• 26.04.2017, 21:24
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

GTX 1060 Twinplex Blende

Sonntag, 9. April 2017, 15:41

Hallo zusammen,
ich möchte gern eine zukünftige GTX 1060 mit einem vorhandenen Twinplex ausrüsten.
Welche Blende brauche ich? Im Shop kann ich leider nichts finden.

Grüße

Gute Frage

Sonntag, 9. April 2017, 16:33

Ein Twinplex reicht leider für moderne Karten nicht aus. Deswegen gibt es auch im Shop keine explizite Blende dafür.

Wenn Du für Deine 1060er ne passende Befestigung zur GPU-Kühlung findest, stehen noch die Kühlung des Speichers und der Stromversorgung an.

Auch wenn es kein Twinplex ist, hier mal ein Einblick am Beispiel einer GTX970 welchen Aufwand man bei einem solchen Vorhaben ohne vergefertigten Vollkühler hat:

https://www.pcper.com/reviews/Graphics-C…EVGA-GTX-970-SC

Ich habe ebenfalls noch nen Twinplex im Keller rumliegen und das für meine 970er Karte nach dem Link aber gelassen ;-)

Sonntag, 9. April 2017, 21:44

Ein Twinplex reicht nicht aus?
Kleine Passivkühler für RAM und Spgwandler hätte ich da natürlich noch draufgeklebt. Viel mehr ist das dort im Link doch auch nicht.
Dann frage ich mich natürlich, warum gibt es keinen Komplettkühler für die 1060er Karten?

Montag, 10. April 2017, 01:00

Die 1060 hat kein einheitliches Design und außerdem wer klebt sich einen 100-120eur Kühler auf so eine billige Karte... Das war noch nie der Markt dafür

Montag, 10. April 2017, 09:18

Natürlich reicht ein Twinplex für die GPU, man könnte auch eine CPU mit einem Twinplex kühlen. Die Temperaturen sind in beiden Fällen zwar höher als mit einem modernen Graka- oder CPU-Kühler, aber in jedem Fall noch im grünen Bereich. Den Grafikspeicher mit Passivkühler zu versehen reicht auf jeden Fall auch aus. Das Problem sind die Spannungswandler bei Grakas, die viel Strom brauchen: Ohne guten Luftstrom kommen da diese kleinen Passivkühler an ihre Grenzen und der dazu nötige Lüfter würde für mich den Sinn der Wasserkühlung in Frage stellen. Deshalb werde ich z.B. auch meine M.2 SSD mit einem Wasserkühler ausrüsten.

Da Du zuküftige 1060 schreibst: Achte beim Kauf darauf, dass auf der Karte 2 oder mehr Montagelöcher um die Spannungswandler sind. Dann kannst Du dir dafür einen Eigenbaukühler machen und montieren.
AMD Ryzen 7 1700X | MSI X370 Gaming Pro Carbon | G-Skill FlareX (14-14-14-34-1T@DDR4-3200) | Sapphire RX480 8GB + R7 250 1GB | Samsung Evo 960 500GB | LG GGC-H20L | Plextor PX716a | IB-Technologie DVB-S2/-S Dual-Tuner PCIe | Enermax Revolution X't II | 240*128 GLCD | CPU/Grakas/Chipsatz/SpaWa/SSD (AC)-wakued mit altem Radi aus nem E-Schweissgeraet (ueber 5L Wasser) - controled by aquaero+aquastream

Ähnliche Themen