• 23.02.2017, 22:08
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Überzeugende Gründe für eine WaKü (natürlich AC-Komponenten ;-))

Montag, 26. Dezember 2016, 14:58

Hallo miteinander (und einen schönen 2. Weihnachtsfeiertag :) ),

schon seit einer gefühlten Ewigkeit probiere ich v.a. meine Mutter vom Sinn einer WaKü zu überzeugen, bisher jedoch ohne Erfolg. Mag sein, dass das meinem derzeitigen PC geschuldet ist, der - mit einem beQuiet! Dark Rock Pro 3 und einem dünnen Film Arctic MX4 ausgestattet - meinen i7 6700k im Idle auf 1-2 Grad über der RT von 20 Grad Celsius hält. Auch nach einer halben Stunde des Intel-Stresstests bleibt die Temperatur unter 50 Grad (~45 Grad). Trotzdem möchte ich mir eine WaKü zulegen - und nein, ich meine nicht diesen Schrott von AiO-WaKüs -, nicht unbedingt (aber auch :D ) aus ästhetischen Gründen; vor allem aber um meinen i7 auch unter Last so kühl wie möglich zu halten und dementsprechend auch etwas an der Lautheit zu verbessern...

So, wenn ich mir jetzt mal meinen derzeitigen (Wunsch-) Warenkorb bei AC ansehe, dann liege ich bei ca. 500€ (wenn man noch die Lüfter für den Radi miteinbezieht):

  • Aquastream Ultimate
  • Kuplex Kryos NEXT (muss mich noch für 'ne Version entscheiden. Wird aber nix mit Vision - das ist m.M.n. nur Spielerei; wenn schon, dann ein Aquaero 6 Pro oder XT)
  • Als AGB vermutlich einen Aqualis XT mit 150ml (aber ohne Nanobeschichtung - oder hat da jemand gute Erfahrungen mit :?: )
  • Den Edelstahlfilter mit Einbaublende
  • Radi: Airplex Radical Kupfer 2/360
  • Fast vergessen: Double Protect 5L


Platz findet alles in meinem Corsair Obsidian 750D Airflow Edition, da habe ich extra beim Kauf drauf geachtet, das später mal ne gute WaKü drin platz hat!
Auf alle Fälle: ich lege Wert auf Qualität made in Germany, daher Aqua Computer :thumbsup:

Nun seid Ihr gefragt:
Ich benötige möglichst viele (begründete) Einwände, warum eine WaKü auch in meinem Fall sinnvoll ist und sich die Investition lohnt. Technisch versiert bin ich sowieso und an meinem PC zu schrauben ist besser als für manche Leute an Autos zu schrauben... 8)
Den Thread will ich dann meiner Mutter darlegen, hoffentlicht hört sie auf die Community eines führenden WaKü-Komponenten-Herstellers aus Deutschland!

Ich hoffe auf Eure Mithilfe

Yannik

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Scania_V8_Rat« (26. Dezember 2016, 15:57)

>>If you see me comin' - better step aside
A lotta men didn't - a lotta men died!<<
Die Straßenbahn

Montag, 26. Dezember 2016, 16:00

Ach übrigens: mir ist durchaus bewusst, dass es hier im Forum schon ähnliche Threads gab, jedoch waren die zumeist eine lose Zusammenstellung in den Raum geworfener Fakten - natürlich unbegründet. Da kommt man bei Akademikern nicht weit...

Lautstärkemäßig muss ich noch anmerken: ich habe nur SSDs (keine lauten HDDs)
>>If you see me comin' - better step aside
A lotta men didn't - a lotta men died!<<
Die Straßenbahn

Montag, 26. Dezember 2016, 19:57

Wenn deine CPU jetzt schon mit einem Luftkühler 50 Grad hat, was ich selbst nicht glaube außer bei Idle Temps, dann bringt dir eine Wakü nichts.
Da machste vllt noch ca 5 grad wett und dann wars.

Sprich es gibt keine Gründe die das rechtfertigen xD


ich hatte erst nen I5 Haswell. Der hatte unter Luft 60 Grad und bei Wasser 40 Grad.

Deine Aufstellung passt soweit, Ich hab nen 880mm AGB mit Nanobeschichtung, aber denn sinn hab ich noch nicht raus :D
Die 500 Euro reichen nicht, rechne mit 750 öken

Es fehlen schläuche, Anschlüsse.
Und bei deiner Config würde ich kein Aquaero nehmen du hast nur ein paar Lüfter :)

Montag, 26. Dezember 2016, 21:25

xtrame90, danke erstmal für die Antwort: prinzipiell müssen die 50°C schon stimmen, ich vertraue in diesem Fall mal der Package Temp, die mein Prozi in der Extreme Tuning Utility anzeigt. Zudem habe ich (in meinem Obisidian 750D) ja eh ein Fenster, d.h. ich habe mir mit dem MSI Gaming M7 auch ein MB gekauft, dass mir über zwei Digits die aktuelle Temp anzeigt (nach dem Booten, davor Codes zur Fehleridentifizierung). Und ganz ehrlich: trotz fortschreitender Minitatarisierung erwarte ich von den Temp-Sensoren in einem Intel-Prozi doch ein akkurates und halbwegs genaues Messen, einfach weil ansonsten Thermal Throttling und der ganze Spaß nix bringen würden, wenn die CPU bspw. schon bei realen 60°C gedrosselt wird, weil der Sensor 80^C misst.

Der Dark Rock Pro 3 führt ja schon bis zu 250W ab, d.h. ich finde dat schon realistisch...
Zudem verteile ich meine WLP ja auch mal bis zu ner 1/4h lang mit einer alten EC-Karte, bis alles gleichmäßig und hauchdünn aufgetragen ist: es geht ja eh nur darum, kleine Unebenheiten auf dem Heatspreader der CPU und der Kühlplatte des Kühlers auszugleichen - da braucht man nur gering(st)e Mengen. Aus diesem Grund verstehe ich PCGH und die ganzen anderen Zeitschriften nicht, wenn sie in ihren How-to-Videos von "einen kleinen Klecks in die Mitte auftragen und dann den Kühler aufsetzen - durch den Druck verteilt sich alles" sprechen: erstens sind die Mengen alles andere als "klein" und zudem verteilt sich gar nix - das Zeug macht nur einen runden Fleck, der zugegebenermaßen den Großteil der Wärme abführen kann, aber eben bei weitem nicht alles! :thumbdown:

Eine Frage hätte ich noch: warum keine 500€? So teuer sind die Anschlüsse nicht - und ich sage nur deshalb mal pauschal 500€, weil die Konfig da oben ca. 460€ kostet (mit 2m Schlauch) und ich noch so 40 - 60€ für die drei Lüfter einplane. Der Rest ist schon drinnen - und irgendwie muss es ja noch preislich in den Rahmen passen!

Jetzt mal ganz unter uns: 9 von 10 WaKü-Anwendern (also "echte" WaKü; kein AiO-Kram) haben eine Wasserkühlung hauptsächlich, weil es ihnen Spaß macht, am PC rumzuschrauben. Das ist ja gerade mein Problem... Mein PC DARF EINFACH NICHT fertig werden, dann wäre es ja langweilig... :P
>>If you see me comin' - better step aside
A lotta men didn't - a lotta men died!<<
Die Straßenbahn

Montag, 26. Dezember 2016, 22:04

Ganz einfach, wenn die Luftkühler genauso gut wären wie die Wasserkühlung, dann würde die Wakü keinen Sinn machen :D

Und wenn du nur CPU kühlst würde theoretisch ein 120mm² reichen, allerdings würde ich min. zu nehm 240er raten.
Also brauchst du keine zwei Radis.

Und mit was machst du nehn Stresstest? Mit so nehm popeligen Benchmark Programm?
Starte mal BF1/4 oder GTA5 :D Lass die mal ne Stunde laufen und dann weißte was belastung ist xD

Bei Prime für CPU gehen bei mir nicht mal die Lüfter an :D

Dienstag, 27. Dezember 2016, 02:44

Und wenn du nur CPU kühlst würde theoretisch ein 120mm² reichen
Ein 11mm * 11mm Radiator?! ?( Ich geh mal davon aus, dass du 14400mm² meintest? ;) Dann kann man aber auf eine WaKü auch verzichten und den 120er Lüfter direkt auf die CPU machen statt Wasser dazwischen zu machen. ;)


Ich benutze eine WaKü um mein System möglichst lautlos zu haben. Allerdings benötigt man dann auch möglichst einen 360x360 Radiator (also 9x 120er Lüfter).

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »brainless« (27. Dezember 2016, 02:45)

Dienstag, 27. Dezember 2016, 03:17

Oder nen Gigant xD

Dienstag, 27. Dezember 2016, 10:01

50 Grad unter Vollast bei nem 6700k? Nie im Leben. Ich hab mit meinem 6700k und 4x 420er Mo-ra 3 unter Prime bzw. Core Damage so 52 Grad. Und mein 6700k ist geköpft und neu verklebt. Also die Temps von dir können bei BF1 schon hinkommen aber garantiert nicht bei Prime etc.



Damit deine Mutter aber n bissl positiver einer Wakü gegenüber steht:

Sag ihr, dass durch ne Wakü die Hardware weniger Strom verbraucht. Das ist wirklich so! Das kann schonmal 50 Watt sein.

Erzähl ihr dann nebenbei aber nicht, dass du diese " Watt Ersparnis" eigentlich nicht mehr hast, weil die Pumpen und Lüfter diesen Vorteil wieder zunichte machen^^

Dienstag, 27. Dezember 2016, 10:05

Ganz einfach, wenn die Luftkühler genauso gut wären wie die Wasserkühlung, dann würde die Wakü keinen Sinn machen :D
Also brauchst du keine zwei Radis.

Mit 2/360 meine ich vielmehr die Dicke! So schreibt man das nunmal, ich verweise auf den Shop: Klick mich!

Und mit was machst du nehn Stresstest? Mit so nehm popeligen Benchmark Programm?

Ganz ehrlich: ja! :D Nicht nur aus Ermangelung von GTA5 (jep, ich bin Pazifist), sondern vielmehr weil mir ein synthetischer Benchmark oder Stresstest besser die Situation von Redern/Riggen (sprich Arbeit an Animationsprogrammen) und Videoschnitt simuliert, da die Berechnungen m.M.n. "mathematischer" und näher an der Realität sind.

Und zudem bringt es die CPU-Auslastung auch an 100% - ganz ehrlich, wenn sie voll beschäftigt ist, dann (gibt zwar auch Unterschiede in der Art der Berechnungen) wird die Temperaturentwicklung schon ähnlich sein.
>>If you see me comin' - better step aside
A lotta men didn't - a lotta men died!<<
Die Straßenbahn

Dienstag, 27. Dezember 2016, 11:12

Wie gesagt, die Benchmark sind syntethisch und entsprechen NICHT der Realität.

Mein Sechskerner wird bei diesen Benchmark nicht sonderlich gefordert.
Hingegen bei BF oder GTA das ganze System schön ausgelastet wird.

Und für ein Mainstream CPU würde ein 120mm² Radi reichen, die Dicke eines Radis ist weniger wichtiger wie die Gesamtfläche des Radis insgesamt.

Hier, der würde reichen: https://shop.aquacomputer.de/product_inf…u8ukmm8kmpoilsu

Allerdings wie oben gesagt min. einen 240er. ^^

Dienstag, 27. Dezember 2016, 13:07

Also, die 50°C stimmen schon, warum sollte ich hier murks erzählen? Aber ganz so leise sind wir dann auch nicht mehr: leider ist es schwer, jetzt einfach mal ne Drehzahl anzugeben, da ich nicht weiß, ob mein MoBo mit den 6-Pol Lüftern von beQuiet! zurecht kommt - oder ob es nur höhere Drehzahlen ausspukt... ;)
>>If you see me comin' - better step aside
A lotta men didn't - a lotta men died!<<
Die Straßenbahn

Dienstag, 27. Dezember 2016, 14:02

Sorry...aber auch ich kann die ~45 Grad bei maximaler Auslastung mit Lüftkühlung nicht so ganz glauben.
ich hatte vor meiner WaKü einen Noctua CPU-Kühler auf meinem i7-6700K und da bei ich bei Auslastung bei 55-56 Grad.

Des Weiteren ist die Frage, in wie weit du dich mit einer Wakü befasst und eingelesen hast.
Eine zu haben ist natürlich schön aber es sind auch Kosten damit verbunden sowie regelmäßige Wartung.
Des Weiteren erwarte auch meine Rekorde bezüglich der CPU Temperatur. Wenn du angeblich schon ~45 Grad mit Luftkühlung hast, wird es mit Wasser nicht wirklich viel weniger.


Vielleicht ein Messfehler oder ähnliches?

Was meinst du mit 6-Pol Lüftern?Die sind mir neu.

Dienstag, 27. Dezember 2016, 14:35

Also, erstmal: die Temps beziehen sich in der Tat auf die Package Temp (äquivalent mit der wirklichen T(Core) und Herrgott nochmal: wie bereits gesagt, mir bleibt ja nix anderes übrig, als auf die in die CPU-Thermal-Zone integrierten Messfühler zu vertrauen. Es ist nun mal wie es ist.

Zu den 6-Pol-Lüftern: in der Tat hat beQuiet! (zumindest weiß ich das bei den neuen SW3 sicher) einen 6-Poligen Lüftermotor mit drei Phasen, einfach, weil durch das Mehr an Polen die Übergänge geschmeidiger sind (mehr Laufruhe im Betrieb). Da aber der Standard in der Branche immer noch 4-Pol ist, sehen ausnahmslos alle Fan-Ausgänge auf MoBos eine höhere Lüfterdrehzahl, als sie überhaupt da ist, da, aufgrund der zwei zusätzlichen Pole, eine Umdrehung (real) von der Firmware als >1U gewertet wird (der Lüfter kam ja bereits an zwei Polen mehr vorbei, als den üblichen 4).

BeQuiet! wollte irgendwann mal Adapter rausbringen, die das Problem beheben, aber es blieb beim "wollen".

Trotzdem kann ich euch sagen, mit wie vielen Umdrehungen der vordere der beiden Lüfter läuft, denn der hat (im Gegensatz zum mittleren) nur 4 Pole:

Werde ich nachtragen, habe mich gerade "verkonfiguriert" SORRY :S
>>If you see me comin' - better step aside
A lotta men didn't - a lotta men died!<<
Die Straßenbahn

Dienstag, 27. Dezember 2016, 15:40

Also, erstmal: die Temps beziehen sich in der Tat auf die Package Temp (äquivalent mit der wirklichen T(Core) und Herrgott nochmal: wie bereits gesagt, mir bleibt ja nix anderes übrig, als auf die in die CPU-Thermal-Zone integrierten Messfühler zu vertrauen. Es ist nun mal wie es ist.

Zu den 6-Pol-Lüftern: in der Tat hat beQuiet! (zumindest weiß ich das bei den neuen SW3 sicher) einen 6-Poligen Lüftermotor mit drei Phasen, einfach, weil durch das Mehr an Polen die Übergänge geschmeidiger sind (mehr Laufruhe im Betrieb). Da aber der Standard in der Branche immer noch 4-Pol ist, sehen ausnahmslos alle Fan-Ausgänge auf MoBos eine höhere Lüfterdrehzahl, als sie überhaupt da ist, da, aufgrund der zwei zusätzlichen Pole, eine Umdrehung (real) von der Firmware als >1U gewertet wird (der Lüfter kam ja bereits an zwei Polen mehr vorbei, als den üblichen 4).

BeQuiet! wollte irgendwann mal Adapter rausbringen, die das Problem beheben, aber es blieb beim "wollen".

Trotzdem kann ich euch sagen, mit wie vielen Umdrehungen der vordere der beiden Lüfter läuft, denn der hat (im Gegensatz zum mittleren) nur 4 Pole:

Werde ich nachtragen, habe mich gerade "verkonfiguriert" SORRY :S



Ja das mit den Motoren stimmt in der Tat, das war mir auch neu.

Aber deine Steckdose und Netzteil liefert auch nur eine Phase. Dein Mainboard auch. Dabei wird getrickst: Die eine Phase wird einfach aufgeteilt/ erweitert. So hat man dann drei Phasen. Das wird bei Waschmaschinen auch gemacht, die einen Drehstrom Motor haben.
Allerdings muss ich sagen, dass das ganze ziemlich überflüssig. Meine Enermax Lüfter höre ich beim Anlaufen so gut wie nicht und beim Zocken hab ich eh den Ton an xD

Dienstag, 27. Dezember 2016, 19:52

Mal zum ursprünglichen Thema: Du scheinst ja ganz schön Kohle in dein System gesteckt zu haben. Lass dir dazu folgendes gesagt sein: Wenn du die Wakü erst mal hast, wirst du sie nicht so einfach wieder los. Der Spaß wird dich, wenn du es richtig machen willst, etwas um die 500 bis 800 kosten. Das Zurückrüsten einer Wakü ist nicht leichter als der Einbau, und meistens auch mit Kosten verbunden. Also: überleg es dir im Vorfeld lieber gut, bevor du deine Mam mit fadenscheinigen Argumenten überzeugst.

Und immer dran denken: Farbige Schläuche gut - farbiges Wasser schlecht. Außer du hast Fließen aufm Boden.
Hier geht's zum RGBAmp
Hinweis: Der RGBAmp stammt nicht von AC und wird nicht offiziell supported!
Note: The RGBAmp is not an AC product and isn't officially supported.

Dienstag, 27. Dezember 2016, 20:54


Und immer dran denken: Farbige Schläuche gut - farbiges Wasser schlecht. Außer du hast Fließen aufm Boden.

Farbiges Wasser schlecht - farbiges Parkett auch... :P

Wenigstens entfallen die Kosten für den Sarg (nachdem Parkett-"Unfall"), man wird mich vor Einsetzen der Leichenstarre zusammenklappen und in mein Obsidian stecken.... :pinch:
>>If you see me comin' - better step aside
A lotta men didn't - a lotta men died!<<
Die Straßenbahn

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 02:37

Und für ein Mainstream CPU würde ein 120mm² Radi reichen
Scheinbar hast du meinen vorherigen Post überlesen: Überzeugende Gründe für eine WaKü (natürlich AC-Komponenten ;-))
Ein 120mm² Radiator hätte eine Seitenlänge von ca. 1,1cm x 1,1cm! Das wäre verdammt klein! ;)

Der von der verlinkte Radiator hat z.B. eine Fläche von 22400mm² !

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 09:47

Und für ein Mainstream CPU würde ein 120mm² Radi reichen
Scheinbar hast du meinen vorherigen Post überlesen: Hier, der würde reichen: https://shop.aquacomputer.de/product_inf…u8ukmm8kmpoilsuDer von der verlinkte Radiator hat z.B. eine Fläche von 22400mm² !

Sorry aber du hast keine Ahnung von Radiatoren und Lüftern!

Seit Jahrzehnten spricht man von 80mm/120/140/180 usw. Das hat NICHTS MIT DER FLÄCHE ZU TUN!!!
Die sind die Maße DES LÜFTERS. Er hat dann zB 80x80.

Niemand würde beim Radiator sagen, statt einen 480er, Hey ich brauch nen 57.600mm² Radi.
Darum wird das als 120/240/360/480 oder sogar als 560er aufgelistet, bzw bei 140 das gleiche.

Stell dich nicht dumm an.

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 11:37

Mal zum ursprünglichen Thema: Du scheinst ja ganz schön Kohle in dein System gesteckt zu haben. Lass dir dazu folgendes gesagt sein: Wenn du die Wakü erst mal hast, wirst du sie nicht so einfach wieder los. Der Spaß wird dich, wenn du es richtig machen willst, etwas um die 500 bis 800 kosten. Das Zurückrüsten einer Wakü ist nicht leichter als der Einbau, und meistens auch mit Kosten verbunden. Also: überleg es dir im Vorfeld lieber gut, bevor du deine Mam mit fadenscheinigen Argumenten überzeugst.


Also, ganz schön Kohle reingesteckt stimmt schon: ich habe dies vor allem in der Überlegung getan, dass mein PC:

  • für die paar Jahre, die ich noch bis zum Studium habe (so ca. 4 Jahre) technisch leistungsfähig ist, um mich auf meinem Lieblingsgebiet "3D-Animation/Modelling" weiterentwickeln zu können
  • auch AAA-Titel problemlos abspielen kann
  • einen Prozi, der keinen Flaschenhals darstellt (ja, OK, Sockel 2011-3 waren mir einfach zu teuer) bekommt und somit aufrüstbar bleibt


Wenn ich jetzt noch die RX480 mit einrechne, die es zu Weihnachten gab, dann sind wir ruckzuck bei 1.300 Kröten angelangt. Ich weiß, das ist ne Stange Geld für Schüler - und darum muss dieser PC einfach ein paar Jahre lang reichen. Zudem war es ein Notkauf: mein alter Refurbished-PC von Fujitsu-Siemens war mit seinem BTX-Standard von 2006 null und nicht mehr aufrüstbar, da die inneren Abmessungen eigentlich nichts an Grakas aufnehmen konnten. Zudem altern eben auch Prozis - und der eh schon lahme Core2 @1,86GHz wurde noch langsamer (obwohl er sich für sein Alter erstaunlich lange gehalten hatte).

Aus diesem Grund ist mir kühle und damit "gesunde" HW einfach wichtig geworden, aber meine Mutter hat mich erneut bekehrt, dass mein PC doch so schon kühl genug ist und keine WaKü braucht.

Kühl ja - leise NEIN! Aber ich glaube, das lässt sich mit ein paar SW3 Lüftern beheben... 8)

Trotzdem möchte ich mir noch was von AC zulegen: das wird dann vermutlich ein Aquaero 6 XT als Lüftersteuerung: bei sowas muss ich einfach Qualität aus D kaufen... :thumbup:
>>If you see me comin' - better step aside
A lotta men didn't - a lotta men died!<<
Die Straßenbahn

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 12:10

Auch hier muss ich die entäuschen. :D

Ich würde für ein paar Lüfter keine knapp 200 Euro Lüftersteuerung kaufen, das kann inzwischen jedes Board XD

Ähnliche Themen