• 19.09.2018, 18:45
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Recycling alter Komponenten

Donnerstag, 6. September 2018, 08:53

Hallo,
mein alter Freund ist von mir gegangen ;( Nach fast 12 Jahren treuen Diensten hat sich das Mainboard verabschiedet. (falls es jemanden interessiert: Welche Reihenfolge sinnvoll?)

Nunja der neue ist bestellt, aber mir stellen sich gerade einige Fragen zum Thema Kühlung. Ich würde gerne auch weiterhin mit Wasser kühlen - nun sind die neuesten Komponenten allerdings von 2007 teilweise noch aus dem Vorgänger PC von 2003.
Die Frage ist: Kann ich die alten Komponenten auch heutzutage noch bedenkenlos einsetzen? Gibt das Probleme mit den heute üblichen Wasserzusätzen? (Damals nahm man halt einfach G11 und Wasser was ich bis heute durchgängig genutzt habe (ohne auch nur irgendein Problem))

Im speziellen geht es um folgende Komponenten:

Cuplex Evo (ich würde auf Baujahr 2003/4 tippen)
Radiator 240mm (2004)
Radiator 240mm (2007)

Aquastream (2007)
Aquatube (2004)
Ramplex
Diverse Anschlüsse alle im Plug & Cool System ausgeführt (Wilder Mix von 2003 - 2013)


Die Schläuche sind durch (wer möchte noch ein paar zerbröckelnde Schlauchstückchen haben?) waren aber bis zuletzt dicht.


Bei den Radiatoren bin ich mir recht sicher das die Problemlos weiter genutzt werden können.
Wie sieht das mit dem Cuplex Evo aus? Hat der genug Kühlleistung für einen Ryzen 2700x oder sollte er in Rente geschickt werden? Hält der fest genug auf dem Board mit dem AM4 Adapterset?
Passen die Ramplex (damals für DDR2 gekauft) auch auf heutige DDR4 Module?
Sollte die Pumpe, obwohl sie funktioniert, ausgetauscht werden? Es handelt sich noch um die alte Aquastream.
Wie sieht das mit den Anschlüssen aus? Komplett austauschen obwohl sie dicht sind?
Spielt der Materialmix heute noch eine Rolle oder sind moderne Kühlmittel eh alle gut genug?


Freue mich schon auf eure Ideen :-)



Donnerstag, 6. September 2018, 09:05

Puh, also den RAMPlex brauchst du nicht wirklich, kenne eigentlich niemanden mehr der seine RAMs wasserkühlt, ob sie trotzdem passen leider kA. Für den Cuplex EVO gibts ein Umrüstkit auf AM4 (sehr löblich!), den kannst du theoretisch weiter verwenden, auch wenn man sagen muss, dass sich an der Kühlleistung schon was weiter entwickelt hat. Maximalen XFR / PBO Boost wirst du damit beim Ryzen 2700X damit allerdings nicht mehr erreichen.

Ansonsten kannst du eigentlich alles bedenkenlos weiter verwenden. Würde nur mal alles putzen ;)
Verkaufe Twinplex; Twinplex Pro

Donnerstag, 6. September 2018, 09:17

Neue Anschlüsse + Schläuche. Der Cuplex Evo wird auch kein Problem mit dem Ryzen haben.
Du kannst auch Problemlos dein G11 weiter nutzen, sonst DP-Ultra.
Eventuell noch die Lüfter tauschen wenn die einen Lagerschaden haben.

Donnerstag, 6. September 2018, 09:30

Puh, also den RAMPlex brauchst du nicht wirklich, kenne eigentlich niemanden mehr der seine RAMs wasserkühlt, ob sie trotzdem passen leider kA. Für den Cuplex EVO gibts ein Umrüstkit auf AM4 (sehr löblich!), den kannst du theoretisch weiter verwenden, auch wenn man sagen muss, dass sich an der Kühlleistung schon was weiter entwickelt hat. Maximalen XFR / PBO Boost wirst du damit beim Ryzen 2700X damit allerdings nicht mehr erreichen.

Ansonsten kannst du eigentlich alles bedenkenlos weiter verwenden. Würde nur mal alles putzen ;)
Dank für die Antwort! Ja die Ramplex halte ich auch für übertrieben aber liegen halt noch rum.
Mal sehen vielleicht kaufe ich dann doch noch einen Kryos Next Vision. Mit der Aquasuite kann ich mir dann auch die Wassertemperatur in Windows anzeigen lassen? (ich baue normal keine "showcases" in die man ständig reinguckt, der Rechner steht unterm Tisch und gut ist)

Donnerstag, 6. September 2018, 09:45

Neue Anschlüsse + Schläuche. Der Cuplex Evo wird auch kein Problem mit dem Ryzen haben.
Du kannst auch Problemlos dein G11 weiter nutzen, sonst DP-Ultra.
Eventuell noch die Lüfter tauschen wenn die einen Lagerschaden haben.
Ok super! Die Lüfter sind klar, wobei die aktuellen auch noch Brandneu sind. Ich würde die Komponenten durchspülen - kann es zu Wechselwirkungen zwischen G11 und dem DP-Ultra kommen? Würde gerne auf das Ultra wechseln hab aber keine Lust auf ausflockendes Kühlmittel.

Donnerstag, 6. September 2018, 10:37

Also ich würde den Cuplex Evo auch nehmen, dann kannst du dir einen neuen Kühler kaufen und beruhigt sein :)

Grüße

Donnerstag, 6. September 2018, 14:05

Mit Wasser spülen und dann dp Ultra nehmen sollte kein Thema sein.
Ausflocken kommt wenn dann vom Schlauch

Donnerstag, 6. September 2018, 21:26

Gut ich bin überzeugt und bleibe bei meinem alten Cuplex Evo.
Vielleicht poliere ich die Unterseite noch vor dem Einbau. Und gereinigt werden darf er von Innen wohl auch mal. Was mich zu der Frage führt: Gibt es die Dichtungen im Shop? Ich kann die spontan nicht finden.

Was ich aber vielleicht erweitern wollen würde: Wie kann ich (möglichst Kostengünstig) meine Wassertemperatur überwachen?

pegi

Junior Member

Donnerstag, 6. September 2018, 21:46

Ich denke, wenn Du keinen Aquaero kaufen willst, könntest Du einen Poweradjust3 mit einem Temperatursensor, den Du in den Kreislauf einbauen kannst, nehmen. Den kannst Du dann auch über die Aquasuite auslesen.

Pegi

Donnerstag, 6. September 2018, 22:12

Gut ich bin überzeugt und bleibe bei meinem alten Cuplex Evo.


Schade :D

Ähnliche Themen