-Technologie DVB-S2/-S Dual-Tuner PCIe | Enermax Revolution X't II | 240*128 GLCD | CPU/Grakas/Chipsatz/SpaWa/SSD (AC)-wakued mit altem Radi aus nem E-Schweissgeraet (ueber 5L Wasser) - controled by aquaero+aquastream

Donnerstag, 7. Juli 2016, 21:57

mechanische Stabilität gerne eine gehabt
wo bitte gibt eine Backplate die vielleicht 2-3 mm dick ist mechanische Stabilität wenn die Karte vollflächig auf einen 10 mm starken Kühlkörper aufgeschraubt ist?
Für die Optik mag das nett sein.

Freitag, 8. Juli 2016, 10:06

Ich hatte schon den Fall, dass sich das PCB durch das Gewicht des Wasserkühler im Bereich zwischen Kühler und Slotblech verbogen hat. Hab dann die orginal Backplate, die bis über die Ösen vom Slotblech ging, wieder montiert und dann gings. Die Backplate war auch nur 1,5mm stark, aber gebracht hast massiv was.
AMD Ryzen 7 1700X | MSI X370 Gaming Pro Carbon | G-Skill FlareX (14-14-14-34-1T@DDR4-3200) | Sapphire RX480 8GB + R7 250 1GB | Samsung Evo 960 500GB | LG GGC-H20L | Plextor PX716a | IB-Technologie DVB-S2/-S Dual-Tuner PCIe | Enermax Revolution X't II | 240*128 GLCD | CPU/Grakas/Chipsatz/SpaWa/SSD (AC)-wakued mit altem Radi aus nem E-Schweissgeraet (ueber 5L Wasser) - controled by aquaero+aquastream

Dienstag, 30. August 2016, 13:35

Ist der Wassereblock kompatibel mit XFX Radeon RX 480 Black Edition, ? Scheint Standard PCB zu haben !

Die hat ein 1338 Mhz boost, sowie ein backplate, aber kein Custom-PCB.

Fur die AIB models, wird's kaum ein Waterblock geben. Ich konnte mich sowieso nicht entschieden zwischen Sapphire 8gb OC+, Powercolor Devil und Asus Strix. Dass einzige Chance diese mit wasser zu kuhlen wäre was von Alphacool, aber die haben noch gar nix.

Vorteil ist mit niedrige Temperatur, der GPU verbraucht weniger Strom, dass heist mit 120% powerlimit, mann konnte bessere Tackten erreichen, vielleicht ist 1400+ sogar möglich am diese XFX model, auch wenn es kein custom PCB hat.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bytales« (30. August 2016, 13:38)