• 15.06.2024, 12:47
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

NikA

Junior Member

Tuesday, September 27th 2022, 7:55pm

ich bin eigentlich hier wegen des Virenscanner-Problems, aber ich frag jetzt nach dem Lesen der Diskussion mal das:
ich lese beim Update x58 z.B. von Fix: CPU-Last
Was ist denn, wenn das letzte Update, welches ich herunterladen kann, diesen Bug hat und ich den Bugfix nicht bekommen würde?

Wednesday, September 28th 2022, 6:44am

Habe gestern auf X.58 geupdated und seit dem geht mein AMBIENTpx immer mal wieder aus und an. Sieht aus wie ein reset, wird also so für 1-2 sec dunkel und kommt dann wieder.

Regler ist eine Octo.

Wednesday, September 28th 2022, 8:02am

ich hab mich jetzt extra deshalb angemeldet:
das Problem mit dem Virenscanner habe ich auch, zum ersten Mal überhaupt.Ich habe die neue Version mal online prüfen lassen:
2 von 68 Scannern melden "malicious"



Was für ein Problem soll das sein, wenn alle Scanner grün sind und es zwei Ausreißer gibt?
Es gibt bei so vielen verschiedenen Scannern immer mal falsch positive Ergebnisse.
Es gibt keinen Ausweg, den ein Mensch nicht beschreitet, um die tatsächliche Arbeit des Denkens zu vermeiden.
Thomas Alva Edison (1847-1931), amerik. Erfinder

Wednesday, September 28th 2022, 8:27am

Na dann bauen wir mal (unbewusst) ärgerliche Bugs ein, damit die User ständig unsere Softwarepakete aktualisieren, was natürlich Kohle kostet? :P 8)

Da hast Du zum Teil Recht, es gibt keine fehlerfreie Software und rein statistisch erzeugt man mit jedem Bugfix 0.1 neue Bugs, also wirklich unbewusst.
Die Kunst beim Programmieren ist es die Fehler an Stellen zu halten, an denen sie keinen Schaden anrichten können und zusätzlich nicht die Interaktion stören.
Aber im Gegensatz zu den meisten anderen Steuerungsprogrammen der großen Hersteller, die von sichtbaren und ärgerlichen Fehlern nur so strotzen und dazu keine Updates bekommen, sind die Programmierer hier so gut, dass sich spürbare und sichtbare Fehler stark in Grenzen halten.
Noch größer ist der Unterschied bei der Reaktion auf gemeldete und nachvollziehbare Fehler, die werden gefixt, ganz im Gegensatz zum Großteil der großen Hersteller in diesem Bereich :D :thumbup:
Wenn man nun noch davon ausgeht, dass auch Aquacomputer ein solches Verhalten an den Tag legen könnte und einfach die zum Zeitpunkt des Kaufs aktuelle Version ohne Updates und Bugfixes mit der Hardware bundeln könnte, welche Argumente würdet Ihr denn dann anbringen?
Es bleibt die unschöne Tatsache, das man in unserer Welt Geld braucht um zu leben, jede Firma muss ihre Angestellten bezahlen, auch die Programmierer, so seltsam sich das anhört ;), somit ist der Updateservice ein probates Mittel die Weiterentwicklung der Aquasuite zu unterstützen, ohne dem User hohe Kosten zuzumuten.
Wem die rund 10,- € für ein Jahr oder umgerechnet 83 Cent pro Monat zu viel sind, der sollte evtl. mal über die Kosten seiner Kühlungs und RGB Komponenten und den Stromverbrauch nachdenken bei nur 20 W und 10 Stunden am Tag ist man da schon bei 73 KWh im Jahr :thumbsup:
Es gibt keinen Ausweg, den ein Mensch nicht beschreitet, um die tatsächliche Arbeit des Denkens zu vermeiden.
Thomas Alva Edison (1847-1931), amerik. Erfinder

Wednesday, September 28th 2022, 9:56am

Na dann bauen wir mal (unbewusst) ärgerliche Bugs ein, damit die User ständig unsere Softwarepakete aktualisieren, was natürlich Kohle kostet? :P 8)


Noch größer ist der Unterschied bei der Reaktion auf gemeldete und nachvollziehbare Fehler, die werden gefixt, ganz im Gegensatz zum Großteil der großen Hersteller in diesem Bereich :D :thumbup:
Wenn man nun noch davon ausgeht, dass auch Aquacomputer ein solches Verhalten an den Tag legen könnte und einfach die zum Zeitpunkt des Kaufs aktuelle Version ohne Updates und Bugfixes mit der Hardware bundeln könnte, welche Argumente würdet Ihr denn dann anbringen?

Argument: Garantiefall/Gewährleistung, der (Software-)Fehler muss behoben werden. ;)
Ist eben ein hin und her. Meistens macht die Software was sie soll, kann mich selbst an keine Bugs erinnern, kann mich deswegen auch nicht beklagen, die Software ist zuverlässig. Aber einzelne trifft es eben eventuell doch, dass kurz nach Ablauf der Lizenz nen hohe CPU-Last rausgeballert wird. Bin selbst nicht betroffen, aber man kann auch daraus lernen: "Wenn ich eine Software habe, die keine Fehler macht, brauche ich eben auch die Lizenz nicht verlängern. Never touch a running system. Denn das mit der hohen CPU-Last (oder ein anderes beliebiges Problem) hätte auch mich betreffen können und ich habe keine Garantie, dass aquacomputer den Fehler behebt nachdem meine Lizenz abgelaufen ist".

Wednesday, September 28th 2022, 10:05am


...
Argument: Garantiefall/Gewährleistung, der (Software-)Fehler muss behoben werden. ;)

Gegenargument: Nicht jeder Softwarefehler muss behoben werden, ist der Fehler nicht relevant für die Funktion und tritt dieser Fehler nicht generell auf, ist also von Deinem System abhängig, greift Dein Argument nicht. Wäre dem nicht so würde kein Mensch mehr Software erstellen und ausliefern :rolleyes: Das was Du da meinst ist die Sicherheit, da muss es Updates geben, wenn Fehler bekannt werden.

Hohen CPU Last ist bei der Aquasuite nie ein Dauerzustand gewesen, ich habe es ein paar Mal erlebt, dass ich nach dem Systemstart bei 20 % CPU Last blieb, statt auf ~5% im Idle zurück zu fallen.
Dies war aber nie ein Dauerzustand und war durch einen Neustart der Software oder des Rechners jederzeit zu ändern.
Es gibt keinen Ausweg, den ein Mensch nicht beschreitet, um die tatsächliche Arbeit des Denkens zu vermeiden.
Thomas Alva Edison (1847-1931), amerik. Erfinder

Wednesday, September 28th 2022, 10:29am

Das ist kein Gegenargument. Steam (und glaube auch Epic mittlerweile?) nimmt Software auch zurück.Es gibt auch einige kleine Softwarehersteller mit "Preis zurück Garantie", zB 14 Tage oder sowas.

Solange ich jenes Betriebssystem benutze, für welches die Software gedacht ist, habe ich kein Problem damit, Software zurückzuschicken. Das ist schon in der Vergangenheit passiert, wenn auch nicht oft.

Wednesday, September 28th 2022, 10:36am

Ich glaube Du verstehst Die Zusammenhänge hicht.
Die Geld zurück Garantie hat mal garnichts mit einer gesetzlichen Gewährleistung zu tun, wie Garantie im Generellen.
Garantie ist immer eine freiwillige Leistung des Herstellers/Händlers.
Des weiteren redest Du über gekaufte Software, die Aquasuite kannst Du nicht kaufen, sie wird Dir zu einer Hardware zur Verfügung gestellt mit einer bestimmten Zeit, in der Du kostenlose Updates bekommst.

Darüber hinaus kannst Du Deine Hardware mit der Software nutzen solange Du willst, ohne einen Cent zu bezahlen.
Nur wenn Du nach der Zeit neuere Versionen nutzen willst musst Du den Updateservice bezahlen.
Komm mir nicht mit Totschlagargumenten, die nichts mit dem Thema zu tun haben :thumbdown:
Es gibt keinen Ausweg, den ein Mensch nicht beschreitet, um die tatsächliche Arbeit des Denkens zu vermeiden.
Thomas Alva Edison (1847-1931), amerik. Erfinder

Wednesday, September 28th 2022, 10:51am

Ich habe auch nicht gesagt, es ginge um Gewährleistung. Es geht eben sogar um beides, habe ja beide Begriffe genannt und es gilt je nachdem was gerade zutrfft.

Aber wenn du meinst, dass kein Mensch mehr Software herstellen und ausliefern würde, dann habe ich eben gebracht, dass Steam trotzdem Software ausliefert. Der Laden geht sogar einen Schritt weiter und übernimmt sogar eine Garantie für Software, die er nicht selbst hergestellt hat. Bin ich unzufrieden, weil verbuggt (ich muss das nicht mal begründen), dann geben ich es wieder zurück.
Hätte ich diese Möglichkeit nicht, würde ich die Software eben im Laden kaufen wo ich sie zurückgeben kann für den Fall der Fälle. Ob Garantie oder Gewährleistung, jenachdem, was gerade zutrifft.

Mir als Kunde ist es auch egal, ob die Software zur Verfügung gestellt wird oder welche Begriffe dahinter stecken mögen. Ich sehe das recht pragmatisch: "Da ist eine Software und sie ist fehlerhaft und ich bin Endverbraucher der damit nix anfangen kann". Eine dauerhaft hohe CPU Last, um beim Beispiel zu bleiben, richtet ja sogar einen Schaden an, wenn auch minimal, nämlich finanziell (Stromrechnung).

Wednesday, September 28th 2022, 11:09am

Da ist das Verständnisproblem, die Garantie definiert der Hersteller/Händler und die Garantie als solches ist immer freiwillig.
Wenn Steam also sagt, Du kannst die Software zurückgeben wenn Du sie Dienstags zwischen 7:00 und 9:00 Uhr gekauft hast ist das OK.
Im Laden war Software, so lange ich mich erinnern kann, immer vom Umtausch ausgeschlossen, genau wie nicht mehr versiegelte CDs, man hätte sie sonst einfach kopieren können :rolleyes:

Somit stimmt Dein initiales Argument "Argument: Garantiefall/Gewährleistung, der (Software-)Fehler muss behoben werden. ;)" nicht.
Somit ist auch jeder Vergleich zwischen Gewährleistung und Garantie müssig, da es verschiedene Dinge sind.
Wenn es die Gewährleistung wäre, die Dir vorschreibt jeden Softwarefehler beheben zu müssen, egal wie klein oder selten er ist, könnte keiner mehr Software vertreiben, weil die Kosten exorbitant wären ;)
Für die Aquasuite gibt es aber keine Garantie und die Gewährleistung erstreckt sich halt eben nicht auf das was Du Dir wünschst.

Wäre die hohe CPU-Last ein Dauerzustand und auf allen Systemen gegeben würde ich Dir fast Recht geben, das Problem ist aber, dass es keine Vorgaben gibt wie hoch die CPU-Last einer Software sein darf, dies hängt stark von der Effizienz des Codes und der Aufgabe der Software ab, somit greift auch hier keine Gewährleistung.
Als gutes Beispiel könnte man hier nun eine 4090 nehmen, mit 450+ Watt ist der Energieverbrauch nun wirklich eine Frechheit, oder einen 12900K, der sich unter Last 241 Watt gönnt, beides ist kein Umtauschgrung.
Und komm jetzt bitte nicht damit, dass Du die Karte ja innerhalb von 14 Tagen zurückschicken kannst, wenn sie online gekauft wurde....
Es gibt keinen Ausweg, den ein Mensch nicht beschreitet, um die tatsächliche Arbeit des Denkens zu vermeiden.
Thomas Alva Edison (1847-1931), amerik. Erfinder

Wednesday, September 28th 2022, 11:31am

Auch wenn das nicht hier her gehört.
Wer sich ein Gerät von uns kauft das mit der aquasuite benutzt werden kann hat natürlich wie bei allen anderen Produkten Widerrufsrecht.
Wenn sich also innerhalb der 14 Tage rausstellt das die Software oder das gekaufte Gerät nicht das ist was man eigentlich wollte kann man es zurückgeben.

Darüber hinaus ist kein Hersteller verpflichtet auch nur ein kostenlostes Update für ein Gerät (Firmware) oder eine Software bereitzustellen.
Normalerweise informiert man sich vor dem kauf wie das jeder Hersteller mit seinen Updates handhabt.

Wednesday, September 28th 2022, 11:57am

Eine Grundsatzdiskussion wollte ich ja nicht auslösen :whistling:

Bei mir tritt der Fehler mit hoher CPU-Last nun mal leider mit der letzten mir zur Verfügung stehenden Softwareversion auf. Da das mein Arbeitsrechner ist, läuft der den ganzen Tag durch und irgendwann hab ich dann 50% konstante CPU-Last vom Hintergrunddienst (auf einem ~5 Jahre alten i7 Quadcore). Ich drehe den Service dann halt ab, wenn ich es bemerke, aber das kann ja auch keine Dauerlösung sein.

Deshalb wollte ich einfach wissen, ob es in so einem Fall eine Kulanzlösung gibt, ohne das Aktualisierungsservice kostenpflichtig verlängern zu müssen. Und das wurde ja jetzt offiziell verneint.

Frage dazu: wenn ich jetzt die aktuellste Version installiere, laufen die Geräte (aquaero und D5 next in dem Fall) und der Hintergrunddienst weiterhin normal? Also kann ich so testen ob das Problem wirklich weg ist? Dass die Oberfläche der aquasuite dann gesperrt ist, man also keine Einstellungen verändern kann, ist mir klar.
Wenn das Problem dauerhaft weg ist investiere ich halt die 10 Euro und installiere dann keine neueren Versionen mehr.

Grestorn

Senior Member

Wednesday, September 28th 2022, 12:07pm

Ganz ehrlich? Es sind 10€. Ich würde da gar nicht rummachen. 3 Tassen Cappuccino!

Was ist denn die Alternative für Dich? Auf die AS verzichten?
Intel 12900K - Asus Maximus z690 Formula - 2x16 GB G.Skill DDR5 6000/36 - NVidia RTX 4090 FE
Acer Predator x27 - Thermaltake Core P5 - Corsair HX850i
-> Bilder und weitere Details <-

Wednesday, September 28th 2022, 12:53pm

Da ich keine Softwaresensoren zu Regelungszwecken verwende brauche ich den Hintergrunddienst nicht wirklich, aber natürlich wär es schöner wenn alles läuft.

NikA

Junior Member

Wednesday, September 28th 2022, 4:56pm

Was für ein Problem soll das sein, wenn alle Scanner grün sind und es zwei Ausreißer gibt?
Es gibt bei so vielen verschiedenen Scannern immer mal falsch positive Ergebnisse.

Wenn Du schon so spitz schnippisch antwortest: sag Dus mir :)
was ist, wenn 2 aktuelle Signaturen haben und die anderen noch nicht?
Wir sind doch hier nicht bei einer Hobby-Bude, oder? Etwas seriöser kann man auf Useranfragen schon antworten.

.

Zum Thema Updates, so richtig eingegangen auf mein Posting wurde ja nicht, daher stell ich einfach mal so in den Raum, ohne eine Reaktion zu erwarten:Eine Lösung könnte ja sein, wie es z.B. Steinberg macht. Neue features gibt es nur in den großen Updates/Upgrades, aber bugfixes gibt es für eine Zeit noch für nicht aktuelle Major-releases.
Wenn man schon feststellt, welche Seriennummer noch für einen Download berechtigt ist, könnte man ja für reine bugfixes z.B. eine x58.1 oder x58b bereitstellen.

.

Allerdings, seitdem ich aquasuite benutze, kamen schon ein paar Updates um die Ecke. Wenn die Schlagzahl für neue Updates immer so ist, spricht tatsächlich nix gegen 10 EUR im Jahr, wenn man denn Bedarf an den aufgeführten neuen Features sieht.

This post has been edited 1 times, last edit by "NikA" (Sep 28th 2022, 4:59pm)

Wednesday, September 28th 2022, 5:23pm

Quoted

Wir sind doch hier nicht bei einer Hobby-Bude, oder? Etwas seriöser kann man auf Useranfragen schon antworten.

Doch, wir sind hier in einer Hobbybude, dies ist ein Userforum von Aquacomputer, kein Supportforum. Es wird zwar mitgelesen, aber es ist bei weitem nicht sicher, dass Du auf jede Frage eine Antwort bekommst.

Ich bin ein User und kein Mitarbeiter, daher bin ich kein Aushängeschild des Unternehmens und kann daher auch so antworten wie ich gerade empfinde, solange ich nicht beleidigend werde oder jemanden direkt angreife oder bedrohe ;)

Zum Thema, Ockhams Rasiermesser sagt Dir was?
Zwei von 68 Scannern melden zwei unterschiedliche Gefahren, wie hoch ist da die Wahrscheinlichkeit, dass einer von beiden richtig liegt und 66 falsch?
Es gibt keinen Ausweg, den ein Mensch nicht beschreitet, um die tatsächliche Arbeit des Denkens zu vermeiden.
Thomas Alva Edison (1847-1931), amerik. Erfinder

NikA

Junior Member

Wednesday, September 28th 2022, 5:34pm

nein, das musste ich erst googlen :)
Ich weiss nicht, ob ich das so einfach anwenden würde, "Die einfachste Erklärung ist immer die wahrscheinlichste"

Deswegen meinte ich ja, was, wenn die anderen noch nicht die aktuellsten Signaturen haben?
Es gibt doch ständig neue Bedrohungen :)
Gegenbeispiel: wenn dir das mit unseren Kunden so machen würden (also wenn dort zufällig der Scanner anschlägt, auch wenn es nur ein false-positive oder die Heuristik ist), könnte es sein, dass die ihr Netzwerk runternehmen und uns die Ausfallzeit in Rechnung stellen. Auch wenn nichts ist.
Daher fand ich die Reaktion auf den anderen User hier etwas unschön. Man weiss zwar, dass Virenscanner durchaus auch mal falsch anschlagen können, selbst Betriebsystemdateien plötzlich als Gefahr erkennen können, weil einer beim AV-Software-Hersteller geschlampt hat, aber als User mit möglicherweise weniger Erfahrung ist man dann irgendwie verunsichert.
Zu Occam: wenn 10 Updates von aquasuite keinen Alarm ausgelöst haben und das 11. plötzlich doch, wäre da nicht die einfachste Erklärung "oh oh, da stimmt doch was nicht"? :)
nur nebenbei: ich bin ganz entspannt, ich denke da eher so: lieber genau nachgefragt und sich absichern, als dann doch dampfende Exkremente vorzufinden ;)

BRAINs

Junior Member

Wednesday, September 28th 2022, 5:57pm

Ich habe heute auch eine Warnung des Virenscanners erhalten und erstmal auf das Update verzichtet. Gerade eben habe ich aber mal nicht über die aquasuite selbst das Update angestoßen sondern den Installer von der Webseite heruntergeladen und installiert. Da meldete der Scanner bei der Installation nix.

Wednesday, September 28th 2022, 6:31pm

Quoted

Zu Occam: wenn 10 Updates von aquasuite keinen Alarm ausgelöst haben und
das 11. plötzlich doch, wäre da nicht die einfachste Erklärung "oh oh,
da stimmt doch was nicht"? :)

Bei einem einzigen, immer gleichen Virenscanner evtl. schon, bei einer Liste der größten und bestgetesteten Scannern auf diesem Planeten, eher nicht.
Bei der gleichen Meldung der beiden positiven evtl. aber sehr unwahrscheinlich auch noch, aber bei zwei unterschiedlichen Anzeigen, einmal Generic und einmal HackTool.VulnDriver!1 eher nicht.
Ich kann sagen, dass der Installer bei Virustotal keinen einzigen Alarm anzeigt und dass das direkte Update weder bei F-Secure noch bei Microsoft Defender auffällig ist.

Quoted

Gegenbeispiel: wenn dir das mit unseren Kunden so machen würden (also
wenn dort zufällig der Scanner anschlägt, auch wenn es nur ein
false-positive oder die Heuristik ist), könnte es sein, dass die ihr
Netzwerk runternehmen und uns die Ausfallzeit in Rechnung stellen. Auch
wenn nichts ist.
Diese Aussage verstehe ich nicht, bei jedem Signaturupdate könnte genau das passieren, selbst wenn sich nichts an eurer Software ändert, insbesondere wenn eure Software genauso tief ins System eingreift wie die Aquasuite, wie kann man euch dann dafür in Regress nehmen?
Ihr könnt nicht mehr tun als die Software zu prüfen und zu signieren, wenn es einen false positive gibt kann man das schwerlich euch anlasten, da ihr darüber keinerlei Kontrolle habt, oder verstehe ich da was komplett falsch?
Es gibt keinen Ausweg, den ein Mensch nicht beschreitet, um die tatsächliche Arbeit des Denkens zu vermeiden.
Thomas Alva Edison (1847-1931), amerik. Erfinder

NikA

Junior Member

Wednesday, September 28th 2022, 8:35pm

ich meinte damit, dass solch eine Meldung beim falschen Gegenüber derartige Panik auslösen kann :)
aus der Vergangenheit kenne ich das z.B. von Projekten bei github, da kam es bei 2 mir bekannten Projekten auch mal zu false positives (und quellcode ist ja einsehbar, also hätte jeder mit entsprechendem Wissen prüfen können, was dran ist), da wurde nach bug-Meldung dann irgendwas verändert und die Scanner blieben stumm.
Ich selbst hab das kürzlich bei einem Test-Programm selbst erst gemerkt, ich habe lediglich eine WinForm gleich nach dem Start unsichtbar gemacht. Mehr war nicht im Code.
Schon beim Test aus VS raus hat der Virenscanner eingegriffen und die exe blockiert :D

Der aquasuite Installer selbst hat das Problem nicht, aber die temporäre Datei von 31+ MB, die er runterlädt.
Ich probier es jetzt noch mal: heute ist das Problem bei mir weg und es gab ein AV-Update. :)
Wie gesagt, ich bin da entspannt, aber bin eher für eine Wortmeldung, als keine :D