• 26.06.2019, 20:17
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Friday, February 12th 2010, 12:31pm

Nur zur Info: Der AC-Kühler hat meine Karte zerstört, sie läuft auch mit dem Luftkühler nicht mehr. :( Ich habe schon einige Kühler in meinen Systemen von AC gehabt und umgebaut, praktisch alle Kühler der letzten Jahre für die High-End Karten. Würde mich schon als erfahrenen User bezeichnen. Karte war auch nicht verbogen oder irgendwas.

Ich habe nun eine neue Karte (von XFX), Wasserkühler eines anderen Herstellers drauf --> läuft ohne Probleme.

Friday, February 12th 2010, 12:45pm

Also irgendwie ist das echt uncool wenn wegen einem fehler an dem Kühler eine sooooo teure Karte kapput geht und man das Geld zum Fenster raus geschmissen hat.
Out of Style, but it's Retro!

Friday, February 12th 2010, 12:52pm

Jep.
Kühler sollten User sicher sein. Man sollte immer vom schlimmsten Szenario ausgehen. (Schrauben zu lose / zu fest, WLP und co.)

Das AC die Kühler ohne Probleme auf die Karten bekommt ist klar, der Profi montiert anders als der erfahrende User der angst um seine Hardware hat.
Leider Taucht das Angebot die Kühler nach zu bessern nur hier im Forum auf, ich möchte nicht wissen wie viele User sich über den Kühler ärgern...

Wenn es soweit ist werden Wir eine Ankündigung machen. Zeitpläne oder ähnliches gibt es von uns nicht mehr, da einige nicht damit umgehen können wenn es doch mal länger dauert.

Friday, February 12th 2010, 1:02pm

Naja... Man kann sich auch eine montierte Karte mit Garantie kaufen... Wer sich das Geld sparen will, sollte bei der Montage sein Handwerk verstehen. Das Risiko, das er dabei eingeht, sollte klar sein...
Positiv von seiten AC's wäre eine "GETESTETEN LISTE", sprich Hersteller und Kartentype, welche mit dem Kühler getestet wurden.

BTW... Überzieht mal nicht so exorbitant den Preis für montierte Karten... Oder liegt es daran, dass so viele Karten bei der Montage kaput gehn??? 8| :D :D :D :D :D :D

Es gibt Wassergekühlte + OC Karten direkt vom Hersteller für 700€ MIT Garantie... 830€ sind klar zu viel :thumbdown: :wacko:
M.-Sys: Gigabyte GA-FX-58-extreme / 920@4Ghz / 6gig Corsair / r9 290 all AC



Wäre es nicht adäquat, den Usus heterogener Termini zu minimieren?
(Sollte man nicht weniger Fremdworte verwenden?)


Religionskriege sind Konflikte zwischen erwachsenen Menschen, bei denen es darum geht, wer den cooleren, imaginaeren Freund hat

Friday, February 12th 2010, 1:31pm

Naja... Man kann sich auch eine montierte Karte mit Garantie kaufen... Wer sich das Geld sparen will, sollte bei der Montage sein Handwerk verstehen. Das Risiko, das er dabei eingeht, sollte klar sein...
Positiv von seiten AC's wäre eine "GETESTETEN LISTE", sprich Hersteller und Kartentype, welche mit dem Kühler getestet wurden.
Mir geht es da nicht um eine Preisersparnis bei Selbstumrüstung. Die Karten waren nirgends lieferbar und da musste ich nehmen was ich bekommen habe und bin dann eben noch AC treu geblieben und habe hier den Kühler erworben.

Von einem User-Fehler auszugehen finde ich sehr schwach, das ist immer der einfachste weg. Wie geschrieben ich hatte so ziemlich alle High-End Kühler von AC für die letzten Graka-Generationen, ein wenig Erfahrung bringe ich mit und habe keine zwei linken Hände. In der Anleitung war zudem ebenso ein Fehler, dort steht nichts davon, dass man die Backplate weiterverwenden muss, dies wurde nachträglich korrigiert, wie ich in einem anderen Forum erfahren habe. :thumbdown:

dude

Full Member

Friday, February 12th 2010, 2:19pm

Jep.
Kühler sollten User sicher sein. Man sollte immer vom schlimmsten Szenario ausgehen. (Schrauben zu lose / zu fest, WLP und co.)

Das AC die Kühler ohne Probleme auf die Karten bekommt ist klar, der Profi montiert anders als der erfahrende User der angst um seine Hardware hat.
Leider Taucht das Angebot die Kühler nach zu bessern nur hier im Forum auf, ich möchte nicht wissen wie viele User sich über den Kühler ärgern...


Habe auch schon drauf hingewiesen (Rückrufaktion, Hinweis auf der Shop-Page).......die Hunde bellen, aber die Karawane zieht weiter.

Man darf hier sowieso nicht soviel sagen, sonst überzieht ein wieder ein "God" (bescheuerter Titel) !

:thumbsup: Siehe hier !!! :thumbsup:

This post has been edited 1 times, last edit by "dude" (Feb 12th 2010, 2:20pm)

Friday, February 12th 2010, 3:00pm


In der Anleitung war zudem ebenso ein Fehler, dort steht nichts davon, dass man die Backplate weiterverwenden muss, dies wurde nachträglich korrigiert, wie ich in einem anderen Forum erfahren habe. :thumbdown:
Naja... aber als Könner solltest du wissen, das der Ram auf der Rückseite sich nicht von selbst kühlt... Natürlich ist das Fehlen in der Betriebsanleitung ne schlamperei und unverzeilich... :evil:
M.-Sys: Gigabyte GA-FX-58-extreme / 920@4Ghz / 6gig Corsair / r9 290 all AC



Wäre es nicht adäquat, den Usus heterogener Termini zu minimieren?
(Sollte man nicht weniger Fremdworte verwenden?)


Religionskriege sind Konflikte zwischen erwachsenen Menschen, bei denen es darum geht, wer den cooleren, imaginaeren Freund hat

Friday, February 12th 2010, 3:35pm

Fehler wodurch eine Karte kaputt gehen könnte und keiner es ersetzen würde ;)
Out of Style, but it's Retro!

Friday, February 12th 2010, 4:11pm

Naja... aber als Könner solltest du wissen, das der Ram auf der Rückseite sich nicht von selbst kühlt... Natürlich ist das Fehlen in der Betriebsanleitung ne schlamperei und unverzeilich... :evil:
Falsch, es gibt Karten die luftgekühlt von beiden Seiten gekühlt werden und wassergekühlt nur von einer Seite ohne backplate (auch von AC).

Stephan

Administrator

Friday, February 12th 2010, 5:01pm

Wer eine defekte Karte hat, von der er ausgeht, dass Sie durch den Kühler beschädigt wurde, der sollte sich beim Support melden. Wir werden uns dann Karte und Kühler ansehen und den Grund des Ausfalls analysieren. Natürlich können wir für Montagefehler nicht haften, aber wenn der Ausfall definitiv auf den Kühler zurückzuführen ist, so werden wir sicher eine Lösung finden.

Generell sollte man eine Probemontage durchführen und danach die Abdrücke der Komponenten prüfen. Das ist schon deshalb wichtig, weil es immer auch Toleranzen an der Karte geben kann.

Friday, February 12th 2010, 5:12pm



Generell sollte man eine Probemontage durchführen und danach die Abdrücke der Komponenten prüfen. Das ist schon deshalb wichtig, weil es immer auch Toleranzen an der Karte geben kann.
Bingo ... Steht auch hoffentlich so in der Anleitung? :cursing:
M.-Sys: Gigabyte GA-FX-58-extreme / 920@4Ghz / 6gig Corsair / r9 290 all AC



Wäre es nicht adäquat, den Usus heterogener Termini zu minimieren?
(Sollte man nicht weniger Fremdworte verwenden?)


Religionskriege sind Konflikte zwischen erwachsenen Menschen, bei denen es darum geht, wer den cooleren, imaginaeren Freund hat

KatanaxXx

Junior Member

Friday, February 12th 2010, 7:03pm

Das mit der Backplatte ist klar.
Wenn man die weglässt sind ja die Schrauben viel lang und der Kühler hat gar keinen Kontakt mit der Karte.
Wer mit Gewalt nachzieht, zerstört sich nur die Gewinde des Kühlers.


mfg
Andi

Whit3Rav3n

Junior Member

Friday, February 19th 2010, 6:57pm

So ich habe den modifizierten Kühler von AC heute bekommen und habe bisher keine probleme gehabt. Hier ein Furmark run bei etwa 29°C wassertemp, die VRM-s sind immer noch etwas warm, ich glaube ich werde da mal versuchen noch ein 0,5mm Pad draufzulegen da die VRM-s nur sehr leichte Abdrücke hinterlassen. Die Abrdrücke bei den Spannungsreglern oben sind immer noch ziemlich stark, aber zumindest verhindert es den Kontakt nicht mehr mit den GPU-s und rams.

Friday, February 19th 2010, 7:23pm

Ähhh ja, sicher das die Schrauben an den Spannungswandlern richtig angezogen sind?

Ist das Bild im extrem modus?

Hast du auch Bilder vom Kühler??

Wenn es soweit ist werden Wir eine Ankündigung machen. Zeitpläne oder ähnliches gibt es von uns nicht mehr, da einige nicht damit umgehen können wenn es doch mal länger dauert.

Whit3Rav3n

Junior Member

Friday, February 19th 2010, 7:25pm

Ja, da sind 2 Abstandhalter am Kühler und die Schrauben sind so weit angezogen dass die Abstandhalter auf der Platine aufliegen. Es ist der normale modus, die temps sind auch erheblich besser als mit dem standardkühler nur halt am VRM sollte noch mehr gehen denke ich.

Den Kühler selber habe ich nicht fotografiert, aber es sieht genauso aus wie vorher nur mit eine zusätzliche Stufe an der Stelle wo die Spannungsregler oben sind.

This post has been edited 2 times, last edit by "Whit3Rav3n" (Feb 19th 2010, 7:58pm)

Friday, February 19th 2010, 9:11pm

Nun für die Spannungswandler sind die Temperaturen noch unproblematisch, vor allem weil sie eigentlich selten solch einer Belastung wie im Futuremark ausgesetzt sind.
Nunter "Nogmalen" Spiele Bedingungen sollten die Temperaturen wesentlich besser aussehen..

Wenn es soweit ist werden Wir eine Ankündigung machen. Zeitpläne oder ähnliches gibt es von uns nicht mehr, da einige nicht damit umgehen können wenn es doch mal länger dauert.

Whit3Rav3n

Junior Member

Friday, February 19th 2010, 9:36pm

Komischwerweise sind die Temps jetzt im 2. OC run besser, aber die Temps scheinen wirklich recht normal zu sein ansonsten.



Ok doch nicht habe nur die falschen VRM-s verglichen

This post has been edited 1 times, last edit by "Whit3Rav3n" (Feb 19th 2010, 10:07pm)

Shoggy

Sven - Admin

Friday, February 19th 2010, 9:44pm

Quoted from "Quarzlord aus dem Hardwareluxx-Forum"

Ja also und zwar habe ich 2 Kühler von Aqua-Computer (beide 5970) hier.
Beide wurden unterschiedlich gefräst
http://www.abload.de/image.php?img=01022010606s3kg.jpg

und mit keinem der Kühler funktioniert die Karte.
Schaltet sich sofort nach 10 Sekuden im Bios ab.

Mal aufbauend auf diesem Beitrag die neusten Erkenntnisse aus dem Forschnungslabor ;)

Die gezeigten Kühler und eine Karte hatten wir hier und die Kühler sind völlig identisch. Je nach Lichteinfall ergibt sich auf Grund einer anderen Musterung der Eindruck das Bett für die GPU hätte einen Absatz, was aber nicht der Fall ist. Das ist eben und auch die Schieblehre bestätigt das.

Zum wirklich viel interessanteren Part möchte ich aber jetzt kommen. Nachdem wir die Kühler umgefräst und einen davon auf die Karte gebaut haben, zeigte GPU-Z idle sehr niedrige Werte und ich konnte zum Testen übergehen - dachte ich zumindest.
Warf ich Furmark zum Testen an stürzte der PC entweder direkt ab oder es gab ein nettes Muster mit senkrecht verlaufenden blau-lila Streifen.

Um da kein weiteres Risiko einzugehen wurde der Kühler also wieder runtergebaut um die Abdrücke zu kontrollieren. Hier war nichts auffälliges zu erkennen; alles hatte Kontakt. Etwas anderes hätte uns eigentlich auch gewundert da in GPU-Z alles OK war.

Da das ganze unserer Auffassung nach eigentlich gehen muss kam der Kühler wieder drauf und wir versuchten erneut unser Glück. In Windows angekommen startete ich wieder GPU-Z und diesmal lies sich auch Furmark zur Arbeit überreden. Temperaturen waren alle OK und keine Fehler zu sehen.

Darauf eingestellt die Karte jetzt auszubauen und wieder versandfertig zu machen nahm der eigentliche Voodoo-Zauber jedoch seinen lauf...

Nachdem Furmark gestoppt wurde habe ich kurz darauf auf Start geklickt um den PC herunterzufahren, doch in dem Moment kamen wieder vereinzelt die bunten Artefakte. So wirklich logisch erschien uns das nicht da die Karte zuvor unter Vollast 1a lief und jetzt wieder zickt.

Da wir uns nicht wirklich zu helfen wussten haben wir erstmal wieder den Luftkühler drauf gebaut um die Karte mal damit zu testen. Auch hier hatten wir für einen ganz kurzen Moment bunte Artefakte, doch sobald man Furmark startete war alles OK und auch danach konnte man kein Problem mehr feststellen.

Hier waren wir eigentlich schon gewillt die Karte als defekt abzutun, aber da uns das alles absolut unlogisch erschien experimentieren wir weiter. Ich konnte mich erinnern bei XS mal etwas hinsichtlich eines Cold-Bugs gelesen zu haben. Es wäre eine mögliche Erklärung warum die Karte idle vor allem mit dem Wasserkühler spinnt, aber unter Last (Furmark) läuft als wäre nie etwas gewesen.

Nun gut, jetzt hatten wir den Luftkühler noch drauf, aber wie sollten wir das testen? Des Rätsels Lösung war dann ganz einfach: wir haben die Karte ins Freie gelegt - da war es schließlich kalt genug. Nach ein paar Minuten bauten wir die wieder ein und zu unserer Überraschung wurden jetzt tatsächlich auch mit dem Luftkühler die Grafikfehler intensiver. Nach ein zwei Minuten war der Spuk aber wieder vorbei da die Karte dann scheinbar Ihre Arbeitstemperatur erreicht hatte.

Dieses Phänomen war reproduzierbar!

Mit diesem Wissen sind wir dann am nächsten Tag nochmal den Wasserkühler angegangen, wo wir jedoch außer dem Bootscreen nicht viel zu Gesicht bekamen. Mhhh, Karte zu kalt?
Das ist jetzt kein Witz: wir haben die Karte dann unverändert im eingebauten Zustand über die Backplate mit einem Heißluftföhn aufgewärmt! Und taa taa: der PC lies sich hochfahren 8|

In Windows angekommen flimmerte hier und da mal was buntes, was wir dann über einen Kugelhahn in den Griff bekommen haben, indem wir den Durchfluss gebremst haben - ist ja logisch...

Wir fassen also zusammen: Kugelhahn auf = Grafikfehler; Kugelhahn zu = keine Grafikfehler :wacko:

Um jetzt endlich mal die Stabilität testen zu können liesen wir die Karte gut 45 Minuten im Multi-GPU-Mode beim 1.8er Furmark Hot like Hell Edition laufen, wo sich keine Fehler zeigten. Damit stand für uns fest, dass der Kühler fehlerfrei arbeitet. Wenn die Karte diese Tortur überlebt, dann wird sie den realen Anwendungen erst recht gewachsen sein.

Das war dann auch der Punkt, wo wir zu unserem persönlichen Fazit kamen, dass zumindest diese Karte eine gewisse Temperatur haben muss, da Sie ansonsten instabil läuft. Der sagenumwobene Cold-Bug eben. Wir können ihn nach mehreren Stunden Frickelei definitiv bestätigten.

Ich weiß nicht in wie weit das weiterhilft, aber wer auch seltsame Grafikfehler hat (z. B. TurricanM3?), obwohl die Temperaturen eigentlich in Ordnung sind, der sollte versuchsweise die Karte irgendwie auf Temperatur bringen :D

Friday, February 19th 2010, 10:21pm

@dude wenn du ein Problem hast kannst du mir gerne eine KN oder eine Mail schreiben, sowie mich im ICQ adden, dann kannst du es gerne sachlich mit mir aus diskutieren.

@AC interessante Erkenntnisse. Es stimmt dass es einen Cold-Bug bei der 5970-Serie gibt, dass er allerdings so auftritt ist schon sehr merkwürdig.
Dass es sich um einen Schaden handelt, könnt ihr ausschließen? Sprich das Verhalten tritt auch bei vollkommen intakten Karten auf, bzw. dieses Verhalten trat nicht nach einem "Überhitzen" der Karte auf?



Gruß Max Payne

hugoLOST

Foren-Inventar

Friday, February 19th 2010, 10:47pm

Dann scheint der Cold-Bug aber nur bei "normalen" Temperaturen aufzutreten, da mit LN2 oder Dry-ICe es nicht solche Probleme gibt.
Intel I7 4790K@4,9GHz | Gigabyte G1.Sniper Z97 | 16GB Teamgroup Vulcano Red 1866MHz | Asus STRIX 1070TI STRIX Advanced 2012MHz/4400MHz | Crucial M500 480GB | Coolermaster Silentgold 800W