• 19.06.2019, 05:51
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Wassertemperatur jenseits 40°

Thursday, May 30th 2019, 2:25pm

Hallo,

ich habe das Aquacomputer Vollpaket (D5 Next, Aqualis, kryos Next Vision und 2080 kryographics) mit Acryl (PMMA) 16mm Hardtubing und Bykski Messing fittings. ;
Meine D5 Next Pumpe ist nur bei 0% (~2000RPM) wirklich leise (=kaum wahrnehmbar) bei meinem System (egal wie hoch die Last ist, da insbesondere ab 15% es ein hochtöniges Fiepen gibt, was ab 60% zu einem angenehmeren Brummen weicht aber trotzdem nicht meinen Ansprüchen genügt), meine 6x Noctua 140mm Lüfter die zwei Radiatoren (HW Labs 420+280er) kühlen drehen auch mit weniger als 500 RPM unter Last.

Die CPU und GPU Temperaturen gehen beim Spielen nicht über 60°C hoch was ganz ok ist, dafür dass ich noch den Ryzen (150W Peakload) und die RTX übertakte. Meine Wassertemperatur ist so 38-40°, manchmal je nach Raumtemperatur auch über 40° und dann fängt der Alarm der D5 Next an. Die 40° sind voreingestellt in der Aquasuite und ich würde gern das Limit höher setzen, traue mich aber nicht da ich Angst habe dass die Pumpe kaputt geht.

Wie sind denn die Erfahrungen mit der D5 jenseits von konstanter 40° Wassertemperatur? Laut Handbuch ist die Pumpe bis 50° ausgelegt aber ich finde kaum jemanden im Internet der sein System mit 40° warmen Wasser kühlt.
Mache ich was falsch wenn ich dauerhaft die Pumpe mit über 40° Temperatur betreibe?
PS: beim kryos Next Vision wird die Temperatur mit 42° angezeigt und beim D5 mit 40°. Dazwischen sind beide Radiatoren eingebaut.

This post has been edited 3 times, last edit by "grumpydude" (May 30th 2019, 2:32pm)

Thursday, May 30th 2019, 11:41pm

Wenn du ne rtx und n Ryzen hast, übertaktest, die Lüfter so langsam laufen und "so wenig" Radiatorfläche hast, sind die knappen 40 Grad schon realistisch.

Was hast du denn für ne Temperatur im Zimmer? Welches Gehäuse hast du? Wie ist die Anordnung der Radis bzw. der Lüfter? Saugen die Lüfter bei beiden Radis frische Luft von draußen an, oder saugt ein Radi frische Luft von außen an und der zweite Radi pustet die Luft aus dem Case raus?

Das spielt da alles mit rein. Und zur D5, das ist eine sehr zuverlässige und robuste Pumpe. Der Pumpe selbst dürfte auch 60 Grad nichts ausmachen. Ich denke Aquacomputer gibt ein Limit von 50 Grad an, weil ja deren Platine ja im Gehäuse sitzt. Vielleicht hat Aquacomputer ja getestet, wie warm die elektronik werden darf. Ich weiß nicht, ob die Platine sehr warm wird oder ob es viel ausmacht, dass die Elektronik so "gekapselt" ist. Und wenn in der Anleitung maximal 50 Grad steht, dann sollte man sich daran halten. Die Boys von Aquacomputer müssen sich ja auch irgendwie absichern. Aber ich sage dir, wenn dein Wasser 50 Grad warm wird hast du ganz andere Probleme. Je nach Schlauch kann der Schlauch weicher werden und von Schlauchtülleen oder Schraubfittings abrutschen.

Teils kann auch das Plexi n bissl leiden. Beim Aquacomputer Cpu Wasserkühler würd ich mir in Sachen Plexi keine Sorgen machen. Bei nem EkWB Kühler die Graka schon eher.


Edit: Zur Lautstärke der D5, dreh die mal auf die brummenden 60Prozent und nimm die mal in die Hand. Das Brummen müsste sehr stark nachlassen. Du entkoppelst die Pumpe ja durch die Hand. Meist muss man die Pumpe auch aus dem Case rausnehmen. Manche Gehäuse geraten halt bei 60 Prozent Drehzahl eher ins Schwingen als andere Gehäuse.

This post has been edited 1 times, last edit by "Mr. Krabs" (May 30th 2019, 11:44pm)