• 18.02.2019, 19:46
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Montag, 25. Februar 2013, 15:57

Hallo

Das wäre dann so ein Y-Kabel?

Jetzt bin ich leicht verwirrt. Die aquastream XT hat ja einen 3-Pin Stecker, welcher auf den aquabus high beim aquero5 gesteckt wird. Was für ein Kabel bräuchte ich dann noch und was schliesse ich nun wo an?

Sry für meine Bescheidenheit...

maexi

Senior Member

Montag, 25. Februar 2013, 16:12

da passt auch das 3 Pin-Kabel.

3 adrig = Datenkabel

4 adrig = Datenkabel plus Strom, wird gebraucht wenn, das USB-Kabel wegfällt

bei 3 adrigem Kabel muss USB angeschlossen sein, weil sonst kein Strom da ist.

Angeschlossen werden muss bei Erstinstallation, das USB-Kabel ans MB, damit die Software Dein Gerät erkennt und das 3adrige Aquabuskabel mit der Y-Weiche an den High Speed Bus von AE5, damit Du alles was nötig ist, über die Software einstellen kannst.
Wenn das erledigt ist, könntest Du das USB-Kabel und das dreiadrige entfernen und dafür das 4 adrige einsetzen.

Montag, 25. Februar 2013, 22:55

Angeschlossen werden muss bei Erstinstallation, das USB-Kabel ans MB, damit die Software Dein Gerät erkennt und das 3adrige Aquabuskabel mit der Y-Weiche an den High Speed Bus von AE5, damit Du alles was nötig ist, über die Software einstellen kannst.
Wenn das erledigt ist, könntest Du das USB-Kabel und das dreiadrige entfernen und dafür das 4 adrige einsetzen.


Warum nicht gleich das 4 adrige, ist doch die selbe 5V Quelle, das erhört doch nur den Querschnitt.

maexi

Senior Member

Dienstag, 26. Februar 2013, 03:03

ein 3 adriges liegt bei.

Donnerstag, 28. Februar 2013, 20:11

Servus,

Ab wann sind die neuen Deckel und die schwarzen Halter für den Aqualis wieder zu bekommen?
Habe heute meinen AGB bekommen und bin echt :cursing: weil man das Teil ja nicht befüllen kann wenn man den Wassersäuleneffekt nutzen will. :thumbdown:

Samstag, 2. März 2013, 17:36

Ich habe auch noch den alten Deckel, aber mit Hilfe einer Spritzflasche geht es soweit besser.

Mittwoch, 6. März 2013, 00:51

Hey,

hab mal eine Frage zum Aqualis. Ich habe den Aqualis XT mit Füllstandsmessung und den zusätzlichen Deckel mit den 4 Bohrungen. Ich möchte den mittleren Eingang oben als Einlass benutzen. Unten werde ich natürlich den mittleren Eingang verschließen. Nun meine Frage: Muss ich die Madenschraube in der Konstellation eingeschraubt sein oder nicht? Der Wassersäuleneffekt ist mir nicht wichtig.

Danke für eure Hilfe :)

Donnerstag, 7. März 2013, 13:11

Niemand?

Bruja

Junior Member

Donnerstag, 7. März 2013, 20:31

Wenn Du oben den mittleren Eingang als Rücklauf nimmst, würde ich mir vorstellen, dass es Wumpe ist ob die Madenschraube drin ist, denn das Wasser muss ja dann nicht von unten des Aqualis nach oben befördert werden und befüllen kannst Du bei dem Deckel ja über eine andere Öffnung.

maexi

Senior Member

Freitag, 8. März 2013, 13:21

wenn unten alles zu ist, staut sich das Wasser in der Röhre, der einzig mögliche Ausgang ist dann der, für die Wassersäule. In wie weit das so funktioniert, sollte man aus probieren. Da entsteht ja ein Gegendruck , auf jeden Fall, eine Durchflussbremse. Wie stark die ist, wird man sehen, wenn es läuft.

Freitag, 8. März 2013, 16:22

Ich hab in etwa die gleiche Frage:

Bei mir geht (wenn am WE alles zusammengebaut wird) der Kreislauf ausgehend vom Druckstutzen der Pumpe in den

> Radiator
> vom Radiator in die GraKa
> von der GraKa zum CPU
> vom CPU in den AGB

Wenn ich aber nun auch den mittleren Eingang nehme, hat die aquastream XT überhaupt so viel Power, um - wie soll man sagen - das Wasser im AGB nach oben zu drücken? Der Rücklauf würde dann ja durch die innere Röhre nach unten gehen.

mfg

PS:
Wenn ein anderer Eingang genommen würde, ist das Geräusch des Wasserrücklaufs hörbar oder nicht? Ich meine, dass Wasser würde dann ein paar cm runterplätschern.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceatacean« (8. März 2013, 16:24)

Freitag, 8. März 2013, 17:21

wieo gest du erst in den radiator und dann zu den warmen teilen ?

logischer ist doch

von Pumpen ausgang

in cpu / Graka
Graka/ Chipsatz
Chipsatz /Radiator
Radiator /AGB
AGB/ Pumpe Eingang


hat das eventuel irgend ein Grund

mfg sikutux
Blubb

Ich haben den ersten 3360er und er ist noch immer Dicht

Freitag, 8. März 2013, 18:06

wieo gest du erst in den radiator und dann zu den warmen teilen ?

hat das eventuel irgend ein Grund

mfg sikutux


1)
Weil es im Gehäuse jetzt schon über 25°C (bedingt durch OC) hat und dies im Sommer noch ansteigen wird. Dadurch wird das Wasser - sofern nach deinem Kreislauf - im AGB wieder erwärmt. Wenn die "warmen Teile" mit der niedrigsten Tempratur gekühlt werden, und die ist meiner Meinung nach am Ausgang des Radiators, dann hab ich doch den max. Kühleffekt, oder nicht?

2)

Hab ich so ein System (ohne MB Kühlung). Nach deinem Vorschlag stehe ich im wahrsten Sinne auf dem Schlauch. Ich wüsste jetzt gerade nicht, wie ich es anders anschließen sollte.



mfg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceatacean« (9. April 2013, 15:09)

Samstag, 9. März 2013, 05:39

Hi Ceatacean,

zunächst mal Glückwünsche zu der super sauberen Arbeit.
:thumbsup:

Keine Sorgen würde ich mir über die Reihenfolge der WaKü machen da bei normalen Durchfluss die Temperaturunterschiede der einzelnen Komponenten höchstens 2 - 3 C° betragen.
Nur der Düsenkühler Kryos hat halt gern am Eingang den meisten " Druck ".
Wenn das System auch im Sommer die Temperaturen stabil halten kann ist alles OK.
Sollte das nicht der Fall sein hilft da nicht die andere " Reihenfolge " sondern nur mehr Radiatorfläche.
;)



Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rostiger« (9. März 2013, 05:43)

Pilo

Senior Member

Samstag, 9. März 2013, 09:12


Also die Optik gefällt mir schon mal sehr gut.
Das Schwarz mit dem Kupfer läßt das ganze recht edel erscheinen und erinnert mich wegen dem Kupfer-Look an den Steampunk-Stil.
->Darin Epsilon - PERSPECTIVES<-
Mr. SuicideSheep @ soundcloud.com
Test Shot Starfish @ soundcloud.com
Professor Kliq @ soundcloud.com

Samstag, 9. März 2013, 09:52





Ist der CPU-Kühler nicht verkehrt herum angeschlossen??

Aber sonst sehr Schönes System.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »EnigmaG« (9. März 2013, 09:54)

Samstag, 9. März 2013, 10:55

Das ist nicht mein Rechner! Hab das Foto ausm www, weil der Typ in etwa die gleichen Bauteile verwendet hat (nur 100000x schöner als bei mir). Ich habe bei ihm Teile bestellt. Ist ein bekannter Modder...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceatacean« (9. März 2013, 10:56)

Dienstag, 9. April 2013, 15:14

Hallo

Ich hab soweit nun alles verbaut und es läuft auch problemlos. Eine Frage beschäftig mich aber noch:

Kann es sein, dass durch diesen Druckausgleichsmembrananschluss dass Wasser schneller verdunstet? Ich hatte am Anfang laut Füllstandmessung 85 % (hab ich so kalibriert) und bin nun bei 74%. Auch rein optisch habe ich das Gefühl, dass es weniger wird. Ein Leck ist nicht vorhanden ;-)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Ceatacean« (9. April 2013, 15:16)

Dienstag, 9. April 2013, 18:01

Um welchen Zeitraum handelt es sich?
Und wenn ich das richtig gelesen habe, hast du was am System verändert, da kann also auch immer nochmal nen Luftbläsch aus den Komponenten schlüpfen :)

Dienstag, 9. April 2013, 19:37

Um welchen Zeitraum handelt es sich?
Und wenn ich das richtig gelesen habe, hast du was am System verändert, da kann also auch immer nochmal nen Luftbläsch aus den Komponenten schlüpfen :)


Hi

Vor gut zwei Wochen habe ich den Füllstandsensor kalibriert und seit dem nichts mehr gemacht. Ich werde mal am aqualis XT eine optische Markierung setzten und dann weiss ich es in ca. einer Woche ganau ;)

Ähnliche Themen