• 21.04.2019, 10:43
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Saturday, October 16th 2010, 2:21pm

Allgemein ist das doch hier alles Jammern auf höchsten Niveau.
Ich weiß ich Meckere viel, aber jammern tue ich nicht.
Ich gehöre nur nicht zu der Fraktion die alles bedingungslos toll findet, sondern ich schreibe das was ich denke.
Das dass vielen nicht unbedingt passt kann ich verstehen, aber positive Kritik sollte doch möglich sein.

Was nützt es einem Hersteller wenn der eine Teil des Forums immer vor Begeisterung jubelt und der andere Teil "Hilfe es geht nicht" schreit.

Bearbeitungsspuren sind beim Fräsen halt unvermeidlich, genau so wie der Laser irgendwo ansetzen muss...



Auch das AC mit sich Reden lässt finde ich sehr toll, ab Beispiel nenne ich mal die Abstandserweiterung die Spock angeregt hat.
Und ich bin mir Sicher das auch die Sache mit den Schrauben und den Abstandshülsen nochmals überprüft wird, und das es dann dazu eine Lösung gibt.

An meinem Exemplar habe ich übrigens nichts Auszusetzen!
Qualitativ auf höchstem AC Niveau, die Bodenplatte ist glatter als ein Glasspiegel und verhält sich auch so.
Der I7-950 läuft mit 35° bei 25,5°C Wassertemperatur und 3x 120 @ 464U/min auf einem APR (Lüfter auf min Leistung halten)

Einzig die Backplate Montage wahr knifflig, und erforderte einen Komplettausbau + 1x Dremeln
Die Schrauben sind meiner Meinung nach zu kurz und die Board eigene Backplate erfordert den Einsatz beider Abstandshülsen.

Aber ich bin von dem Kühler mehr als begeistert und kann ihn nur weiter empfehlen.

Ach und was man auch noch durchaus positiv bewerten sollte, Support-technisch ist AC ja wohl die Königsklasse.
Es gibt nur wenige Hersteller die auch in Fremd Foren Support anbieten, und auch ihre Kunden außerhalb der Distributoren betreuen.

Gruß

So und nu darf wieder über mich hergefallen werden ;)

Wenigstens einer der klartext redet ;)

Zum Kühler: Und selbst wenn er ein wenig Spuren hat dann hat er sie halt. Solange sie nicht all zu groß sind ist es doch nicht schlimm. Und zur not einmal kurz drüber gehen bringt euch doch nicht um :whistling:
Out of Style, but it's Retro!

Saturday, October 16th 2010, 2:27pm

Danke :)

Es wäre durchaus schön wenn sich der ein oder andere auch mal Positiv über sein erworbenes Produkt äußern würde.

Also was wird Gekühlt + Temperatur, Wasser temp., verwendeter Radiator und Lüfter usw.


Das Problem ist doch dass wenn man etwas sucht, man nur die Probleme zu lesen bekommt, aber selten auf diejenigen trifft die zufrieden sind.

Wenn es soweit ist werden Wir eine Ankündigung machen. Zeitpläne oder ähnliches gibt es von uns nicht mehr, da einige nicht damit umgehen können wenn es doch mal länger dauert.

Manni24

Senior Member

Saturday, October 16th 2010, 4:31pm

Naja, die Optik ist das kleinere Problem und mir eigentlich (fast) egal, verschwindet ja eh alles im Gehäuse...

Ich finds bloss schade das die Qualität zwischen mehreren Serien so deutlich schwankt, aber das ist kein AC-spezifisches Problem, von daher kein Vorwurf. Die Kühlleistung zählt, und die ist (wie ich bereits erwähnt habe) extrem gut, inzwischen weiss ich auch wie sich die Dinger unter härteren Bedingungen verhalten und kann an der Leistung einfach nichts aussetzen. (genaue Angaben kommen noch, hab noch etwas Arbeit vor mir :S )

Was mich aber wirklich stört, und es wär schön wenn sich da mal ein AC-Mitarbeiter dazu äussern könnte:

- Der Abstand zwischen Mainboard und MB-Tray beträgt 6.6mm
- Die Gummimatte und die Kryos-Backplate sind jeweils 2mm dick
- Der Schraubenkopf misst 3mm in der Höhe
- Die Sockel-Backplate beim Sockel 1366 misst nochmals 2mm (bin mir da nicht wirklich sicher, Augenmass...^^)
- Soweit ich das in Erfahrung bringen konnte ist die Aussparung (im MB-Tray) hinter dem CPU-Sockel weder Bestandteil der Sockel 1366 noch der ATX Norm, daher nicht zwingend vorhanden

=> Also fehlen für die saubere Montage des Kryos so etwa 2.4mm Platz zwischen Mainboard und MB-Tray.

Wurde bei der Entwicklung des Befestigungssystems angenommen das alle Gehäuse diesen Ausschnitt hinter dem Sockel haben?
Besteht die Möglichkeit eine (optionale?) Backplate zu entwickeln die sich auch montieren lässt wenn kein solcher Ausschnitt vorhanden ist? Als Lösungsansatz: kein Langloch in der Backplate sondern eine Bohrung mit 90° Senkung und dann mit Senkschrauben befestigen, so spart man die 3mm Schraubenkopf und hat noch 0.6mm Luft zwischen Backplate und MB-Tray
Ich habs nicht nachgemessen, aber theoretisch müsste es doch auch möglich sein anstelle der Langlöcher jeweils 2 Bohrungen mit entsprechenden Ansenkungen zu verwenden, somit würde weiterhin nur 1 Backplate im Sortiment benötigt.

Saturday, October 16th 2010, 6:03pm

Vom Design her finde ich den Kühler echt super aber zur Kühlleistung kann ich leider nichts sagen da ich keinen habe.

Mal ne andere Frage. Was ist eigentlich aus den kleineren Versionen des APR???
Out of Style, but it's Retro!

Saturday, October 16th 2010, 9:04pm

Mal ne andere Frage. Was ist eigentlich aus den kleineren Versionen des APR???
Ich denke, dass AC aus der Vergangenheit gelernt hat. Denn als sie den ARP für einen bestimmten Termin angekündigt hatten, waren alle begeistert. Doch als der ARP dann nicht zum angegebenen Termin erschien, regten sich die ganzen Leute tierisch darüber auf, dass der ARP jetzt doch nicht erschienen ist. Dabei war es ein Grund, für den AC gar nichts konnte, denn es gab Produktionsschwierigkeiten und deshalb gab es die Verzögerungen.

Bevor AC sich nun wieder ein Theater anhören muss, wenn es wieder Verzögerungen gibt und sie nicht zu einem bestimmten Termin liefern können, kündigen sie die kleineren Versionen des ARP eben nicht so lange im voraus an.

Ich kann AC da voll und ganz verstehen. :thumbup:

Saturday, October 16th 2010, 9:22pm

Den Stress macht man sich auch kein zweites mal. ;)
Wenn so 2000St. im AC Lager liegen sollten sie beschied sagen.
Oder als Vorschau mit Ankündigung auf Winter 2012 und wenn es Vorher klappt dann sind alle noch mehr aus dem Häuschen.

Ich Tippe ja auf eine APR V2 in der Komplett Serie (alle Größen) wie es momentan ein anderer Hersteller aus Deutschland plant.

Aber kommen wir wieder Zurück zum kryos

Wo liegen denn eure Temperaturen so?

Wenn es soweit ist werden Wir eine Ankündigung machen. Zeitpläne oder ähnliches gibt es von uns nicht mehr, da einige nicht damit umgehen können wenn es doch mal länger dauert.

Monday, October 18th 2010, 12:51pm

Ich melde mich dann auch mal zu Wort.... Ich hab in letzter Zeit beide Versionen verbaut, sowohl den Hf als auch den Delrin.

Die Delrin Variante verhält sich wie immer, Backplate mit Schrauben, Kühler drauf, Schrauben und Federn, supa.... Super easy, gute Temps, schwarzer Kühler, sieht schick aus. Ich hatte Platzprobleme auf einem Asus 890fx Crosshair 4. Ließ sich aber ohne Dremeln usw machen ist nur mehr als eng mit dem Nb Kühler. Die Delrin variante hat leichte Schleifspuren vom schneiden am Delrin, aber es fällt nur im Licht auf.


Der Hf, mit neuer Backplate. Einmal auf einem 790x Gigabyte ud3p und einmal auf einem Msi 890fx Gd-70. In beiden Fällen ging die Backplate ansich sehr gut drauf halt nur mit ausgebautem Board und 4 Händen, aber dann ist es mehr als einfach. Die Aussparung passt nicht 100% für die Smd Bausteine auf der Rückseite des Board, aber da Stephan sagte das das Moosgummi die nicht zerdrückt alles gut.

Dann nett mit vordefniertem Wiederstand einschrauben sitzt. Temps mehr als super.... mit Wassertempsensor bin ich knapp 8-9k über Wassertemp.

Zum Thema Backplate Problem und den I7 Backplates kann ich mir nicht vorstellen, dass Ac dort Mist gebaut hat, insofern einfach mal gucken ob es passt. Das Gummi gibt nach.


Optik: Ich mag die Optik nicht 100% der sieht aus wie ein großer Skarabäus, aber er kühlt super. Leichte Spuren vom bearbeiten hab ich bei mir im Kupfer auch, aber was solls. Das Ding soll bei mir kalt halten mehr nicht :D

Ich weiß nicht unbedingt konform aber ich seh das so. ich hab aktuell ein Antec P180 als Gehäuse da sehe ich sowieso nix von der Wakü.

cartago2202

Junior Member

Tuesday, October 19th 2010, 12:51pm

hat sich erledigt, die Leistung ist überragend und bei der nächste vernickel Aktion auf luxx geht er halt mit

This post has been edited 1 times, last edit by "cartago2202" (Nov 4th 2010, 5:30pm)

Tuesday, October 19th 2010, 7:01pm

Hab den Kyros und dazu nen Asus Rampage 3 Extreme. Problem: Bakplate der CPU Halterung ist zu Dick und Distanzscheiben die verwendet werden sollen (3mm) sind quasi unnützt. Wenn man es trotzdem montiert biegt sich das Board wie nichts gutes, mit beiden Distanzscheiben (also noch der 2mm zusätzlich) passt es einigermaßen.
2. Problem: durch die Backplate der CPU Halterung, wird die Kombination: Gummimatte + Kyros Backplate + Schrauben mit zu dicken Köpfen, zu dick als das man noch die Standardabstandsgewindeschrauben zwischen Mainboard und Gehäuse bekommt. Wenn man längere nimmt, dann gibt es Probleme mit dem I/O Panel.

Lösung, Gummimatte weglassen oder (so habe ich es gemacht) aus der Gummimatte einfach den Umriss der CPU-Halterungsbackplate ausschneiden, dann hat man noch die Gummimatte am Rand zwischen Kuyros Backplate und Board, damit passt es.
Allerdings besitzt das R3E noch so einen kleinen schwarzen Transistor/Kondenstator (keine Ahnunh) hinten der neben der Backplate, dafür muss man auh eine Aussparung n der Gummimatte vornehmen, sonnst könnte es das Teil abrreisen. Hab dazu auch nen Thread aufgemacht, gab aber keine richtige Hilfe.

MisterG

Junior Member

Tuesday, December 21st 2010, 8:13pm

Hallo,

wird der kryos kompatibel zu den neuen SandyBridge CPUs und dem Sockel 1155 sein? Normal schon oder?

Grüsse
More is never enough !


Everything is not going to be okay !

Wednesday, December 22nd 2010, 6:20am

Da es zwischen Sockel 1155 und 1156 keine Unterschiede für die Kühler geben sollte, brauchst du auch nicht einmal einen Neue Halterblende.

m4jestic

Senior Member

Wednesday, December 22nd 2010, 1:26pm

Ich habe letzten Freitag den Kryos HF auf einem i7-875K/GigaByte P55A-UD4 installiert.

Negativ fällt auf:
-Lange Lieferzeit: Trotz "Sofort Verfügbar" Anzeige im Shop habe ich fast 2 Wochen auf die Bestellung warten müssen. Bei telefonischen Anfragen hieß es immer "KA warum das noch nicht draußen ist, sollte morgen oder übermorgen bei Ihnen sein". Bis ich letzten Endes erfahren habe, dass es an der Backplate mangelt.
-Zustand des Kühlers: Wie ein paar Seiten zuvor beschrieben deutliche Schleifspuren am Kupfer und an ein paar Stellen nicht entgratet. Unschön aber verkraftbar

Dickes Negativ für:
--Die Installationsanleitung und den telefonischen Installationssupport!
Ich hatte anfangs zuerst auch massive Probleme die Backplate verbaut zu bekommen, da in der Anleitung weder auf die Sockelhalterung auf der Rückseite des Boardes noch auf die richtige Ausrichtung der Backplate eingegangen wird.
Zugegebenermaßen ein saudummer Fehler von meiner Seite, aber ich hatte es tatsächlich geschafft die Backplate um 180° zu verdrehen, so dass die Löcher für die Sockelschrauben an den falschen Stellen waren.
Bei einem Supportanruf wurde mir allen ernstes empfohlen die Sockelhalterung abzuschrauben! Zum Glück habe ich das nicht getan, vermutlich hätte mich das Board und/oder CPU gekostet...
Aber selbst mit richtig ausgerichteter Backplate schauen die Schrauben nur ein paar Windungen auf der Vorderseite heraus. Gerade genug damit die Gewindebolzen Grip bekommen (auch hierzu meinte der Tel support, dass diese weiter raus stehen müssten).
Das tun sie aber erst wenn man die Schrauben anzieht. Das Board legt dann zwar ne deutlich sichtbare Biegung hin, aber das hat mich weniger schockiert, das gabs meines Wissens nämlich schonmal bei irgend ner älteren CPU.
Trotzdem gehören solche Informationen in die Anleitung, damit man weiß dass man sich auf dem richtigen Weg befindet...
Die Schrauben habe ich nur so weit angezogen wie mir das mit den Fingern möglich war, ich denke ich habe den Anschlag nicht erreicht...
Etwas komisch fand ich noch, dass der Kühler nicht so wirkte, als ob er Plan auf der CPU aufliegt, sondern eher so als ob er darauf herumwackelt (ohne angezogene Schrauben), ansonsten gabs keine weiteren Auffälligkeiten mit dem Board, keine anstehenden Pins oder sonstige Bauteile.

Positiv fällt auf:
Der Kühler verrichtet seinen Dienst und die Temps erscheinen mir sehr gut. Leider habe ich keine Vergleichswerte, da ich das System komplett neu aufgebaut habe.
Zimmertemp ~20C
Idle: Wasser + CPU ~ 25C
Vollast (Intel Burn Test, laut c't das beste tool + Furmark): Wasser 34C (3x12cmx800UPM), CPU: 60C. beide Werte stabil

Auch wenn das positive etwas kurz kommen mag, bin ich letzten Endes doch begeistert von dem Kühler, auch wenn der Weg dahin unnötig steinig war :)

Edit: Etwas seltsam fand ich noch den mitgelieferten Gummi-Ring. Es ist nicht angegeben in welchen Situationen er verwendet werden soll, nur dass der Kühler unwiederbringlich verbogen sein kann, sobald man ihn verwendet.
Also steh ich vor der Wahl ohne die Folgen zu kennen...

This post has been edited 1 times, last edit by "m4jestic" (Dec 22nd 2010, 3:18pm)

Suche orginal Lian Li PC G70A silver TopCover oder ganzes Gehäuse (wenn Preis passt)!

Wednesday, December 22nd 2010, 7:42pm

mit dem mitgeliferten O-Ring kannst du noch mehr anpressdruck erzeugen und somit wohl noch ein bisschen bessere temperaturen erzielen. aber durch verwenden werden halt die pins in der kühlerstruktur verbogen. Ob du dann wieder zurück kannst weiss ich nicht.
Könnt ihr mal Bilder machen, wo man erkennen kann wie knapp das ist mit den Schrauben? würde mich mal interessieren...
Pommes Kyros > aquagrATIx 7950 > Radi AMS 420 > aqualis > Laing DDC

Merkwürdige Farbgebung der Bodenplatte

Monday, January 3rd 2011, 12:37am

Ich habe heute meinen neu erworbenen Kryos XT begutachtet.
Nach entfernen der Schutzfolie am Unterboden vom Kühler, ist
mir sofort diese merkwürdige Farbgebung aufgefallen.
Normal müsste das Kupfer der Bodenplatte doch überall so hell sein wie am
Rand um die Schrauben.
Habe ich ein Montagsteil bekommen?
mastaplana has attached the following image:
  • 001.jpg

Monday, January 3rd 2011, 8:59am

Das hängt mit dem Schutzaufkleber selbst zusammen. Außer das es natürlich optisch nicht schön aussieht hat dies keinerlei Einfluss auf die Kühlleistung. Wenn man das Kupfer wieder blank bekommen will müsste man es leicht polieren, wodurch es jedoch selbst mit Watte direkt Kratzer bekommen würde da die Oberfläche bereits spiegelglatt ist.

DeadXSkull

Junior Member

Wednesday, January 12th 2011, 9:16pm

Jetzt hab ich auch nochmal ne Frage zum kryos ;-)

Ist der Abstand der Gewindelöcher beim cuplex kryos XT nun 20,75mm oder wie bei der HF-Variante 23,75mm? Jenach nach Quelle unterscheidet sich diese Angabe. Auch wurde dieser Abstand gewindemittig gemessen, sodass bei 23,75 mm auch 16/13 Schläuche mit Schraubanschluss verwendet werden könnten, oder sehe ich das falsch?

Danke für die Info :-)

Wednesday, January 12th 2011, 10:44pm

am anfang war es so. aber mittlerweile werden alle bis auf die delrin variante als HF mit dem größeren anschlussabstand gefertigt
Pommes Kyros > aquagrATIx 7950 > Radi AMS 420 > aqualis > Laing DDC

DeadXSkull

Junior Member

Friday, January 14th 2011, 12:31pm

Alles klar, dank dir ;-)

Rack-Zero

Junior Member

Monday, January 17th 2011, 9:23pm

sagt mal wieviel Unterschied liegt denn zwischen einem Cuplex xt di und dem Kryos?
Lohnt der Wechsel und falls ja welche Variante des Kryos sollte man nehmen? Reicht der Delrin oder muss es der HF sein ;)

Tuesday, January 18th 2011, 9:14am

sagt mal wieviel Unterschied liegt denn zwischen einem Cuplex xt di und dem Kryos?
Lohnt der Wechsel und falls ja welche Variante des Kryos sollte man nehmen? Reicht der Delrin oder muss es der HF sein ;)


Der unterschied sind eine zwischen 7K und 19K niedrigere Temperatur mit einem 360mm Radiator.
I'm your creativity creator™ :)
Professionelle Kühlermontagedienste 15-30€ + Versand auf Anfrage

Similar threads