• 23.10.2018, 02:56
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ablagerungen im AGB Schlauch etc

Dienstag, 30. Januar 2018, 21:22

Hallo zusammen,

habe mir gerade mal den AGB usw. angeschaut, nachdem die Wakü seit 6 Wochen ohne Probleme läuft. Ich habe im AGB, in den Schläuchen und in den Kühlern "wunderschöne" weiße Flöckchen. Ich habe schon mal bissl gegoogelt und vermute, dass sich der Weichmacher der Schläuche löst :wacko: da ich die Kühler extra alle mit destilliertem Wasser ausgespühlt habe.
Ich nutze das DP Ultra und den Tygon 11/8 Schlauch, da ich doch recht viel gutes über diesen gelesen habe, was ich inzwischen nicht mehr nachvollziehen kann....

Wichtiger aber

1. was kann ich dagegen machen? Nur das Wasserwechseln und nochmal durchspülen?
2. Wirkt sich der Dreck auf die Kühlleistung aus? Mir machen die Ablagerungen im GPU Kühler sorgen, da sich die alle am Rand sammeln wo das Wasser reinströmt.
3. Legt sich das mit der Zeit, dass der WEichmacher irgendwann nicht mehr so extrem ins Wasser verabschiedet?
4. Grundsätzlich lässt sich das Problem nur mit Hardtubes lösen, da wahrscheinlich alle Schläuche das Zeugs abgeben?
5. Wäre ja auch zu schön, wenn das alles mal aufeinmal funktioniert und man keine Probleme hätte :rolleyes:

Grüße

Donnerstag, 1. Februar 2018, 10:38

Hallo iviichi,

Also meine Erfahrungen des letzten 1,5 Jahr war. Das ich meinen CPU Kühler, alle 2 Monate von Weichmachern befreien konnte, da diese sich am Eingang auf den Pins schön aufgebaut haben.

Wieso ich alle zwei Monate reinigen konnte, hat wohl auch damit zu tun, das sich das System am Anfang immer wieder verändert hat.

Schläuche waren nicht von Tygon. Die Weichmacher fand ich auch eher als breiige Masse vermengt mit rotem Farbstoffanteil der DP Ultra.

Bin mittlerweile auf Hardtubing umgestiegen.

zu1.) Druchspülen reicht wohl nicht, Ja nachdem die Kühler öffnen und den Dreck entfernen.
zu2.) Sobald natürlich die Pins oder Finnen der Kühler zugesetzt sind, wirkt sich das natürlich auch auf die Kühlleistung aus, da der Durchfluss geringer wird.
zu3.) Wenn sich nichts mehr am System ändert, soll auch irgendwann der anteil der ausgepülten Weichmacher weniger werden, die Schläuche werden dann trüb und fester.
zu4.) Erfahrung mit den Hardtubes kann ich dir keine mitteilen, aber da sollen natürlich keine/kaum Weichmacher ins Wasser kommen. Kommt auch auf die Tubes an.
Von AC wurde mir ein Schlauchtyp hier aus dem Shop empfohlen damit wären keine Probleme wie bei mir damals, bekannt gewesen.
zu5.) Wo bleibt dann der Spass am basteln ^^ Kann dir nur sagen ich hatte vom ersten Tag Wakü (AIO) bis heute viele Probleme. Ich hoffe aber das ich mittlerweile an einem Punkt angelangt bin, an dem ich sagen kann, ich habe mein Ziel vorerst erreicht :-)

Grüße Frank

Donnerstag, 1. Februar 2018, 21:30

Danke für deine Antwort.
Meine Konfig wird sich vorerst nicht mehr ändern, daher werde ich, denke ich, noch etwas warten. Es ist natürloch sehr ätzend, dass man das komplette System nochmal zerlegen muss um das Zeug los zu bekommen, ich hoffe mal, dass ich es einigermaßen auch so los bekomme. Du hast also jedes mal alle kühler ab und aufgeschraubt?

Hardtubing war für mich zwar immer etwas „zu großes“ aber inzwischen spiele ich doch mit dem gedanken darauf zu tauschen. alle x wochen das problem mit weichmachern zu haben ist auch nicht so genial...

Es könnte manchmal so leicht sein... :rolleyes:

Freitag, 2. Februar 2018, 11:59

Meine Konfig hat sich auch nur anhand von Problemen und dummen Anfänger Fehlern andauernd geändert. :-)

Bei mir fing das ganze an, das die CPU immer heißer wurde und ich meine Taktrate nicht halten konnte. So war mein erster gedanke, der Radiator ist unterdimensioniert. Dann kam ein neuer Radiator dazu. Danach war es wieder ne Zeitlang besser.
Aber es kam wieder der Tag an dem ich Probleme mit der CPU hatte. Also hab ich die Foren durchforstet, und bin mal auf Weichmacherprobleme und zu niedrigem durchfluss etc. gestoßen.

Also Kühler auf und wurde fündig, eine schlammig rote paste. Anschließend den Kühler gereinigt. System wieder laufen gelassen. Alles I.O. danach habe ich natürlich einen Durchflussmesser dazu bestellt und mir 5 Eckpunkte raus geschrieben, das ich weis welchen Durchfluss ich bei einem sauberen System zu den Verschiedenen Pumpeneinstellungen habe. Und bei jedem verbessern wurde das System aufgetrennt, Kreisläufe angepasst immer wieder neuer Schlauch und bis jetzt auch immer wieder Weichmacherablagerungen an der CPU.

Alle meine "Umbauschritte" wird glaube ich zu viel, außer du willst alles einzeln wissen :-)

Hardtubing war jetzt mein letzer Schritt und momentan bin ich zufrieden. Vielleicht noch die Füllstandsmessung für die Aqualis, aber ansonsten zufrieden.

Ich denke halt es gehört bei einer Wasserkühlung auch der Spass am schrauben dazu.

Aber zu deiner Frage, ja ich habe immer wieder die Kühler geöffnet und gespült. Kenne deinen Kühler nicht, aber gerade beim kryos cuplex, setzen sich auf dem Wassereingang direkt auf den "PIN's" die Partikel ab. Meinen GPU kühler nur einmal, dort setzt sich komischerweise nichts ab, sind halt etwas breitere Kanäle.

Grüße Frank

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Forestarius« (2. Februar 2018, 12:02)

Sonntag, 11. März 2018, 13:42

danke für deine Antwort.

Definitiv, es ist fast das schönste am PC zu schrauben, jedoch hatte ich die Hoffnung, dass die freude am "fertigen" System länger hält, bis die Optimierung weiter geht, was definitiv noch angeplant ist ;)
Ich werde es mal beobachten, wenns wirklich stark zunimmt, werde ich definitiv auf hardtubing wechseln

Grüße