• 26.02.2017, 09:03
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Frage bezüglich Position der Anschlüssen der Grakakühler hinsichtlich Wiederverwendbarkeit von Acrylrohren (starre Verrohrung)

Donnerstag, 26. Januar 2017, 08:41

Hallo Gemeinde,

keine Ahnung ob das Thema schon jemals von jemandem angesprochen bzw. nachgefragt wurde - eine kurze Suche hat nichts erbracht.
Da man die Grakakühler ja so gut wie bei jedem Grakaneukauf ebenfalls erneuern muss stellt sich mir die Frage ob bei der Kühlerkonstruktion darauf geachtet wird das die Anschlüsse - wenn die Graka eingebaut ist - immer an der gleichen Stelle zu liegen kommen?
Wär sicher von Vorteil wenn man seine Acrylverrohrung (oder jedwede andere starre Verrohrung) nicht bei jedem Grakawechsel erneuern muss nur weil die Anschlüsse 10mm weiter links liegen...

Liebes AC-Team, wie macht ihr das?

Donnerstag, 26. Januar 2017, 12:05

Die Position ist in der Regel nie identisch. Die Position ergibt sich durch das Layout der Karte.

Donnerstag, 26. Januar 2017, 12:53

Und wenn man PETG-Tubes benutzt, dann kann man die ja dann eben anpassen :D

Donnerstag, 26. Januar 2017, 14:23

Die Position ist in der Regel nie identisch. Die Position ergibt sich durch das Layout der Karte.
Das dacht ich mir fast, müsste doch aber Konstruktiv lösbar sein wenn man von der derzeit breitesten Karte ausgeht. Die Längsposition sollte doch weniger das Problem sein?
Vielleicht ein zukünftiges Verkaufsargument? ;)
Naja, war auch mehr so ein Hirnfurz meinerseits, ist aber zumindest gut zu wissen das bisher nicht darauf geachtet wurde - da überleg ich mir das nochmal etwas mit der starren Verrohrung. ;)

Zitat

Und wenn man PETG-Tubes benutzt, dann kann man die ja dann eben anpassen :D
Naja, ob ich jetzt ein bereits gebogenes erhitze und nachbessere oder ein neues biege läuft auf das Gleiche hinaus - vielleicht bin ich auch einfach zu faul geworden, Hauptsache die Kiste läuft ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »certhas« (26. Januar 2017, 14:26)

Donnerstag, 26. Januar 2017, 14:37

Ja, so gehts natürlich auch :D
Kommt natürlich auch drauf an, wie oft du deine Karte wechselst :D
Ich meine, alle 2 Jahre wäre doch vertretbar, da mal so ein bisschen was abzuändern xD
Wenn man jede Generation mitnimmt, dann ist das natürlich schon öfters. Mal davon abgesehen, dass man jedesmal die Karte wechselt, wenn ne minimal leistungsstärkere rauskommt :D

Ähnliche Themen