• 19.02.2017, 22:24
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

farbwerk - jetzt wird es bunt! Neuer 4x RGB LED Controller

Donnerstag, 13. November 2014, 16:50

Das Thema LEDs wurde in den letzten Jahren immer wieder an uns herangetragen und wir haben uns viel Zeit genommen, um eine innovative LED-Steuerung zu entwickeln. Das Ergebnis hiervon ist das "farbwerk".



Durch die sehr hohe Prozessorperformance (vergleichbar zum aquaero 5/6) ist es möglich, natürliche und fließende Übergänge an 4 RGB-Kanälen darzustellen.

Das farbwerk bietet mit 13-bit Farbauflösung 8192 Stufen pro Grundfarbe, während es beim aquaero nur 8-bit mit 256 Stufen sind. Durch die hohe Auflösung sind auch Farbübergänge bei niedrigen Helligkeiten nahezu stufenlos darstellbar. Der direkte Vergleich zum aquaero ist extrem.

Natürlich haben wir dem farbwerk eine USB-Schnittstelle verpasst, um es direkt mit der aquasuite Software zu verbinden. Es können beliebig viele farbwerke per USB angeschlossen und in der aquasuite verwaltet werden.

Über USB sind natürlich auch Firmware-Updates möglich, so dass wir die Funktion noch erweitern können. Ausreichend Speicher und Performance stehen in jedem Fall zur Verfügung.

Um direkt eine Steuerung nach Temperaturen (-40 °C bis +100 °C), Eingangsspannungen (0 bis 3,3 V) oder Widerständen (100 Ohm bis 25 kOhm) zu ermöglichen, haben wir dem farbwerk 4 analoge Sensoreingänge spendiert.

Aber auch die Bedienung und Funktion setzen neue Maßstäbe. Dabei gibt es eine ganze Reihe von Möglichkeiten, das farbwerk bzw. jeden einzelnen Kanal zu steuern:

1.) Direkte Farbwahl
Intuitive Steuerelemente der aquasuite ermöglichen exakt einstellbare Farben und Anpassung von Intensität sowie Helligkeit.



2.) Exakt definierbare Farbverläufe
In der aquasuite können exakte Farbverläufe definiert werden. Das farbwerk gibt diese dann mit einstellbarer Überblendungsgeschwindigkeit aus.


3.) Effekte
Als Effekt kann eine Helligkeitskurve definiert werden um damit z. B. ein Pulsieren zu erhalten.



4.) Steuerung über Sensoreingänge am farbwerk
Die Sensoreingänge des farbwerks können direkt verwendet werden, um die Farbe des zugeordneten Kanals zu beeinflussen. So kann man z. B. einen Farbverlauf zwischen 20 °C und 35 °C in der aquasuite definieren und dieser wird dann in der farbwerk-Hardware entsprechend verarbeitet und ausgegeben.



5.) Steuerung über das aquaero / aquabus
Natürlich ist auch das farbwerk ein weiterer großer Player in unserem aquabus-Netzwerk. Die einzelnen Ausgänge des farbwerks (jeder RGB-Kanal hat drei Ausgänge) können vom aquaero als dedizierter Ausgang verwendet werden. Die RGB-Regler des aquaeros wurden im Zuge der Entwicklung stark verbessert und können natürlich auch direkt die Kanäle des farbwerks ansprechen. Hiermit ist die Regelung über Sensoren des aquaeros möglich.
Es können vom aquaero mit der neuen Firmware 2000 zwei farbwerke angesteuert werden. Es stehen dann entsprechend acht RGB-Kanäle bzw. 24 Ausgänge zur Verfügung.

Alternativ kann das aquaero auch Sensorwerte direkt an das farbwerk senden. Diese werden dann wie die internen Werte vom farbwerk verwendet.

6.) Software-Sensoren (z. B. CPU-Last, Netzwerk usw.)
Wie das aquaero, kann auch das farbwerk seine Ausgänge nach Software-Sensoren steuern. Durch unsere aquasuite-Anbindung an HWiNFO, AIDA und Open Hardware Monitor können so auch Werte aus dem Umfeld des Rechners das farbwerk steuern. Hierbei kann z. B. die CPU-Last eines Kerns an das farbwerk übermittelt werden. Die Regelung inkl. Überblendung usw. erfolgt dann nach den eingestellten Werten im farbwerk. Hierdurch ergeben sich unglaublich viele Möglichkeiten. Da auch die Software-Sensoren vom farbwerk per Bluetooth zur Verfügung gestellt werden, könnte man diese auch wieder an einem Smart-Phone auswerten.



7.) Bluetooth
Wahlweise ist das farbwerk anstatt der aquabus-Schnittstelle auch mit Bluetooth lieferbar. Hierzu stellen wir eine Android Demo-App zur Verfügung und werden die Entwicklung weiterer Apps und Software durch das Bereitstellen des Protokolls und aller notwendigen Informationen fördern. Grundsätzlich ist es möglich alle Sensordaten des farbwerks über Bluetooth zu empfangen und so z. B. die gemessenen Temperaturen des farbwerks darzustellen.

Denkbar ist auch, dass z. B. Events wie neue Nachrichten, E-Mails oder unbeantwortete Anrufe das farbwerk entsprechend ansteuern.



Die von uns zum Release bereitgestellte App kann allerdings vorest nur die Farben der Kanäle fest einstellen. Wir werden diese aber natürlich noch weiterentwickeln.

Downloads
Android App und Source auf Github bzw. direkter Download der App (ab Android 4.4 KitKat)
SDK für die Low Level Kommunikation

Was kann ich jetzt anschließen? Viel, sehr viel.
Das farbwerk ist für die Ansteuerung von LEDs mit einer Versorgungsspannung von 0-24 V ausgelegt. Am PC-Netzteil angeschlossen werden die 12 V des PCs verwendet, entsprechend müssen dann auch Stripes/LEDs mit 12 V verwendet werden. Wer etwas basteln möchte kann aber auch 24 V LEDs verwenden - ein entsprechendes Netzteil vorausgesetzt. Pro Leitung stehen 2,5 A (!) Strom zur Verfügung und der Gesamtstrom darf 8 A betragen (100 W bei 12 V).

Nur LEDs oder geht da noch mehr?
Natürlich können auch andere Verbraucher angeschlossen werden. Grundsätzlich kann das farbwerk auch als Schaltausgang mit 2,5 A Leistung je Ausgang für andere Aufgaben verwendet werden. So können z. B. Lüfter gesteuert werden. Hierzu stehen im aquaero die Ausgänge des farbwerks entsprechend zur Verfügung.

Wer also sein Garagentor über Bluetooth mit dem farbwerk steuern möchte, der muss nur etwas basteln. Die Ausgänge sind Open-Collector-Ausgänge; Schutzschaltungen (z. B. Schutzdioden für induktive Lasten) müssen extern angeschlossen werden.

Wir werden ein SDK für die USB-, aquabus- und Bluetooth-Kommunikation veröffentlichen um die weitere Entwicklung alternativer Software und Apps zu fördern. Die Android-App werden wir als Open Source Basis zur Verfügung stellen.

Mechanisch passt das farbwerk in die Frontblende des poweradjust.

Das farbwerk wird komplett in Deutschland gefertigt und entspricht höchsten Qualitätsstandards. Zum Lieferumfang gehören neben der farbwerk-Platine ein USB-Kabel und Montagematerial. Weiteres Zubehör wie LED-Stripes, Halterahmen, aquabus-Kabel, Y-Adapter für aquabus usw. sind im Shop erhältlich.

Das farbwerk liegt bereits am Lager. Die Version ohne Bluetooth bieten wir für 29,90 Euro an. In der Bluetooth-Variante kostet es 39,90 Euro.

Abgestimmt auf das farbwerk haben wir ab sofort auch die passenden Aqua Computer 12 V LED-Stripes im Sortiment.





Hierbei bieten wir hochwertige leuchtstarke 5050 LED-Stripes mit 60 LEDs/m an, die hinsichtlich der Farbwiedergabe auf das farbwerk abgestimmt sind um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Diese besitzen eine Leistung von 14,4 W/m und sind 10 mm breit. Die Stripes bieten wir auch in einer IP67 Version (Schutz gegen zeitweises untertauchen). Die normalen Stripes sind selbstklebend.

Hier noch ein Video um einige Funktionen des farbwerks zu demonstrieren:

jbfem

Junior Member

Donnerstag, 13. November 2014, 16:57

Wird bestellt !!!
copperHead 2.0 Evga SR-2 ,Xeon X55703@4.0 Ghz, GTX 660TI SC Physx ,Evga gtx 970 SC, TJ11 custom Iatx by copperMod and Full Copper Pipe and Watercooling by Aquacomputer

Worklog :http://www.hardwareluxx.de/community/f14…0-a-978519.html

www.copperMod.de

Donnerstag, 13. November 2014, 17:06

Sehr schön, besonders der Preis.
Intel I7 4790K@4,6GHz | Gigabyte G1.Sniper Z97 | 8GB Teamgroup Vulcano Red 1866MHz | Powercolor R9 290 PCS+@1150MHz/1400MHz | Crucial M500 480GB | Coolermaster Silentgold 800W

mapim

Junior Member

Donnerstag, 13. November 2014, 17:41

Sehr interessant, so etwas hab ich gesucht, ich werde es auch bestellen. Im shop finde ich aber mal gerad nichts davon.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mapim« (13. November 2014, 17:53)

jbfem

Junior Member

Donnerstag, 13. November 2014, 17:53

Leider im Shop noch nicht gelistet :( Frage kann man auch den Controller mit der Poweradjust Ultra 2 mit dem Aquabus kommunizieren???
copperHead 2.0 Evga SR-2 ,Xeon X55703@4.0 Ghz, GTX 660TI SC Physx ,Evga gtx 970 SC, TJ11 custom Iatx by copperMod and Full Copper Pipe and Watercooling by Aquacomputer

Worklog :http://www.hardwareluxx.de/community/f14…0-a-978519.html

www.copperMod.de

Donnerstag, 13. November 2014, 18:53

Leider im Shop noch nicht gelistet :( Frage kann man auch den Controller mit der Poweradjust Ultra 2 mit dem Aquabus kommunizieren???


Nein. Das aquaero ist immer der "Master" im System, alle anderen Geräte sind "Slave"-Geräte. Daten können nur zwischen Master und Slave ausgetauscht werden. Das aquaero kann aber dann Daten vom poweradjust an das farbwerk senden.

Donnerstag, 13. November 2014, 20:51

Sehr sehr geil!
Hab erst vor kurzem angefangen mir Gedanken über die realisierung meiner Beleuchtung mit RGB-Stripes zu machen, da kommt mir diese Überraschung genau richtig. Die Bluetooth Version werd ich dann wohl in die Wohnzimmerbeleuchtung integrieren - auch da war ich kurz vor dem Kauf einer zweifelhaften WLAN Lösung. Daher von meiner Seite vielen Dank :thumbsup:

Samstag, 15. November 2014, 00:57

Schönes Gerät, ich hätte da ein paar Fragen an euch:
  1. Am Ausgang wird ein PWM-Signal ausgegeben?
  2. Mit welcher PWM-Frequenz arbeitet das Farbwerk?
  3. Ihr gebt 2,5A als maximalen Ausgangsstrom je Kanal an, bezieht sich dies auf alle drei Farben in Summe, oder je Kanal je Farbe?
  4. Ist es möglich alle drei Farben eines Kanals parallel zu schalten um beispielsweise besonders starke weiße LEDs darüber in der Heiligkeit zu regeln?
  5. Ihr schreibt dass eure Analogeingänge/Sensoreingänge entweder Spannungen oder Widerstände messen können, sprich ich könnte ein Potentiometer anschließen und darüber "manuell" die Ausgänge steuern?

Gruß Max Payne

Samstag, 15. November 2014, 01:14

1.) Ja
2.) 180 Hz
3.) 2,5A je Farbe, also je einzelner Pin
4.) Ja, du kannst einfach für jede Grundfarbe 100% einstellen bzw. in der Farbauswahl weiß einstellen (oder ich versteh die Frage falsch)
5.) Ja, das geht

Samstag, 15. November 2014, 01:32

Hi,

danke dir Sven.

Würde es funktionieren wenn ich mir ein Farbwerk non-Bluetooth kaufe und selber ein HC-06 Modul auflöte. An und für sich ist euer Bluetooth-Modul ja nur eine Bluetooth to TTL Bridge.


Gruß Max Payne

Samstag, 15. November 2014, 01:36

Die Frage musste ja irgendwann noch kommen :D

Nein, das wird nicht funktionieren. Da wir schließlich was verkaufen wollen haben wir entsprechende Maßnahmen getroffen ;)

Samstag, 15. November 2014, 02:12

Die Frage musste ja irgendwann noch kommen :D
Ja musste sie :) :D 8)

Nein, das wird nicht funktionieren. Da wir schließlich was verkaufen wollen haben wir entsprechende Maßnahmen getroffen ;)
Dann habt ihr wohl zwei Firmware Varianten ... naja ich schaus mir an, wenn ich im Dezember wieder etwas mehr Zeit habe. Dann kommt das gute Stück auch mal ins Labor uns darf zeigen was es aushält ;).

Gruß Max Payne

Samstag, 15. November 2014, 08:10

Zu punkt 4:
Farben (Ausgänge) können NICHT Parallel geschaltet werden um einen größereren Ausgangsstrom zu realisieren.
Es ist nie zu 100% sichergestellt das die Transistoren EXAKT gleich schalten und den gleichen Innenwiderstand haben.
Das würde auf die Dauer zur Zerstörung der Parallel geschalteten Ausgänge führen.

Dem User wird es nicht möglich sein ein Bluetooth Modul selbst nachzurüsten - auch mit viel Energie im Reverse Engineering ist es dann schneller einen Adapter aquabus <-> RS232 TTL zu bauen oder die Firmware neu zu schreiben ;).

Samstag, 15. November 2014, 14:47

das Teil sieht sehr interessant aus :thumbsup:

Samstag, 15. November 2014, 18:43

Wird es in naher Zukunft auch eine App für Apple iOS Geräte geben?
Bisher ist nur von einer Android App die Rede...

Für mich als iOS Nutzer wäre demnach zumindest momentan die Bluetooth-Variante unnütz.

Aber grundsätzlich: Cooles Teil, Hammer!! :)

Samstag, 15. November 2014, 19:11

Nein, wird es nicht geben da Apple bei der seriellen Bluetooth Kommunikation einen Apple Authentifizierungs-Prozessor voraussetzt damit das auch wie gewohnt alles schön proprietär ist :whistling:

Pilo

Senior Member

Samstag, 15. November 2014, 23:10

Feine Sache das! Nur fehlt mir immer noch eine Lüftersteuerung solcher Art. Für mindestens 8 Lüfter, mehr wäre besser, z.B. 10, 12 oder 16. Jeder Lüfter individuell ansteuerbar, jede Drehzahl jedes einzeln Lüfters einzeln auslesbar und als Kröhnung dürften die Module vielleicht auch noch untereinander koppelbar sein, wegen dem Kabelsalat. Einen Namen hätte ich auch schon Triebwerk! :D

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Pilo« (15. November 2014, 23:13)

->Darin Epsilon - PERSPECTIVES<-
I SEE MONSTAS - Where Did I Go (Dillon Francis & Kill Paris Remix)
Cirez D & Acki Kokotos - Tomorrow (Original Mix)
Tom Holkenborg - Brothers In Arms
The Trammps - Disco Inferno
Sweet - Ballroom Blitz

Samstag, 15. November 2014, 23:37

Einen Namen hätte ich auch schon Triebwerk! :D

LOL :thumbsup:

Dienstag, 18. November 2014, 12:05

Danke, sehr schön!

PS: Und +1 für die Montagemöglichkeit in der PowerAdjust-Blende! Sehr gut. :D

Farbwerk

Dienstag, 18. November 2014, 12:21

So bestellt ist es, hoffe die Lieferzeit ist nicht zu lange 8)
ASUS ROC ARES2-6GBte DDR5 mit Komplett Wasserkühler zu verkaufen



http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-…7009?ref=search