• 01.02.2023, 13:51
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

rille

Full Member

Leakshield baut nur 20 mbar Unterdruck auf

Sunday, January 8th 2023, 12:03am

Ich habe eine Ultitube 150 mit D5 Next und Leakshield gekauft. Ich habe dann kurz gestestet und dazu nur In und Out der Pumpe mit 2m Schlauch verbunden. Da hat der Leakshield noch problemlos funktioniert.

Jetzt habe ich den externen Loop fertig und der Leakshield baut einfach keinen Unterdruck auf. Verbaut sind:
  • Mo-Ra3 420
  • Ultitube 150 mit D5 Next und Leakshield
  • 2 Schnellkupplungen, aktuell miteinander verbunden zum Testen
  • Kühlflüssigkeit: DP Ultra

20230107_235803.jpg
20230107_235811.jpg
20230107_235751.jpg

Es funktioniert alles, die Pumpe läuft, entlüftet ist auch und es kommt nirgends Kühlflüssigkeit raus. Nur der Leakshield will nicht mehr, Die Dichtung sieht gut aus, wenn man das ganze kippt so das die Kühlflüssigkeit bis zum oberen Rand steht, kommt auch nichts raus. Wenn man den Test startet, kommt der Leakshield auf ca. 20 mbar, sh. Screenshot.


Ist das Teil defekt? Auf Werkseinstellungen und neu einrichten habe ich schon probiert und den Hubby7 über SATA mit Strom zu versorgen auch. Ich habe den Leakshield auch direkt über ein Kabel USB-A auf den Mikrostecker angeschlossen. hat alles nichst gebracht. Was kann ich noch ausprobieren bevor ich das Teil zurückschicke?

rille

Full Member

Sunday, January 8th 2023, 1:44pm

Ich habe jetzt den AGB 30 min auf den Kopf gestellt, das ist auch dicht. Scheinbar also doch der Leakshield defekt.

Sunday, January 8th 2023, 6:50pm

Kannst du Undichtigkeiten in deinem Loop sicher ausschließen?

Wenn du den AGB mit Leaksheld auf den Kopf gestellt hast, ist die Membran nass geworden. Die macht dann dicht.
Wenn die wieder abgetrocknet ist, sollte sie wieder durchlässig sein.
Meiner Meinung nach ist die Membrane der fehleranfälligste Teil am LS - die verzeiht relativ wenig!
Die Membrane sollte auch auf keinen Fall berührt werden, da sie dadurch verstopft oder sogar beschädigt werden kann.

Ob die Membrane verstopft ist, lässt sich recht einfach testen, indem Man den Leakshield vom AGB abschraubt und den Testmodus laufen lässt.
Pendelt der Druck um die 60 mbar, ist alles im grünen Bereich. Ist die Membrane dicht, fällt der Druck deutlich höher aus.
Eine Reinigung der Membrane ist mit Isopropanol möglich.
Dazu den Allohol auf die Membrane treufeln, 5 min einwirken lassen und mit Küchenrolle oder ähnlichem abtupfen - WICHTIG, dabei nicht aud die Membrane drücken, oder reiben!
Das ganze ein Paar Mal wiederholen. Wenn das nichts bringt, ist die Membrane wahrscheinlich hinüber und muss getauscht werden.

rille

Full Member

Sunday, January 8th 2023, 10:31pm

Kannst du Undichtigkeiten in deinem Loop sicher ausschließen?

Es kommt kein Wasser raus, ob es 100%-ig luftdicht ist, weiß ich nicht. Das sollte ja der Leakshield testen...

Ob die Membrane verstopft ist, lässt sich recht einfach testen, indem Man den Leakshield vom AGB abschraubt und den Testmodus laufen lässt.
Pendelt der Druck um die 60 mbar, ist alles im grünen Bereich. Ist die Membrane dicht, fällt der Druck deutlich höher aus.

Da ändert sich nichts zum eingebauten Zustand, also ausgebaut auch ca. 20 mbar.

An die Membran habe ich nicht gefasst, sauber sieht sie auch aus. Isopropylalkohol habe ich keinen da, sieht ja aber auch nicht so aus als ob die Membran zu wäre.

Monday, January 9th 2023, 10:25am

Was passiert, wenn Du das LEAKSHIELD auf Shield stellst?
Kurz nochmal zur Funktionsweise und zum Sinn des LEAKSHIELD, es wird in ein dichtes System eingebaut und es wird ein Unterdruck aufgebaut, dieser Unterdruck verhindert dann im Falle einer ernsthaften Undichtigkeit einen Wasserschaden und es schlägt Alarm.
Ist das System nicht ausreichend luftdicht kann das LEAKSHIELD diese Aufgabe nicht erfüllen, wasserdicht sollte jedes System sein, sonst hat der Erbauer etwas grundsätzliches falsch gemacht.
Da Wasserkühlungskomponenten nunmal auf Wasserdichtigkeit ausgelegt sind ist keine Wasserkühlung zu 100% luftdicht, mit guten Komponenten und ggf ein wenig Nacharbeit an den O-Ringen sollte man aber jedes System ausreichend luftdicht bekommen.
Da Du ja schon geschrieben hast, dass die reine Pumpenkombi den Druck hält muss die (Luft)Undichtigkeit wohl im restlichen System liegen.
Es gibt keinen Ausweg, den ein Mensch nicht beschreitet, um die tatsächliche Arbeit des Denkens zu vermeiden.
Thomas Alva Edison (1847-1931), amerik. Erfinder

Stephan

Administrator

Monday, January 9th 2023, 10:55am

Probier ansonsten doch noch einmal wieder den kleinen Loop mit einer Brücke am ULTITUBE. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass da etwas am LEAKSHIELD defekt ist. In keinem Fall deuten die 20mbar auf ein Problem mit der Membrane.
Eher eine größere Undichtigkeit im System. Das kein Wasser austritt ist muss nicht heißen, dass es unter Unterdruck dicht ist.

rille

Full Member

Monday, January 9th 2023, 12:24pm

Wenn das System so undicht wäre, dass der Leakshield in ausgebautem Zustand den gleichen Unterdruck wie in eingebautem Zustand anzeigt, müsste auch Wasser raus laufen. Der Radiator samt AGB stand ja auch schon zum Test auf dem Kopf. Ich habe gestern die Dichtung auf ein vom Durchmesser passendes Glas gelegt und den Leakshield oben drauf gelegt und dann vorsichtig runtergedrückt. Da hätte sich dann ja mal etwas ändern müssen, wenn durch den Druck die Dichtung dichter wird, es hat sich aber gar nichts getan.

Ich denke ja eher, dass im Leakshield irgendwas abgegegangen ist. In den FAQ steht ja was von Formschläuchen: "Hierzu zählen die Pumpe, Ventile, Dichtungen und intern verbaute Formschläuche."
Vielleicht war da einer nicht richtig aufgesteckt und ist jetzt ab.

Stephan

Administrator

Monday, January 9th 2023, 1:07pm

Möglich ist alles, nur eben relativ unwahrscheinlich. Daher geben wir die Hinweise :)
In dem Fall wende Dich bitte an support@aqua-computer.de damit Dir geholfen werden kann.

rille

Full Member

Monday, January 9th 2023, 5:42pm

Ich habe jetzt das System entleert und wieder nur einen Schlauch zwischen In und Out der Pumpe gelegt. Es ändert sich nichts, der Leakshield ist defekt. Ich werde den Support kontaktieren.

Tuesday, January 10th 2023, 6:48pm

mit guten Komponenten und ggf ein wenig Nacharbeit an den O-Ringen sollte man aber jedes System ausreichend luftdicht bekommen

Passt zwar nicht so ganz hier rein, aber ich glabe mich erinnern zu können, dass du Mal was von einfetten geschrieben hast.
Hast du das nur mit den Gummis an den 1/4" Gewinden gemacht, oder auch mit den Dichtungen von den drehbaren Fittings?

Wednesday, January 11th 2023, 6:55am

Ich habe nur die Dichtringe an den Gewinden und die der Hardtubefittings mit Silikonfett massiert, dazu die Dichtungen an der D5 und an meinem HK Tube, ich vermute mal das Öffnen der drehbaren Fittings würde eher zu mehr Undichtigkeit führen, ist bei guten Fittings aber auch nicht nötig, da das Ziel ja nicht 100% Dichtigkeit ist.
Es gibt keinen Ausweg, den ein Mensch nicht beschreitet, um die tatsächliche Arbeit des Denkens zu vermeiden.
Thomas Alva Edison (1847-1931), amerik. Erfinder

Wednesday, January 11th 2023, 7:42pm

@Taubenhaucher
Danke für die Antwort!
Das mit den drehbaren Fittings hab ich so auch befürchtet :-/ ... Hab die Alphacool Fittings ja schon gegen die Barrows wie sie auch Aqua Computer im Shop anbietet getauscht, die sind schon deutlich strammer.

Trotzdem hab ich den Eindruck, dass im Shield Modus noch irgend was pfeift.
An D5 und Co hab ich gar nicht gedacht, danke für den Tip!!! IIch werd das Mal austesten.

LG Blacky