• 13.08.2022, 11:33
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

ronin7

Senior Member

Kühler für DDR5 und wassergekühlte Backplates

Tuesday, July 26th 2022, 9:34pm

Hi Leute,

wann bringt Ihr endlich Ramkühler für DDR5 und eine modulare Backplate auf die man einen Standard Backplate Wasserkühler schrauben kann? Wenn das per Anschlussterminal zu kompliziert ist, verpasst dem Teil halt 2 G 1/4 Anschlüsse. Sowas wäre auf jedenfall ein Kassenschlager, denn momentan bietet die Konkurrenz nur Modelbezogene Backplatekühler. Denkt einfach mal nicht so kompliziert wie sonst :P

Wednesday, July 27th 2022, 10:06am

Da kannste lange warten. Die lassen sich ja schon jahrelang die Butter vom Brot nehmen in Sachen Radiatoren. Ich hätte schon seit Ewigkeiten n Mo-Ra3 420 Konkurrenten am Start. Auch die neuen WC Radis sehen geil aus.

Natürlich, die AMS lassen sich ja entsprechend zusammenbauen. Aber das Gleiche isses nicht. Preislich auch nicht. Soll jetzt keine Kritik am Preis der Aquacomputer Radis sein!

Aber in Sachen Ram Kühler....ob da was kommt. Ich glaubs nicht.
"Derzeit bestehen bei Aqua Computer keine Einschränkungen in Bezug auf Personal, Lieferverfügbarkeit und Paketversand durch Covid-19." :D :rolleyes:

ronin7

Senior Member

Wednesday, July 27th 2022, 6:10pm

Da kannste lange warten. Die lassen sich ja schon jahrelang die Butter vom Brot nehmen in Sachen Radiatoren. Ich hätte schon seit Ewigkeiten n Mo-Ra3 420 Konkurrenten am Start. Auch die neuen WC Radis sehen geil aus.

Natürlich, die AMS lassen sich ja entsprechend zusammenbauen. Aber das Gleiche isses nicht. Preislich auch nicht. Soll jetzt keine Kritik am Preis der Aquacomputer Radis sein!

Aber in Sachen Ram Kühler....ob da was kommt. Ich glaubs nicht.


Also meine Idee mit dem Standard Wasserkühler, den man auf die Modellbezogenen Backplates (mit den entsprechenden Vorbohrungen) drauf schrauben kann finde ich schon ziemlich genial. So braucht man nicht zick verschiedene Backplate Wasserkühler und kann den Lagerbestand klein halten. So müsste man sich nur auf die Produktion der verschiedenen Backplates konzentrieren. Diese All Ink. Variante, dass der Backplatekühler per Anschlussterminal verbunden wird, ist da schon wieder viel zu kompliziert für nen Massengeschäft. Damit keine Wärmeleitpaste durch die Bohrungen durchsickert, habe ich die Löcher auf der Rückseite einfach mit dem Thermal Grizzly Schutzlack überpinselt, das hält dicht. Spätestens aber der 4090 kommt man um ne wassergekühlte Backplate nimma drum herum...ich sag nur 450 Watt Abwärme...

This post has been edited 9 times, last edit by "ronin7" (Jul 27th 2022, 8:56pm)

catshome

Full Member

RE: Kühler für DDR5 und wassergekühlte Backplates

Wednesday, July 27th 2022, 10:37pm

Hi Leute,

wann bringt Ihr endlich Ramkühler für DDR5 und eine modulare Backplate auf die man einen Standard Backplate Wasserkühler schrauben kann? Wenn das per Anschlussterminal zu kompliziert ist, verpasst dem Teil halt 2 G 1/4 Anschlüsse. Sowas wäre auf jedenfall ein Kassenschlager, denn momentan bietet die Konkurrenz nur Modelbezogene Backplatekühler. Denkt einfach mal nicht so kompliziert wie sonst :P


In welchem Szenario muss bei Dir der DDR5 Speicher wassergekühlt werden?

ronin7

Senior Member

RE: RE: Kühler für DDR5 und wassergekühlte Backplates

Thursday, July 28th 2022, 12:53am

Hi Leute,

wann bringt Ihr endlich Ramkühler für DDR5 und eine modulare Backplate auf die man einen Standard Backplate Wasserkühler schrauben kann? Wenn das per Anschlussterminal zu kompliziert ist, verpasst dem Teil halt 2 G 1/4 Anschlüsse. Sowas wäre auf jedenfall ein Kassenschlager, denn momentan bietet die Konkurrenz nur Modelbezogene Backplatekühler. Denkt einfach mal nicht so kompliziert wie sonst :P


In welchem Szenario muss bei Dir der DDR5 Speicher wassergekühlt werden?


wenn den Teilen 1,4v gibst und auf 6600 Mhz overclockst, sind mal locker 60-70°C drinnen.

Nochmal zu dem Backplatekühler: AC könnte in die Backplates eine Wanne für nen genau dazu passenden wasserkühler fräsen, so wie bisher das RTX Logo. Die Schraublöcher könnten etwas außerhalb dieser Wanne gesetzte werden, so läuft man nicht Gefahr, dass durch die schraublöcher Wärmeleitpaste kommt. Hier nen Bild damit man das leicht verstehen kann:

This post has been edited 2 times, last edit by "ronin7" (Jul 28th 2022, 1:45pm)

catshome

Full Member

RE: RE: RE: Kühler für DDR5 und wassergekühlte Backplates

Thursday, July 28th 2022, 12:25pm

Hi Leute,

wann bringt Ihr endlich Ramkühler für DDR5 und eine modulare Backplate auf die man einen Standard Backplate Wasserkühler schrauben kann? Wenn das per Anschlussterminal zu kompliziert ist, verpasst dem Teil halt 2 G 1/4 Anschlüsse. Sowas wäre auf jedenfall ein Kassenschlager, denn momentan bietet die Konkurrenz nur Modelbezogene Backplatekühler. Denkt einfach mal nicht so kompliziert wie sonst :P


In welchem Szenario muss bei Dir der DDR5 Speicher wassergekühlt werden?


wenn den Teilen 1,4v gibst und auf 6600 Mhz overclockst, sind mal locker 80°C drinnen.

Nochmal zu dem Backplatekühler: AC könnte in die Backplates eine Wanne für nen genau dazu passenden wasserkühler fräsen, so wie bisher das RTX Logo. Die Schraublöcher könnten etwas außerhalb dieser Wanne gesetzte werden, so läuft man nicht Gefahr, dass durch die schraublöcher Wärmeleitpaste kommt. Hier nen Bild damit man das leicht verstehen kann:



Meine RAMs laufen auf 6400 MHz und 1.4v, und unter Last habe ich um 56°C. Vielleicht reicht der Airflow in Deinem Gehäuse nicht...

ronin7

Senior Member

Thursday, July 28th 2022, 1:40pm

zeig doch mal nen Foto von Deinem Case? Ich habe wirklich kauf belüftung im Gehäuse, weil die radis extern sind. Habe selber noch keinen DDR5 und habe den Kollegen nochmal gefragt, ersagt seine werden nur 60-70°C warm. Ist aber auch schon recht warm wenn ich den Nähe Schlauch verläuft. Es müssen ja nicht Wasserkühler sein, ich habe mir mal 2 alte DDR2 OCZ Reaper X geholt. Mit diesen großen Kühlrippen an der Heatpipe kommt man da auch 40-50°C runter.

This post has been edited 3 times, last edit by "ronin7" (Jul 28th 2022, 2:46pm)

catshome

Full Member

Thursday, July 28th 2022, 4:22pm

zeig doch mal nen Foto von Deinem Case? Ich habe wirklich kauf belüftung im Gehäuse, weil die radis extern sind. Habe selber noch keinen DDR5 und habe den Kollegen nochmal gefragt, ersagt seine werden nur 60-70°C warm. Ist aber auch schon recht warm wenn ich den Nähe Schlauch verläuft. Es müssen ja nicht Wasserkühler sein, ich habe mir mal 2 alte DDR2 OCZ Reaper X geholt. Mit diesen großen Kühlrippen an der Heatpipe kommt man da auch 40-50°C runter.



Ich habe ein Fractal Define 7 XL Case, mit einer klassischen Lüfter Installation,
nämlich jeweils Noctua NF-A14 2x 140er in der Front, und einen 140er hinten.
Die Lüfter sind statisch mit 40% über meine D5 Next angesteuert, ein Kompromiss
über Wirkungsgrad und Geräuschpegel, mit Blick auf die Raumtemperatur.
CPU und GPU sind unter Wasser, der Airflow wird bei mir für die HDDs, SSDs,
RAMs und Mainboard benötigt. Radiator ist extern.

https://ibb.co/5c1Bx7Z

ronin7

Senior Member

Thursday, July 28th 2022, 5:39pm

bei mir ist das Case vorne ganz zu, hab noch nen ganz altes Lian Li ATX Gehäuse. Wenn ich Ende des Jahres auf Raptorlake aufrüste werde ich mal schauen wie weit ich mit den Reaper X komme. Denke die sollten aber ausreichend sein. Meine M.2s kühle ich mit ähnlichen Kühlern und bleiben meistens unter 40°C.