• 22.10.2017, 02:58
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Double Protect Ultra entsorgen

Sonntag, 24. September 2017, 22:29

Hallo zusammen,

die Überschrift sagt es ja schon.
Wie sieht es aus mit der Umweltverträglichkeit, bzw. wie entsorgt man die Flüssigkeit fachgerecht?

Gruß
Robert

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schraube26« (24. September 2017, 22:33)

Montag, 25. September 2017, 08:56

In meinem Bundesland gibt es für sowas Sperrmüllhöfe die das ganze annehmen und fachgerecht entsorgen.
Abfluss ist keine Lösung.

Montag, 25. September 2017, 10:16

Wieso muss man es denn überhaupt entsorgen?
Mir ist noch keins kaputt gegangen ?(
Suche orginal Lian Li PC G70A silver TopCover oder ganzes Gehäuse (wenn Preis passt)!

Montag, 25. September 2017, 12:18

Evtl. hat ja AC einen Hinweis oder was steht im " Sicherheitsdatenblatt " :D
ASUS ROC ARES2-6GBte DDR5 mit Komplett Wasserkühler zu verkaufen



http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-…7009?ref=search

Dienstag, 26. September 2017, 17:29

Wieso muss man es denn überhaupt entsorgen?
Mir ist noch keins kaputt gegangen ?(
So ganz unberechtigt ist die Frage nicht. Zitat AC im Shop: "Wir empfehlen einen jährlichen Austausch des Kühlmittels."

Dienstag, 26. September 2017, 23:20

Auf ein Sicherheitsdatenblatt (SDB) wollte ich auch verweisen, kann aber im AC-Shop/Supportbereich nichts finden. Geben muss es aber eigentlich eins, von daher: Schreib/ruf mal den AC-Support an und frag mal nach. Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass DP Ultra, zumindest stark verdünnt, in die Kanalistion kann. Die heute verwendeten Salze zum Korrosionsschutz sind bei weitem nicht mehr so wassergefährdend wie sie früher einmal waren, dafür aber erheblich besser biologisch abbaubar. Sicher wissen tue ich das im konkreten Fall aber auch nicht mangels SDB.

@gr3if: Auch so ein Sperrmüllhof kann ein DP Ultra ohne SDB nicht fachgerecht entsorgen, weil sie die Inhaltsstoffe nicht kennen.
AMD Ryzen 7 1700X | MSI X370 Gaming Pro Carbon | G-Skill FlareX (14-14-14-34-1T@DDR4-3200) | Sapphire RX480 8GB + R7 250 1GB | Samsung Evo 960 500GB | LG Blu-Ray Brenner | LG DVD-Brenner | IB-Technologie DVB-S2/-S Dual-Tuner PCIe | Enermax Revolution X't II 650W | 240*128 GLCD | CPU/Grakas/Chipsatz/SpaWa/SSD (AC)-wakued mit altem Radi aus nem E-Schweissgeraet (ueber 5L Wasser) - controled by aquaero+aquastream | Jetzt neu: BILDER!

Dienstag, 26. September 2017, 23:39

Weiss nicht mehr wo, aber ich hab mal gelessen das es ähnlich dem Kühlwasser von vw sei probiere es doch mal in der Autowerkstatt ab sie es dir kostenfrei abnehmen.

Mittwoch, 27. September 2017, 09:45

Mich würds auch interessieren. Aber wenn man mal ehrlich ist, 80% haben das benutzte DP entweder ins Klo geschüttet oder damit die Zierrosen seines unbeliebten Nachbarn gegossen.

Mittwoch, 27. September 2017, 20:30

Normalerweise ist der Hersteller bzw. der Verkäufer auch dazu verpflichtet es zurück zunehmen und fach gerecht zu entsorgen, wenn da richtig informiert bin.
I7 3770K @4,5GHz 1,18V|Asus P8Z77-V Pro|Corsair Vengance 16GB 1600MHz CL9|Titan X (Pascal)|X-fi Extreme Music|Corsair HX850i|840 Evo 250GB/850 EVO 1TB|2TB WD Black|2TB WD|Xigmatek Elysium BIG-Tower Window|Cuplex Kryos HF|kryographics Titan X|Aquastream XT Ultra|Alphacool NexXxoS Xtreme III 360 Radiator Rev.2|Phobya G-Changer 560 V.2|Aquacomputer Filter|Aquacomputer Durchflusssensor "high flow"|Asus VG27AH/PG27AQ

Dienstag, 3. Oktober 2017, 00:52

Danke erstmal für die Antworten.
Also z.B. steht bei EK auf den Flaschen drauf, dass es zu 90% biologisch innerhalb von wenigen Tagen abgebaut ist.
Wenn man es entsorgen will, sei es auf einem Wertstoffhof, sollte man es evtl. auch kennzeichnen können, was die Inhaltsstoffe sind.
Ähnlich wie alte Platinenätzflüssigkeit.

Dienstag, 3. Oktober 2017, 21:35

Und was sagen Sven und Sebastian dazu?

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 19:13

Ich kontaktiere jetzt einfach mal den Support. =)

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 07:36

Und was sagen Sven und Sebastian dazu?
Würde mich jetzt auch interessieren, immerhin heißt es hier:
Wir lesen ALLES.

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 09:54

Würde mich auch mal interessieren
ASUS ROC ARES2-6GBte DDR5 mit Komplett Wasserkühler zu verkaufen



http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-…7009?ref=search

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 14:11

DP Ultra muss genau so entsorgt werden wie Kühlflüssigkeit aus dem Auto. Sprich mann muss es auffangen und dann beim örtlichen Entsorger abgeben.
Das ist meist Kostenlos.
Der relevante Anteil für die Entsorgung ist 1.2 Ethandiol.

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 14:59

OT:
Früher hatten wir ja schon alle unsere Wasserkühlungen mit Glycol betrieben. Was war damals eigentlich der Grund, auf AC-Fluid (Hydroxyphosphoncarbonsäure) zu gehen?
Und warum danach wieder zurück zu Glycol?
(Mal abgesehen davon, daß AC-Fluid Cyanobakterienfutter war...)
Eheim1046->AD->CPU->NB->GraKa-APE240->AT AMD Sempron2500@2090MHz-K7VT4A+FSB333@380MHz-Maxtor80GB-Nvidia Geforce FX 5500

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 17:26

Zur Entsorgung: Wie Sebastian bereits geschrieben hat darf DP Ultra nicht über das Abwasser entsorgt werden. Das Sicherheitsdatenblatt senden wir auf Anfrage gerne zu.

Glykol alleine wäre zwar in Wassergefährdungsklasse I einzustufen (die anderen Inhaltsstoffe in der verwendeten Konzentration ebenfalls), verwendete Kühlmittel fallen aber sofort in die WGK III. Grund hierfür sind Verunreinigungen durch Schwermetalle z.B. aus Lötzinn der Radiatoren und auch Weichmacher aus Schläuchen. Daher ist ausschließlich eine fachgerechte Entsorgung erlaubt. Gleiches gilt übrigens auch wenn man destilliertes Wasser einsetzt. Dies gehört anschließend ebenfalls nicht mehr in das Abwasser. Ob dies jetzt so gehandhabt wird ist sicher eine andere Sache.

Zusammengefasst: Die Inhaltsstoffe von DP Ultra sind zwar für die Umwelt bzw. das Abwasser relativ unproblematisch, eine Entsorgung über das Abwasser ist dennoch nicht erlaubt.

Wir wissen, dass es hierzu auch andere Meinungen gibt:

http://www.haustechnikbayern.de/special-…f4122bba295f991

Wie bereits beschrieben ist es uns aber nicht möglich hierfür eine Freigabe zur Entsorgung über die Kläranlage zu geben.

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 18:00

Vielen Dank für die Aufklährung :)