• 18.12.2017, 09:56
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

mditsch

Junior Member

Brauche Hilfe: GPU Temperatur zu hoch mit GTX1080 und Kryographics

Mittwoch, 13. September 2017, 13:26

Hi,

habe endlich von meiner betagten AMD 7970 mit Aquagraphics auf eine Inno3D GTX1080 iChill x4 mit Kryographics und aktiver Backplate umgestellt. Sonst wurde nichts verändert.

Mit der AMD hatte ich beim Zocken so ca 50C GPU-Temperatur. Jetzt mit der GTX1080 geht diese sogar bis 80C hoch (z.B. bei Furmark). CPU ist und war ein i7/3770K und auch wassergekühlt mit ca 50C bei Last.Im Standard ist die GPU bei ca 30C stabil.

Habe auch schon mehrmals überprüft, dass der Kühler korrekt montiert ist, in dem ich die Abdrücke der Wärmeleitpaste auf dem Kühler überprüft habe. Sind für GPU und RAM alle deutlich zu sehen.
Wassertemps könnt ihr im angehängten Bild sehen, mit dem Durchfluss kann ich leider nicht dienen. Wassertemps wurden am Kryographics "In" & "Out" gemessen.

Als Radiator ist ein 36cm Kühler ausserhalb am Gehäuse mit 3 Ventilatoren verbaut. Die Ventilatoren laufen aktuell bei Last mit voller Drehzahl.

Hat evtl irgendjemand eine Idee, warum ums verrecken die Temperatur der GPU so hoch geht? Ist evtl der Radiator zu klein? Bin etwas am verzweifeln ?(

Erfolgsupdate in Post #27... :thumbsup:
»mditsch« hat folgendes Bild angehängt:
  • GPU Temps.png

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »mditsch« (3. Oktober 2017, 21:21)

Mittwoch, 13. September 2017, 15:17

Jo dein Kühler sitzt nicht, ist verstopft oder so.

Bei 27 Grad Wasser sind 60 Grad zur GPU definitiv zuviel.

mditsch

Junior Member

Mittwoch, 13. September 2017, 15:43

Jo dein Kühler sitzt nicht, ist verstopft oder so.

Bei 27 Grad Wasser sind 60 Grad zur GPU definitiv zuviel.

DANKE für die Antwort, aber

verstopft? wüsste nicht, woher das kommen sollte. Kühler ist neu. Wie könnte ich das sonst noch überprüfen, ausser in dem ich Wasser durchlaufen lasse? Denn, dass dieser gefüllt wird/ist, kann ich ja am Kühler selbst erkennen. Wasserzirkulation ist auch da, denn sonst würd sich ja die CPU auch aufheizen?
Sitzt nicht richtig? War/ist bisher auch immer meine Vermutung gewesen, deshalb hab ich bestimmt schon 5x den Kühler neu montiert (und vorher immer schön die WLP entfernt, also Karte und Kühler gereinigt). Abdrücke der WLP waren aber bisher jedesmal schön symmetrisch von der GPU und der RAMs auf dem Kühler zu sehen?
Hab es auch mal ohne Backplate installiert, da ich dachte, evtl verspannt die was. Hat aber auch nix geändert..

Evtl hast ein paar Praxistips, wie es noch überprüfen kann?

Mittwoch, 13. September 2017, 22:05

Ich habe auch diesen Wasserkühler mit aktiver Backplatte.
Bei mir läuft alles wie es soll. (teu teu teu)

Hast du vielleicht in-und out verstauscht?
Wenn die Karte im Slot sitzt, ist der rechte-untere Anschluss in und der linke-obere Anschluss out.

Mittwoch, 13. September 2017, 22:48

Selbst wenn es vertauscht wäre würde der Temperaturunterschied gering ausfallen. Das wäre somit keine Erklärung für das Problem.

Lief die Karte denn vorher mal mit dem Luftkühler um einen Vergleich zu haben? Dass die GPU Mist ausliest ist zwar äußerst unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich. Wir hatten schon mal eine Karte im Betrieb, die bei Last komplett unsinnige Werte angezeigt hat.

Selbst bei mittelmäßigem Kontakt zwischen GPU und Kühler würde die Temperatur nicht derartig schnell nach oben schießen. Hast du evtl. ein Infrarot-Thermometer parat mit dem man auf der Rückseite mal die Temperatur im GPU-Bereich (ohne Backplate) gegen messen könnte? Die Temperatur liegt meist recht nah an dem, was die GPU selbst ausgibt.

Mittwoch, 13. September 2017, 23:56

In out vertauschen waren wenn ich Sebastian richtig verstanden habe was bei 2 Kelvin.

Insofern es kann nur nicht passender Kontakt der Karte mit dem Kühler oder halt Tempsensor der Quatsch anzeigt sein.

mditsch

Junior Member

Donnerstag, 14. September 2017, 07:53

Vielen Dank für Eure Antworten und bitte nicht falsch verstehen, wenn ziemlich oft etwas in der Form kommt: "neee, glaub ich eigentlich nicht...", denn bin halt mittlerweile seit über 1 Woche am suchen und habe folgerichtig einfach schon recht viel probiert. Sollte es so rüberkommen, es ist echt nicht "beratungsresistent" von mir gemeint.

Hatte die Karte für ca 2 Wochen im Luftbetrieb im System und da hatte sich die GPU bei ca 65C unter Last eingependelt.Was für die Kombination diese Karte und mein System ok zu sein scheint, denn die Luftzirkulation ist in meinem System nicht soooo dolle. Ist halt für Wasser ausgelegt.

"in" & "out" vertauscht: da dachte ich schon dran, aber glaubte eh nicht, dass es diese Auswirkungen haben kann. Probierte es trotzdem, aber natürlich ohne messbaren Erfolg.. also ist jetzt wieder so wie es sein soll.


Die Idee mit der Temp Messung auf der Rückseite ohne Backplate ist gut. Die werde ich dann mal versuchen. Muss mir aber erst ein entsprechendes Thermometer irgendwo besorgen bzw habe ja noch einen Sensosr für meinen Aquaero frei. Den klebe ich einfach mal mit nem Klecks WLP drauf. Gibt heute Abend dann ein update.

Bin mittlerweile fast der Meinung, dass der Kühler nicht (mehr) für diese Karte passt, denn die obige Messung wurde mit eeeexxxttttttreeeeem viel Wärmeleitpaste auf GPU & RAMs gemacht. Habe gestern Abend dann das mal wieder so gemacht, wie es ein soll: ein Klecks WLP auf die entsprechenden Bauteile und dann schön dünn verteilt. Wieder vorsichtig zusammengebaut, Schrauben schön vorsichtig und versetzt angezogen und danach erneuter Test:
Schon im Standarddesktopbetrieb eine deutliche Verschlechterung mit ca 41C etwas schwankend (vorher ca 30C stabil) und unter Last dann über 90C. Hatte dann für gestern Abend keinen Bock mehr. Werde dann heute Abend den Kühler abermals abmontieren und mir die Abdrücke ansehen. Dann stell ich mal Fotos ein.
Hat eventuell sonst noch jemand hier sich die Karte in den letzten Wochen gegönnt und läuft es mit diesem Kühler? Nicht, dass Inno3D was verändert hat? ?(

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »mditsch« (14. September 2017, 08:02)

Donnerstag, 14. September 2017, 08:12

Mach doch dann gleich mal ein Foto vom PCB mit Kühler daneben, nicht dass sie wirklich was geändert haben :/
Verkaufe Twinplex; Twinplex Pro

mditsch

Junior Member

Donnerstag, 14. September 2017, 08:14

jep, ist der plan

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mditsch« (14. September 2017, 08:27)

Donnerstag, 14. September 2017, 08:52

vielleicht fehlt der Anpressdruck? ein Abdruck in der WLP heißt ja nicht dass auch der nötige Anpressdruck vorhanden ist.
schau mal nach ob beim Wasserkühler die Abstandshalter alle vollständig eingeschraubt sind.

Donnerstag, 14. September 2017, 17:58

Irgendwie so.. Aufjedenfall passt da was nicht mit Kühler und Karte :)

mditsch

Junior Member

Donnerstag, 14. September 2017, 21:32

So, für mich ist es jetzt klar:
der Kühler passt nicht. Ich bekomm einfach keinen Anpressdruck auf die GPU. Das Bild Kühler '2_1.jpg ist, nachdem ich den Kühler bewusst nur mit den 4 Schrauben um die GPU befestigt hatte.
Habe auch noch ein Bild der Karte angehängt.

Die Abstands-/Befestigungsbolzen des Kühlers sind auch fest, das ist es also auch nicht.

Jemand noch eine Idee, was ich tun könnte?


X( X( X(

würde eventuell die Möglichkeit bestehen, den Kühler und die Inno zu Aquacomputer zur Überprüfung zu senden?

Erfolgsupdate in Post #27... :thumbsup:
»mditsch« hat folgende Dateien angehängt:
  • Kühler_#2_1.jpg (975,32 kB - 174 mal heruntergeladen - zuletzt: 14. Dezember 2017, 13:17)
  • Inno3D_x4_#1_1.jpg (1,01 MB - 160 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. Dezember 2017, 17:45)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »mditsch« (3. Oktober 2017, 21:21)

Donnerstag, 14. September 2017, 23:13

Wende dich mal an den Support bitte. Ab jetzt kann dir hier keiner helfen :)

Freitag, 15. September 2017, 00:59

vielleicht liegt das an den zwei zusätzichen Bauteilen rechts auf dem Foto?
die sind im Referenz PCB nicht vorhanden.
»Hufeisen« hat folgende Datei angehängt:
  • Inno3D_x4_#1_1.jpg (368,42 kB - 137 mal heruntergeladen - zuletzt: 9. Dezember 2017, 15:22)

mditsch

Junior Member

Freitag, 15. September 2017, 07:52

Hi Hufeisen,

super Hinweis. Check ich heute Nachmittag, wenn ich wieder zu Hause bin. Dann wäre es zumindest geklärt, ob die Inno 4x noch kompatibel ist. Wäre zwar vermutlich Sch...se.. für mich, aber gut für Andere..

Freitag, 15. September 2017, 09:00

Da wir die Inno auch schon ein paar mal verbaut haben meine ich mich zu erinnern, dass diese Gumminupsis (oder Schaumstoff?) keinen Einfluss haben.

Ich denke es wird am zielführensten sein den Kühler einzusenden, so dass wir den bei uns vermessen können. Dann lässt sich auch mit Gewissheit sagen, ob der Kühler in Ordnung ist. Wenn er es ist, dann müsste sich irgendwo an der Grafikkarte ein Problem ergeben, auch wenn das Foto für mich erstmal in Ordnung aussieht.

mditsch

Junior Member

Freitag, 15. September 2017, 09:07

Hi shoggy,

ich check heute nachmittag noch das mit den nupis und dann würde der Kühler raus gehen. Natürlich klär ich das dann mit dem support vorher noch ab. Sollte ich die GraKa mitsenden?

DANKE an Aquacomputer und natürlich an Alle hier für eure Bereitschaft helfen zu wollen... :thumbsup:

Freitag, 15. September 2017, 09:40

Die Grafikkarte bitte nicht mit einsenden.

Freitag, 15. September 2017, 10:34

Auf die schnelle fällt mir nur die Kontaktfolie aus der Zahnmedizin ein womit man beim Patienten schnell und einfach das Zusammenspiel zwischen Ober- und Untergebiss überprüfen kann. Damit könnte man bei dir vllt erste Hinweise auf Störkonturen entdecken.

mditsch

Junior Member

Samstag, 16. September 2017, 08:40

kühler ist unterwegs zu euch...