• 22.09.2017, 06:33
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Problem mit dem Hubby 7

Mittwoch, 26. April 2017, 12:29

Hallo, zusammen.

Habe folgende Hardware
Asus ROG Crosshair VI Hero(Bios Version 1002)
AMD Ryzen 1800x
32GB Ram
Aquaero 6LT fw 2009
Aquastream Ultimate fw 1004
Hubby 7
Software:
Windows 10 Home Premium x64
Aquasuite 2017-1.3

Folgendes Problem da mein Board nur einen USB 2.0 Header hat, habe ich mir den Hubby 7 gekauft.
Alles nach Anleitung verkabelt und angeschlossen.

Wenn ich die Pumpe und den Aquaero an den Hubby anschließe werden diese nicht vom System und Aquasuite erkannt.
Schließe ich beide Geräte direkt am Internen Header an werden diese Problemlos erkannt.

Meine USB Anschlüsse vom Gehäuse funktionieren komischerweise am Hubby, nur eben nicht die Pumpe und der Aquaero.

Sämtliches Selectives USB Stromsparen seitens Windows wurde abgestellt, Treiber sind soweit aktuell.

Was mach ich Falsch?

Hoffe Ihr könnt mir helfen

Mfg Chrischek

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Chrischek« (26. April 2017, 14:52)

Mittwoch, 26. April 2017, 14:37

Ist der Header für die Spannungsversorgung richtig gesetzt?

Mittwoch, 26. April 2017, 14:45

Hallo Metaller666,

habe beide beide Varianten ausprobiert einmal Spannungsversorgung über USB Jumperposition 1-2 und über SATA Jumperposition 2-3 mit angeschlossenen SATA Kabel
Die PowerLED hat auch durchgängig geleuchtet

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Chrischek« (26. April 2017, 14:47)

Mittwoch, 26. April 2017, 15:40

meldet sich denn der hub bei Dir am System an?

Mittwoch, 26. April 2017, 15:51

ja anmelden tut er sich ans System
»Chrischek« hat folgende Dateien angehängt:
  • ohne hubby.JPG (63,64 kB - 94 mal heruntergeladen - zuletzt: 19. September 2017, 19:34)
  • mit hubby.JPG (68,61 kB - 100 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 20:18)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Chrischek« (26. April 2017, 15:55)

Mittwoch, 26. April 2017, 17:16

Vielleicht kann der USB Tree Viewer da weiterhelfen
http://www.uwe-sieber.de/usbtreeview.html

Donnerstag, 27. April 2017, 18:51

Der usb Tree Viewer sagt die Geräte sind angeschlossen. Die Auqasuite findet diese aber nicht. :?: Habe W10 zum Test kmpltt. neu installiert genau das gleiche.Kurios ist, schließe ich die Pumpe und den Aquaero per Hubby an den Header an, und starte zb. Aida64 oder HWINFO und versuche die Sensoren auszulesen passiert folgendes :Aida sucht sich en Wolf, HWINFO schließt sich ohne Fehlermeldung. Schließe ich beide Geräte direkt an, funktioniert alles Reibungslos und Sensordaten werden angezeigt.
Werde den Hubby schweren Herzens zurück schicken

Donnerstag, 27. April 2017, 20:58

sowas kenn ich zb von bastlergeräten ala ir-empfänger. die mögen auch nicht mit jedem usb-hub zusammenarbeiten und verweigern ihre komplette funktionialität an manchen einfach, funktionieren aber soweit, das das manchmal gar nicht gleich direkt auffällt

wenn das nun ein generelles problem wäre in kombi mit den eigenen geräten, wäre das eine furchtbar schwache leistung

Freitag, 28. April 2017, 17:29

Besitze das gleiche Mainboard.
Über Hubby 7 findet Corsair Link nicht länger das Netzteil. (hx850i)

So ein Mist.
Dabei fand ich die Lösung mit dem Hub so elegant.

Freitag, 28. April 2017, 17:40

Oft hilft es im Windows in der Systemsteuerung die nicht angeschlossenen USB Geräte zu deinstallieren und dann das System neu zu starten.

Zitat

Über Hubby 7 findet Corsair Link nicht länger das Netzteil. (hx850i)
was ist denn noch alles am Hub angeschlossen?

Freitag, 28. April 2017, 20:01

Huhu!

Zuvor waren noch 2 USB 2.0 Anschlüsse über das Frontpanel angeschlossen.
Diese verrichten auch ihren Dienst in Verbindung mit dem Hub.

Habe diese abgezogen, die gesamte Corsair-Software-Suite incl. Treiber gelöscht und neu gestartet.
Neuinstalliert. Das Problem bleibt bestehen.

Habe auch den Corsair-USB-Anschluss auf dem HUB durchgetauscht.

Die Corsair-Suite verrichtet ihren Dienst, solange das Netzteil nicht über USB angeklemmt ist.

Ich probiere gleich noch mal, das Netzteil via USB ohne HUB anzuschließen.

Ohne Hub klappt es wieder.
Liegt womöglich an der Software?
Corsair Link <-> Mainboardtreiber <-> Win10

Werde mich an den Corsair Support wenden.

Wunderte mich, weil ein anderer Nutzer im Forum meinte, bei ihm würde es mit dem Netzteil klappen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Starcore« (28. April 2017, 20:12)

Freitag, 28. April 2017, 20:11

teste doch spaßeshalber mal andere hubs. es gibt wie gesagt geräte die quasi eine direktanbindung benötigen. genauso gibts aber auch andersrum geräte die mit aktuelleren mobos nur dann keine probleme haben, wenn sie hinter einem weiteren controller hängen

Freitag, 28. April 2017, 20:28

Je nach dem wie viel Strom dein Frontpanel zieht kann es sein das der Hub dann per Überstromfehler alle Ports deaktiviert. Dann sieht man aber im Windows eine Fehlermeldung.
Und mehrere Hubs hintereinander können immer Probleme bereiten. Je nach dem wie das Mainboard aufgebaut ist hängen die interen USB Ports auch schon an einem Hub der im Mainboard verbaut ist.

Was auch funktionieren kann wenn man die Root-Hubs vom Mainboard löscht und neu installieren lässt. Aber das ist alles nur Theorie.

Freitag, 28. April 2017, 21:14

Habe eben zusätzlich das Kraken x62 über das Hub angeschlossen.

Ähnliches Verhalten.
Ohne Hub läuft die Software; mit Hub kommt sie nicht über 80 % laden hinaus / hängt.

Am Frontpanel ist nichts angeschlossen. (LEDs und Lüfter werden getrennt versorgt)
Das Netzteil zieht keinen Saft und auch die Kraken Kühlung zieht ihren Saft via SATA.

Schadö.

Ein anderes interenes Hub habe ich nicht zur Verfügung.

Danke für die bisherige Unterstützung, werte Community. :)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Starcore« (28. April 2017, 21:42)

Acki

Junior Member

Freitag, 5. Mai 2017, 17:44

Hi,

ich klink mich hier einfach auch mal mit ein. Ich habe leider genau das gleiche Problem. Meine Komponenten (Farbwerk, Aquaero 6, Aquastream XT) hängen alle an einem Hubby7, welches via SATA mit Strom versorgt wird. Leider wird immer mal wieder das Aquaero (aber noch seltener das Farbwerk) nicht erkannt. Wenn das der Fall ist, dann muss ich im Gerätemanager alle Usb-Geräte mit der Hardware-ID 0C70 deinstallieren und den PC neu startet. Oft klappt es dann, dass Aquaero und Farbwerk wieder erkannt werden. Die Aquastream XT muss aber grundsätzlich abgeklemmt sein, denn entweder das AE oder ASXT können erkannt werden, beide zusammen geht definitiv nicht.

Ich habe auch mal einen Screenshot vom Installer angehängt, welcher das Verhalten demonstriert.
Mein Betriebssystem ist Win10 64-Bit 1703 und mein Mainboard ist auch das Crosshair 6.

Vielleicht hat ja noch einer eine Idee?

Gruß Christian
»Acki« hat folgendes Bild angehängt:
  • as-installer.png

Samstag, 6. Mai 2017, 08:09

So etwas kann vorkommen wenn die zuleitungen vom Netzteil zu den Geräten sehr lang sind oder viel Strom fließt.
Um das zu testen solltet du mal aquastream und aquaero mit einem Stromversorgungsstrang aus dem Netzteil versorgen und nichts weiter als aquaero + Pumpe an den Hub anschließen.

Die meisten Probleme die hier bei auftauchen wo etwas sporadisch nicht geht sind auf eine schlechte Verkabelung der Komponenten oder minderwertige Netzteile zurückzuführen.
Da muss man je nach Systemgröße eventuell etwas testen und den Fehler isolieren.

Acki

Junior Member

Montag, 8. Mai 2017, 08:42

Hi,

ich werde das mal testen. Im Moment habe ich jetzt nur das Aquaero am Hubby angeschlossen und alles funktioniert.
Ich werde dann die Aquastream dazu nehmen und schauen, ob das stabil bleibt und am Schluss dann noch das Farbwerk.

Zu meiner Hardware noch kurz:
BeQuiet Darkpower Pro 650W
Aquaero, Aquastream und Farbwerk waren zusammen an einem Stromkabel (nicht verlängert, da bei mir alles im unteren Teil des Gehäuses verbaut ist), nur das Hubby7 hing und hängt an einem separaten, auch nicht verängerten Stromkabel.

Wie gesagt, ich teste nun mal durch und häng sukzessive mehr Geräte ans Hubby7, wobei AE / ASXT und Farbwerk/Hubby jeweils an einem Stromkabel hängen, so dass Spannungsspitzen eigentlich ausgeschlossen werden können(?).

Ich erwähne es hier einfach mal, keine Ahnung ob es relevant ist. Ich hatte früher, also mit meinem alten Mainboard (Asus P8P67) und auch heute mit dem Neuen, das Problem, dass mein Vision manchmal einfach nicht erkannt wird. Ich zieh dann immer hinten am I/O Panel den Usb-Stecker und schließ ihn wieder an. Das funktioniert ne Weile und dann plötzlich mal wieder nicht nicht. Ist das eigentlich normal?

Gruß Christian

Acki

Junior Member

Donnerstag, 11. Mai 2017, 09:15

Hi,

ich habe nun einweing getestet und bin zu der "Erkenntnis" gelangt, dass es nicht ein spezielles Gerät ist was den Fehler auslöst, sondern die Anzahl der angeschlossenen Geräte. Die Stromversorgung ist es auch nicht, da ich 3 Netzteile habe, konnte ich das AE, ASXT und das Farbwerk jeweils separat mit Strom versorgen. Es funktioniert immer solange, bis ich ein drittes Gerät an das Hubby7 anschließe.

Getest habe ich (angeschlossen wie Reihenfolge, dabei immer eins hinzugefügt und Rechner neu gestartet):

AE + ASXT + Farbwerk
AE + Farbwerk + ASXT

Farbwerk + AE + ASXT
Farbwerk + ASXT + AE

ASXT + AE + Farbwerk
ASXT + Farbwerk + AE

Diese Tests habe ich einmal mit zusätzlich angeschlossener Stromversorgung am Hubby7 und einmal ohne getestet. Das Ergebnis ist identisch, beim Anschluss der dritten Komponente wird immer das AE nicht erkannt und manchmal auch zusätzlich eine andere Komponente (z.B.: Farbwerk oder ASXT -> das folgte aber irgendwie keinem Muster).

Im Moment habe ich nur AE und ASXT angeschlossen und es funktioniert, das Farbwerk läuft erst mal ohne USB.

Könnt ihr euch das erklären?

Gruß Christian

Samstag, 13. Mai 2017, 11:36

Kann es nicht einfach sein, dass die Summe der angeschlossenen Geräte einfach zu viel Power zieht?

Generell ist USB nicht wirklich immer stabil. Die Erfahrung musste ich oft genug machen.

Montag, 15. Mai 2017, 12:37

Am Strom wird das weniger liegen sondern an den Treibern des Root-Hub auf dem Mainboard. Es gibt viele Treiber mit Problemen bezüglich HID-Geräten. Werden viele HID-Geräte an einen Root-HUB angeschlossen, so teilen diese sich im Prinzip die BUS-Kapazität. Leider werden hier vom Chipsatz-Hersteller oftmals fehlerhafte Implementationen programmiert und in Folge hängt sich der Root-HUB Treiber auf. Als Folge kommen dann Phantom-Werte in die Software die aus dem Windows-HID-Cache stammen - obwohl das Gerät nicht mehr kommuniziert.

Dieses Problem hat NICHTS mit Hubby7 zu tun und kann auch von einem Hub nicht behoben werden. Vielmehr ist es ein Problem des Root-Hubs auf dem Mainbaord und dessen Treiber. Auch hängt es ganz definitiv nicht mit der Stromaufnahme zusammen.