• 17.11.2019, 01:26
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Friday, May 17th 2019, 7:19pm

Ich werde morgen nochmal einen Anlauf starten. Ich besorge mir passende Plastikscheiben, damit sollte das Problem mit den ggf. zu langen Schrauben gelöst sein.

Und ich nehme dann auch etwas mehr Paste. Was Du am Kühler siehst war übrigens ein Überrest von den vorhergehenden Montagen, der nicht völlig rückstandfrei entfernt worden ist. Sieht auf dem Bild nach viel mehr aus als es ist.

Ich halte Euch auf dem Laufenden!

Danke für die Tipps, TurricanM3!

This post has been edited 2 times, last edit by "Grestorn" (May 17th 2019, 7:25pm)

Saturday, May 18th 2019, 6:38pm

Hier das Update...

Nochmal alles auseinander genommen, gereinigt und neu Paste drauf. Diesmal meine eigene und nicht die von AC (Arctic MX-4). Das sah dann so aus:

KG2080Ti-4.jpg

Nach der Montage mit Scheiben(!) habe ich die Karte wieder demontiert, um zu sehen, wie der Abdruck nun ist:

KG2080Ti-5.jpg

Die GPU sieht ganz gut aus, aber die RAMs sind immer noch quasi ungekühlt. Nun hat der Originalkühler für die RAMs keine Paste sondern ein richtig fettes Pad, sicher 2-3mm dick. Also gehe ich mal davon aus, dass die Toleranz bei der Bauhöhe der RAMs einfach so groß ist, dass man mit dünn aufgetragener Paste nicht weit kommt. Ein Pad gleicht ungleiche Höhen einfach aus. Also hab ich auf alle RAMs einen kräftigen Blob Paste draufgepackt.

Nach erneuter Montage und Demontage sah es nun so aus:

KG2080Ti-6.jpg

Ok, damit kann man wohl leben. Nicht optimal, aber wohl auch nicht schlechter als ein derart fettes Wärmepad, wie mit dem Luftkühler.

Nach Einbau habe ich akzeptable Temperaturen. Im Idle zwischen 33 und 34° (Wasser 32°). In Unigine Heaven 49°, beim OC-Scan von NVidia max. 54° GPU Core (Wasser vor GPU 33°, Wasser nach GPU 39°). Also max. 21° Delta. Das wird für die meisten hier immer noch zu viel sein, Ich bin erst mal zufrieden.

War ne schwere Geburt, bis die 2080Ti nun endlich unter Wasser ist, aber Ende gut alles gut.

DedSec

Full Member

Saturday, May 18th 2019, 6:42pm

Hier das Update...

.., aber Ende gut, alles gut.

Ob das Ende gut wird, wird sich noch zeigen. :?:
Intel i7 |7820X@5 GHz@EK-Monoblock|@MSI X299 Gaming M7 ACK|EVGA XC Ultra RTX 2080 ti@H²O_watercool Kühlblock@Mo-Ra3|Corsair AV860W|4*8 GB G.Skill@3800 MHz@15-16-15|Samsung 850 PRO 1 TB, Samsung 960 evo, 1 TB| Corsair Obsidian 750D| ASUS Swift PG279Q|Windows 10 Prof. 64 bit

Saturday, May 18th 2019, 6:47pm

Du meinst, mein Board wird sich vorzeitig verabschieden? Kann schon sein. Dieses Risiko geht man immer ein.

DedSec

Full Member

Saturday, May 18th 2019, 9:12pm

Nein, ich meine nicht das Board.
Ich habe angesichts Deiner Schilderungen massive Zweifel, ob dieses Provisorium alle wichtigen Komponenten im ausreichenden Maße kühlt.
Intel i7 |7820X@5 GHz@EK-Monoblock|@MSI X299 Gaming M7 ACK|EVGA XC Ultra RTX 2080 ti@H²O_watercool Kühlblock@Mo-Ra3|Corsair AV860W|4*8 GB G.Skill@3800 MHz@15-16-15|Samsung 850 PRO 1 TB, Samsung 960 evo, 1 TB| Corsair Obsidian 750D| ASUS Swift PG279Q|Windows 10 Prof. 64 bit

Sunday, May 19th 2019, 1:33pm

Mit 'Board' meinte ich die Grafikkarte und alle ihre Komponenten.

Ich wüsste halt nicht, was ch sonst noch tun kann. Und ich zweifle auch daran, dass LuKü die RAMs wirklich besser kühlt.

Das einzige, was ich machen könnte, wäre mir dickere Wärmeleitpads zu besorgen für die RAMs. Vlt. mache ich das auch. Derzeit zeigt die Karte jedenfalls keinerlei Ausfallerscheinungen, auch die RAMs nicht, auch nicht bei +1kHz OC. Das ist kein Beweis, schon klar, aber ich werde mit dem Restrisiko erst mal leben.

Sunday, May 19th 2019, 1:46pm

Ich würde vorschlagen auf Stephans Angebot einzugehen.


Stephan schrieb am 17.05.:

Eine komplette Vermessung war in der Kürze der Zeit nicht möglich.
Ich kann dies gerne mit etwas mehr Zeit gerne noch einmal anbieten - dann finden wir sicher das Problem.
So kann die Karte nicht betrieben werden.

DedSec

Full Member

Sunday, May 19th 2019, 2:34pm

Ich würde vorschlagen auf Stephans Angebot einzugehen.

So kann die Karte nicht betrieben werden.

Sehe ich auch so.
Intel i7 |7820X@5 GHz@EK-Monoblock|@MSI X299 Gaming M7 ACK|EVGA XC Ultra RTX 2080 ti@H²O_watercool Kühlblock@Mo-Ra3|Corsair AV860W|4*8 GB G.Skill@3800 MHz@15-16-15|Samsung 850 PRO 1 TB, Samsung 960 evo, 1 TB| Corsair Obsidian 750D| ASUS Swift PG279Q|Windows 10 Prof. 64 bit

Sunday, May 19th 2019, 5:05pm

Wie wär's damit: Ich kauf mir eine neue 2080Ti und verkaufe dann die Gainward + Kryographics für einen annehmbaren Preis an AC oder einen anderen (über die Sachlage informierten) Interessenten (unterhalb des Neupreises, aber so, dass ich den Verlust vertreten kann).

Wird man natürlich nicht machen, das ist mir klar. Aber dass ich meinen PC auf unabsehbare Zeit lahmlege, ist eigentlich nicht sonderlich prickelnd für mich. Kein IGP -> ich müsste also zumindest eine Übergangskarte kaufen (ärgerlich, dass die 1080Ti seit 4 Wochen verkauft ist!).

Eigentlich habe ich die Nase ziemlich voll. Die Vorteile rechtfertigen den Aufwand und das Risiko einfach nicht mehr. Der nächste PC (voraussichtlich bei der nächsten GPU Generation, dann rentiert sich auch eine neue CPU+MB) wird dann wieder konventionell gekühlt sein. Dann hab ich Ruhe.

Wenn die Gainward bis dahin die Grätsche macht, dann hab ich halt Pech gehabt. Gewährleistung ist sowieso futsch und wäre auch nicht fair.

This post has been edited 1 times, last edit by "Grestorn" (May 19th 2019, 5:07pm)

DedSec

Full Member

Sunday, May 19th 2019, 6:13pm


Wird man natürlich nicht machen, das ist mir klar. Aber dass ich meinen PC auf unabsehbare Zeit lahmlege, ist eigentlich nicht sonderlich prickelnd für mich.


Weshalb ziehst Du von vorneherein irreale Umstände in Erwägung?
Gehe doch auf das Angebot von Stefan ein. Für den Fall der Fälle habe ich mir die billigste NVidia für 40 € gekauft. Damit wird man doch zwei Wochen überbrücken können. Sollte die Gainward in Bälde die Grätsche machen, stehst Du noch schlimmer da als jetzt.
Intel i7 |7820X@5 GHz@EK-Monoblock|@MSI X299 Gaming M7 ACK|EVGA XC Ultra RTX 2080 ti@H²O_watercool Kühlblock@Mo-Ra3|Corsair AV860W|4*8 GB G.Skill@3800 MHz@15-16-15|Samsung 850 PRO 1 TB, Samsung 960 evo, 1 TB| Corsair Obsidian 750D| ASUS Swift PG279Q|Windows 10 Prof. 64 bit

Sunday, May 19th 2019, 6:21pm

@Grestorn
ich baue morgen voraussichtlich meinen Rechner um. Ab da könnte ich eine RTX 2080 mit montiertem Wasserkühler zur Verfügung stellen.
Haben will ich dafür nix.
Das ich alles, sobald das Problem an Deiner Karte behoben ist, wieder heil und komplett zurück bekomme, ist meine einzige Bedingung.
Ein Scan von Deinem Perso wäre mir vielleicht noch ganz recht.


Interessant für Dich?
P.S. vielleicht noch die Versandkosten per Paypal-Friends hätte ich ganz gerne

This post has been edited 1 times, last edit by "Dampfkanes" (May 19th 2019, 6:23pm)

Sunday, May 19th 2019, 6:47pm

@Dampfkanes: Dein Angebot ist wirklich fantastisch. So uneigennützige Menschen findet man selten.

Aber trotzdem werde ich wohl lieber eine temp. Austauschkarte kaufen. Ich will einfach nicht noch jemand anderen in die Misere reinziehen und wenn was schiefgeht, was auch immer, für noch mehr Ärger sorgen.

Also vielen Dank nochmal, und ich war wirklich in Versuchung :)

bsch3r

Junior Member

Monday, May 20th 2019, 10:17pm

Warum wird eigentlich bei der aktiven Backplate nicht die GPU und ggf der VRAM rückseitig gekühlt, d.h. ein entsprechend dickes Wärmeleitpad zwischen PCB Rückseite und Backplate eingesetzt sondern nur die Spannungswandler gekühlt, würde doch Sinn machen, oder hab ich einen Denkfehler??

Tuesday, May 21st 2019, 1:46pm

Das wird fast nichts bringen. Ich habe auf die jeweils mittleren, die keine umliegenden Schrauben haben, aber für einen besseren Anpressdruck welche hinter:



Erst dann ist die WLP rausgequillt.

bsch3r

Junior Member

Tuesday, May 21st 2019, 1:58pm

Welche Dicke der Pads verwendest Du?

Wednesday, May 22nd 2019, 7:47pm

Guten Tach, gibt es hier zufällig eine Liste mit kompatibelen 2080 Ti's?
Oder anders gefragt, welche 2080 Ti wäre die ideale Karte für diesen Block?

Thursday, May 23rd 2019, 7:58am

Leider gibt's von AC keine Kompatibilitätsliste, was wirklich blöd ist. Das kann die Konkurrenz wesentlich besser.

Die ideale Karte: prinzipiell jede Karte mit Referenz-PCB, aber wie du hier auch lesen kannst, halten sich die Boardpartner nicht zu 100% an die Vorschriften. Bei TurricanM3's Palit hat eine Zylinderkopfschraube dafür gesorgt, dass er seine Backplate modifizieren musste, um sie zu montieren (bei der Founders Edition ist dort eine Senkkopfschraube). Aber auch andere Nutzer hier haben Probleme mit Custom-Karten mit angeblichen Referenz-PCB.

Aus diesem Grund habe ich mich für die Founders Edition entschieden, um 100% sicher zu sein. Wer eine Custom nutzen will, sollte den AC-Support kontaktieren.
Hauptrechner: Intel i9-9900K @5,0 GHz/1,45V | MSi MEG Z390 ACE | 32GB Corsair Vengeance LPX DDR4 3000MHz | Nvidia Geforce RTX 2080 Ti | Samsung 850 Evo 4TB + 850 Pro 2TB | Asus BW-16D1HT | Win10 Pro 64-bit
Retrorechner/Zweitrechner: Intel i7-6700K @4,6 GHz/1,30V | MSi Z170I Gaming Pro AC | 16GB Corsair Vengeance LPX DDR4 3000MHz | Nvidia Geforce RTX 2080 Ti | Samsung 850 Pro 512GB | Asus BW-16D1HT | Win7 Pro 64-bit

Shadow86

Junior Member

Tuesday, June 11th 2019, 3:01pm

Momentan scheint die 2080 Ti Nickelvariante auch überall ausverkauft zu sein.

Bei Caseking wird nun mit dem 14.06.2019 geworben, erscheint dieses Datum überhaupt realistisch?

Leider scheint auch das Vision Anschlussterminal mit aktiver Backplate überall vergriffen zu sein...?


Danke für kommende Infos.

Shadow86

Junior Member

Tuesday, July 2nd 2019, 7:36pm

Wird dieser Kühler denn überhaupt noch hergestellt oder war es das nun für die 2080 Ti?

Eine klare Ansage wäre schon aufgrund der bereits getätigten Wartezeit mehr als fair.

Stephan

Administrator

Wednesday, July 3rd 2019, 3:06pm

Der Kühler wird produziert - keine Frage.