• 19.11.2017, 11:28
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Samstag, 4. Februar 2012, 12:41

Tolle Wurst! Die Trikotgrößen bei fahrrad.de sind wohl eher auf amerikanische Verhältnisse gemünzt. Größe L entspricht am ehesten XXL. :pinch:
Hat jemand Bedarf an dem Lappen? Für'n Fünfer inkl. Versand geht's an einen neuen Besitzer.
Gruß, Micha.

Samstag, 4. Februar 2012, 15:57

Biken bei -12°C macht laune.

Und hier mal ein aktuelles Bild vom Rocky:

Intel I7 4790K@4,6GHz | Gigabyte G1.Sniper Z97 | 8GB Teamgroup Vulcano Red 1866MHz | Powercolor R9 290 PCS+@1150MHz/1400MHz | Crucial M500 480GB | Coolermaster Silentgold 800W

Sonntag, 5. Februar 2012, 10:43

Hier mal etwas längeres aus Gran Canaria im Dezember. Nur empfehlenswert, wenn man dem Winter noch etwas länger entfliehen will.

http://vimeo.com/35471946

Sonntag, 5. Februar 2012, 12:01

Schickes Video. Darf ich ein paar Tipps geben? Ach, ich tu's einfach. :D
Ich würde die Trailabfahrten in kürzere Stücke unterteilen. Wird so schnell langweilig für Leute, die nicht dabei waren. Andere Camerapositionen wären auch nicht verkehrt. Helmcam hat immer den Nachteil, dass Gefälle und Gelände überhaupt nicht rüberkommen. Das sieht mehr wie drüberschweben aus als nach Biken. Montage an der Sattelstütze und dann mal nach vorne und mal nach hinten filmen macht es sehr viel spannender und abwechslungsreicher. Oder auch mal am Unterrohr und durch die Gabel durch nach vorne. Und auch mal den Cameramann vorfahren lassen, damit er an Schlüsselstellen stationäre Bilder machen kann.
Ach, und im Abspann fehlt die Angabe der Musikinterpreten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Al_Borland« (5. Februar 2012, 12:02)

Gruß, Micha.

Brombär

unregistriert

Sonntag, 5. Februar 2012, 12:14

Radposing?



Momentan hier einfach viel zu kalt und viel zu wenig Zeit :S

edit: haha, da gabs wohl einen kleinen Stitchingfehler

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Brombär« (5. Februar 2012, 12:16)

Sonntag, 5. Februar 2012, 13:31

Du, bei deinem Klassiker gehören die Bremszüge hinter den Lenker. Guckstu:





Gruß, Micha.

Brombär

unregistriert

Sonntag, 5. Februar 2012, 13:52

@ Al

Zunächst mal sehr sehr schönes Rad, das du da zeigst. Äußerst fein anzusehen, der Franzosen-Renner! Sind das Klebe- oder Drahtreifen die du fährst? Jedenfalls gut, dass sie braune Flanke tragen. Welche Hochflansch-Nabe ist das?

Was meinen Renner angeht muss ich sagen, dass es da noch Einiges zu tun gibt. Dazu zählt die Verlegung der Züge, das Justieren des Vorbaus (momentan in Kieferbruch-Position -> viel zu hoch), Austausch oder gar Rauswurf der Campagnolo-Schaltung, Justierung der Bremse.

Sonntag, 5. Februar 2012, 14:12

Danke für die Blumen, aber die muss ich unangetastet weitergeben. Die Bilder sind aus einem Thread im tourForum namens "Klassiker des Monats Februar 2012". ;)
Mein laienhaft geschultest Auge sagt mir, dass es sich um Schlauchreifen handelt. Naben sehen aus wie Campa.
Warum willst du die Campa rausschmeißen? Ist doch soweit sortenrein aufgebaut, wenn ich das richtig sehe...
Gruß, Micha.

Sonntag, 5. Februar 2012, 17:04

Bikep0rn auch von mir:
meine Rennsemmel


und mein Rennrad (aus einer kleinen Schmiede in der Nähe von Kitzbühel)



dann hab ich aber auch gleich noch eine Frage an Euch. Ich komm immer mehr drauf wieviel die Reifen am Mountainbike ausmachen und bin mit den meinen nicht wirklich zufrieden (HighRoller 26x2.10). Was würdet ihr denn für Reifen für meine Rennsemmel (Trek Top Fuel 9.9 SSL) empfehlen? Die Reifen sollten recht leicht sein und gut griffig im Gelände (Waldwege, Schotter und auch hier und da mal Stein). Vorallem im Nassen hab ich mit den Highrollern so mein Problem (Schlamm mögen die gar nicht). Ich fahr auch Tubeless Reifen meist mit Schlauch, weil sich das in Sachen Pannensicherheit während der Rennen immer gut gemacht hat. Nur seitdem ich keine Rennen mehr fahre bin ich irgendwie nicht mehr up-to-date was der Biker von heut so fährt.
danke schonmal.
my system:2xXeon 5420/ Tyan Tempest i5400XT/XFX 8800GTX XXX/ 8GB Kingston ECC RAM/ 1x 150GB WD Raptor/2x Segate Barracuda ES.2 500GB in Raid1

Sonntag, 5. Februar 2012, 17:08

Racing Ralph/Nobby Nic, so als Kombi vorschlag.
Intel I7 4790K@4,6GHz | Gigabyte G1.Sniper Z97 | 8GB Teamgroup Vulcano Red 1866MHz | Powercolor R9 290 PCS+@1150MHz/1400MHz | Crucial M500 480GB | Coolermaster Silentgold 800W

Sonntag, 5. Februar 2012, 17:16

Zwei schicke Ponys hast du da! :thumbup:
Wie wär's mit 2,35er Highroller? Die 2,1er sind sehr schmal für einen Reifen mit der Maßangabe. Ich habe die 2,35er drauf und bin auch bei schlammigen Verhältnissen gut zufrieden. Seitenhalt und Steigvermögen sind für mich unübertroffen. Das erkauft man sich allerdings mit Einbußen im Abrollverhalten. Die schlucken schon etwas an Leistung.
Gruß, Micha.

Sonntag, 5. Februar 2012, 18:42

@hugoLOST: Das ist als Kombi mit vorne / hinten gemeint oder? Wenn ja wieso zwei verschiedene (hab das zwar schon oft gesehen aber nie verstanden).
@ Al Borland: Das ist auf jedenfall einen Blick wert...ich find die Dinger auch VIEL zu schmal aber für die Rennen haben da andere Anforderungen gegolten. Bist du schon Nobby NIC gefahren? (hatte die auf meinem alten Hardtail mal drauf und war sehr begeistert, aber das ist Ewigkeiten her und ich weiß nicht was isch da so alles getan hat.
my system:2xXeon 5420/ Tyan Tempest i5400XT/XFX 8800GTX XXX/ 8GB Kingston ECC RAM/ 1x 150GB WD Raptor/2x Segate Barracuda ES.2 500GB in Raid1

Sonntag, 5. Februar 2012, 18:44

Vorne mehr Grip, hinten geringerer Rollwiederstand.
Intel I7 4790K@4,6GHz | Gigabyte G1.Sniper Z97 | 8GB Teamgroup Vulcano Red 1866MHz | Powercolor R9 290 PCS+@1150MHz/1400MHz | Crucial M500 480GB | Coolermaster Silentgold 800W

Sonntag, 5. Februar 2012, 18:56

okay danke....jetzt wirkts logisch auch wenn ich gern hinten auch ordentlich Grip hab... welche breite würdest du empfehlen? Wie gesagt die Gummies sind für meine Crosscountry Rennsemmel aber sollen das Rad ein bisl Downhilltauglicher machen. danke schonmal
my system:2xXeon 5420/ Tyan Tempest i5400XT/XFX 8800GTX XXX/ 8GB Kingston ECC RAM/ 1x 150GB WD Raptor/2x Segate Barracuda ES.2 500GB in Raid1

Sonntag, 5. Februar 2012, 19:11

2.1 sollte reichen, da Schwalbe 2.1er breiter sind als Maxxis 2.1er.
Intel I7 4790K@4,6GHz | Gigabyte G1.Sniper Z97 | 8GB Teamgroup Vulcano Red 1866MHz | Powercolor R9 290 PCS+@1150MHz/1400MHz | Crucial M500 480GB | Coolermaster Silentgold 800W

Sonntag, 5. Februar 2012, 19:13

Nobby Nic hatte ich zu allererst drauf, weil sie zum Bike dazu gehörten. Für mich steht fest: Nie wieder Nobby Nic. Ein Grenzbereich, so schmal wie ein Zollstock. Sobald es sandig wird (und davon haben wir hier zulande sehr viel ;)), ist er unkontrollierbar. Und er braucht Felgen mit einem Maß über 19mm, sonst klappt er seitlich weg.
Conti Mountain King kannst du dir auch mal anschauen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Al_Borland« (5. Februar 2012, 19:16)

Gruß, Micha.

Sonntag, 5. Februar 2012, 19:15

Apropos Reifen: Nokian Extreme 294 mit 1,7 Bar haben echt nen krassen Rollwiederstand - ich hab die heute Mittag erstmal auf gepflegte 2,7 Bar aufgepumpt, um bei den -15°C genügend Reserven zu haben - mein Rad steht ja die ganze Zeit draußen... :D ;)
Die Weisheit des Tages: "Nein, ISDN ist nicht die Abkürzung für 'Ich seh da nix'..." ^^

"10 Stunden harte Arbeit sind nix für ne Bürotussi wie mich..." - Chewy

Sonntag, 5. Februar 2012, 19:19

Ah, ich bin nicht der einzige, der so panne ist XX zu kaufen :thumbsup:

Wir haben hier eher feste Wege/Gelände und bin auch so über die Alpen: Nic/ Ralph in 2.35
******* *******

Sonntag, 5. Februar 2012, 23:10

Von Maxxis gibts noch zwei Allrounder: Ardent und Advantage. Ersteren fahre ich als Hinterreifen in 2,4", gibts auch in 2,25". Der Advantage ist wohl der "CC-mäßigere" der beiden.

Von Conti gibts neben dem Mountain-King als stabileres Modell die Rubber-Queen. In der Black-Chili-Version fahr ich ihn am Vorderrad in 2,4" und bin überzeugt von dem Reifen. In 2,25" ist er dann auch nicht ganz so wuchtig und rollt leichter. Den würde ich mir für ein leichteres Rad aufziehen, wenn bergab mehr Halt gewünscht ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ye_olde_fritz« (5. Februar 2012, 23:13)

Sonntag, 5. Februar 2012, 23:41

wow danke für die vielen Antworten...die Conti sind leider aller echt schwer (das paßt dann nicht wirklich auf ein unter neun Kilo Fully). Also bei mir sind jetzt Racing Ralph und Highroller (der dickere) in der engeren Auswahl. Wieso fährt eigentlich niemand Racing Ralph vorn und hinten?
...obwohl ich seh grad Microsash: du scheinst ja auf deinem XX Hardtail auch vorn und hinten Racing Ralph zu haben...
my system:2xXeon 5420/ Tyan Tempest i5400XT/XFX 8800GTX XXX/ 8GB Kingston ECC RAM/ 1x 150GB WD Raptor/2x Segate Barracuda ES.2 500GB in Raid1