• 21.04.2019, 12:18
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

PWM Frequenz und Tastverhältnis

Wednesday, November 19th 2014, 11:32am

Aktuell beträgt die PWM Frequenz 180Hz. (5,55 ms)?
Ist dies durch Hardware festgesetzt oder wäre es später möglich die Frequenz per Software zu ändern?


Das Fading wird sicher durch das Tastverhältnis gesteuert?
Wird es später möglich sein dieses Tastverhältnis genauer als mit einer Farbskala anzusteuern?

(Tastverhältnis 100 : 0)? ( 5555 µs : 0 µs)?
(Tastverhältnis 0 : 100)? ( 0 µs : 5555 µs)?

So das es möglich ist ein relativ genaues Tastverhältnis zu haben?
(z.B. 555 µs Licht an, 5000 µs Licht aus)?

Welche Strom(Leistung) kann das Farbwerk denn bei 24 V steuern?

Dankeschön und Daumen hoch!

This post has been edited 1 times, last edit by "X-Creature" (Nov 19th 2014, 11:37am)

Wednesday, November 19th 2014, 11:59am

Die PWM Frequenz ist fix (Software), wird aber nicht mehr geändert.

Das Tastverhältniss kann man per API zugriff von 0..8191 einstellen. Ein wenig jitter ist aber immer zu erwarten - das spielt aber bei LED Anwendungen keine rolle.

drdeath

Senior Member

Sunday, November 23rd 2014, 10:04pm

Wow. Also, Wow. Wenn ihr was baut macht ihr wirklich keine halben Sachen. Es dauert ja manchmal wat bis es soweit ist, aber dann, BÄM! haut ihr wieder alle anderen aus den Latschen. Da können wir den RGBAmp-Thread fast schon gleich wieder zumachen, den braucht jetzt eh keiner mehr...^^ Aber nur fast!!!

Wir werden ein SDK für die USB-, aquabus- und Bluetooth-Kommunikation veröffentlichen um die weitere Entwicklung alternativer Software und Apps zu fördern. Die Android-App werden wir als Open Source Basis zur Verfügung stellen.
So ist's recht. JETZT seid ihr auf dem richtigen Weg. Bei der Gelegenheit könnt ihr auch gleich den SDK für das Aquaero mitveröffentlichen, hehehe...

Quoted

Mechanisch passt das farbwerk in die Frontblende des poweradjust.
Das lob ich mir.
Hier geht's zum RGBAmp
Hinweis: Der RGBAmp stammt nicht von AC und wird nicht offiziell supported!
Note: The RGBAmp is not an AC product and isn't officially supported.

Thursday, November 27th 2014, 8:51pm

So, auch bestellt :)

Im Shop bei der Verfügbarkeit steht noch

lange Lieferzeit
Artikel wird produziert
Lieferzeit ca. 21 Tage

Gibts denn von offizieller Seite schon genauere Angaben? Ist eine Lieferung vor Weihnachten wahrscheinlich?
Freu mich schon!

Saturday, November 29th 2014, 3:38pm

Habs auch bestellt:)

Lieferzeit laut AT war am Donnerstag am Tag der Bestellung in 6-7 Tagen.

Is immer n bissl blöd hier mitm Shop. Ich würd gern immer hier direkt bei AC bestellen. Da steht im Shop immer nur Lange Lieferzeit. Das geht von 21 bis 45 Tage.

Ich würd gern, dass das gesamte Geld an euch von AC geht und nicht nur ein bisschen. Weil ich das Teil so schnell wie möglich haben möchte hab ichs leider bei AT bestellt.

Natürlich sind das "BIS ZU xx Tage lieferzeit". Ihr gebt immer ein paar Tage mehr an, zur Sicherheit. Aber dadurch schreckt AC alle Kunden die Interesse haben schnell ab.



Dann noch ne Frage bezüglich des farbwerks/Poweradjust3.

Dass die Einbaublende für das PA2/3 mit dem farbwerk kompatibel ist, ist sehr gut. Leider ist das PA3 MIT Passivkühler leider nicht kompatibel zur Einbaublende. Wird da noch was dran geändert? Woran liegt diese Inkompatibilität genau? Würd mich nur mal interessieren.

Pilo

Senior Member

Saturday, November 29th 2014, 11:36pm

Dass die Einbaublende für das PA2/3 mit dem farbwerk kompatibel ist, ist sehr gut. Leider ist das PA3 MIT Passivkühler leider nicht kompatibel zur Einbaublende. Wird da noch was dran geändert? Woran liegt diese Inkompatibilität genau? Würd mich nur mal interessieren.
Ich hab mich das auch schon gefragt und mir deshalb die verschiedenen Bilder der erwähnten Komponenten mal genauer angesehen.
Wie man im 1. und 2. Bild der Einbaublende sieht, werden zuerst Inbus-Senkkopfschrauben von innen mit unterschledlich langen Muttern - wegen der Seitenbleche - bzw. Abstandshaltern befestigt, dann die Platine aufgesetzt und mit Sechskantmuttern arritiert. Möchte man nun noch den Kühlkörper befestigen, dann würde dies schon deshalb nicht funktionieren, da wie im letzten Bild zu sehen, der installierte Kühlkörper wiederrum nicht mit Sechskantmuttern befestigt werden kann, was längere Blendenschrauben automatisch obsolete macht, sondern nur mit Schrauben mit rundem Kopf, jedenfalls an zwei Stellen. Es gibt bestimmt eine Lösung wie man den PA3 mit Kühlkörper an einer Einbaublende befestigen kann, nur müsste man dazu wahrscheinlich erstmal jeweils für jeden Montagepunkt passende längere Blendenschrauben verwenden und an den vorhin erwähnten beiden Stellen passende Distanzscheiben aufsetzen, damit man dann zum Schluss kleine Sechskantmuttern problemlos festziehen kann.





->Darin Epsilon - PERSPECTIVES<-
Mr. SuicideSheep @ soundcloud.com
Test Shot Starfish @ soundcloud.com
Professor Kliq @ soundcloud.com

Sunday, November 30th 2014, 2:54pm

Hmmm...hab mir das jetzt dank deiner Bilder hier nochmal genauer angeguckt. Es würde doch gehen, wenn man ganz einfach kürzere Blendenschrauben nimmt.

Also die Inbus Senkschrauben in kürzer, sodass diese nur maximal bis zur Hälfte in die "Distanzhülsen" reingedreht werden. Ich hab jetzt also die Blende, die Senkkopfschraube und die Distanzhülse miteinander verschraubt. Jetzt nehmen wir das PA und schrauben die daran montierten Distanzhülsen ab. Dann den Kühler aufs PA. Dann guckt man , wie lang die Schrauben sein dürfen. Ich schätze mal, dass die Schrauben die man durch den Kühler und durch das PA steckt, so ca. 3mm aus der Platine rausgucken dürfen. Und dann kann man doch das PA samt Kühler an der Blende befestigen. Oder hab ich da jetzt einen Denkfehler drin?

Sry aber ich habs nicht so mit dem Erklären. Hoffe ich habs einigermaßen verständlich geschrieben.

Pilo

Senior Member

Sunday, November 30th 2014, 4:11pm

Wenn's klappt, wär's toll, wenn du vielleicht eine kleine Anleitung mit Fotos hier posten könntest und welche zusätzlichen Befestigungsmaterialien du verwendest.
->Darin Epsilon - PERSPECTIVES<-
Mr. SuicideSheep @ soundcloud.com
Test Shot Starfish @ soundcloud.com
Professor Kliq @ soundcloud.com

Wednesday, December 3rd 2014, 12:31am

http://www.abload.de/image.php?img=yzalk.jpg http://www.abload.de/image.php?img=0oz1s.jpg


So, habs mal montiert. Das PA3 mit Kühler ist 100% zur Poweradjust Blende kompatibel. Es ist keinerlei Zusatzmaterial zur Montage des Poweradjust 3 + Kühler nötig! Bei der Blende sind alle benötigten Teile dabei!


Mach aber deshalb noch n Topic auf...mit der Anleitung.

Komisch; dass ich jetzt schon zum 2ten Mal Aquacomputer über ihre eigenen Produkte aufklären muss. Erst mit der Lüfter Bestückung des Gigant und jetzt mit dem Poweradjust mit Kühler und der Blende. Das mit dem Gigant wurde in der Beschreibung der Lüfterschienen bereits geändert.

Mach da noch ne Anleitung zu. Denke morgen.

Pilo

Senior Member

Wednesday, December 3rd 2014, 3:50am

Sieht eher so aus, als ob das Kühlerdesign (still und heimlich) geändert wurde, sodass man diese nun mit der Blende montieren kann. Die Bilder im Shop scheinen dahwe veraltet zu sein und nicht mehr dem aktuellen Produkt zu entsprechen.
->Darin Epsilon - PERSPECTIVES<-
Mr. SuicideSheep @ soundcloud.com
Test Shot Starfish @ soundcloud.com
Professor Kliq @ soundcloud.com

Wednesday, December 3rd 2014, 1:45pm

Immer noch nicht lieferbar!. Jetzt wieder bei allen Anbietern unbekannter Liefertermin.

Ist ja schon fast normal....fast wie bei AMD früher mit ihren "Paper launches". Geht wohl hier bei AC genauso los.


War schon bei etlichen Sachen so, AE6, AE6 Kühler, Poweradjust 3, Poweradjust 3 Kühler, Gigant, farbwerk, Farbwerk Kabel, Alle GTX 780/980 Kühler....so langsam machts nich mehr so wirklich Spaß.


Dann einfach nicht ankündigen bzw. in den Shop packen, bevor nicht einigermaßen hohe Stückzahlen verfügbar sind!

Es nervt mich mittlerweile wirklich. Man wartet immer nur auf die AC Produkte. Die sind ja aufgrund der Quali, Optik und der Innovation (AE, farbwerk etc.) natürlich sehr beliebt. Dementsprechend ist die Nachfrage recht hoch. Trotzdem müsste man bei AC doch so langsam wissen, dass das gut wie bei jedem Produkt von AC der Fall ist.
Aber dass da irgendwie,zumindest nach außen hin für die Kunden ersichtlich, etwas dran geändert wird, scheint nicht der Fall zu sein.

This post has been edited 1 times, last edit by "Mr. Krabs" (Dec 3rd 2014, 2:08pm)

Stephan

Administrator

Wednesday, December 3rd 2014, 9:39pm

Wir werden kurzfristig liefern können, ich denke ab Anfang kommender Woche. Verzögerungen gab es durch letzte Änderungen an aquasuite und Firmware. Diese sin allerdings jetzt abgeschlossen.

Pilo

Senior Member

Wednesday, December 3rd 2014, 11:19pm

Dann einfach nicht ankündigen bzw. in den Shop packen, bevor nicht einigermaßen hohe Stückzahlen verfügbar sind!

Es nervt mich mittlerweile wirklich. Man wartet immer nur auf die AC Produkte. Die sind ja aufgrund der Quali, Optik und der Innovation (AE, farbwerk etc.) natürlich sehr beliebt. Dementsprechend ist die Nachfrage recht hoch. Trotzdem müsste man bei AC doch so langsam wissen, dass das gut wie bei jedem Produkt von AC der Fall ist.
Aber dass da irgendwie,zumindest nach außen hin für die Kunden ersichtlich, etwas dran geändert wird, scheint nicht der Fall zu sein.

Die Ankündigungen dienen, denk ich mal, auch dazu festzustellen wie die Resonanz auf neue Produkte im Vorhinein ausfällt und frühzeitig Bestellungen zu ermöglichen. Ich denke kein mittelständiges Unternehmen kann es sich leisten auf Halde zu produzieren und nicht sicher zu sein ob ihr Produkt überhaupt gefragt ist. Wunschdenken wäre da nicht empfehlenswert. Es würde schon einen Unterschied machen, ob ein Produkt vor dessen Ankündigung, sagen wir im Juni 2015, schon Monate im Voraus in suffizienten Mengen vorproduziert würde und es ab dann sofort bei Bestelleingang ausgeliefert werden könnte, oder ob es im Januar 2015 angekündigt würde, es schon ab dann möglich wäre erste Bestellungen von Kunden entgegen zu nehmen und Stück für Stück die ab dann produzierten Mengen der Reihe nach auszuliefern. Würde es denn dann überhaupt einen Unterschied machen, ob du im Januar 2015 deine Bestellung aufgeben würdest, aber das Produkt erst im Juni 2015 zu dir geliefert würde, oder ob du erst im Juni 2015 vom Produkt erführest und es aber dann auch im Juni 2015 sofort nach Bestellung erhieltest, weil es schon Monate vorproduziert worden wäre? Welche Lösung wäre für die produzierende Firma sinnvoller? Die Tugend Geduld zu haben, so hat es den Anschein, ist eine Aussterbende.

This post has been edited 2 times, last edit by "Pilo" (Dec 3rd 2014, 11:22pm)

->Darin Epsilon - PERSPECTIVES<-
Mr. SuicideSheep @ soundcloud.com
Test Shot Starfish @ soundcloud.com
Professor Kliq @ soundcloud.com

Thursday, December 4th 2014, 10:29am

Dieses mittelständisches Unternehmen, welches aus jahrelanger Erfahrung weiß, dass deren Produkte sehr gut verkauft werden.

Beispiel Aquaero 6:

Es kann mir doch keiner erzählen, dass es nicht äußerst sinnvoll waere so ein Produkt bei offiziellem Release wenigstens in einigermaßen großen Stückzahlen auf Lager zu haben.

Mit dem Aquaero ist Aquacomputer doch quasi Monopolist. Bei einem solchen Produkt, wo die Verkaufszahlen der letzten Jahre bei den sehr erfolgreichen Vorgängern bekannt ist, muss ich ganz einfach eine größere Anzahl im vornherein auf Lager haben.

Bei so Nischenprodukten wie dem Gigant sieht es natürlich ganz anders aus. Ist ja auch verständlich. Bei sowas sehe ich auch keinen Grund das in großen Mengen auf Lager zu haben.

Und die Tugend Geduld zu haben ist mir durchaus Bekannt. Diese Geduld geht mir aber leider grad aus:(
Sich bei jedem neuen Produkt zu gedulden ist halt nervig.


Wollt jetzt auch nicht extrem ausschweifen. Wollts nur mal anschneiden.

Naja ich freu mich auf jeden Fall schon aufs farbwerk.

Wednesday, December 10th 2014, 3:03pm

Die Android App ist ab sofort auf Github:
Android App + Source auf Github: https://github.com/aquacomputer/farbwerk

Stephan

Administrator

Wednesday, December 10th 2014, 5:53pm

Dieses mittelständisches Unternehmen, welches aus jahrelanger Erfahrung weiß, dass deren Produkte sehr gut verkauft werden.

Beispiel Aquaero 6:

Es kann mir doch keiner erzählen, dass es nicht äußerst sinnvoll waere so ein Produkt bei offiziellem Release wenigstens in einigermaßen großen Stückzahlen auf Lager zu haben.

Mit dem Aquaero ist Aquacomputer doch quasi Monopolist. Bei einem solchen Produkt, wo die Verkaufszahlen der letzten Jahre bei den sehr erfolgreichen Vorgängern bekannt ist, muss ich ganz einfach eine größere Anzahl im vornherein auf Lager haben.

Bei so Nischenprodukten wie dem Gigant sieht es natürlich ganz anders aus. Ist ja auch verständlich. Bei sowas sehe ich auch keinen Grund das in großen Mengen auf Lager zu haben.

Und die Tugend Geduld zu haben ist mir durchaus Bekannt. Diese Geduld geht mir aber leider grad aus:(
Sich bei jedem neuen Produkt zu gedulden ist halt nervig.


Wollt jetzt auch nicht extrem ausschweifen. Wollts nur mal anschneiden.

Naja ich freu mich auf jeden Fall schon aufs farbwerk.


Wir hatten zum Release eine sehr große Menge (erwarteter Absatz für 6 Monate) am Lager und haben davon auch noch etwas am Lager. Daran hat es überhaupt nicht gelegen. Vielmehr gab es noch Änderungen am aquaero (Firmware) die in die neue aquasuite 2015 sollten. Nur mit dem aquasuite Release hat der Versand Sinn gemacht und daher kam es zu der Verzögerung. Das zum Verständnis.

Beim poweradjust 3 wurde der Kühler geändert. Kompatibel zur Blende waren beide Versionen, allerdings benötigt man bei der "alten" Variante einen anderen Abstandshalter. Wer hier Probleme hat, bitte den Support kontaktieren.

Friday, December 12th 2014, 6:55pm

Hab heute n Paket von euch bekommen. Farbwerk kommt morgen. Bei 1 Kabel für die rgb Stripes sin 2 Pins verbogen. Bei einem laing ddc Adapter ist die Ader für die Drehzahl am Stecker am Lötpunkt gerissen. Die Ader wird nur noch durch den Schrumpfschlauch am Pin gehalten.

Ist für mich kein Problem. Werden halt die Pins wieder begradigt und die Ader neu angelötet. Wollte das nur kurz anmerken. Kam vielleicht beim einpacken zustande.

Was ich aber eigentlich erwähnen wollte ist, dass mich die Pinbelegung der RGB LED Stripe Anschlusskabel n bissl irritiert. Habs zwar noch nicht angeschlossen weils farbwerk noch fehlt aber :

Die Aderfarben passen nicht auf den LED Stripe.

Siehe Bild:
http://www.abload.de/image.php?img=ssy2v.jpg

Sind da die Adern Grün und Blau vertauscht?
Irgendwas ist doch vertauscht. Ne Ader im Kabel, der LED Stripe oder oder oder...
Oder ist das ganze elektrisch ok und es in diesem Falle wirklich nur die Aderdarbe?

Nachher stellt man die Farbe Grün ein und das Teil leuchtet Blau oder gar nicht. Bin ja selbst Elektriker, kann aber ohne Multimeter leider grad das Kabel nicht "durchbimmeln".

This post has been edited 2 times, last edit by "Mr. Krabs" (Dec 12th 2014, 7:06pm)

Friday, December 12th 2014, 7:05pm

Die Beschriftung am Stripe und die Kabelfarben haben nichts zu sagen ;). Die Beschriftung am farbwerk ist aber richtig.

Friday, December 12th 2014, 7:15pm

:thumbsup:

Ok, aber etwas zu sagen haben die Beschriftung und die Aderfarben ja schon^^ Sonst wuerden se ja nich draufstehen^^.

Sry, aber das kommt mir n bissl komisch vor. Oder ist es das, was ihr in der Aquasuite und dem farbwerk noch in letzter Minute geändert habt, damit ihr die ganzen produzierten Kabel und farbwerke nicht schrotten müsst?


Edit: Wenn die Aderfarben nichts zu sagen haben, dann such ich mir jetzt einfach mal aus, wie rum ich den Stripe ans Kabel klemme....sry aber das is mir leider zu dünn.

Einerseits soll ich auf die Bezeichnung des Stripes und die Aderfarben nichts geben, andererseits ist ein korrektes anschließen AUF ANHIEB purer Zufall. Es gibt 2 Möglichkeiten das Teil anzuschließen. An der farbwerk Platine isses ja , dank Pfeilmarkierung, kein Problem.

Und jetzt kommst du ;)

This post has been edited 1 times, last edit by "Mr. Krabs" (Dec 12th 2014, 7:23pm)

Friday, December 12th 2014, 7:44pm

Die LED Strips besser gesagt die Flex PCBs für die Strips sind Standardware, da werden die LEDs drauf bestückt die wir haben wollten. Bei den Anschlusskabeln das gleiche. Sonst wird das für den Kunden nicht mehr Bezahlbar.
Irgendwo muss man Kompromisse machen wenn man Konkurrenzfähige Preisen haben will - und diese Konkurrenz sitzt nun mal in Fernost und hat Stundenlöhne von < 1 EUR.