• 07.07.2022, 04:16
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Kontext

Junior Member

Wo Befüllport-Anschluss für LEAKSHIELD am Besten integrieren?

Tuesday, May 24th 2022, 11:17am

Tach,

an welcher Stelle wäre es denn am sinnvollsten per T-Stück den Befüllport für den Leakshield anzubinden um dann möglichst effizient aufzufüllen zu können?
https://shop.aquacomputer.de/product_inf…roducts_id=4068

Habe da irgendwie keine Empfehlung gefunden in der Suche...
Würde sagen, direkt am Pumeneingang aber auf einem japanischen YT-Video haben die es direkt am Pumpenausgang montiert und ich kann leider noch kein japanisch... :rolleyes:

Daher frage ich lieber zur Sicherheit hier nach weil ich ja eh alles neu aufbaue und mir möglichst viel Ärger im Vorfeld ersparen möchte.

Gruß
Kontext

Tuesday, May 24th 2022, 1:19pm

Was wirklich am sinnvollsten ist kann ich nicht sagen, ich habe zwei Fill-/Drainports mit Kugelhähnen im System, einen direkt am AGB, den nutze ich, wenn ich nur nachfüllen will.
Der zweite sitzt ganz unten im System, da hänge ich einen Schlauch in den DP Ultra Kanister, wenn ich das System neu befülle.
Wenn Du direkt am AGB befüllst hast Du nicht viel gewonnen, dann ist es das gleiche Spiel wie mit einer Quetschflasche :)
Ich habe mir einfach einen Plug&Cool Anschluss und ein Stück Schlauch gekauft, der wird nun da angeschraubt wo ich ihn gerade brauche, durch die Kugelhähne brauche ich da nichts selbstdichtendes.
Man kann auch jeden anderen Schlauchdurchmesser mit beliebigem Fitting nehmen, meiner Erfahrung nach ist aber ein kleinerer Durchmesser besser zum Befüllen geeignet, daher Plug&Cool.

This post has been edited 1 times, last edit by "Taubenhaucher" (May 24th 2022, 1:20pm)

Es gibt keinen Ausweg, den ein Mensch nicht beschreitet, um die tatsächliche Arbeit des Denkens zu vermeiden.
Thomas Alva Edison (1847-1931), amerik. Erfinder

Kontext

Junior Member

Tuesday, May 24th 2022, 2:19pm

Also kann man quasi als Faustformel so sagen, dass man zum kompletten Befüllen möglichst "am weitesten weg" vom AGB/Leakshield sein sollte, damit sich die Flüssigkeit erst mal gemütlich durch das ganze System ziehen kann. Sehe ich das richtig so?

Das wäre dann ja eigentlich immer jeweils der Drainport. Ich frage mich halt auch, wo denn der Zugang am Besten platziert wäre im Kontext der Strömungsrichtung der Pumpe, damit das alles nicht unnötig gegeneinander arbeiten muss und ein Auffülllen vielleicht erschwert/behindert..
Aber das können sicher nur die Herren der Schöpfung dieses Systems zu 100% beantworten. :whistling:

Kann man denn über den Drainport nicht auch einfach nur "etwas" nachfüllen wenn was fehlt? Oder lohnt sich der Mehraufwand mit der zusätzlichen Einbindung direkt am Ausgleichsbehälter dann anderweitig?
Ich finde es schade, dass es diesbezüglich keine offizielle Empfehlung gibt. Würde sich sicher besser verkaufen das Ganze wenn es da mehr zugesicherte Aufklärung gäbe...

Tuesday, May 24th 2022, 2:34pm

Ich bin mir nicht sicher ob es überhaupt eine "beste" Lösung gibt, ich denke es ist stark abhängig vom Loop, in meinem Fall ist ein Nachfüllen über den Drainport eher suboptimal, da dabei immer Luft ins System gesaugt wird, je nach verwendetem Schlauchdurchmesser und Länge mehr oder weniger.
Durch meinen Systemaufbau ist es recht schwierig den Loop zu entlüften, daher habe ich den "Nachfüllport" am AGB gewählt, da ist die Luft sofort am richtigen Platz :P


Beim Befüllen läuft der Rechner und damit auch die Pumpe im Normalfall nicht, wenn es aber um ein kurzes Nachfüllen geht funktioniert dies auch bei laufendem System, für das LEAKSHIELD ist das nichts anderes als ein Leck und es pumpt halt bis Du das "Leck" wieder schließt :)
Am Ende hängt es von Deinen Vorlieben, Deinem Loop und Erfahrungen ab, welche Lösung am Besten ist.

This post has been edited 1 times, last edit by "Taubenhaucher" (May 24th 2022, 2:36pm)

Es gibt keinen Ausweg, den ein Mensch nicht beschreitet, um die tatsächliche Arbeit des Denkens zu vermeiden.
Thomas Alva Edison (1847-1931), amerik. Erfinder

Kontext

Junior Member

Tuesday, May 24th 2022, 2:47pm

Das mit der Luft klingt soweit einleuchtend.
Dann plane ich das jetzt mal so ein mit den zwei Befüllmöglichkeiten und vielleicht meldet sich ja trotzdem noch jemand vom Stab für ein offizielles Statement zu dem Thema.
Schätze mal, dass das auch andere User auf Dauer interessieren dürfte.

Dann sag ich mal wieder danke soweit für die schnellen Infos Taubenhaucher!

Gruß
Kontext

Xsicht

Junior Member

Tuesday, May 24th 2022, 9:32pm

Moin,

da ich mich seit Tage mir meinem Loop und dem Leakshield "rumärger" berichte ich mal über meine Erfahrungen.

Am "sinnvollsten" bzw. effektivsten wäre es wenn der Ausgleichsbehälter mit Leakshield die höchste Stelle im Loop wäre und der Nachfüllanschluss irgendwo darunter, so könnte das System gänzlich gefüllt und entlüftet werden.

Ist dem allerdings nicht so hat es sich auch für mich so wie Taubenhaucher sagte als beste Lösung erwiesen einen Anschluss unten im System anzubringen und in den Kühlmittelkanister zu hängen, sofern man die kürzere Strecke
zum Ausgleichsbehälter nicht verschließt, kann bei ausgeschaltetem System maximal bis zur Höhe des Leakshield befüllt werden. Radiatoren und Schlauchverbindungen die oberhalb davon liegen können so nicht entlüftet werden, dies
funktioniert nur in Verbindung mit Pumpleistung.


Sofern die Pumpe nicht direkt am Ausgleichsbehälter montiert ist wäre es möglich den Nachfüllanschluss zwischen Ausgleichsbehälter und Pumpe zu setzen und die Verbindung zwischen Nachfüllanschluss und
Ausgleichsbehälter mit einem Kugelhahn zu versperren so würde das Kühlmittel durch den gesamten Kreislauf bis hin zum Leakshield "gesaugt" werden und ausschließlich das Stück zwischen Kugelhahn und Ausgleichsbehälter
nicht entlüftet/befüllt werden.

Zur Zeit habe ich den Nachfüllanschluss auf der Saugseite der Pumpe und diese ist ebenfalls unten im System, der Ausgleichsbehälter ist in Verbindung mit dem Leakshield ungefähr in der Mitte unterhalb von zwei Radiatoren,
das befüllen und entlüften funktioniert mit laufender Pumpe und dem Leakshield im "Befüllen" Modus einwandfrei. Dazu muss man sagen das an meinem Nachfüllschlauch eine Schiebeventil von Barrow hängt mit dem ich auf
Füllgrad Einfluss nehmen kann... Das Ventil ist dafür überhaupt nicht geeignet da es bei teilgeöffneter Stellung nach außen hin undicht wird, werde dies zeitnah gegen einen Kugelhahn tauschen.

Ok

Kontext

Junior Member

Wednesday, May 25th 2022, 9:30am

Sofern die Pumpe nicht direkt am Ausgleichsbehälter montiert ist wäre es möglich den Nachfüllanschluss zwischen Ausgleichsbehälter und Pumpe zu setzen und die Verbindung zwischen Nachfüllanschluss und
Ausgleichsbehälter mit einem Kugelhahn zu versperren so würde das Kühlmittel durch den gesamten Kreislauf bis hin zum Leakshield "gesaugt" werden und ausschließlich das Stück zwischen Kugelhahn und Ausgleichsbehälter
nicht entlüftet/befüllt werden.
Diese Variante könnte ich zumindest mal für meinen GPU-Kreislauf andenken weil dafür ganz oben in meinem Gehäuse eine Aquatube vertikal residiert, welche dann über einen längeren Weg nach unten mit den zwei Aquastream Pumpen verbunden werden soll. Interessante Idee. :thumbsup: