• 23.04.2018, 22:54
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kaum bis gar kein Durchfluss

Freitag, 23. März 2018, 22:24

Also ich habe jetzt mal mehrere Test durchgeführt (alle Komponenten für sich alleine) um heraus zu finden wo eventuell der Fehler liegt.

Pumpe auf voller Leistung:
AGB -> Pumpe -> AGB = 370l/h
AGB -> Pumpe -> Radi -> AGB = 320l/h
AGB -> Pumpe -> GPU -> AGB = 220l/h
AGB -> Pumpe -> CPU -> AGB = mal gerade 70l/h
AGB -> Pumpe -> GPU -> Radi -> AGB = 200 l/h
AGB -> Pumpe -> GPU -> CPU -> Radi -> AGB = 0 l/h

Ich habe jetzt mehrfach den CPU Kühler zerlegt aber finde keinerlei dreck oder sonst was darin was den Durchfluss so arg in die Knie drückt.
Ich kann die Pumpe bis zum Anschlag aufdrehen und er zeigt mir bei der Pumpe genauso wie bei der mps 0l/h an. ich bin echt ratlos.
Ich habe auch beim Befüllen echt Probleme die große bzw kleine Blasen vom Auslass des Radies bis in den AGB zu bekommen. Das schafft sie nur durch mehrmals an und ausschalten.


Wie ich die Wasserkühlung vor 4 Monaten das erste mal zusammen gebaut hatte, hatte ich ein akzeptablen Durchfluss von max. 120l/h und bei minimalster Einstellung der Pumpe um die 60l/h nun habe ich aber 0l/h
Ich weiß das die Messwerte erst ab 40l/h los gehen, aber selbst die schaffe ich nicht mehr. Für mich sieht es so aus als würde die Pumpe druck verlieren sobald der Cpu Kühler hinzu kommt. Aber so Arg? warum hat das vorher denn geklappt?


Hardware:
Intel I5 7600K | Gigabyte G1 Gaming GTX 1070 | Gigabyte GA-H270-Gaming 3 | 16 GB DDR4-2400 G.skill | SSD Samsung EVO 960 250GB & EVO 850 250GB & Seagate 2TB | NT-be quiet! Straight Power 10 500W CM | Win 10 Pro64Bit |Thermaltake core p5| Wakü: Aquastream Ultimate | Phobya Balancer 150 black nickel | EK Water Blocks EK-FC 1080/1070 GTX G1 - Nickel| Phobya CPU-Cooler UC2 LT| Phobya G-Changer 480 V.2 Full Copper | AC Mps flow 200



Vielen Dank schon einmal

Freitag, 23. März 2018, 22:34

Mindfactory hat gute Fotos des CPU-Kühlers. Da er nicht von AC ist und ziemlich sicher das Problem darstellt, solltest du eher in Foren wie Hardwareluxx nachfragen.

Was mir bei den Fotos einfällt: Hast du die schwarze Druckplatte mit den Rillen nach unten montiert?

Freitag, 23. März 2018, 22:44

Sorry aber welche Foto? Hab doch gar keine reingestellt!

Ich weiß was du meinst, Ich habe beides Ausprobiert, Rillen nach oben bzw nach unten , beides das selbe ergebniss

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dirkschn2014« (23. März 2018, 22:46)

Freitag, 23. März 2018, 23:16

Na die Fotos bei mindfactory die er ja auch verlinkt hat.

Samstag, 24. März 2018, 15:03

und wie herum kommt dieses Plättchen mit den Rillen? eigentlich

Samstag, 24. März 2018, 17:20

Die Rillen sollen wohl den Wasserfluss fördern und deshalb in Richtung der Kupferlamellen schauen.

Auf dem verlinkten Foto ist das zu sehen. Wobei man da auch auf der Oberseite Rillen sieht, die "scheinen" aber quasi nur durch, also nicht verwirren lassen. Rillen nach unten, zum Kupfer hin.