• 18.02.2019, 19:26
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Samstag, 4. August 2012, 21:14

also das Wasser steigt durch die Metallröhre nach oben und plätschert runter.
Nope, tut es nicht... Stephan schrieb ausdrücklich, dass der Wassersäuleneffekt nicht nutzbar ist. Ausserdem - schau dir die Pumpenmodule noch mal an. wie die DDC funktioniert weisst du ja sicher? Das Wasser wird in der Mitte angesaugt
Hier geht's zum RGBAmp
Hinweis: Der RGBAmp stammt nicht von AC und wird nicht offiziell supported!
Note: The RGBAmp is not an AC product and isn't officially supported.

linear

Junior Member

Samstag, 4. August 2012, 22:22

Im Ausgangspost stand, dass das Wasser neben der Röhre angesaugt wird? Wie passt das jetzt?

Samstag, 4. August 2012, 23:07

Dann vermute ich das die Saugseite der Pumpe mit einer T-Verbindung mit dem Rücklauf und den 4 Löchern unten neben der Röhre verbunden ist.
»EnigmaG« hat folgendes Bild angehängt:
  • Unbenannt.png

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »EnigmaG« (4. August 2012, 23:12)

linear

Junior Member

Samstag, 4. August 2012, 23:35

Klingt mehr als plausibel. Die Dicke des Pumpenadapters lässt darauf schließen.
Wozu ist eigentlich der Stopfen links neben der rotmarkierten Zeichnung? LED werden dort ja nicht montiert. Die Verbindung zum Füllstandsmesser ist es ja auch nicht, richtig?
Ach, vielleicht für den Giganten? :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »linear« (4. August 2012, 23:37)

Samstag, 4. August 2012, 23:41

Damit man das Pumpenmodul auch ohne AGB verwenden kann.

Wenn es soweit ist werden Wir eine Ankündigung machen. Zeitpläne oder ähnliches gibt es von uns nicht mehr, da einige nicht damit umgehen können wenn es doch mal länger dauert.

linear

Junior Member

Samstag, 4. August 2012, 23:43

Ach, natürlich. :rolleyes:

Sonntag, 5. August 2012, 00:30

Dann vermute ich das die Saugseite der Pumpe mit einer T-Verbindung mit dem Rücklauf und den 4 Löchern unten neben der Röhre verbunden ist.
Genau das vermute ich auch, und wenn man das Bild genau anschaut und Stephan's Aussage dazunimmt, dass die Pumpenmodule auch ohne AGB eingesetzt werden können, dann gehe ich mal davon aus dass eben eine der beiden von Dir markierten Öffnungen verschlossen werden muss, ist ja logisch.

Woran uns das alledings nicht näher bringt ist die Antwort auf die Frage, wie das Wasser denn nu in den AGB wieder rein soll...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »drdeath« (5. August 2012, 00:32)

Hier geht's zum RGBAmp
Hinweis: Der RGBAmp stammt nicht von AC und wird nicht offiziell supported!
Note: The RGBAmp is not an AC product and isn't officially supported.

Sonntag, 5. August 2012, 01:19

Wir gesagt, denke das Wasser fließest nicht durch den AGB, sondern der AGB gleicht bloß das Volumen im Kreislauf aus.
»EnigmaG« hat folgendes Bild angehängt:
  • Unbenannt.png

Sonntag, 5. August 2012, 01:35

n der Mitte befindet sich da Gewinde für das Rohr (Ausgang des AGB´s).

Oberhalb der Gewindebohrung erkennt man eine Nut für das Einströmende Wasser welches zu den Taschenfräsungen an der Oberseite führt.
Ich denke es erden auch 4 Taschen dazu gefräst sein.

An das Gewinde zwischen AGB Verbinder und Pumpenmodul muss noch ein kleines Röhrchen kommen welches IN und Out voneinander trennt.
Auf den hier gezeigten Bildern fehlt es allerdings.

Der Trick an der Sache ist:
In und Out fließen durch die selbe große Bohrung in das Pumpenmodul. (getrennt voneinander durch ein Rohr)
Eine bestechende Theorie, Seyer, und sehr faszinierend kombiniert. Die Sache hat nur einen Haken, Watson: in dem Pumpenmodul selbst müsste eine entsprechende Trennkammer vorhanden sein, und auf dem Bild, auf dem die Bodenplatte des AGB quasi "aufgeklappt" auf dem Pumpenmodul steht, erkennt man sehr gut, dass es so eine Kammer nicht gibt. Überdies beisst sich die Theorie mit Stephans Aussage, dass man die Pumpenmodule auch ohne AGB nutzen kann, denn dazu müssen die zum AGB führenden Anschlüsse verschließbar sein, und das wäre da nicht der Fall. Wie gesagt, bestechend kombiniert, aber ich fürchte die Theorie müssen wir verwerfen.

Sag mal, könnte es sein, dass ich mit meiner unschuldigen Frage bei AC einen Ameisenhaufen umgekickt... Nah. Das kann nicht sein, das wäre zu absurd...
Hier geht's zum RGBAmp
Hinweis: Der RGBAmp stammt nicht von AC und wird nicht offiziell supported!
Note: The RGBAmp is not an AC product and isn't officially supported.

Sonntag, 5. August 2012, 01:43

Wir gesagt, denke das Wasser fließest nicht durch den AGB, sondern der AGB gleicht bloß das Volumen im Kreislauf aus.
Weisst du was? Ich glaube, du hast die Lösung gefunden. Ich geb zu ich musste deinen Post erst zweidrei mal lesen und mich dann hinsetzen und die Sache gründlich durchdenken. Aber es stimmt: das Wasser muss gar nicht DURCH den AGB fließen. Wir haben die Lösung deshalb nicht gefunden, weil wir wie die Hammel drauf fixiert waren, dass das Wasser ja durch den AGB strömen muss - weil es schon immer so gemacht wurde. Aber Tatsache ist, nein, muss es nicht zwingend, es reicht völlig wenn der AGB damit in Verbindung steht.

Nur - Wie entlüftet man so ein System dann?
Hier geht's zum RGBAmp
Hinweis: Der RGBAmp stammt nicht von AC und wird nicht offiziell supported!
Note: The RGBAmp is not an AC product and isn't officially supported.

Sonntag, 5. August 2012, 05:42



Nur - Wie entlüftet man so ein System dann?

Denke das geht schon, wen man den AGB befüllt lauft die Pumpe voll, die aufsteigende Luft wird das nach fließende Wasser etwas behindern, aber da die Pumpe keine Luft fördert reist der Luftstrom ja ab sobald sie Luft zieht und es kann wider Wasser nach fließen. Denke es wird ein bissen leger Dauern als bei einer Reihenschaltung, wird aber gehen.

Sonntag, 5. August 2012, 09:25

Also ich weiss nicht - bei einem System wie meinem, wo ein großteil der Kühler oberhalb des Niveaus des AGB liegt, könnte das problematisch werden. Warum sollten die Luftblasen auch aus dem Wasserstrom raus? Die Pumpe saugt die doch gleich wieder an, bevor sie Zeit haben in den AGB aufzusteigen. Als ich bin da skeptisch.
Hier geht's zum RGBAmp
Hinweis: Der RGBAmp stammt nicht von AC und wird nicht offiziell supported!
Note: The RGBAmp is not an AC product and isn't officially supported.

Sonntag, 5. August 2012, 12:39

Das Wasser fließt in der Tat nicht durch den aqualis bei den hier gezeigten Modulen. Das entlüften funktioniert trotzdem sehr gut, die Luft wird einfach nach oben separiert.

Allerdings: Für alle die den Effekt der "normalen" aqualis auch mit Pumpenmodul haben möchten, wird es mit der Vorstellung der Gigant-Variante auch noch eine Version mit Rückführung in den AB geben, das sei schon mal verraten. Die Bodenplatte ist etwas dicker und hat einen weiteren Anschluss, so dass man sich wie bei der normalen Version für oder gegen den Effekt entscheiden kann.

Sonntag, 5. August 2012, 14:34

Achso....mein zweiter Gedanke war nämlich der hier:
:D

Montag, 6. August 2012, 21:10

Ach, vielleicht für den Giganten?
Vielleeeeicht... ;)

Das war's auch was mich irritiert hat, das sieht ja so aus als sollte es ein Gegenstück nach oben haben. Auf der anderen Seite würde das wenig Sinn machen, weil dann nur das Wasser im AGB umgewälzt würde...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »drdeath« (6. August 2012, 21:12)

Hier geht's zum RGBAmp
Hinweis: Der RGBAmp stammt nicht von AC und wird nicht offiziell supported!
Note: The RGBAmp is not an AC product and isn't officially supported.

Freitag, 17. August 2012, 13:46

Verstehe ich das richtig, dass man einen Giganten mit Aquaero 5 und Aqualis zu einer Alternative zum Aquaduct kombinieren kann?

linear

Junior Member

Freitag, 17. August 2012, 14:25

Jawohl, das ist korrekt.
Angesichts der vorliegenden Dimension würde ich von einer besseren Alternative sprechen, insbesondere bei den Versionen mit Boardträger.

Pilo

Senior Member

Montag, 27. August 2012, 10:10

Eine bessere Alternative, mit einem BESSEREN Preis ^^
->Darin Epsilon - PERSPECTIVES<-
Mr. SuicideSheep @ soundcloud.com
Test Shot Starfish @ soundcloud.com
Professor Kliq @ soundcloud.com

Donnerstag, 30. August 2012, 15:55

Na dann harren wir mal der Dinge bis der Gigant auch mal rauskommt :)

Montag, 10. September 2012, 10:05

Muss man mit dem Pumpensystem das Wasser vorher anrühren? Kann mir irgendwie nicht vorstellen das es sich bei der Konstruktor großartig mischt.

Ähnliche Themen