• 18.10.2019, 01:46
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Wasser zwischen Glas und Plaste beim Aqualis normal?

Saturday, February 23rd 2019, 3:48am



Habe hier einen aqualis XT 880 ml und würde gerne wissen, ob es normal ist, wenn sich Wasser am Boden zwischen Glaskolben und Plastik sammelt. Da ist wohl noch eine Gummidichtung die das ganze nach unten abdichtet, trotzdem frage ich lieber mal nach…

Links ist kein Wasser zwischen Glas und Plaste, rechts wo es schwarz ist ist auch Wasser.

This post has been edited 1 times, last edit by "guru_meditation" (Feb 23rd 2019, 3:49am)

Saturday, February 23rd 2019, 4:51am

Keine Sorge, ist normal. Solang der O-Ring dicht hält, brauchst du dir keine Gedanken zu machen.
Hauptrechner: Intel i9-9900K @5,0 GHz/1,45V | MSi MEG Z390 ACE | 32GB Corsair Vengeance LPX DDR4 3000MHz | Nvidia Geforce RTX 2080 Ti | Samsung 850 Evo 4TB + 850 Pro 2TB | Asus BW-16D1HT | Win10 Pro 64-bit
Retrorechner/Zweitrechner: Intel i7-6700K @4,6 GHz/1,30V | MSi Z170I Gaming Pro AC | 16GB Corsair Vengeance LPX DDR4 3000MHz | Nvidia Geforce RTX 2080 Ti | Samsung 850 Pro 512GB | Asus BW-16D1HT | Win7 Pro 64-bit

Thehipe

Junior Member

Saturday, February 23rd 2019, 10:29am

Vielen Dank für den Post. Als ich mich gerade versichern wollte ob sich zwischen meinen Plexi und dem Plastik Wasser befindet musste ich feststellen das es sogar schon austritt. :evil:

Aqualis_450ml.jpg

Ärgerlich! Bis gerade eben hatte ich noch ein entspanntes Wochenende vor mir...

Saturday, February 23rd 2019, 1:19pm

Die Aqualis-AGBs sind aus Glas, nicht Plexi. :D

Wirklich ärgerlich, dass es nicht ganz dicht ist. Versuche mal, den Deckel etwas fester zuzuziehen.
Hauptrechner: Intel i9-9900K @5,0 GHz/1,45V | MSi MEG Z390 ACE | 32GB Corsair Vengeance LPX DDR4 3000MHz | Nvidia Geforce RTX 2080 Ti | Samsung 850 Evo 4TB + 850 Pro 2TB | Asus BW-16D1HT | Win10 Pro 64-bit
Retrorechner/Zweitrechner: Intel i7-6700K @4,6 GHz/1,30V | MSi Z170I Gaming Pro AC | 16GB Corsair Vengeance LPX DDR4 3000MHz | Nvidia Geforce RTX 2080 Ti | Samsung 850 Pro 512GB | Asus BW-16D1HT | Win7 Pro 64-bit

Thehipe

Junior Member

Saturday, February 23rd 2019, 1:25pm

Recht haste!

Jap das werd ich mal versuchen. Muss mich gerade nur noch seelisch darauf vorbereiten mein System wieder auseinander zu nehmen. :|

Saturday, February 23rd 2019, 2:45pm

Solltest du es mit dem fester zudrehen nicht dicht kriegen, würde ich an deiner Stelle den Support schreiben. Mindestens wird man dir einen neuen Satz O-Ringe schicken.
Hier die Option zum Selberkaufen: https://shop.aquacomputer.de/product_inf…roducts_id=3045
Hauptrechner: Intel i9-9900K @5,0 GHz/1,45V | MSi MEG Z390 ACE | 32GB Corsair Vengeance LPX DDR4 3000MHz | Nvidia Geforce RTX 2080 Ti | Samsung 850 Evo 4TB + 850 Pro 2TB | Asus BW-16D1HT | Win10 Pro 64-bit
Retrorechner/Zweitrechner: Intel i7-6700K @4,6 GHz/1,30V | MSi Z170I Gaming Pro AC | 16GB Corsair Vengeance LPX DDR4 3000MHz | Nvidia Geforce RTX 2080 Ti | Samsung 850 Pro 512GB | Asus BW-16D1HT | Win7 Pro 64-bit

Saturday, February 23rd 2019, 5:59pm

Danke, ja der Dichtring ist ja unten und nicht zwischen Glas und Plaste.

Wieso man aber das ganze nicht möglichst "aus einem Guß" gestaltet oder zumindest an den Seiten durch ausreichend Druck dicht macht (wo doch Delrin so temperaturstabil ist), daß man auf die Dichtung verzichten kann... das ist das gleiche Gefrickel wie beim GIGANT, wo ich eigentlich davon ausgegangen bin, daß die Verbindungen untereinander hartverlötet sind. Nee, sind sie nicht, und im Plastik, wo ich eigentlich reinbohren wollte, verlaufen stattdessen zig Wasserkanäle. Es gibt keine technischen Pläne oder Explosionszeichnungen. Stattdessen darf man das ganze Ding demontieren um rausufinden, wo man denn jetzt ein Loch für die Befestigung z.B. der Pumpe bohren darf ohne das Gerät zum Springbrunnen zu verwandeln. Und wehe die Schrauben sind zu locker, dann leakt der GIGANT auch noch.

Den Aquainlet der ersten Wakü durfte ich auch schon mit Epoxidharz mit der Eheim-Pumpe vergießen, weil es sonst einfach nicht dicht war. *grummel*

This post has been edited 1 times, last edit by "guru_meditation" (Feb 23rd 2019, 6:04pm)

Dops

Full Member

Saturday, February 23rd 2019, 6:42pm

Zum aqualis: Um die Glasröhre auf dem Delrin mit O-Ringen dicht zu bekommen, damit man das ganze auch mal in seine Einzelteile zerlegen kann, bedarf es gewisser Toleranzen bei der Fertigung. Die wiederum können bei Bauteilen aus Glas kaum erreicht werden. Zumindest nicht auf den Durhcmesser. Also wird hier die Röhre auf Länge präzisionsgeschliffen.

Zum Gigant: Es gibt Zeichnungen. Und ich bin froh, dass die Kühlschlangen gepresst und nicht verlötet sind. Für die Montage der Pumpe gibts Bauteile zu kaufen.

Saturday, February 23rd 2019, 8:17pm

Danke, ja der Dichtring ist ja unten und nicht zwischen Glas und Plaste.

Oh doch, der O-Ring ist zwischen Glas und "Plaste". ;)

Ansonsten kann ich Dops nur zustimmen.
Hauptrechner: Intel i9-9900K @5,0 GHz/1,45V | MSi MEG Z390 ACE | 32GB Corsair Vengeance LPX DDR4 3000MHz | Nvidia Geforce RTX 2080 Ti | Samsung 850 Evo 4TB + 850 Pro 2TB | Asus BW-16D1HT | Win10 Pro 64-bit
Retrorechner/Zweitrechner: Intel i7-6700K @4,6 GHz/1,30V | MSi Z170I Gaming Pro AC | 16GB Corsair Vengeance LPX DDR4 3000MHz | Nvidia Geforce RTX 2080 Ti | Samsung 850 Pro 512GB | Asus BW-16D1HT | Win7 Pro 64-bit

John_W

Full Member

Sunday, February 24th 2019, 2:39am

Ich denke besser wäre der O-Ring umlaufend an dem Teil der in die Glasröhre ragt aufgehoben.
Dann wäre die Röhre auch gleich zentriert auf Boden und oder Deckel.


So empfiehlt es sich den O-Ring zur Montage mit Kühlflüssigkeit zu befeuchten.
Dann wird’s meist Dicht.
Ist meiner Meinung nach aber dennoch gefummel, mit dem Hohen Spiel das sauber
zusammen zu setzen, sofern man drauf steht das der ringsum zentriert aufsitzt.