• 25.04.2017, 10:30
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

kühlkörper für die grafikkarte

Samstag, 17. August 2002, 12:09

hoihoi! wie gross sollten die passiven kühlkörper für die grafikkarte (geforce 4 4600 nicht übertaktet) bei einsatz einer wasserkühlung sein? ich hatte mit diesen geliebäugelt:

Alle TapPFühler Eigentum des Erstellers. ||||| ||||| |||||

Re: kühlkörper für die grafikkarte

Samstag, 17. August 2002, 12:50

meinst du für die Rams ?


PS: Spasst zwar nicht hier hin, aber kann eine GK bei nem Pumpenausfall kaputt gehen ?
Member of P.E.T.A. - People eating tasty animals Meine Gurke

Re: kühlkörper für die grafikkarte

Samstag, 17. August 2002, 12:55

also die sind schon recht groß ;)
es gibt ja ti 4600 die haben schon vom werk aus keine ram kühler drauf also sollten die auf jeden fall reichen
zu dem du auch nicht übertaktet hast...

edit: wenn du da nen twinplex draufpacken willst musste aber gucken ob die schläuche noch zwischen den kühlern hergehen
das is zwar ne gf2 wenn ich es richtig sehe aber auch bei ner gf 4 kann es sein, dass man bei so großen kühlern die schläuche nicht mehr richtig verlegen kann

@xeed
wenn die graka zu heiß wird kann auch die kaputt gehen ;)
aber der grafik chip hält mehr aus als so ne cpu z.b.
XP1700+ (JIUHB) @ 2,2 Ghz @ 1,775 V | Abit NF7-S Rev. 1.2 | 512 MB Twinmos @ DDR400 @ 2-2-2-5 | Asus V7700 | Seagate Baracuda IV 60 GB | Win XP Pro |

Re: kühlkörper für die grafikkarte

Samstag, 17. August 2002, 17:48

@Kyprios
Da geForce IV Ti 4600 Grafikkarten den modernen µBGA Speicher besitzen der sehr gute thermische Eigenschaften besitzt sind passive Speicherkühler bei Standarttaktraten eigentlich überflüssig. Auf der anderen Seite sieht es natürlich klasse aus. Eine Alternative zu denen die auf der zu sehenden Grafikkarte verbauten wären diese hier die mir einen qualtitativ höherwertigen Eindruck machen. Optisch wären natürlich diese passiven Kühlkörper noch besser im Zusammenspiel mit dem twinplex, doch die Hauptspeicherkühlhalterungen wären dann nutzlos.
Mit freundlichen Grüßen Paratus System: "ASACS ALPHA" l Intel Pentium IV 2,6GHz l Asus P4T-E l 256MB RAMBUS Infineon PC800 l Dell geForce IV Ti 4600 l Soundblaster Audigy l Watercooled

Re: kühlkörper für die grafikkarte

Samstag, 17. August 2002, 20:30

danke jungs/mädels ^^

@digga: g4 karten haben seitliche schlitze am lüfter, durch die die ramchips angepustet werden, das fehlt bei ner wasserkühlung, daher die passivkühler

ädit: ich seh grad oben bei meinem bild sieht man die schlitze auch
Alle TapPFühler Eigentum des Erstellers. ||||| ||||| |||||

Re: kühlkörper für die grafikkarte

Samstag, 17. August 2002, 22:03

Bei Den Alphas Kannste Dann Einfach 2x 3 Rippen Wegdremeln, Dann Passt Das Mit Dem Twinplex.