• 04.07.2022, 05:44
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Thursday, February 3rd 2022, 6:22pm

Hi, wollte auch mal meinen Senf dazugeben. Ich habe den Leakshield jetzt gut 2 Wochen im Einsatz. Läuft wunderbar, er vakuumiert auf rund -430mbar und pumpt ca. alle 6 Tage nach (wenn der Druck unter 370 mbar gesunken ist), Ich habe somit ein "Leck" mit einem Druckverlust von gerade mal 10 mbar / Tag. Damit kann ich gut leben (Rechner läuft 10h/Tag).
Verbaut ist so einiges: Wakü auf CPU (Skylake-X) und GPU (RTX3080), AGB (Eisfach) und D5 Pumpe, mps-flow, Filter und einen externen Phobya 1080 Radiator. 13/10 HT schwarz rund 30 Verschraubungen (Anschlüsse, Winkel usw.) und 16/10 Schlauch (ca je 2m) zum Radiator. Schnellkupplungen extern für den Radiator und für die Grafikkarte. Durchfluss reduziert bei 100l/h, maximal gehen 180l/h (30 Sekunden beim Systemstart). Alles gesteuert über nen aquaero 6.
tims007 has attached the following image:
  • 2022-02-03 18_14_20-aquasuite.png

This post has been edited 1 times, last edit by "tims007" (Feb 3rd 2022, 6:25pm)

calleone

Junior Member

Monday, February 7th 2022, 3:15pm

Wenn du ein Druckverlust hast, dann müsstest du beim einschalten des Rechner auch Luftblasen in den AGB wandern sehen oder? Habe nämlich auch das Problem mit Druckverlust bzw. beim einschalten des Rechners wandern Luftblasen in mein AGB.

Erst war die Verbindung zwischen Leakshield und AGB ständig undicht, erst als ich ein Stück Schlauch dazwischen machte war diese Stelle dicht.

Dann war mein Alphacool Eisblock XPX Aurora Edge CPU Kühler undicht bzw. er ist laut Alphacool nur für Überdrucksysteme ausgelegt und zog ständig Luft in mein System. Dieser wurde jetzt ersetzt durch den cuplex kryos NEXT.

Jetzt sehe ich wie durch mein HEATKILLER VGA Terminal der an dem HEATKILLER® IV for RTX 2080 Ti Kühler dran ist Luft zieht. Ich warte noch auf Antwort von Watercool ob dieser überhaupt für Unterdrucksysteme ausgelegt ist, oder wie bei Alphacool nur für Überdrucksysteme ist.

Ich finde den Leakshield eine geniale Erfindung!!! Nur die Probleme die er mit sich zieht bring mich zum Verzweifeln. Mein System lief 3 Jahre ohne Probleme, nix ist ausgelaufen und es war alles entlüftet. Jetzt mit Leakshield habe ich ständig neue Luft im System wenn der Rechner über Nacht aus war. Ich habe nur wegen dem Leakshield schon wieder soviel Geld verballert zwecks neuem CPU Kühler, größeren AGB Behälter zwecks 100ml Luftpolster für Leakshield, verschiedene Fittings, ständig Wasser raus und wieder rein, rumbasteln seit Monaten, so geil wie der Leakshield auch ist, man sollte viel Zeit einplanen und noch genug Geld in der Tasche haben (am besten nur Aquacomputer Kühler nutzen, da ist evtl. alles dicht mit LS). Mittlerweile bin ich kurz davor das Handtuch zu werfen, weil ich glaube das ich es nie schaffen werde das alles so dicht ist das Leakshield keine neue Luft von irgendwoher zieht über Nacht wenn der Rechner aus ist. Mich ärgert das nur so, da ich wie gesagt da seit Monaten schon dran sitze und zusätzlich viel Geld schon wieder investiert habe usw.

MFG. calle
Meine kleine Höllenmaschine @builds.gg
Mainboard: Asus ROG MAXIMUS XI FORMULA Z390. CPU: i9-9900K R0. GPU: KFA² GeForce RTX 2080 Ti EX (1-Click OC). RAM: Ripjaws V DDR4 32 GB: 2 x 16 GB 3200 MHz CL14. SSD: 2000GB Patriot Viper VPN100 M.2. Netzteil: Be quiet! Dark Power Pro 11 1000W. Custom Wakü

Monday, February 7th 2022, 3:52pm

@calleone

Es ist doch völlig egal ob Dein System über Nacht Luft zieht, das tut mein System auch, wie wahrscheinlich fast jedes andere System!

Solange das LEAKSHIELD nicht ständig nachpumpt ist doch alles in bester Ordnung und 6 Tage zwischen dem Pumpen ist extrem gut, der Beitrag war sicherlich nicht als Negativbeispiel gemeint.

Zum Heatkiller Block, der sollte kein Problem sein, mein HK Block auf der 5700XT ist es zumindest nicht.

Wenn Du Dein System komplett Gasdicht bekommen willst wünsche ich Glück, es wäre da aber bestimmt einfacher ohne LEAKSHIELD und nur mit der Anforderung der Wasserdichtigkeit weiterzuleben ;)

This post has been edited 2 times, last edit by "Taubenhaucher" (Feb 7th 2022, 3:57pm)

Es gibt keinen Ausweg, den ein Mensch nicht beschreitet, um die tatsächliche Arbeit des Denkens zu vermeiden.
Thomas Alva Edison (1847-1931), amerik. Erfinder

calleone

Junior Member

Monday, February 7th 2022, 8:18pm

@calleone

Es ist doch völlig egal ob Dein System über Nacht Luft zieht, das tut mein System auch, wie wahrscheinlich fast jedes andere System!

Wenn Du Dein System komplett Gasdicht bekommen willst wünsche ich Glück, es wäre da aber bestimmt einfacher ohne LEAKSHIELD und nur mit der Anforderung der Wasserdichtigkeit weiterzuleben ;)
Moment, es ist also normal das Wasserkühlsysteme mit Leakshield zusamm Luft in den Loop zieht über Nacht? Mit anderen Worten, man wird es nie schaffen mit Leakshield den Loop richtig zu entlüften, da über Nacht immer wieder neue Luft ins System gezogen wird!?

Ich werde mir das Terminal nochmal die Tage genauer angucken und überprüfen. Wenn der Rechner aus ist, dann zeigt mir Leakshield immer noch die letzte Drehgeschwindigkeit der Pumpe und Durchfluss an, ist dies korrekt so, müsste da nicht überall 0 stehen wenn der Rechner aus ist?

Auch sagt Leakshield ja das wenn der Rechner aus ist es nur 80mbar benötigt, er behält denn Druck von z.b. 360mbar aber stand, dies ist doch unnötig und zieht die Schläuche unnötig zusamm, warum lässt Leakshield den Druck nicht z.B. auf 100mbar ab?

Ich hatte diese Frage schon mal gestellt, aber keine Antwort darauf erhalten. Wenn der Rechner eingeschaltet wird, laufen alle Lüfter kurz auf 100%, bis Windows gestartet ist, dann regeln sie runter. Dies passiert bei meiner Pumpe auch, sie dreht mit 100% bis Win gestartet ist, in dieser Zeit merkt Leakshield das und stellt den Druck auf 430mbar. Wenn Win dann gestartet ist, wird die Pumpe auf meine eingestellten 50% runtergeregelt, aber nicht die 430mbar. Somit ist mehr Unterdruck im Loop als nötig, denn wenn die Pumpe nur auf 50% läuft, benötigt Leakshield auch nur 95-150mbar und die Schläuche werden nicht so beansprucht und es wird nicht soviel Luft in Loop über Nacht gezogen. Gibt es eine Möglichkeit die D5 Pumpe bei Systemstart nicht auf 100% laufen zu lassen??? Oder kann ich bei Leakshield die Adaptive Steuerung abschalten und sagen er soll nie mit mehr als 150mbar arbeiten? Wie gesagt, die 100% Pumpenleistung ist nur bei Systemstart bis Windows geladen ist, danach wird die Pumpe Automatisch auf meine festgesetzten 50% laufen, wo Leakshield ja nur 95-150mbar benötigt und keine 360-430mbar.

MFG. calle
Meine kleine Höllenmaschine @builds.gg
Mainboard: Asus ROG MAXIMUS XI FORMULA Z390. CPU: i9-9900K R0. GPU: KFA² GeForce RTX 2080 Ti EX (1-Click OC). RAM: Ripjaws V DDR4 32 GB: 2 x 16 GB 3200 MHz CL14. SSD: 2000GB Patriot Viper VPN100 M.2. Netzteil: Be quiet! Dark Power Pro 11 1000W. Custom Wakü

Tuesday, February 8th 2022, 7:07am

Das Verhalten Deiner Lüfter und der Pumpe liegt an Deinen Einstellungen oder ggf an Deinem Systemaufbau.
Bei den Lüftern ist es so, wenn z.B. der Startboost genutzt wird, oder wenn Du die Lüfter über einen Sensor Regelst, der nicht direkt an der Lüftersteuerung angeschlossen ist, sondern die Daten über USB liefert.
Bei der Pumpe sollte es eigentlich nie der fall sein, da es keinen wirklich triftigen Grund gibt sie zu steuern.
Es gibt keinen Ausweg, den ein Mensch nicht beschreitet, um die tatsächliche Arbeit des Denkens zu vermeiden.
Thomas Alva Edison (1847-1931), amerik. Erfinder

Tuesday, February 8th 2022, 8:32am

Das war ein Positivbeispiel. Ich finde alle 6 Tage nachzupumpen extrem gut. Ich bin Experimentalphysiker von daher erlaube ich mir diese Bewertung.
Wenn ich hier immer den Unsinn über sogenannte undichte Systeme lese muss ich immer schmunzeln. Schaut euch doch einfach die Heizung
im Haus an wie oft dort Wasser nachgefüllt wird obwohl diese 100% dicht ist. Druck bzw. Vakuumverlust ist normal, gerade bei Systemen mit
Gummidichtungen und Bastelniveau. Sorry, aber Laborsysteme sehen etwas anders aus, kosten aber auch deutlich mehr.
P.S. schonmal die Specs vom LS gelesen? Dort ist der zulässige Druckverlust des Ventils angegeben, das ist nicht 10000% dicht. Völlig o.k.

Tuesday, February 8th 2022, 9:00am

@calleone

Es ist doch völlig egal ob Dein System über Nacht Luft zieht, das tut mein System auch, wie wahrscheinlich fast jedes andere System!

Wenn Du Dein System komplett Gasdicht bekommen willst wünsche ich Glück, es wäre da aber bestimmt einfacher ohne LEAKSHIELD und nur mit der Anforderung der Wasserdichtigkeit weiterzuleben ;)
Moment, es ist also normal das Wasserkühlsysteme mit Leakshield zusamm Luft in den Loop zieht über Nacht? Mit anderen Worten, man wird es nie schaffen mit Leakshield den Loop richtig zu entlüften, da über Nacht immer wieder neue Luft ins System gezogen wird!?

Ich werde mir das Terminal nochmal die Tage genauer angucken und überprüfen. Wenn der Rechner aus ist, dann zeigt mir Leakshield immer noch die letzte Drehgeschwindigkeit der Pumpe und Durchfluss an, ist dies korrekt so, müsste da nicht überall 0 stehen wenn der Rechner aus ist?

Auch sagt Leakshield ja das wenn der Rechner aus ist es nur 80mbar benötigt, er behält denn Druck von z.b. 360mbar aber stand, dies ist doch unnötig und zieht die Schläuche unnötig zusamm, warum lässt Leakshield den Druck nicht z.B. auf 100mbar ab?

Ich hatte diese Frage schon mal gestellt, aber keine Antwort darauf erhalten. Wenn der Rechner eingeschaltet wird, laufen alle Lüfter kurz auf 100%, bis Windows gestartet ist, dann regeln sie runter. Dies passiert bei meiner Pumpe auch, sie dreht mit 100% bis Win gestartet ist, in dieser Zeit merkt Leakshield das und stellt den Druck auf 430mbar. Wenn Win dann gestartet ist, wird die Pumpe auf meine eingestellten 50% runtergeregelt, aber nicht die 430mbar. Somit ist mehr Unterdruck im Loop als nötig, denn wenn die Pumpe nur auf 50% läuft, benötigt Leakshield auch nur 95-150mbar und die Schläuche werden nicht so beansprucht und es wird nicht soviel Luft in Loop über Nacht gezogen. Gibt es eine Möglichkeit die D5 Pumpe bei Systemstart nicht auf 100% laufen zu lassen??? Oder kann ich bei Leakshield die Adaptive Steuerung abschalten und sagen er soll nie mit mehr als 150mbar arbeiten? Wie gesagt, die 100% Pumpenleistung ist nur bei Systemstart bis Windows geladen ist, danach wird die Pumpe Automatisch auf meine festgesetzten 50% laufen, wo Leakshield ja nur 95-150mbar benötigt und keine 360-430mbar.

MFG. calle


wenn ich den Startboost deaktiviere kann ich ich natürlich auch mit
geringerer Drehzahl direkt starten (zumindest wenn ich die D5 über den
aquaero steuere)
tims007 has attached the following image:
  • 2022-02-08 08_56_57-aquasuite.png

calleone

Junior Member

Tuesday, February 8th 2022, 3:59pm

Hey herzlichen Dank für die Antworten.
Meine Pumpe läuft über das Mainboard, ich werde mal versuchen die Pumpe mit der Aquaero zu verbinden. Ich habe glaube noch ein unbenutztes Lüfter Kabel in meinem Tower, kann ich das benutzen, oder benötige ich ein spezielles Kabel dazu wie dieses hier z.B.

https://shop.aquacomputer.de/product_inf…roducts_id=1960

MFG. calle
Meine kleine Höllenmaschine @builds.gg
Mainboard: Asus ROG MAXIMUS XI FORMULA Z390. CPU: i9-9900K R0. GPU: KFA² GeForce RTX 2080 Ti EX (1-Click OC). RAM: Ripjaws V DDR4 32 GB: 2 x 16 GB 3200 MHz CL14. SSD: 2000GB Patriot Viper VPN100 M.2. Netzteil: Be quiet! Dark Power Pro 11 1000W. Custom Wakü

Tuesday, February 8th 2022, 4:11pm

Wenn es eine D5 PWM ist sollte sie doch einen 4 Pin Molex haben, von dem nur zwei Pinne belegt sind.
Wenn dem so ist kannst Du den einfach auf den Aquaero stecken, solange es ein Aquaero 6 ist, beim Aquaero 5 müsstest Du den Lüfter 4 Anschluss benutzen.
Zitat:
Besonderheit „Lüfter 4“: Dieser Anschluss ist sowohl für den Anschluss konventio-
neller Lüfter als auch für PWM-gesteuerte Lüfter geeignet. Für PWM-Lüfter muss
→→→im Menü „Ausgänge“„Lüfter“„Lüfter 4“„Regelmodus“ der Eintrag
„PWM-geregelt“ ausgewählt werden.
Es gibt keinen Ausweg, den ein Mensch nicht beschreitet, um die tatsächliche Arbeit des Denkens zu vermeiden.
Thomas Alva Edison (1847-1931), amerik. Erfinder

Weekendiac

Junior Member

Mal zum Thema Schläuche

Friday, February 11th 2022, 8:48am

Nach vielen Jahren hat mein Wasserkühlkreislauf wieder eine neue Verwendung gefunden.
Natürlich musste da jetzt erstmal etwas aufgerüstet werden und ein Leakshield war da eine schöne Ergänzung!

Zuerst einmal: tolles Gerät! So einfach war Befüllen und Entlüften noch nie, mal abgesehen vom Sicherheitsaspekt.

Da mein altes System noch mit Plug & cool ausgestattet war, und die bisherigen Schlauch Diskussion nicht zu meiner Zufriedenheit endeten ;) (Hardtubes Jucken mich noch nicht an und die 16/10er- Schläuche sind mir irgendwie zu wuchtig vom Format und Preis :S ), habe ich mich erst mal entschlossen, das System mit Plug & Cool weiter zu belassen; natürlich mit dem PUR – Schlauch 8/6 mm

Viele schreiben hier immer das wäre nicht mehr zeitgemäß, aber was kann ich zum Einsatz mit dem Leakshield vermelden: funktioniert super (Schläuche halten) und meine Temperaturen haben sich nicht nach oben verändert.
:D
Aber ich werde noch etwas weiter unter Volllast testen!
Und mal sehen was der Osterhase so bringt, vielleicht ist da ja noch irgendwann mal ein neuer Kyros Kühler drin. ;) und dann würden auch größere Anschlüsse (G1/4 passen leider an den Cuplex pro nicht) funktionieren…

Sind da vielleicht auch 13/10er PUR-Schläuche geplant?

Und mal noch eine weitere Frage: welche Komponenten im Shop nutzt Ihr für Abzweigungen zum Befüllen etc. (bei G1/4-Anschlüssen bzw. 13/10er oder 16/10er Schläuchen)?

This post has been edited 3 times, last edit by "Weekendiac" (Feb 11th 2022, 10:44am)

AMD Ryzen 5 3600, Gigabyte B550 Aorus Elite V2, Nvidia GeForce RTX 3070TI FE, be-quiet Gehäuse Dark Base pro 900 rev.2, Aquacomputer Ultitube D5 100 pro Leakshield, Aquacomputer Airplex XT 360, AC Cuplex pro, AC Durchflusssensor HighFlow, Aquaero 5 pro, Aquabus x4, AC Octo, etc. :P

calleone

Junior Member

Saturday, February 12th 2022, 6:24pm

Wenn es eine D5 PWM ist sollte sie doch einen 4 Pin Molex haben, von dem nur zwei Pinne belegt sind.
Wenn dem so ist kannst Du den einfach auf den Aquaero stecken, solange es ein Aquaero 6 ist, beim Aquaero 5 müsstest Du den Lüfter 4 Anschluss benutzen.
Zitat:
Besonderheit „Lüfter 4“: Dieser Anschluss ist sowohl für den Anschluss konventio-
neller Lüfter als auch für PWM-gesteuerte Lüfter geeignet. Für PWM-Lüfter muss
→→→im Menü „Ausgänge“„Lüfter“„Lüfter 4“„Regelmodus“ der Eintrag
„PWM-geregelt“ ausgewählt werden.

Hey danke für deine Hilfe :)

Ich hab da mal eine Frage, ich habe den Splitty9 Input an dem Aquaero6 "4 Fan" angeschlossen. Den Splitty9 hatte ich für 3 Gehäuse Lüfter verwendet. Nun habe ich zusätzlich eine D5 Pumpe in den Splitty9 rpm Anschluss angeschlossen. In der Aquasuite habe ich auf rpm gestellt und die Pumpe lief dann auf 100% bzw. 4800rpm wärend die Gehäuselüfter aus blieben. Wenn ich jetzt in der Aquasuite unter Aquaero/Regler gucke, dann steht dort 0%, stelle ich auf 7% drehn die Gehäuse Lüfter los und die Pumpe dreht von 4800rpm auf 863 runter, stelle ich wieder auf 0% dann gehen die Gehäuselüfter aus und die Pumpe dreht mit 4800rpm. Ich hätte es ja verstanden wenn die Lüfter und Pumpe gleich drehen, aber so verstehe ich das irgendwie nicht, was mache ich da falsch?

Ich habe was überlegt zwecks meiner Verkablung, bin mir nur unsicher ob das so funktioniert. Wenn ich den Splitty9 vom Aquaero abmache und am Mainboard Pumpen Anschluss anschliesse und dann am Splitty9 die 3 Gehäuse Lüfter anschliesse, ist das dann zuviel für das Mainboard wenn da 3 Lüfter am Pumpen Anschluss dran sind (W_PUMP+ 3A 36W)? Denke mal das müsste locker reichen, aber Frage lieber hier nochmal nach, nicht das da was kaputt geht zwecks Einschaltstrom/Überlastung oder so. Das Aquaero6 scheint ja am Fan 4 Port genug geliefert zu haben für den Splitty9 und die 3 Gehäuselüfter. Dann wäre am Aquaero nähmlich der Fan 4 wieder frei und die Pumpe könnte dort angeschlossen werden.

1 Lüfter hat:
900rpm
Leistungsaufnahme 0,72W
Startspannung 4,5V
Nennspannung 12V
Eingangsstrom 0,06Amp.

Wenn am W_PUMP+ 3A 36W voll anliegen, ist das dann zuviel für die Lüfter, oder nehmen sie sich nur das was sie benötigen?
MFG. calle
Meine kleine Höllenmaschine @builds.gg
Mainboard: Asus ROG MAXIMUS XI FORMULA Z390. CPU: i9-9900K R0. GPU: KFA² GeForce RTX 2080 Ti EX (1-Click OC). RAM: Ripjaws V DDR4 32 GB: 2 x 16 GB 3200 MHz CL14. SSD: 2000GB Patriot Viper VPN100 M.2. Netzteil: Be quiet! Dark Power Pro 11 1000W. Custom Wakü

Saturday, February 12th 2022, 6:33pm

Der RPM Anschluss meldet als einziger die Drehzahl zurück es sollte also immer ein Lüfter daran angeschlossen sein um zu wissen wie schnell die Lüfter drehen, verschiedene Geräte an einen Splitter zu hängen ist nicht die beste Idee die man haben kann, aus offensichtlichen Gründen.

Der Anschluss 4 ist nur beim Aquaereo 5 wichtig, da es der einzige PWM Anschluss des Aquaero 5 ist, beim Aquaero 6 sind alle Anschlüsse PWM, also 4 Pin Anschlüsse.
Zu den Lüftern an Deinem Board kann ich wenig sagen.
Es gibt keinen Ausweg, den ein Mensch nicht beschreitet, um die tatsächliche Arbeit des Denkens zu vermeiden.
Thomas Alva Edison (1847-1931), amerik. Erfinder

calleone

Junior Member

Saturday, February 12th 2022, 6:54pm

Habe zum Test die Lüfter abgemacht und nur die Pumpe am Splitty9 RPM dran, trotzdem verhielt es sich so das wenn die Pumpe auf 0% stand sie mit 4800RPM lief und auf 100% das gleiche, dazwischen kann ich die Pumpe regeln. Aber möchte eh versuchen sie am Aquaero6 Fan anzuschliessen.

An mein Board ist ein Pumpen Anschluss der sich W_PUMP+ nennt. Dieser Anschluss hat 3A 36W. Wenn ich dort den Splitty9 anschliesse und am Splitty9 die 3 Gehäuselüfter, würde das dann gehen? Die Lüfter Daten stehen ja im vorigen Beitrag, ich hab nich soviel Ahnung vom Strom, daher weiß ich nicht ob das alles so passt mit der Stromversorgung, Einschaltstrom/Überlastung usw.

Und was passiert wenn am W_PUMP+ 3A 36W voll anliegen, ist das dann zuviel für die Lüfter, oder nehmen sie sich nur das was sie benötigen? Wie gesagt kenne mich mit Strom nicht so gut aus.

MFG. calle
Meine kleine Höllenmaschine @builds.gg
Mainboard: Asus ROG MAXIMUS XI FORMULA Z390. CPU: i9-9900K R0. GPU: KFA² GeForce RTX 2080 Ti EX (1-Click OC). RAM: Ripjaws V DDR4 32 GB: 2 x 16 GB 3200 MHz CL14. SSD: 2000GB Patriot Viper VPN100 M.2. Netzteil: Be quiet! Dark Power Pro 11 1000W. Custom Wakü

Saturday, February 12th 2022, 7:03pm

Das Verhalten bei 0% PWM ist normalerweise gleich dem bei 100%, da kocht aber jeder sein eigenes Süppchen, der eine schaltet ab, der andere regelt auf 100%
Wenn die Werte stimmen passt es, 3x 0,72 W sind weit von 36 W entfernt.
Strom wird immer vom Verbraucher gezogen, die Angaben des Boards beziehen sich darauf wie viel ein Verbraucher maximal ziehen darf, bevor im besten Falle eine Schutzschaltung greift.
Es gibt keinen Ausweg, den ein Mensch nicht beschreitet, um die tatsächliche Arbeit des Denkens zu vermeiden.
Thomas Alva Edison (1847-1931), amerik. Erfinder

calleone

Junior Member

Saturday, February 12th 2022, 7:08pm

Herzlichen Dank für die Erklärung, dann werde ich das jetzt alles so anschliessen. Dadurch läuft die Pumpe nähmlich bei Systemstart nicht mehr kurz auf 100% bis zum Windows Start und Leakshield baut nicht mehr unnötig über 400mbar auf. Eine kleine Frage habe ich noch dazu, wie sollten die Einstellungen zwecks boost usw. sein? Ich mache mal ein Foto davon schnell.

Edit:
Muss ich hier irgendwas wichtiges beachten oder Einstellen für die Pumpe?

Edit:
Habe da mal noch eine Frage, wenn mein Computer ausgeschaltet ist, dann zeigt mir Leakshield an das die Pumpe noch dreht und ich noch immer Durchfluss habe, obwohl alles aus ist!? Auch zeigt mir Leakshield an wenn der Rechner aus ist, das Leakshield Schutz Aktiv ist, geh ich paar Minuten später gucken, steht dort "Ungeschützt", was läuft da schief?

MFG. calle
calleone has attached the following file:
  • 001.jpg (352.2 kB - 134 times downloaded - Last download: Jun 20th 2022, 4:34am)

This post has been edited 3 times, last edit by "calleone" (Feb 14th 2022, 12:23am)

Meine kleine Höllenmaschine @builds.gg
Mainboard: Asus ROG MAXIMUS XI FORMULA Z390. CPU: i9-9900K R0. GPU: KFA² GeForce RTX 2080 Ti EX (1-Click OC). RAM: Ripjaws V DDR4 32 GB: 2 x 16 GB 3200 MHz CL14. SSD: 2000GB Patriot Viper VPN100 M.2. Netzteil: Be quiet! Dark Power Pro 11 1000W. Custom Wakü

Monday, February 14th 2022, 1:19pm

Irgenwann nach dem abschalten des PC (5min) wird der Softwaresensor für den durchfluss und die Pumpendrehzahl deaktivert. Bis dahin siehst du noch die letzten Werte.

Quoted

geh ich paar Minuten später gucken, steht dort "Ungeschützt", was läuft da schief?
Das siehst du dann in logs mit der aquasuite. Das kommst auf deine Einstellungen an.

calleone

Junior Member

Tuesday, February 15th 2022, 1:04am

Hey Sebastian,
danke für deine Hilfe. Wenn ich nach 12Std. gucken gehe, steht dort noch immer eine Drehzahl und Durchfluss.

In den logs muss ich mal nachschauen, danke für den Hinweis. Was muss denn eingestellt werden damit Leakshield auch richtig Arbeitet wenn der Rechner aus ist?


Edit:
Noch jemand da?
Wo finde ich diese logs? Sind damit die Datenlogger gemeint? Wenn ja gibt es irgendwo eine Anleitung zu wie man das da einstellen soll damit es richtig funktioniert?

MFG. calle

This post has been edited 1 times, last edit by "calleone" (Feb 22nd 2022, 9:01pm)

Meine kleine Höllenmaschine @builds.gg
Mainboard: Asus ROG MAXIMUS XI FORMULA Z390. CPU: i9-9900K R0. GPU: KFA² GeForce RTX 2080 Ti EX (1-Click OC). RAM: Ripjaws V DDR4 32 GB: 2 x 16 GB 3200 MHz CL14. SSD: 2000GB Patriot Viper VPN100 M.2. Netzteil: Be quiet! Dark Power Pro 11 1000W. Custom Wakü

Whistl0r

Full Member

Wednesday, February 23rd 2022, 6:39pm

Kurzes Update zu meiner bislang eher negativen Erfahrung mit dem Leakshield:

Seit meinem letzten Posting von Ende November 2021 habe ich das Leakshield nur noch im Monitoring-Mode betrieben, da das Leakshield ständig nachpumpen musste (angeblich war der Kreislauf undicht) und im Schutz-Modus immer der Pumpen-Alarm anging. Da ich die vom Leakshield dargestellte Undichtigkeit nicht nachvollziehen konnte (Indikator-Papier, Drucktests mit Dr. Drop zeigten keine Probleme), hatte ich das Leakshield für mich soweit schon als Fehlkauf abgeschrieben (nette Hilfe bei der Befüllung, aber ansonsten nicht brauchbar).

Jetzt habe ich letzte Woche die Changelogs der aquasuite X.49 gelesen wo u.a. Probleme mit USB/Sensordaten korrigiert wurden. Da ich nichts zu verlieren habe, hatte ich einfach einmal auf diese Beta-Version aktualisiert und die Firmware aktualisiert. Und was soll ich sagen? Seit dem ist mein System, an dem ich nichts außer der Firmware geändert habe, plötzlich dicht. Seit 1 Woche läuft es im geschützten Modus und musste offenbar noch nicht einmal nachpumpen:



Ich bin happy, verstehen tue ich es aber nicht. Und irgendwie schon frustrierend, wenn es wirklich ein "Softwareproblem" war... Nun denn. Ich beobachte das weiter ;)

Stephan

Administrator

Wednesday, February 23rd 2022, 7:09pm

Wir würden uns freuen, wenn wir Undichtigkeiten per Firmware-Update beheben könnten - aber das können auch wir nicht :)

Nach dem Chart ist das System jetzt in der Tat dicht. Eventuell wurde aufgrund von Problemen mit der USB Kommunikation bei Dir der adaptive Druck nicht verwendet und Dein System wird erst ab einem bestimmten Unterdruck undicht.
Durch die Verbesserungen bei der USB-Stabilität wird somit evtl. bei Dir ein niedrigerer Unterdruck als zuvor angefahren. Hier kommen übrigens Morgen mit der X.50 noch weitere Verbesserungen.

calleone

Junior Member

Thursday, February 24th 2022, 2:43pm

Irgenwann nach dem abschalten des PC (5min) wird der Softwaresensor für den durchfluss und die Pumpendrehzahl deaktivert. Bis dahin siehst du noch die letzten Werte.

Quoted

geh ich paar Minuten später gucken, steht dort "Ungeschützt", was läuft da schief?
Das siehst du dann in logs mit der aquasuite. Das kommst auf deine Einstellungen an.
Habe heute das neue Update und die Firmware aktualisiert. Mein Durchfluss und Pumpenleistung wird noch immer nach einigen Stunden angezeigt, obwohl der Rechner aus ist, was läuft da schief?

Spielt es eigentlich eine Rolle in welchen USB Port das Leakshield am Mainboard angeschlossen ist? Ich habe 2 USB Steckplätze auf mein Board, USB_E78 und USB1112.

Gestern vor dem Update, war ich im Bios, nach ein paar Minuten Pumpte Leakshield 430mbar, obwohl nur 80mbar benötigt werden. Schätze mal er verliert da kurz die Pumpendrehzahl oder so. Werde das jetzt nach dem Update weiter beobachten.

Welche Logs genau sind damit gemeint? Muss in der Datenlogger Sektion was dazu eingestellt werden, oder wo soll ich da genau nachgucken?

MFG. calle

This post has been edited 1 times, last edit by "calleone" (Feb 24th 2022, 2:45pm)

Meine kleine Höllenmaschine @builds.gg
Mainboard: Asus ROG MAXIMUS XI FORMULA Z390. CPU: i9-9900K R0. GPU: KFA² GeForce RTX 2080 Ti EX (1-Click OC). RAM: Ripjaws V DDR4 32 GB: 2 x 16 GB 3200 MHz CL14. SSD: 2000GB Patriot Viper VPN100 M.2. Netzteil: Be quiet! Dark Power Pro 11 1000W. Custom Wakü