• 24.03.2019, 09:02
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Aqualis Basis - Murks deluxe.

Montag, 7. Januar 2019, 14:05

So,
nachdem ich jetzt das 2. Mal den Boden aufgewischt habe. Wie soll dieser Murks von aqualis Basis (34044) dicht werden?
Dieser zu dünne O-Ring hat in der viel zu breiten Nut dermaßen viel Spiel, das der Glaskolben, der seitlich auch viel Spiel hat, nicht sauber abdichten kann. Das kann ich noch so stark anziegen wie ich will, das wird nix. Sobald der Glaszylinder minimal kippt läuft die Brühe.

Das war letzte Versuch mit Aquacomputer Komponenten. Die letzten beiden WaKü (nicht für mich) wurden mit Alphacool Teilen gebaut. Auf anhieb dicht und keine Probleme. Der Murks geht heute zurück zum Händler.

v3nom

Junior Member

Montag, 7. Januar 2019, 14:53

Mach doch mal ein Foto. ALC, ha, der war gut :whistling:

Montag, 7. Januar 2019, 15:17

Der O-Ring hat runterherum fast 1mm Spalt in der Nut, der Glaszylinder hat seitlich 2 mm Spiel. Noch dazu ist der Material Durchmesser des O-Ring sehr klein, der bekommt nicht genug Druck. Der O-Ring müsste also deutlich größer sein oder die Nut schmäler und nicht so tief. Um ein kippen des Glaszylinders 100% zu vermeiden müsste man den nicht zentral sondern an alle 4 Ecken nach unten spannen. Alternativ ging vermutlich auch eine Flachdichtung in der Nut.

Montag, 7. Januar 2019, 15:28

Ein O-ring benötigt immer Spiel in der Nut. Das ist kein Fehler sondern so gewollt.
Die Zugstange wirkt genau mittig auf die Röhre - wo ist da Dein Problem? Wir produzieren die aqualis jetzt seit 2012 und wir würden wohl wirklich nicht einen AB unverändert über 6 Jahre bauen wenn es Problem dieser Art geben würde.....

Montag, 7. Januar 2019, 15:41

O-Ring Dicke: 1,9mm, Spaltbreite 2,5mm. D.h. 0,6 mm Spiel. Für einen O-Ring zu viel.
Mein Problem: Der Murks wird nicht dicht, egal wie fest ich das zusammen schraube und schon 2x die Brühe aufgewischt vom Parkett.

v3nom

Junior Member

Montag, 7. Januar 2019, 17:07

Sind das evtl falsche Bauteile die du verschrauben willst? Mach doch mal ein Bild.

Montag, 7. Januar 2019, 17:36

Da gibt es nichts falsch zu verschrauben: O-Ring unten in die Nut, Glaszylinder drauf, O-Ring im Deckel in die Nut, das ganze mit dem Deckel zusammen ziehen.
Die O-Ringe sind auch beide identisch. In der Zwischenzeit vermutlich den passenden O-Ring gefunden: 67,95mm x 2,62mm. Allerdings sehe ich nicht ein für den Preis des Aqualis mir jetzt noch passende O-Ringe zu bestellen und auszuprobieren. Retourenanfrage an den Händler ist raus, samt D5 Pumpenadapter, den brauch ich dann auch nicht mehr.

Montag, 7. Januar 2019, 19:00

DU bist also nur hier zum stänkern. :thumbup:

Eine Lösung interessiert dich ja scheinbar nicht. :thumbdown:
Suche orginal Lian Li PC G70A silver TopCover oder ganzes Gehäuse (wenn Preis passt)!

Montag, 7. Januar 2019, 19:23

Wahrscheinlich ein Troll von ALC, wer käme sonst auf die Idee, die zu loben :cursing:

Sollten die O-Ringe wirklich nicht passen - das Foto sagt dazu absolut nichts aus - würde der Aqua Computer Support ziemlich sicher kostenfrei neue zuschicken...

nemiel

Junior Member

Montag, 7. Januar 2019, 19:52

musste meinen 880er auch sehr fest anziehn das es fast inner hand weh tat :)

Montag, 7. Januar 2019, 20:23

Bei Aquacomputer darfst du ein wenig fester zudrehen, nicht wie bei Alpha.... wo es direkt kaputt geht. :D
ASUS Z270G - i7 7700 - 1080GTX - 16GB RAM - 512GB M2 SSD - LianLi PC-O11WGX

cuplex kryos NEXT Vision - EK GPU Fullcover - AC D5 NEXT - Watercool Heatkiller Tube - Mo-Ra 3 - EK 360 SE + PE- AC 360 - Aquaero 5 LT...

Montag, 7. Januar 2019, 21:11

Wahrscheinlich ein Troll von ALC, wer käme sonst auf die Idee, die zu loben :cursing:

Sollten die O-Ringe wirklich nicht passen - das Foto sagt dazu absolut nichts aus - würde der Aqua Computer Support ziemlich sicher kostenfrei neue zuschicken...


Was nützen mir zugeschickte O-Ringe die identisch zu den vorhandenen sind wenn die Nut zu breit ist?
Die zwei ALC Waküs waren auf anhieb Dicht und laufen seit über einem Jahr problemlos. Bei Made in Germany habe ich jetzt 2x das Flüssigkeit auf dem Parkett gehabt. Wäre das passiert währen wir im Urlaub gewesen wären könnte ich jetzt das Parkett raus reißen.

Und ja ich bin Stinksauer, weil ich eher mehr Geld ausgebe und was Vernünftiges zu haben mit dem Resultat von heute.


Bei Aquacomputer darfst du ein wenig fester zudrehen, nicht wie bei Alpha.... wo es direkt kaputt geht. :D


Um noch fester zu spannen müsste ich wohl das ganze maschinell zudrehen. Der AGB war jetzt schon kaum noch auseinander zu bekommen.

Montag, 7. Januar 2019, 21:34

Bist du dir sicher das der Saft nicht an einem fitting rausläuft? Eventuell liegt es ja daran.
Das die nut zu breit ist glaube ich weniger, evtl zu tief sodass der Ring nicht ordentlich an die Glaswand gedrückt wird? Das kann man aber eigentlich sehen wenn er zusammen gebaut ist. Dazu muss aber erst ein wenig Wasser an die Dichtung und dann zusammen Schrauben.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »multisaft« (7. Januar 2019, 21:36)

Montag, 7. Januar 2019, 21:46

Die Brühe kommt definitv da raus. Die Anschlüssen sind oben am AGB für den Rücklauf und am Pumpenadapter der D5 für den Vorlauf.

Dienstag, 8. Januar 2019, 07:37

Es gibt eigentlich bloß eine Situation die mir einfällt, warum das nicht dicht sein sollte. Leider kenne ich den genauen Dichtflächenaufbau nicht, aber eigentlich kann das nur passieren, wenn 1. das Glas nicht in die Nut geführt wird und dieses sozusagen auf dem Gehäuse liegt und 2. der O-Ring dann nicht hoch genug ist. Kann leider immer mal vorkommen, dass in Großpackungen von solchen O-Ringen auch mal 1-2 falsche dabei sind :/

Die Frage wäre eher wie AC die QS macht.. nur Stichproben der O-Ring Großpackung? Zusätzliche Sichtkontrolle beim Zusammenbau? Dichtigkeitsprüfung? Dichtigkeitsprüfung unter Druckbeaufschlagung?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Chris0706« (8. Januar 2019, 07:38)

Dienstag, 8. Januar 2019, 08:43

So,
nachdem man eine Nacht drüber geschlafen hat möchte ich erstmal entschuldigen für den geistigen Ausfall gestern.

So, jetzt muß die Kuh vom Eis. Der aqualis geht ja zurück zum Händler und ich werde trotz alledem es mit einem Austausch versuchen.
Jetzt bleibt noch eine Sache dich mich wundert: Auf den Bilden zum aqualis Basis ist ein Deckel abgebildet der nur mittig eine Bohrung hat, meiner hier hat den Deckel wie hier abgebildet: https://shop.aquacomputer.de/product_inf…roducts_id=2949
Welcher Deckel ist ist jetzt der Richtige?

Dienstag, 8. Januar 2019, 08:50

So,

Jetzt bleibt noch eine Sache dich mich wundert: Auf den Bilden zum aqualis Basis ist ein Deckel abgebildet der nur mittig eine Bohrung hat, meiner hier hat den Deckel wie hier abgebildet: https://shop.aquacomputer.de/product_inf…roducts_id=2949
Welcher Deckel ist ist jetzt der Richtige?

Ist ne gute Frage: Der mitgelieferte gibt einem die Möglichkeit eine Austauschmembran (nennt man das so? Ich weiß es nicht...) sauber zu verbauen. Die brauchst du wenn du einen Pumpenadapter mit Füllstandsmessung betreibst oder den Sensor sonst irgendwo verbaut hast. Sonst reicht der im Shop abgebildete.

Dienstag, 8. Januar 2019, 08:57

Laut Bild hat der Deckel nicht die zusätzlichen 3 G1/4 Gewinde die meiner hier hat. Noch weniger Lust habe ich jetzt die ganze Verschlauchung nochmal zu ändern. Die Schläuche sind abgeklemmt und stehen noch voll mit Wasser. Um das alles zu ändern müssten wieder Teile der Hardware und Verkablung raus.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »riedochs« (8. Januar 2019, 09:00)

Dienstag, 8. Januar 2019, 09:10

Sag mal, hast den AGB gebraucht gekauft? Bei so viel Unstimmigkeiten, kann da nur jemand grob gepfuscht haben.. oder hat der Zwischenhändler vielleicht Rückläufer gemischt o.ä.?

Dienstag, 8. Januar 2019, 09:19

Nur damit das hier nicht als mögliches Problem im Raum seht, hier mal die Empfehlungen zu den Nuten. Der aqualis nutzt 2mm O-Ringe:

www.ckd-dichtungstechnik.de/download/O-Ringe_Einbaumasse_Metrisch.pdf

Nutbreite 2,6mm +0.25mm ToleranzfeldZum Deckel: Hier wird als Produktverbesserung schon länger die Multiport-Variante geliefert, die vorher eine Option war. Die Fotos werden gerade angepasst.Zur Undichtigkeit: Wenn auch nach festem Zusammenschrauben der aqualis undicht ist, dann bitte einsenden. Alles andere ist nur Spekualtion.