• 17.07.2019, 08:30
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

RIIL

Junior Member

Wird es WaKü-Kühler für die neue Ryzen-3000-Serie und einen Chipsatz-Kühler für den X570 geben?

Tuesday, July 9th 2019, 5:07pm

Hallo Aquacomputer :-)
Jetzt sind se draußen, die neuen Ryzen-3000-CPUs.
Dazu zwei Fragen:
1.) Wird es passende CPU-Kühler eurerseits geben? (Oder passen evtl. sogar die "alten" für den Sockel AM4 generell?)
2.) Der passende Chipsatz X570 wird ja leider nur mit einem nervigen Mini-Lüfter ausgeliefert (von ganz wenigen, sehr teuren Boards
mal abgesehen). Plant Aquacomputer Kühlkörper für die Chipsätze auf den Markt zu bringen?
Das würde mich sehr freuen, wo ich doch - dank Aquacomputer ;-) - ein so schön leises System habe.
Vielen Dank und viele Grüße
Thomas

Tuesday, July 9th 2019, 6:12pm

Zur ersten Frage, die Ryzen 3000 sitzen, genau wie die Vorgänger, im Sockel AM4 und haben die identischen Abmaße.
Jeder Kühler für den AM4 passt auf jeden Ryzen Prozessor.

RIIL

Junior Member

Tuesday, July 9th 2019, 6:26pm

Vielen Dank für die Antwort Taubenhaucher.
War ja irgendwie naheliegend, wollte aber lieber mal nachfragen bevor ich
mir nen 80€ Kühler bestelle der dann nicht passt :-)

Tuesday, July 9th 2019, 6:48pm

@Stephan gerade bei den X570 Boards würde es sich doch für euch lohnen entweder einen universal Kühler aka Twinplex anzubieten, oder zumindest für eine populäre Auswahl von Modellen einen oder mehrere spezifische Kühler herzustellen?

Was bei mir bisher ankam:
  • es gibt aktuelle genau ein Board, dass ohne Lüfter auskommt, das aber nicht von der günstigen Sorte ist.
  • nicht alle Boards schalten den Lüfter bei niedrigen Temperaturen ganz ab

Für mich als verwöhnten Wakü User würde wenn überhaupt nur ein Board ohne Lüfter oder mit einem Wasserkühler in Frage kommen. Diese 40mm Schreihälse brauch ich nicht auf meinem Schreibtisch.


Gruß Max Payne

Tuesday, July 9th 2019, 7:13pm

Ich würde mal orakeln, dass es keine dedizierten Chipsatzkühler für X570 geben wird.
Meine Gründe dies anzunehmen:
1. Die meisten Boards haben den Lüfter in großen und sehr flachen Kühlblöcken verbaut, die ggf auch noch NVMe SSDs abdecken.
2. Bei vielen Boards sitzt der Lüfter direkt hinter oder sehr kurz unter dem ersten PCIe Slot, ein Kühler würde somit mit der Grafikkarte kollidieren.
3. Bis auf die eher günstigen Boards sind die Kühlblöcke nahezu alle in die Gesamtoptik der Boards eingebunden, als Wasserkühler wollen wir doch alle ein schönes Systhem, da würde der Stilbruch auf dem Board eher stören.
4. Die Boards, bei denen ein Kühler sinnvoll plazierbar wäre und nicht die komplette Optik zerstört, wird sich keiner in seinen Rechner setzen, der 1000,- € oder mehr in seine WaKü steckt ;-)
Die einzige Möglichkeit dieses Lüfterproblem sinnvoll zu lösen sind Monoblocks, die wird es aber für sehr wenige Boards geben.

Tuesday, July 9th 2019, 7:45pm

Zumal bei den momentanen Kapazitätsengpässen eine weitere Aufsplittung des Portfolios kaum zu vermitteln wäre. Erst einmal die Lieferfähigkeit der existierenden Kühler sicherstellen.

Tuesday, July 9th 2019, 7:51pm

Und: Da der Die nackt rumliegt ist das Thema Ecken abbrechen kein kleines, gerade mit den SB Kühlern.

RIIL

Junior Member

Tuesday, July 9th 2019, 9:47pm

Ja, dass mit dem vorhandenem Platz könnte ein Problem sein. Wobei ich anhand der Fotos der Platinen mal schätze das es durchaus
Modelle gibt wo es mit 1 GK passt.
Ich hoffe das es noch die ein oder andere Möglichkeit geben wird ohne 700€ für ein Mainboard ausgeben zu müssen. Sonst muss ich
mal schauen ob´s nicht doch ein Intel-Prozessor wird, wobei mir das AMD-Paket besser gefällt.

Tuesday, July 9th 2019, 9:57pm

Mit seitlich angebrachten G1/8 Anschlüssen sollte man die Höhe ausreichend reduzieren können, damit ein Kühler zwischen die Grafikkarte und Platine passt.

Oder man nimmt so einen Kühler
Kühler.jpg

Wednesday, July 10th 2019, 8:01am

Ja, dass mit dem vorhandenem Platz könnte ein Problem sein. Wobei ich anhand der Fotos der Platinen mal schätze das es durchaus
Modelle gibt wo es mit 1 GK passt.
Ich hoffe das es noch die ein oder andere Möglichkeit geben wird ohne 700€ für ein Mainboard ausgeben zu müssen. Sonst muss ich
mal schauen ob´s nicht doch ein Intel-Prozessor wird, wobei mir das AMD-Paket besser gefällt.

Es muss doch kein X570 Board sein, ein X470 mit gutem VRM kann auch alle 3000er Prozessoren verkraften und PCIe 4.0 ist momentan komplett uninteressant :-)
Grafikkarten reizen 3.0 x16 nicht aus und NVME SSDs werden zwar schneller, da wird aber auch kein normalsterblicher einen Unterschied merken, es sei denn man startet einen Benchmark.

Diago

Full Member

Wednesday, July 10th 2019, 11:16am

Ich hab hier noch einen Satz Chipsatzkühler für ein EVGA 680SLI Board (samt Board ist aber defekt) rumfliegen - vielleicht passen die ja :thumbsup:

Damals war übrigens das gleiche Problem mit der Grafikkarte - die waren aber so gestaltet das sie im eigentlichen Kühlerbereich Flach waren und die Anschlüsse etwas seitlich versetzt waren.
Damals war im übrigen ein 50mm Lüfter standardmässig verbaut meine ich - und der war ewig Laut und leider auch nötig.

RIIL

Junior Member

Wednesday, July 10th 2019, 7:50pm

Ja, dass mit dem vorhandenem Platz könnte ein Problem sein. Wobei ich anhand der Fotos der Platinen mal schätze das es durchaus
Modelle gibt wo es mit 1 GK passt.
Ich hoffe das es noch die ein oder andere Möglichkeit geben wird ohne 700€ für ein Mainboard ausgeben zu müssen. Sonst muss ich
mal schauen ob´s nicht doch ein Intel-Prozessor wird, wobei mir das AMD-Paket besser gefällt.

Es muss doch kein X570 Board sein, ein X470 mit gutem VRM kann auch alle 3000er Prozessoren verkraften und PCIe 4.0 ist momentan komplett uninteressant :-)
Grafikkarten reizen 3.0 x16 nicht aus und NVME SSDs werden zwar schneller, da wird aber auch kein normalsterblicher einen Unterschied merken, es sei denn man startet einen Benchmark.

Ja, nen X470 Board wäre evtl. noch ne "Notlösung".... Wenn ich mir jetzt ein neues System für mehrere Jahre aufbaue wäre ich schon gerne
aktuell. Ich warte einfach noch etwas ab und schaue was noch passiert.
Und noch hab ich die Hoffnung das Aquacomputer mit nem schönen kleinen Kühler um die Ecke kommt :)

Thursday, July 11th 2019, 12:59am

So ganz abwägig finde ich das nicht.

Beim Chipsatz sollte die gute alte Kanal-Technik ausreichend sein, so dass man die Anschlüsse evtl. auch außen anbringen könnte. Und so wie ich das sehe, könnten auch Anschlüsse von oben passen, wenn auf der GPU auch ein Wasserkühler verbaut wird.

Problematisch ist in der Tat die Abdeckung, die auf vielen Boards drauf ist.
Und bei der CPU ist es ja so, dass eigentlich alle aktuellen Kühler Düsenkühler sind. Sie haben in der Mitte den Einlass und die Düsen, da bei einer CPU üblicherweise in der Mitte der Die sitzt, der die Hitze produziert. Beim Ryzen 3000 verhält sich das ja aber ein wenig anders und die Hitzequellen sitzen eher etwas außerhalb um die Mitte verteilt. Ich weiß jetzt nicht, in wie weit die Düsen aktuell die Dies vom Ryzen noch abdecken, aber ich konnte mir schon vorstellen, dass sich der ein oder andere Wasserkühler-Hersteller darüber ein paar Gedanken und Tests macht, ob man mit einem etwas angepassten Kühlerdesign nicht noch ein wenig raus holen kann.

This post has been edited 1 times, last edit by "SpyderHead" (Jul 11th 2019, 1:00am)

certhas

Senior Member

Thursday, July 11th 2019, 3:22pm

Ja, nen X470 Board wäre evtl. noch ne "Notlösung".... Wenn ich mir jetzt ein neues System für mehrere Jahre aufbaue wäre ich schon gerne
aktuell. Ich warte einfach noch etwas ab und schaue was noch passiert.
Und noch hab ich die Hoffnung das Aquacomputer mit nem schönen kleinen Kühler um die Ecke kommt :)
Ich würde derzeit ein x470 Board nicht als Notlösung abtun. Bis PCIe 4.0 breiten Einsatz findet und wirklich ein + an Performance bringt, wird schon die nächste Board-Generation einzug halten. Ich will mir auch ein neues Ryzen 3k System aufbauen, auf eine 250€+ Platine mit Lüfter kann ich aber wirklich verzichten. Das Geld kann ich wo anders auch gut unterbringen ;)

RIIL

Junior Member

Thursday, July 11th 2019, 3:45pm

Ja, nen X470 Board wäre evtl. noch ne "Notlösung".... Wenn ich mir jetzt ein neues System für mehrere Jahre aufbaue wäre ich schon gerne
aktuell. Ich warte einfach noch etwas ab und schaue was noch passiert.
Und noch hab ich die Hoffnung das Aquacomputer mit nem schönen kleinen Kühler um die Ecke kommt :)
Ich würde derzeit ein x470 Board nicht als Notlösung abtun. Bis PCIe 4.0 breiten Einsatz findet und wirklich ein + an Performance bringt, wird schon die nächste Board-Generation einzug halten. Ich will mir auch ein neues Ryzen 3k System aufbauen, auf eine 250€+ Platine mit Lüfter kann ich aber wirklich verzichten. Das Geld kann ich wo anders auch gut unterbringen ;)

Ja, das mit dem PCIe 4.0 stimmt schon. Ich warte wie gesagt einfach mal ab. Und hoffe darauf das die PCGH im nächsten Heft wieder so eine klasse Gegenüberstellung aller aktuellen Chipsätze bringt, dann wäge ich neu ab.

Thursday, July 11th 2019, 6:29pm

Der8auer hat sich den Chipsatz angesehen und mit dem X470 verglichen. Warum der X570 ein Vielfaches des Vorgängers braucht ist auch ihm ein Rätsel geblieben. Die Nutzung von PCIE 4.0 war es jedenfalls nicht, das Teil säuft immer ohne nachvollziehbare Ursache.

Gekühlt hat er den Chip mit einem passiven 2,-€ Kühler von eBay und war weit weg von allen kritischen Temperaturen. Viele Argumente für den X570 kamen im Fazit nicht zusammen.

Stephan

Administrator

Thursday, July 11th 2019, 6:30pm

Wir werden für die X570 Chipsätze einen Kühler produzieren. Allerdings kann ich noch kein Datum dazu nennen.
Die CPU-Kühler für AM4 können problemlos für Ryzen 3000 CPUs verwendet werden.

Die Anordnung der Wärmequellen in den drei Dies erzeugt die maximale Wärme immernoch ungefähr in der Mitte der CPU. Aufgrund der 7nm Fertigung ist die Fläche nicht viel größer als bei anderen CPUs.
Entsprechend passen auf die kryos NEXT weiterhin sehr gut zu den Prozessoren. Eine Optimierung wäre sicher noch möglich - aber da sprechen wir über <1,5K.

Auch bei Coffee-Lake gab es asymetrische Dies oder bei XEON zwei, von Epyc oder Threadripper überhaupt nicht zu sprechen.

RIIL

Junior Member

Thursday, July 11th 2019, 7:10pm

Wir werden für die X570 Chipsätze einen Kühler produzieren. Allerdings kann ich noch kein Datum dazu nennen.
Die CPU-Kühler für AM4 können problemlos für Ryzen 3000 CPUs verwendet werden.

Die Anordnung der Wärmequellen in den drei Dies erzeugt die maximale Wärme immernoch ungefähr in der Mitte der CPU. Aufgrund der 7nm Fertigung ist die Fläche nicht viel größer als bei anderen CPUs.
Entsprechend passen auf die kryos NEXT weiterhin sehr gut zu den Prozessoren. Eine Optimierung wäre sicher noch möglich - aber da sprechen wir über <1,5K.

Auch bei Coffee-Lake gab es asymetrische Dies oder bei XEON zwei, von Epyc oder Threadripper überhaupt nicht zu sprechen.

Juhu!! :) :)


Das ist doch eine schöne Antwort, danke dir Stephan!! :thumbsup:

Friday, July 12th 2019, 9:06am

Der8auer hat sich den Chipsatz angesehen und mit dem X470 verglichen. Warum der X570 ein Vielfaches des Vorgängers braucht ist auch ihm ein Rätsel geblieben. Die Nutzung von PCIE 4.0 war es jedenfalls nicht, das Teil säuft immer ohne nachvollziehbare Ursache.

Gekühlt hat er den Chip mit einem passiven 2,-€ Kühler von eBay und war weit weg von allen kritischen Temperaturen. Viele Argumente für den X570 kamen im Fazit nicht zusammen.


Das Video ist halt auch nicht korrekt. Er nutzt keine Pcie 4x Geräte um cross zu kopieren (sata auf nvme) und er läßt usb komplett außen vor.
Die 15W TDP kommen schon hín.