• 15.11.2018, 17:44
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

NEU: Digitaler Temperatursensor calitemp und aquabus X4 Hub

Freitag, 29. Juni 2018, 11:18

calitemp



Calitemp ist ein digitaler aquabus-Temperatursensor der neusten Generation mit einer hervorragenden Auflösung und Genauigkeit über einen sehr weiten Temperaturbereich.
Der Sensor besitzt jeweils ein G1/4 Innen- und Außengewinde und kann so extrem platzsparend beispielsweise direkt auf einem CPU-Kühler oder an einem Radiator montiert werden.
Durch ein Silikongehäuse wird der Sensor effektiv gegen äußere Temperatureinwirkungen abgeschirmt.
Das Anschlusskabel des Sensors ist gesteckt, so dass ggf. einem nachträglichen Sleeving nichts im Weg steht.



Für den Betrieb des Sensors wird zusätzlich ein aquaero 5 oder aquaero 6 mit Firmware-Version 2100 (ab aquasuite 2018) oder neuer benötigt. Der Sensor wird an dem aquabus-Anschluss des aquaeros angeschlossen. Das aquaero unterstützt einen einzelnen calitemp-Sensor ohne weitere Hardware, alternativ können über den neuen und weiter unten vorgestellten aquabus X4 Hub maximal vier calitemp-Sensoren an ein aquaero angeschlossen werden.



Die Auflösung des Sensors beträgt 0,01°C. Dabei hat der in calitemp verwendete Sensor folgende absolute Genauigkeiten aufzuweisen:

Im Anwendungsbereich für Wasserkühlungen: -5 °C bis 50 °C: +/- 0,2 °C
Im erweiterten Bereich: -20 °C bis 100 °C: +/- 0,5 °C

Calitemp wird in Kürze zum Preis von 17,90 Euro verfügbar sein.


aquabus X4 Hub



Der aquabus X4 Hub für die aquaero 5/6 Serie stellt vier aquabus-Anschlüsse für zusätzliche aquabus-Geräte zur Verfügung.
Für den Anschluss mehrerer aquabus-Geräte an ein aquaero werden meist aquabus-Splitterkabel verwendet; der aquabus X4 Hub hingegen stellt vier unabhängige aquabus-Anschlüsse zur Verfügung. Er reduziert die Anzahl der nötigen Splitterkabel bei komplexen aquabus-Konfigurationen.

Desweiteren ist der aquabus X4 Hub nicht einfach nur ein Splitter: Die Elektronik des Hubs stellt für jeden der vier aquabus-Anschlüsse ein getrenntes aquabus-Signal bereit, um eine zuverlässige Kommunikation zu gewährleisten.

Der aquabus X4 Hub setzt für den Betrieb ein aquaero 5 oder 6 mit Firmware-Version 2100 (ab aquasuite 2018) voraus. Die Platine kann mit dem im Lieferumfang enthaltenen Montagezubehör direkt am aquaero 5 oder 6 montiert werden.



Der aquabus X4 Hub wird in Kürze zum Preis von 9,90 Euro verfügbar sein.

Freitag, 29. Juni 2018, 16:01

Ist der Aquabus X4 dann Stand Alone oder kann der Splitty9 weiterhin daran aufsplitten ?

Freitag, 29. Juni 2018, 16:08

Du kannst auch am aquabus X4 Hub weitere Splitter wie z. B. Splitty9 anschließen. Wie geschrieben ist es ratsam die Anschlüsse am Hub halbwegs gleichmäßig zu belegen.

Freitag, 29. Juni 2018, 16:11

Danke,

grad im Shop gelesen :D Diese Info fehlt hier im Threat ;) oder ich habs überlesen...

Zitat

Alle anderen aquabus-Geräte (beispielsweise poweradjust, mps, farbwerk etc.) können an jedem aquabus-Anschluss der aquabus X4 Erweiterungsplatine in beliebiger Kombination angeschlossen werden,

Freitag, 29. Juni 2018, 16:45

Ahja, stimmt. Die Hinweise sind nur im Shop-Text. In der Ankündigung war uns das zu viel des Guten.

Freitag, 29. Juni 2018, 16:56

Was ist der Unterschied zwischen einem aquabus x4 Hub und einem Splitty9 in der Funktionsweise?

Freitag, 29. Juni 2018, 17:07

der X4 teilt in 4 eigene Aquabus anschlüsse auf , der Splitty teilt den einen Bus nur auf.


Zitat

Ein Treiber-IC auf der aquabus X4 Platine stellt für jeden der vier aquabus-Anschlüsse ein "sauberes" aquabus-Signal bereit, um eine optimale Kommunikation zu gewährleisten.


Ich denke es geht hauptsächlich um die neuen Sensoren.

Zitat

es dürfen nicht mehrere Calitemp-Sensoren über Splitter an einen einzigen Anschluss angeschlossen werden!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »John_W« (29. Juni 2018, 17:09)

Freitag, 29. Juni 2018, 17:26

Ahhh alles klar, Danke :D

Freitag, 29. Juni 2018, 17:37

Lässt sich der X4Hub auch an einen Aquaero 6 LT montieren der mit dem Passivkühler bestückt ist?

Freitag, 29. Juni 2018, 17:48

Den Fotos nach sollte das passen.
weil dieses runde Teil rechts auf der Platine ja genau so hoch ist wie mit dem Passivkühler.






Interessant wäre zu wissen ob die Abstandhalter kürzer sein müssten...



Denke aber da es eine Steckverbindung ist, sollte sich das ausgehen.

Freitag, 29. Juni 2018, 21:40

Ich denke es geht hauptsächlich um die neuen Sensoren.

Wahrscheinlich.
Der PCA9546APWist ein, selbst über I²C konfigurierbarer, I²C-Switch. Effektiv kann also jede Slave-Adresse viermal am Haupt-Bus hängen.
(Außerdem kommt der Switch mit unterschiedlichen Bus-Spannungen klar.)
Eheim1046->AD->CPU->NB->GraKa-APE240->AT AMD Sempron2500@2090MHz-K7VT4A+FSB333@380MHz-Maxtor80GB-Nvidia Geforce FX 5500

Freitag, 29. Juni 2018, 22:07

Auch wenn man sehr große und lange aquabusverbindungen hat ist der Hub sinnvoll. Da jeder Anschluss elektrisch wie ein eigener Bus funktioniert und ein sauberes Signal hat.

Sonntag, 1. Juli 2018, 14:50

Der neue aquabus X4 Hub ist aber wohl nicht zum "Real Time Clock Aufsteckmodul" kompatibel oder?

Sonntag, 1. Juli 2018, 17:41

Habe derzeit einen Aquaero 6 Pro. Dort soll der Sensor an die Aquabus-Schnittstellen angeschlossen werden.
High oder low?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DedSec« (1. Juli 2018, 18:13)

Intel i7 |7820X@5 GHz@EK-Monoblock|@MSI X299 Gaming M7 ACK|EVGA GTX 1080 ti FTW3@H²O_EK-Kühlblock@Mo-Ra3|Corsair AV860W|4*8 GB G.Skill@3800 MHz@15-16-15|Samsung 850 PRO 1 TB, Samsung 960 evo, 1 TB| Corsair Obsidian 750D| ASUS Swift PG279Q|Windows 10 Prof. 64 bit

Sonntag, 1. Juli 2018, 17:51

High und bitte nicht ins Aquarium halten

Sonntag, 1. Juli 2018, 18:05

Der neue aquabus X4 Hub ist aber wohl nicht zum "Real Time Clock Aufsteckmodul" kompatibel oder?


Interessante Frage. Laut Beschreibung vom RTC
Steht ja...

Zitat

auf dem Modul selber stehen wieder zwei aquabus-Anschlüsse (high speed) für den Anschluss zusätzlicher Erweiterungsplatinen zur Verfügung.



Ob man das ganze dann als Sandwich übereinander stecken kann ?

Sonntag, 1. Juli 2018, 18:15

High und bitte nicht ins Aquarium halten

Ich liebe die Autokorrektur :love:
Intel i7 |7820X@5 GHz@EK-Monoblock|@MSI X299 Gaming M7 ACK|EVGA GTX 1080 ti FTW3@H²O_EK-Kühlblock@Mo-Ra3|Corsair AV860W|4*8 GB G.Skill@3800 MHz@15-16-15|Samsung 850 PRO 1 TB, Samsung 960 evo, 1 TB| Corsair Obsidian 750D| ASUS Swift PG279Q|Windows 10 Prof. 64 bit

Sonntag, 1. Juli 2018, 18:27

High und bitte nicht ins Aquarium halten

Ich liebe die Autokorrektur :love:


Wieso Autokorrektur? Ich bin mir sicher, dass er das schon so meinte, weils halt ein Digitaler Sensor ist :D :D

Sonntag, 1. Juli 2018, 18:45

Die Autokorrektur änderte Aquaero in Aquarium.
Welches Verlängerungskabel (30 cm) könnte ich dazu bestellen?
Intel i7 |7820X@5 GHz@EK-Monoblock|@MSI X299 Gaming M7 ACK|EVGA GTX 1080 ti FTW3@H²O_EK-Kühlblock@Mo-Ra3|Corsair AV860W|4*8 GB G.Skill@3800 MHz@15-16-15|Samsung 850 PRO 1 TB, Samsung 960 evo, 1 TB| Corsair Obsidian 750D| ASUS Swift PG279Q|Windows 10 Prof. 64 bit

Sonntag, 1. Juli 2018, 18:50

Ich hatte das eher so interpretiert, dass es sonst *BSSSSSTTT* macht, wenn man den ins Aquaruim hält :D