• 12.12.2019, 13:03
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

enta

Senior Member

Monday, July 3rd 2017, 8:51pm

Hast du vorher Nutella als wlp verwendet?
Sys: 7900X | ASUS ROG STRIX X299-E | Trident Z 32 GB DDR4-3600 | EVGA 2080 TI xc ultra

Saturday, July 8th 2017, 5:37pm

Warum passt nun die RGB 5mm LED nicht in die Bohrung der Acryl Version?

Monday, July 10th 2017, 2:41am

nimm nen messschieber und dann weisst du es genau. und wenn eine 5mm LED zu groß ist, wirds wohl 3mm sein. 8) 8)

Monday, July 10th 2017, 6:48pm

Nunja...
Die "normalen" Kühler haben eine Bohrung für unser klassisches RGB-Modul.

"normal" meint die Acryl-Version, aber die Nicht-Vision-Variante, korrekt?
Als einziges klassisches RGB-Modul findet sich dieses im Shop, und da steht in der Beschreibung:

Quoted

Das Beleuchtungsmodul besteht aus einer ultrahellen 5mm RGB-LED

Also macht xtrame90 irgendeinen grundlegenden Fehler, oder seine Frage ist durchaus berechtigt.

This post has been edited 1 times, last edit by "LotadaC" (Jul 10th 2017, 6:50pm)

Eheim1046->AD->CPU->NB->GraKa-APE240->AT AMD Sempron2500@2090MHz-K7VT4A+FSB333@380MHz-Maxtor80GB-Nvidia Geforce FX 5500

Monday, July 10th 2017, 7:35pm

"normal" meint die Acryl-Version, aber die Nicht-Vision-Variante, korrekt?


Richtig, die VISION-Variante besitzt keine solche Bohrung, weil das RGB-Modul dort direkt auf der Platine vom VISION sitzt.

Tuesday, July 11th 2017, 8:37am

Die 5mm LED passt schon.
Je nach LED kann es aber sein das die LED sehr straff bis locker in die Bohrung geht. Das liegt einfach an den toleranzen der LED Gehäuse.
Im Zweifelsfall muss man die LED etwas anschleifen oder tauschen.

m4jestic

Senior Member

Tuesday, July 11th 2017, 1:10pm

Ein Spritzer Silikospray kann hier auch schon wunder bewirken

Pilo

Senior Member

Tuesday, August 1st 2017, 3:42pm

Hab heute meinen Kryos Next PVD bekommen und MAN...geiles Teil. Die Bilder hier am Anfang des Threads zeigen die PVD-Variante in einem helleren Grauton, wahrscheinlich, weil die verwendete Kamera mehr Licht erfassen konnte, als das menschliche Auge. Selbst in meinem Bild, zeigt sich zwar ein dunkleres Grau als in den Bildern von Aqua Computer, jedoch sieht der PVD-Kühler für das menschliche Auge nochmal deutlich dunkler aus. Wie das Anthrazit-Grau einer Bleistiftmine. Ich hatte mal zum Vergleich meinen alten Delrin-Kryos daneben gelegt. Was mich jedoch überraschte, war das Gewicht. Der alte Kryos mit Derlin-Deckel wiegt nur 166 g...der Kryos Next PVD mehr als das doppelte...nämlich 404 g. Falls ich den mal ausrangier, kann ich ihn als stylischen Briefbeschwerer weiter verwenden.
Ich hatte Anfangs mit dem Gedanken gespielt, ebenfalls die Delrin-Variante des Kryos Next zu kaufen, weil ich dachte, dass dies mit meinem schwarzen Mainboard besser zusammen passen würde, als z.B. die vollvernickelte Variante. Aber ich bin froh, dass ich die PVD-Variante genommen hab, weil die wirklich gut aussieht und sehr nahe an Schwarz herankommt.




P.S. Die Spritze mit dem Klecks (der Größe Fliegenschiss) Wärmeleitpaste 'Thermal Grizzly', hätte man sich eigentlich auch sparen können. Die Menge reicht nicht mal aus, den Heatspreader eines Intel Core i7-6850K hauchdünn zu bestreichen.

This post has been edited 4 times, last edit by "Pilo" (Aug 1st 2017, 5:36pm)

->Darin Epsilon - PERSPECTIVES<-
Mr. SuicideSheep @ soundcloud.com
Test Shot Starfish @ soundcloud.com
Professor Kliq @ soundcloud.com

Wednesday, August 2nd 2017, 7:39am

Ich habe gestern meinen Cuplex Kryos Next mit Vision erhalten :D
An diesen möchte ich gerne den Durchflusssensor schschließen.
Ich verzweifel nur gerade daran, wie ich das Display abnehme um das Kabel an den Kühler anzuschließen. :wacko:
Hat jemand Informationen wie ich den Kühler "öffnen" kann?

Beste Grüße
Schnuller

wpuser

Senior Member

Wednesday, August 2nd 2017, 9:24am


P.S. Die Spritze mit dem Klecks (der Größe Fliegenschiss) Wärmeleitpaste 'Thermal Grizzly', hätte man sich eigentlich auch sparen können. Die Menge reicht nicht mal aus, den Heatspreader eines Intel Core i7-6850K hauchdünn zu bestreichen.
Kann ich nicht bestätigen! Bei mir blieb noch was übrig. Wieviel Wärmeleitpaste verwendest du denn :?:

Hat jemand Informationen wie ich den Kühler "öffnen" kann?
Mit einer möglichst stabilen Büroklammer (oder z.B SIM-Tool des iPhones) in die Öffnung so tief wie möglich hineinstechen. Dies drückt den darunter liegenden Clip auf. Dann etwas hebeln und das Displaycover öffnet sich.

Pilo

Senior Member

Wednesday, August 2nd 2017, 11:34am


P.S. Die Spritze mit dem Klecks (der Größe Fliegenschiss) Wärmeleitpaste 'Thermal Grizzly', hätte man sich eigentlich auch sparen können. Die Menge reicht nicht mal aus, den Heatspreader eines Intel Core i7-6850K hauchdünn zu bestreichen.
Kann ich nicht bestätigen! Bei mir blieb noch was übrig. Wieviel Wärmeleitpaste verwendest du denn :?:

Ach, du warst dabei, als ich die Wärmeleitpaste aus der Spritze drückte und nur ein kleiner Klecks heraus kam? Hatte dich garnicht bemerkt. :whistling: Wenn du jedoch nicht dabei warst, wie könntst du denn dann bestätigen wieviel Wärmeleitpaste in meiner Spritze enthalten war? Richtig! Garnicht!
Ich hätte vielleicht versuchen sollen ein Foto zu machen....aber für den Fliegenschiss hätte ich ein Makroobjektiv gebraucht und sowas hab ich nicht für mein Tablet. Vielleicht wars ja auch ein Produktionsfehler und die Spritze wurde nicht ausreichend befüllt. Wer weiß das schon.
->Darin Epsilon - PERSPECTIVES<-
Mr. SuicideSheep @ soundcloud.com
Test Shot Starfish @ soundcloud.com
Professor Kliq @ soundcloud.com

Wednesday, August 2nd 2017, 11:34am

Und sehr vorsichtig wieder einbauen! Nimm dir Zeit dafür :D

UdoG

Full Member

Wednesday, August 2nd 2017, 12:15pm


P.S. Die Spritze mit dem Klecks (der Größe Fliegenschiss) Wärmeleitpaste 'Thermal Grizzly', hätte man sich eigentlich auch sparen können. Die Menge reicht nicht mal aus, den Heatspreader eines Intel Core i7-6850K hauchdünn zu bestreichen.
Kann ich nicht bestätigen! Bei mir blieb noch was übrig. Wieviel Wärmeleitpaste verwendest du denn :?:

Ach, du warst dabei, als ich die Wärmeleitpaste aus der Spritze drückte und nur ein kleiner Klecks heraus kam? Hatte dich garnicht bemerkt. :whistling: Wenn du jedoch nicht dabei warst, wie könntst du denn dann bestätigen wieviel Wärmeleitpaste in meiner Spritze enthalten war? Richtig! Garnicht!
Ich hätte vielleicht versuchen sollen ein Foto zu machen....aber für den Fliegenschiss hätte ich ein Makroobjektiv gebraucht und sowas hab ich nicht für mein Tablet. Vielleicht wars ja auch ein Produktionsfehler und die Spritze wurde nicht ausreichend befüllt. Wer weiß das schon.


Kann ich (leider) so bestätigen - bei mir kam auch nur ein Klecks raus, bedeutend zu wenig. Nutzte daher eine andere WLP.

Friday, August 4th 2017, 6:21pm

Die Thermal Grizly kann ja eine der besten Wärmeleitpasten sein. Aber das Zeug ist so zäh das ich aufgegeben habe die auf meinen neuen I7-7820X zu schmieren. Die Menge die da mitgeliefert wurde hätte da auch nie gereicht. Daher nahm ich dann doch wieder die Prolimatech PK-3 zwischen CPU und Kryos Next.
Der Kühler sieht super aus, war extrem leicht zu verbauen. Nur ob er nun besser kühlt und oder besseren Durchfluß hat wie der Vorgänger Kryos weis ich nicht. Der neue PC wird morgen/übermorgen erst mal eingebaut.

Stephan

Administrator

Tuesday, August 8th 2017, 7:21pm

Die Thermal Grizly kann ja eine der besten Wärmeleitpasten sein. Aber das Zeug ist so zäh das ich aufgegeben habe die auf meinen neuen I7-7820X zu schmieren. Die Menge die da mitgeliefert wurde hätte da auch nie gereicht. Daher nahm ich dann doch wieder die Prolimatech PK-3 zwischen CPU und Kryos Next.
Der Kühler sieht super aus, war extrem leicht zu verbauen. Nur ob er nun besser kühlt und oder besseren Durchfluß hat wie der Vorgänger Kryos weis ich nicht. Der neue PC wird morgen/übermorgen erst mal eingebaut.


Also ich habe gerade mit der Paste eine NEXT auf Sockel 2011 montiert - die ist weder zäh noch reicht sie nicht. Ich denke ich kann damit sicher zweimal den Kühler montieren!

Wednesday, August 9th 2017, 1:05am

Vielleicht haben wir verschiedene Meinungen von zäh. Aber die Prolimatech PK-3 lässt sich viel viel viel viel viel (glaube es reicht :) ) leichter vernünftig verteilen.

Pilo

Senior Member

Wednesday, August 9th 2017, 4:50am

Also ich habe gerade mit der Paste eine NEXT auf Sockel 2011 montiert - die ist weder zäh noch reicht sie nicht. Ich denke ich kann damit sicher zweimal den Kühler montieren!

Ich hätte ein Foto machen sollen von dem Mini-Klecks-Wärmeleitpaste. Ich dachte erst, die Spritze sei blockiert, weil da so wenig heraus kam. Ich konnte sie nur noch etwa 5 Millimeter eindrücken, dann war sie schon am Anschlag und mit dieser Menge konnte ich gerade mal die Mitte, also circa 50% der Heatspredder Fläche ganz, ganz dünn, an einigen Stellen durchsichtig, mit dem Spatel bestreichen. Die Menge, die bei mir in der Spritze war, hätte nie und nimmer für zwei Anwendungen gereicht. Klar, es reichte ja nicht mal für Eine.
Ich denke mal, es war eine mangelhaft befüllte Spritze, also eher ein Qualitätsmangel seitens des Herstellers der Wärmeleitpaste. Die mitgelieferte Spritze war übrigens neu, also unbenutzt, mit dem Schrumpfschlauch über der Kappe.

This post has been edited 1 times, last edit by "Pilo" (Aug 9th 2017, 4:51am)

->Darin Epsilon - PERSPECTIVES<-
Mr. SuicideSheep @ soundcloud.com
Test Shot Starfish @ soundcloud.com
Professor Kliq @ soundcloud.com

Wednesday, August 9th 2017, 7:23am

Ich denke mal, es war eine mangelhaft befüllte Spritze
Durchaus möglich, wenn so etwas passiert mal ein Foto machen (von dem Klecks) und an den Support senden.

Quoted

Vielleicht haben wir verschiedene Meinungen von zäh.
Auch das ist möglich und ei Mangel. Vielleicht war die Spritze nich ganz dicht und ist ausgetrocknet. Dann einfach beim Support melden.

Die Paste lässt sich normalerweise recht gut verarbeiten. Also mindestends so gut wie die Artic Ceramique.

Wednesday, August 9th 2017, 10:39am

zur Thermal Grizzly:
Mit dieser Paste habe ich es mir abgewöhnt, die Paste zu verteilen.
Erstmal ein Klecks in die Mitte. Den Kühler anbringen. Kühler wieder ab und Abdruck checken. Dort wo noch etwas fehlt, dann noch Paste ergänzen.

Würde ich sie verteilen wollen, würde ich wohl verrückt dabei werden.
Zur Paste die bei meinem Next-Kühler dabei war:
Ich hab mit dem, was dann noch übrig war, noch meine 1080Ti versorgt.

Von daher gibts da scheinbar recht große Schwankungen bei der Menge.


@sebastian
Vielleicht würde sie ja besser haften, wenn man vorher den Chip/Heatspreader mit einem bestimmten Reinigungsmittel behandelt. Benutzt ihr da etwas bestimmtes oder gar nichts?

Wednesday, August 9th 2017, 10:45am

Vielleicht würde sie ja besser haften, wenn man vorher den Chip/Heatspreader mit einem bestimmten Reinigungsmittel behandelt.
Ich wische alle Oberflächen immer mit Waschbenzin oder Reinigungsalkohol ab um die flächen Fettfrei zu bekommen.