• 29.11.2021, 13:41
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Stephan

Administrator

Neu: aquasuite X.45 - Input - brauche Input! / Eingaben direkt auf dem Desktop oder im System Tray / Neues Profilsystem

Thursday, October 21st 2021, 1:47pm

Mit der neuen aquasuite X.45 setzten wir einen weiteren Meilenstein in der aquasuite Geschichte. Nummer 5, das fünfte Modul des Playgrounds, trägt den Namen:

Eingaben

Was auf den ersten Blick nicht sonderlich spektakulär klingt, wird auf dem zweiten Blick zu einem der mächtigsten Werkzeuge in der aquasuite.

Wie wäre es eine selbst gestaltete Übersichtsseite auf dem Desktop mit Potis für die Steuerung der Lüfter oder der LED-Helligkeit erstellen zu können? Einen Schalter für die Profilauswahl oder ein Schieberegler um Temperaturen schnell anpassen zu können? Wir waren davon sofort begeistert und deshalb haben wir es mit dem neuen Modul "Eingaben" verwirklicht.

Wie funktioniert es in der Praxis?
Zunächst legt man eine neue Eingabe an. Im Hintergrund erstellt die aquasuite zu jeder Eingabe einen neuen Software-Sensor, z.B. eine einstellbare Temperatur. Diese Temperatur kann an allen Stellen der aquasuite verwendet werden an denen schon jetzt Software-Sensoren zugewiesen werden konnten. Zu jeder Eingabe kann man beliebig viele Bedienelemente hinzufügen. Es können Schieberegler, Drehregler, Eingabeboxen oder auch Schalter mit zuweisbaren Aktionen angelegt werden.



Um es noch einfacher zu machen gibt es an einigen Stellen auf Geräteseiten eine Funktion direkt automatisch neue Eingaben mit allen nötigen Einstellungen und einem Schieberegler als Bedienelement anlegen zu lassen. Dies ist gerade für Neueinsteiger sehr hilfreich und nimmt die nötigen Schritte komplett ab.

Direkt im System Tray verfügbar
Die angelegten Bedienelemente können sofort über ein neues im System Tray erreichbares Tool angesprochen werden. Dabei kann die Reihenfolge einfach per Drag & Drop sortiert werden. Damit ist ein schneller Zugriff auf die Eingaben auch ohne die aquasuite möglich.




Bedienelemente auf dem Desktop
Zudem stehen die Bedienelemente auf den selbst gestaltbaren Übersichtsseiten zur Verfügung und können damit direkt auf dem Desktop platziert und bedient werden. Sie können wie gewohnt in Größe, Position usw. angepasst werden.
Natürlich können beliebig viele Übersichtssseiten mit den Bedienelementen gestaltet werden.



Reglermanipulation - an der richtigen Stelle drehen
Damit ab sofort noch mehr direkte Einflussnahme in die Steuerung der Geräte genommen werden kann, haben wir an einigen Stellen Möglichkeiten geschaffen Regler und Ausgänge mit der neuen Funktion gezielt beeinflussen zu können.
So kann z.B. bei QUADRO und OCTO Geräten die Ausgangsleistung der Lüfter manuell erhöht oder reduziert werden. Auch die LED Helligkeit kann über die Funktion direkt beeinflusst werden.



Im Verbund mit dem Playground - unendliche Weiten
Natürlich stehen die Eingaben auch für andere Bausteine des Playgrounds, wie z.B. Virtuelle Sensoren zur Verfügung. Zusätzlich sind aber auch definierbare Aktionen, z.B. das Verändern einer Eingabe jetzt in den Ausgaben aufrufbar und können auch über Hotkeys ausgelöst werden.



Die sich hieraus ergebenden Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt und erlauben vielfältigste direkte Einflussnahme. Eingaben können z.B. auch über aquasuite web auf andere Systeme weitergegeben werden.

Kurz zusammengefasst: Eingaben bietet die Möglichkeit auf ausgewählte Einstellungen direkt über Bedienelemente auf dem Desktop, im System Tray oder im Bereich Eingaben zuzugreifen. Dabei können direkt Geräteeinstellungen geändert werden, aber auch komplexe Anpassungen über den Palyground vorgenommen werden.Es stehen folgende Bedienelemente zur Verfügung:
  • Schieberegler
  • Drehregler
  • Eingaboxen für Werte
  • Tasten
Bei den Tasten können Aktionen zugewiesen werden. Diese ermöglichen:
  • Relative Veränderung von Werten (erhöhen / vermindern)
  • Setzen von vorgegebenen Werten
  • Rücksetzen von Werten

Profile - ab sofort ohne Grenzen

Bisher gab es in der aquasuite vier Globale Profile zur Auswahl. Diese wiederum konnten beliebige Profile der Geräte aktivieren oder Aktionen auslösen.

Beliebig viele Profile mit Icon und Namen und eigener Farbe
Ab sofort gibt es beliebig viele Globale Profile und die automatischen Regeln wurden komplett überarbeitet. Bisher war es relativ kompliziert Regeln sicher zu erstellen. Da bei der Erfüllung einer Regel das Profil nur in eine Richtung gewechselt wurde, benötigte man eine zweite Regel die es wieder zurückstellen konnte.Den Profilen können zudem Name, Farbe und ein Icon frei zugewiesen werden.



Verknüpfbare Reglen steuern die Automatik
Dies haben wir überdacht und radikal verändert. Ab sofort gibt es ein Standard-Profil das immer dann aktiv ist, wenn keine Regel erfüllt ist. Es können beliebig viele Regeln angelegt werden und nach Priorität sortiert werden. Die jeweils am höchsten einsortierte und erfüllte Regel bestimmt das aktive Profi.



Transparente Visualisierung ob Regeln erfüllt sind
Zudem wird jederzeit über farbige Symbole angezeigt, ob eine Regel gerade erfüllt oder eben nicht erfüllt ist. Innerhalb einer Regel können mehrere Bedingungen verknüpft werden. Nur wenn alle Bedinungen erfüllt sind, wird die Regel ausgeführt.



Für Profis auch über den Playground steuerbar
Wer noch mehr Ideen für die Profilumschaltung verwirklichen möchte, der kann das Modul Ausgabe des Playgrounds zur Steuerung der Profile verwenden. Dies funktioniert mit höchster Priorität und in diesem Bereich gewählt Profile werden auch in der Visualisierung transparent dargestellt. Über die Module des Playgrounds können komplexeste Profilsteuerungen verwirklicht werden.

Damit besitzt die aquasuite die wahrscheinlich leistungsfähigste Profilverwaltung am Markt.

Die aquasuite X.45 steht zunächst als Insider-Release zur Verfügung.

Achtung: Aufgrund der drastischen Änderungen müssen Ausgaben (früher Benachrichtigungen) und Profile nach dem Wechsel neu erstellt werden. Diese können nicht übernommen werden, da sich die Funktionsweise intern geändert hat.

Wir freuen us auf Eure Ideen und wünschen viel Spaß beim Spielen im Playground!

Thursday, October 21st 2021, 2:41pm

Platzhalter für Antworten und Erklärungen.

Thursday, October 21st 2021, 5:19pm

Super Sache das :thumbsup:

Leider bin ich ein wenig bräsig und habe meine alte Notabschaltung wieder eingegeben, die ja verloren ging.
Ich habe aber die Zeitverzögerung für den Trigger vergessen und somit mein Windows zum sofortigen Herunterfahren verdammt, sobald die Aquasuite startet, da der Service mit einer Verzögerung gestartet wird.
Kann ich die Verzögerung für das Herunterfahren in einer .xml Datei nachträglich setzen, oder eine Datei löschen um die Ausgaben komplett wieder los zu werden?

Ach ja, das LEAKSHIELD meldet auch mit der X.45 hohen Druckverlust und blinkt fröhlich rot ;(
Es gibt keinen Ausweg, den ein Mensch nicht beschreitet, um die tatsächliche Arbeit des Denkens zu vermeiden.
Thomas Alva Edison (1847-1931), amerik. Erfinder

Stephan

Administrator

Thursday, October 21st 2021, 5:26pm

Der neue "automatische" Wartungsmodus sollte nach dreimailigen Herunterfahren das Modul des Playgrounds automatisch deaktivieren.
Also 3x starten lassen :)

Thursday, October 21st 2021, 5:43pm

Das funktioniert so weit, dass mein Rechner nicht mehr sofort herunterfährt solange der Wartungsmodus aktiv ist, leider kann ich im Playground die Ausgaben nicht bearbeiten und in den Einstellungen kann ich sie nicht deaktivieren.
Beende ich den Wartungsmodus fährt mein Rechner sofort herunter.


Es gibt keinen Ausweg, den ein Mensch nicht beschreitet, um die tatsächliche Arbeit des Denkens zu vermeiden.
Thomas Alva Edison (1847-1931), amerik. Erfinder

Stephan

Administrator

Thursday, October 21st 2021, 5:54pm

Dann unter aquasuite Einstellungen den Anwendungsordnder öffnen. Dort die Settings_Outputs.xml bearbeiten.
Mit Editor entweder alles löschen oder Deinen Knoten suchen und bearbeiten.

Aber eigentluich sollte die Verzögerung jetzt nicht mehr das Problem machen, da der Service ja bereits läuft....

Thursday, October 21st 2021, 6:17pm

Hi, octo is not showing up anymore in HWinfo since last update. Any tips ? Try new install, reinstall, etc... nothing works :(

Stephan

Administrator

Thursday, October 21st 2021, 6:34pm

I assume HWinfo needs some adjusmtens as the data structure of most devices has been changed with this update.
We will update our SDK soon and provide it to solve the issues.

Thursday, October 21st 2021, 6:50pm

Das dachte ich auch, damit muss es an etwas Anderem liegen, ich schau mir das bei Gelegenheit mal an.
Erstmal läuft es, die Notfallabschaltung habe ich noch nie gebraucht, daher hat das keine Priorität.
Es gibt keinen Ausweg, den ein Mensch nicht beschreitet, um die tatsächliche Arbeit des Denkens zu vermeiden.
Thomas Alva Edison (1847-1931), amerik. Erfinder

Grestorn

Senior Member

Thursday, October 21st 2021, 10:16pm

WOW!
Ryzen 3950x - Asrock x570 Aqua - 4x16 GB G.Skill Trident Z Royal - PNY RTX 3090
Acer Predator x27 - Thermaltake Core P5 - Corsair 850W PSU
-> Bilder und weitere Details <-

Grestorn

Senior Member

Thursday, October 21st 2021, 10:47pm

Was noch fehlt wäre ein Eintrag in den Globalen Profilen, dass das aktuelle Profil unverändert lässt. Damit lassen sich dann Hysteresen realisieren.

Also z.B. Wenn Temperatur > 32° schalte auf Profil 2 um, aber erst wenn wieder < 31° schalte zurück auf Profil 1.

Spätestens wenn man zwei solche Bereiche hat, geht das (ohne das neue Output Modul zu verwenden) nicht mehr. Zumindest wüsste ich nicht, wie das zu realisieren wäre (in der alten Logik ging das aber auch nur mit Hilfe des Playgrounds).

Was ich will ist ganz einfach:

Profil 1: < 31°
Profil 2: ab Überschreitung 32°, bleibt aber aktiv so lange über 31°
Profil 3: ab Überschreitung 33°, bleibt aber aktiv so lange über 32,2°

Ich wüsste nicht, wie man das machen sollte (ohne das Output Modul natürlich, damit geht es, mit einigem Rumwurschteln).
Ryzen 3950x - Asrock x570 Aqua - 4x16 GB G.Skill Trident Z Royal - PNY RTX 3090
Acer Predator x27 - Thermaltake Core P5 - Corsair 850W PSU
-> Bilder und weitere Details <-

Thursday, October 21st 2021, 11:22pm

Ich habe das selbe Problem wie mein Gamingkollege.
Nach dem Update auf die neue Version kann ich unter Aida 64 keinen enizigen Sensor mehr anzeigen lassen.

Grestorn

Senior Member

Thursday, October 21st 2021, 11:38pm

So habe ich mir erst mal geholfen, für eine Profilumschaltung kann man so eine Hysterese umsetzen. Für die zweite Range habe ich eine Output Regel erzeugen müssen:

Irgendwie sollte das einfacher gehen. Ist doch eine Standardanforderung oder?
Grestorn has attached the following file:
Ryzen 3950x - Asrock x570 Aqua - 4x16 GB G.Skill Trident Z Royal - PNY RTX 3090
Acer Predator x27 - Thermaltake Core P5 - Corsair 850W PSU
-> Bilder und weitere Details <-

Thursday, October 21st 2021, 11:46pm

I assume HWinfo needs some adjusmtens as the data structure of most devices has been changed with this update.
We will update our SDK soon and provide it to solve the issues.


Das dürfte dann vermutlich auch für Aida gelten oder?
Lg

Grestorn

Senior Member

Friday, October 22nd 2021, 1:11pm

Ein sehr einfach zu realisierender Daten-Input Wert wäre extrem hilfreich für mich:

"Zeit seit Systemstart" (in Sekunden oder ms).

Damit kann man allerlei anstellen, zum Beispiel ein bestimmtes Profil für eine bestimmte Zeit nach dem Booten aktivieren. Das ist das, was ich momentan bräuchte.
Ryzen 3950x - Asrock x570 Aqua - 4x16 GB G.Skill Trident Z Royal - PNY RTX 3090
Acer Predator x27 - Thermaltake Core P5 - Corsair 850W PSU
-> Bilder und weitere Details <-

Stephan

Administrator

Friday, October 22nd 2021, 1:42pm

Kann man sich doch bei den Virtuellen Sensoren selber basteln. Dazu die erste Zeit einmalig abspeichern und dann in einem zweiten Sensor subtrahieren.

Grestorn

Senior Member

Friday, October 22nd 2021, 1:55pm

Jo, kann man...
Ryzen 3950x - Asrock x570 Aqua - 4x16 GB G.Skill Trident Z Royal - PNY RTX 3090
Acer Predator x27 - Thermaltake Core P5 - Corsair 850W PSU
-> Bilder und weitere Details <-

Metaller666

Junior Member

Saturday, October 23rd 2021, 12:21am

An sich wirklich tolle Neuerungen, allerdings machen jetzt die Hotkeys zur Profilumschaltung leider gar keinen Sinn mehr, wenn jedes mal nach einigen Sekunden wieder zurück auf das Standardprofil geschaltet wird.

This post has been edited 1 times, last edit by "Metaller666" (Oct 23rd 2021, 12:24am)

Saturday, October 23rd 2021, 6:44am

An sich wirklich tolle Neuerungen, allerdings machen jetzt die Hotkeys zur Profilumschaltung leider gar keinen Sinn mehr, wenn jedes mal nach einigen Sekunden wieder zurück auf das Standardprofil geschaltet wird.
Wenn die Automatische Profilumschaltung aktiv ist, ist das richtig. Aber bei Manueller Umschaltung macht das immer noch Sinn.
Sonst musst du Dir im Playground eine Aktion Anlegen die nach einer Regel das Profil umschaltet. Also zb eine Aktion Setze Wert auf 10, 20, 30 40... und das dann in die Regeln für die Profilumschaltung mit aufnehmen, das sehr viel präziser als vorher steuerbar.

Saturday, October 23rd 2021, 7:52am

Bin ich zu bräsig oder kann der Aquaero einfach nicht mir den Eingaben aus dem Playground umgehen?
Es gibt keinen Ausweg, den ein Mensch nicht beschreitet, um die tatsächliche Arbeit des Denkens zu vermeiden.
Thomas Alva Edison (1847-1931), amerik. Erfinder