• 26.07.2017, 18:45
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Cygon

Junior Member

Radiator in Kasten fuer Luftstromverbesserung?

Montag, 26. Juni 2017, 18:41

Hi!

Nach 15 Jahren fangen menie Papst-Luefter an den Geist aufzugeben und der einsame AirPlex 360 hat ziemlich zu kaempfen mit 2x Xeon E5-2680 und 1x GTX 1080.

Jetzt moechte ich mir ein Gehaeuse mit dem noetigen Platz selbst bauen. Ich besitze einen AirPlex 1800 und mehrere 230mm Luefter. Die decken den Radiator aber nicht vollstaendig ab, also war ich am ueberlegen, einen Kasten zu bauen um den Luftstrom durch den Radiator zu zwingen:



Die Seiten von dem Kasten kann ich von innen abdichten und obendrauf setze ich dann drei von den 230mm Lueftern:



Das wuerde die ganze Luft, die die Luefter foerdern koennen durch den AirPlex zwingen. Auf der anderen Seite reduziert es gewiss die allgemeine Temperaturabstrahlung da der Radi ja jetzt in einem Schwitzkasten isoliert ist.

Was meint ihr? Ist der Radi effektiver mit Kasten oder frei (dafuer aber mit weniger Luftstrom)?

Montag, 26. Juni 2017, 20:07

Der Kasten ist imho egal was die Kühlleistung angeht, der freie Luftstrom ist ja gewährleistet.. Entscheidend für die Kühlleistung ist die Lufteintrittsfläche des Radiators. Hier verschenkst Du ja einiges an der Fläche des EVO 1800. Die Kühlleistung sollte also schlechter sein als mit den vorgesehenen 15x120 Lüftern. Ob es für dein System ausreicht musst Du halt ausprobieren.

Cygon

Junior Member

Montag, 26. Juni 2017, 20:37

Der Kasten laesst eine Menge Platz zwischen Deckel und Radi so dass die Luft (so zumindest der Plan :D) durch die ganze Radiatorflaeche stroemt:



Die Alternative waere eben, nur den Boden meines Kastens drin zu lassen und die drei Luefter direkt auf den Radi zu klemmen.

Vielleicht hat ja mal irgendwer mit seinem PC-Gehaeuse sowas probiert... grossen Radi in die Seitenwand und mehrere 120mm-Luefter in den Deckel oder so :D

Dienstag, 27. Juni 2017, 15:14

Der Kasten wird funktionieren, ich fahre einen ähnlichen Aufbau, nur ne Nummer kleiner (2*120mm Lüfter auf etwa 250*500mm Radi-Fläche), seit 12-13 Jahren und bin absolut zufrieden mit der Lösung. Du wirst zwar direkt unter den Lüftern eine etwas höhere Durchströmung bekommen als auf der restlichen Fläche. Meine Erfahrung zeigt aber dass die Lüfter schon bei Minimaldrehzahl genug überdruck erzeugen, dass der ganze Radi durchströmt wird - und das trotz des noch immer vorhanden, großen Spalts zum Wassertank hin und ansonsten auch keiner besonders guten Abdichtung:

AMD Ryzen 7 1700X | MSI X370 Gaming Pro Carbon | G-Skill FlareX (14-14-14-34-1T@DDR4-3200) | Sapphire RX480 8GB + R7 250 1GB | Samsung Evo 960 500GB | LG Blu-Ray Brenner | LG DVD-Brenner | IB-Technologie DVB-S2/-S Dual-Tuner PCIe | Enermax Revolution X't II 650W | 240*128 GLCD | CPU/Grakas/Chipsatz/SpaWa/SSD (AC)-wakued mit altem Radi aus nem E-Schweissgeraet (ueber 5L Wasser) - controled by aquaero+aquastream | Jetzt neu: BILDER!

Cygon

Junior Member

Freitag, 7. Juli 2017, 12:49

Super, danke, das beruhigt mich. Ist ja ein interessanter Aufbau! An Metallarbeiten habe ich mich bisher noch nicht herangetraut :)

Habe beschlossen die Sache jetzt zu starten und mir ein paar Holzplatten gekauft.

holzplatten-radiator-luefter.jpg

Eichenholz, Massiv, 750mm x 450mm x 28mm und drei Etagen. Mit gefuelltem Radiator koennte das ein ziemlich schweres Gehaeuse werden :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Cygon« (7. Juli 2017, 12:51)

Ähnliche Themen