• 15.06.2021, 15:04
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Blooby

Junior Member

[gelöst] Schläuche isolieren bei zu hoher Umgebungstemperatur im Gehäuse

Sunday, May 30th 2021, 9:37am

Hallo Leute,

ich brauche bitte Tipps bzgl. meiner Wasserkühlsituation.

Ich habe ein geschlossenes Gehäuse und in diesem sind manche Schläuche zu nahe bei wärmeproduzierenden Komponenten (speziell die Graka mit ihrer heißen Kühlplatte) und damit die Wärme nicht das Wasser im Schlauch zusätzlich aufwärmt, möchte ich diese Schläuche an diesen Bereichen isolieren.

Gibt es hierbei Empfehlungen, um die biegsamen Schläuche (Typ PVC) gut und einfach zu isolieren?

Danke euch im Voraus.

Liebe Grüße

This post has been edited 1 times, last edit by "Blooby" (Jun 8th 2021, 10:22pm)

mditsch

Full Member

Sunday, May 30th 2021, 9:58am

warum dat tun? Jede Wärmeenergie, die das Wasser aufnimmt und damit abführt, ist doch prima. Egal von wo das Waser erwärmt wird?

This post has been edited 1 times, last edit by "mditsch" (May 30th 2021, 10:22am)

Blooby

Junior Member

Sunday, May 30th 2021, 11:37am

Ja, aber so viel Wärme auch nicht.

Ich habe einen Graka mit Wasserkühlblock (ichill) und da läuft der Schlauch über der Kühlplatte zur CPU. Genau diese Stelle wärmt sich sehr stark auf, weil die Kühlplatte wie eine Herdplatte das Wasser kochen lässt.

Sunday, May 30th 2021, 11:48am

Ich würde sagen, wenn Deine Beschreibung auch nur nahe der Wahrheit ist, hast Du viel vordringlichere Probleme als die Isolierung des Schlauches ;)
Es gibt keinen Ausweg, den ein Mensch nicht beschreitet, um die tatsächliche Arbeit des Denkens zu vermeiden.
Thomas Alva Edison (1847-1931), amerik. Erfinder

Tekkla

Full Member

Sunday, May 30th 2021, 2:08pm

Was ist eine "Kühlplatte"?

steinerli28

Junior Member

Sunday, May 30th 2021, 2:18pm

von welchen temperaturen sprechen wir hier eigtl, welche kühlplatte ? meinst du den gpu kühlkörper, radiator ? was ist genau verbaut. fragen über fragen, wie Taubenhaucher schon sagte bzw schrieb, da wirst du aktuell ganz andere baustellen haben. aber meiner erfahrung nach, wenn ein system sich so stark aufheizen tut geht er in den shut down und bleibt nicht lange an

Blooby

Junior Member

Sunday, May 30th 2021, 3:22pm

Ich würde sagen, wenn Deine Beschreibung auch nur nahe der Wahrheit ist, hast Du viel vordringlichere Probleme als die Isolierung des Schlauches ;)


Das lässt sich auch platztechnisch nicht anders lösen bzw. müsste ich einen viel längeren Schlauch einsetzen und das will ich auch nicht, darum eine simple Isolierung an der Stelle und das genügt. :)

Was ist eine "Kühlplatte"?

Die Platte, die auf der Unterseite der Graka ist.

Der Kühlkörper (meist mit Lüfter, aber bei mir mit Wasserkühlblock) ist auf der Oberseite.

von welchen temperaturen sprechen wir hier eigtl, welche kühlplatte ? meinst du den gpu kühlkörper, radiator ? was ist genau verbaut. fragen über fragen, wie Taubenhaucher schon sagte bzw schrieb, da wirst du aktuell ganz andere baustellen haben. aber meiner erfahrung nach, wenn ein system sich so stark aufheizen tut geht er in den shut down und bleibt nicht lange an


Nein, so dramatisch ist das alles gar nicht. Es ist alles ausreichend gekühlt, aber mir sind die Temperaturen bei Volllast zu hoch und ich habe die Stelle ausgemacht, wo der Schlauch über die Kühlplatte verläuft und dort eine Temperaturerhöhung von 5°C abbekommt.

Als Wassertemperatur sind dann 38°C erreicht. Ich will mit der Isolierung genau diese Stelle vor äußerer Wärmeinwirkung schützen.

Sunday, May 30th 2021, 3:46pm

Wenn ich das richtig verstehe kommt das Wasser mit 33°C aus der Grafikkarte und kommt mit 38°C an der CPU an, oder kommst Du insgesamt auf eine Wassertemperatur von 38°C?

Ich bin kein Physiker, ich kann mir aber in einem gut gekühlten System, also bei aussreichendem Luftfluss über Backplate, Chipsatzkühler und VRMs keinen Fall vorstellen, in dem es zu einer Wassertemperaturerhöhung von 5 Kelvin durch den Schlauch unterhalb der Backplate kommt.
Sei doch mal so nett und stelle ein Foto ein, damit man sich das ganze mal anschauen kann.

This post has been edited 1 times, last edit by "Taubenhaucher" (May 30th 2021, 3:49pm)

Es gibt keinen Ausweg, den ein Mensch nicht beschreitet, um die tatsächliche Arbeit des Denkens zu vermeiden.
Thomas Alva Edison (1847-1931), amerik. Erfinder

m4jestic

Senior Member

Sunday, May 30th 2021, 5:31pm

hier scheint einiges im argen zu liegen.
Aber wenns dich glücklich macht, wickel Alufolie rum :thumbsup:

Blooby

Junior Member

Sunday, May 30th 2021, 6:15pm

Wenn ich das richtig verstehe kommt das Wasser mit 33°C aus der Grafikkarte und kommt mit 38°C an der CPU an, oder kommst Du insgesamt auf eine Wassertemperatur von 38°C?

Ich bin kein Physiker, ich kann mir aber in einem gut gekühlten System, also bei aussreichendem Luftfluss über Backplate, Chipsatzkühler und VRMs keinen Fall vorstellen, in dem es zu einer Wassertemperaturerhöhung von 5 Kelvin durch den Schlauch unterhalb der Backplate kommt.
Sei doch mal so nett und stelle ein Foto ein, damit man sich das ganze mal anschauen kann.



Das Wasser kommt von der Pumpe aus mit 30°C zur Graka und nach der Graka läuft das Wasser zum Chipset und da hat sie schon fast 38°C.


Das ist definitiv die Backplatte, weil die ist dann bei Volllast heiß und strahlt wie ein Ofen nach oben den Schlauch an.
Blooby has attached the following files:
  • 1_.jpg (855.65 kB - 98 times downloaded - Last download: Today, 10:34am)
  • 2_.jpg (808.57 kB - 88 times downloaded - Last download: Today, 10:34am)

Sunday, May 30th 2021, 6:36pm

Ich glaube kaum, dass deine Grafikkarte es überleben würde, wenn die Backplate das Wasser in Deinen max. 20 cm Schlauch instant um 8 Kelvin erhitzen würde ;), ich kann mir nichtmal vorstellen welche Temperatur die Platine Deiner Grafikkarte dazu erreichen müsste.
Ich habe im ganzen Loop ein Wassertemperaturdelta von 2,5 K unter Last.

Aber egeal, versuche es mit Dämmung des Schlauches, wenn Dein Wohlbefinden davon abhängt.
Es gibt keinen Ausweg, den ein Mensch nicht beschreitet, um die tatsächliche Arbeit des Denkens zu vermeiden.
Thomas Alva Edison (1847-1931), amerik. Erfinder

EnigmaG

Senior Member

Sunday, May 30th 2021, 7:06pm

Ich sehe jetzt nicht wo da ein Problem seine sollte 8° ist zwar eine Hausnummer aber das ist entweder sehr geringer Durchfluss, sehr heiße GK oder ein defekter Sensor. Der Schlauch berührt die GK nicht einmal, außerdem willst du die Hitze ja im Wasser haben, des ist der Punk bei ein WK. Und zu deiner Beruhigung hier einen Video

Blooby

Junior Member

Sunday, May 30th 2021, 7:49pm

Ich habe 2 Sensoren auf der Graka platziert (eine zwischen der Platine und Backplatte -> 48°C) und eine auf der Backplatte selbst (etwa 52°C).

Ob jetzt der Sensor defekt ist oder nicht, kann ich nicht sagen, aber die Temperatur ist schon etwas hoch.

Es könnte auch ein schlechtes Wasserkühldesign von Inno3D sein.

Durchfluss selbst ist auf max. 200L/min, also daran liegt es sicher nicht.

Die Dämmung des Schlauches war eh meine ursprüngliche Frage und sollte hoffentlich die Lösung sein.
Welches Isoliermaterial eignet sich dafür?

P.S:
8 Kelvin sind -265,15 Grad und das wäre nicht so gut für eine Wakü. :)


@EnigmaG:

Das ist ein interessantes Video.

Wie oben schon beschrieben, habe ich einen hohen Durchfluss.

Eventuell ist was verstopft?

This post has been edited 1 times, last edit by "Blooby" (May 30th 2021, 10:48pm)

EnigmaG

Senior Member

Sunday, May 30th 2021, 8:50pm

Wow 12000 l/h ich hab gerade mal 50
Selbst bei 200 l/h wären 8° Wassser 2000W so ich bin ziemlich sicher das deine Zahlen nicht stimmen

This post has been edited 2 times, last edit by "EnigmaG" (May 30th 2021, 8:54pm)

m4jestic

Senior Member

Sunday, May 30th 2021, 9:28pm

Sagen wirs mal so:
Ein Kupferkühler, der in direktem Kontakt mit dem Wasser steht und über diverse, ausgefeilte Methoden darauf optimiert ist, die maximal mögliche Wärmemenge an das Wasser abzugeben, schafft es bei bis zu 80°C heißen CPUs das Wasser um ~2-3° zu erwärmen.
Dein Gummischlauch (bekanntlich ist Gummi ja ein recht schlechter Wärmeleiter), der 2cm über der 50°C warmen Backplate schwebt, erwärmt das Wasser um 8°C :?: :S
Dude, das solltest du dir zum Patent anmelden :thumbsup:

Scheiß auf teure Kupferkühler und Wärmeleitpasten, einfach Gummieschlauch über die CPU hängen, best Kühler ever :D

wpuser

Senior Member

Sunday, May 30th 2021, 9:44pm

Da muss einfach ein Messfehler vorliegen. Die Wassertemperatur in einem so kleinen Kreislauf ist mehr oder weniger konstant.

Der Durchfluss in deinem System beträgt sicher nicht 200 l/min. Wo hast du diesen Wert her? Laut dem Foto hast du eine aquastream, die unter keinen Umständen einen so exorbitanten Durchfluss schafft.

Blooby

Junior Member

Sunday, May 30th 2021, 10:53pm

Hier vom MPS Durchflusssensor 200L/h.

Ich habe mich vorher verschrieben mit 200L/min. Sorry. :rolleyes:

Also irgendwas ist falsch.

Entweder Werte, Sensor oder etwas verstopft.
Blooby has attached the following file:

This post has been edited 2 times, last edit by "Blooby" (May 30th 2021, 10:55pm)

Monday, May 31st 2021, 4:21am

Damit deine ganze Analyse stimmt, müsste das 10 cm lange Schlauchstück einen wesentlich besseren Wärmeübergang darstellen, als der GPU-Kühler selbst. Und die Graka ein zigfaches an Wärme abgeben.

Du kannst den Schlauch gerne mit Armaflex o.ä. isolieren, dir helfen wird das ganze aber nicht.

Monday, May 31st 2021, 7:15am

Ich habe 2 Sensoren auf der Graka platziert (eine zwischen der Platine und Backplatte -> 48°C) und eine auf der Backplatte selbst (etwa 52°C).

Ob jetzt der Sensor defekt ist oder nicht, kann ich nicht sagen, aber die Temperatur ist schon etwas hoch.


....

P.S:
8 Kelvin sind -265,15 Grad und das wäre nicht so gut für eine Wakü. :)


@EnigmaG:

Das ist ein interessantes Video.

Wie oben schon beschrieben, habe ich einen hohen Durchfluss.

Eventuell ist was verstopft?

Wenn Die Backplate 52° C hat ist das nicht wirklich viel, ist natürlich auch abhängig von der Grafikkarte, für eine 3090 ist das eher kühl. Meine RX 5700 XT hat 28°C im Leerlauf bei 25°C Innentemperatur, mein Soundblaster AE-7 hat 43°C :) alles bei reichlich Airflow im Gehäuse.

Temperaturdifferenzen werden in Kelvin angegeben.
Wenn in Deinem Kreislauf was verstopft wäre hättest Du keinen hohen Durchfluss mehr :rolleyes:
Zu der Temperaturdifferenz, meine 2,5 K kommen bei einem Durchfluss von ~90 l/h und 4 420er Radiatoren zustande, bei Deinem Durchfluss mit der Aquastream hast Du wohl eher einen Radiator, es durfte also nicht möglich sein das Wasser von 38°C wieder auf 30°C zu bringen, damit keine merkwürdigen Vorstellungen entstehen, das Temperaturdelta misst man nachdem sich die Wassertemperatur nicht mehr ändert, wenn Du dann noch immer 8 K Unterschied zweischen der niedrigsten und höchsten Temperatur hast würde ich mal die Sensoren kalibrieren.

PS:

Quoted

Ich habe einen Graka mit Wasserkühlblock
(ichill) und da läuft der Schlauch über der Kühlplatte zur CPU. Genau
diese Stelle wärmt sich sehr stark auf, weil die Kühlplatte wie eine
Herdplatte das Wasser kochen lässt.



Wie passt Diese Aussage eigentlich mit den gemessenen 52° C zusammen?
Falls es nur eine Analogie war versuche doch mal bitte einen Topf 5 cm über einer Herdplatte zu platzieren und schau ob das Wasser sich ernstlich erhitzt.
Es gibt keinen Ausweg, den ein Mensch nicht beschreitet, um die tatsächliche Arbeit des Denkens zu vermeiden.
Thomas Alva Edison (1847-1931), amerik. Erfinder

Monday, May 31st 2021, 11:27am

Solange das Wasser im Schlauch sich bewegt must du nichts befürchten da der schlauch eine Wasserkühlung besitzt.

Zur besseren Veranschaulichung schau dir dieses Video und falls deine Grafikkarte heisser ist als eine Kerze hast du definitiv andere Sorgen. :D
https://www.youtube.com/watch?v=2FFIA9OwCqA

Similar threads