• 22.04.2019, 02:54
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Dops

Full Member

Wednesday, February 4th 2015, 6:52pm



P.S. Ich kann auch gerne mal zeigen was man so alles mit dem Farbwerk machen kann, wenn es jemand interessiert ;)

Gruß Max Payne
Ja logisch. Immer her mit Bildmaterial. Ich und meine Cheffin würden das gern sehen.

otto

Junior Member

Daten der Sensoren

Tuesday, March 3rd 2015, 1:14pm

Kommt man an die Daten der Sensoren Programmiertechnisch (Android App) heran.

Breit

Full Member

Tuesday, March 3rd 2015, 1:21pm

Bekommt man das irgendwie hin, das wenn das farbwerk an nem Aquaero 5/6 angeschlossen ist, im Falle eines Alarms am Aquaero die Beleuchtung der am farbwerk angeschlossenen LED-Streifen den Alarm signalisieren zu lassen? Also rot blinken zum Beispiel, wie es auch mit dem RGB-LED-Ausgang des Aquaeros geht.

Tuesday, March 3rd 2015, 6:03pm

Kommt man an die Daten der Sensoren Programmiertechnisch (Android App) heran
Das ist im SDK beschrieben, die Empfangenen Daten die vom Gerät auf BT gepollt werden sind alle aktuellen Sensordaten.
Wie die interpretiert werden müssen steht im low level device SDK.
Implementiert ist es aber noch nicht in der App.
Bekommt man das irgendwie hin, das wenn das farbwerk an nem Aquaero 5/6 angeschlossen ist, im Falle eines Alarms am Aquaero die Beleuchtung der am farbwerk angeschlossenen LED-Streifen den Alarm signalisieren zu lassen?
noch geht das nicht.

otto

Junior Member

Wednesday, March 4th 2015, 10:36am

Wann kann man damit rechnen das es in Ansätzen in der Androide app implementiert wird? Wo finde ich das low level device SDK?
Möchte mit der Android app die Werte eines Temperatursensors abfragen. Diese Werten dienen dazu die Farben basierend auf den Werten individuelle einzustellen.

Wednesday, March 4th 2015, 10:47am

Wann kann man damit rechnen das es in Ansätzen in der Androide app implementiert wird?
Nicht in den nächsten 2-3 Monaten.
Wo finde ich das low level device SDK?
https://github.com/aquacomputer/plugin_sdk/tree/master/DeviceSdk

Haldi

Junior Member

RE: farbwerk - jetzt wird es bunt! Neuer 4x RGB LED Controller

Thursday, March 12th 2015, 1:08am

Abgestimmt auf das farbwerk haben wir ab sofort auch die passenden Aqua Computer 12 V LED-Stripes im Sortiment.



Die normalen Stripes sind selbstklebend.[/YOUTUBE]
Ich hätte da eine Frage zu den LED-stripes.
Die dinger sind Selbstklebend... wenn ich die nun auf eine Fläche aufkleben will, wie krieg ich da eine 90° Kurve hin ? Die sehen irgendwie nicht so aus als ob sie sich bequem biegen lassen würden.
Ich würde die gerne auf einer 30x30cm Fläche am Rande zu aufkleben, oder zumindest 3 seitig, da würde ein 1m schön passen.

Kann man die eventuel auseinander schneiden und mit komischen 90° Eckstücken verbinden?

Thursday, March 12th 2015, 6:29am

Steht doch sogar in der Produkt Beschreibung:

Quoted

Aqua Computer RGB-LED-Streifen mit 60 LEDs pro Meter, farblich abgestimmt auf den farbwerk Controller. Der Streifen kann alle 5 cm (entspricht 3 LEDs) geteilt werden.

Auf dem verlinkten Produkt Bild kannst Du sogar 'n Schere-Symbol erkennen...

Zu Eck-Verbindern kann ich nichts sagen...
Eheim1046->AD->CPU->NB->GraKa-APE240->AT AMD Sempron2500@2090MHz-K7VT4A+FSB333@380MHz-Maxtor80GB-Nvidia Geforce FX 5500

Breit

Full Member

Thursday, March 12th 2015, 9:22am

Klar kannst du die Eckverbinder verwenden. Das müssen nur 4-polige Verbinder für 10mm LED-Streifen sein.

Die LED-Streifen von Aquacomputer sind jeweils nach 3 LEDs immer teilbar (das Schere-Symbol). Es ist sogar so, das wenn du bei Aquacomputer diese Streifen bestellst sind die teilweise aus 2 Stücken zusammengelötet an diesen Stellen und nicht aus einem Stück.

Dops

Full Member

Friday, March 13th 2015, 7:38pm

Hallo allerseits,

braucht das farbwerk seinen eigenen Temperaturfühler um die Temp. mittels Farbverlauf darzustellen oder kann man die Temp. vom AE5/6 nehmen wenn man beides über den aquabus koppelt?

Friday, March 13th 2015, 8:09pm

braucht das farbwerk seinen eigenen Temperaturfühler um die Temp. mittels Farbverlauf darzustellen oder kann man die Temp. vom AE5/6 nehmen wenn man beides über den aquabus koppelt?
du kannst einen beliebigen sensor vom aquaero über den aquabus an das farbwerk übertragen.

Dops

Full Member

Friday, March 13th 2015, 9:00pm

Danke!

otto

Junior Member

Thursday, March 19th 2015, 6:50pm

Besitze jetzt 3 Farbvwerke.
Jetzt möchte ich bei einem Farbwerk ein Temperatursensor dazu verwenden
die Farbe entsprechend einzustellen könnt ihr mir einen
Temperatursensor nennen der für das Farbwerk geeignet ist. Danke

This post has been edited 1 times, last edit by "otto" (Mar 19th 2015, 9:27pm)

Metaller666

Junior Member

Friday, March 20th 2015, 9:41pm

Ab wann sind denn die Anschlusskabel für die LED-Stripes voraussichtlich wieder lieferbar? Ein Freund und ich warten schon seit Ewigkeiten auf die Kabel und ständig verschiebt sich der Liefertermin...
Kann man in naher Zukunft noch damit rechnen oder muss ich da selbst Hand anlegen und löten?!

Friday, March 20th 2015, 11:50pm

Hab noch 4 neue Kabel hier. Wuerde die für den Selbstkostenpreis von 2,90 pro Stück abgeben. Versand im Luftpolsterumschlag.


Edit: Kabel sind weg.

This post has been edited 1 times, last edit by "Mr. Krabs" (Mar 21st 2015, 10:50am)

Metaller666

Junior Member

Saturday, March 21st 2015, 4:39pm

So, das mit den Anschlusskabeln hat sich nun Dank Mr. Krabs erledigt. :)
Nun steht der Inbetriebnahme nicht mehr viel im Wege - ich würde mir gerne die Möglichkeit offen halten, die Helligkeit der Stripes per extremem Poti regeln zu können und nun stellt sich mir die Frage, welcher Widerstandswert sich gut eignen würde, um die Helligkeit möglichst stufenlos von 0-100% regeln zu können. Hat hier schon jemand Erfahrungen gesammelt und möchte sie mit mir teilen?

This post has been edited 3 times, last edit by "Metaller666" (Mar 21st 2015, 4:40pm)

Saturday, March 21st 2015, 10:28pm

ivh persönlich würde es lassen. Einfach nicht anfangen zu basteln. Das Farbwerk ist doch gut genug. ;)

Sunday, March 22nd 2015, 10:21am

Hmm...

irgendwie finde ich im Support-Bereich bei den Downloads keine Anleitung zum Farbwerk (warum gibt es im Shop keine Links auf die jeweiligen Anleitungen?)

Es stehen 4 Anschlüsse mit je 3 Kanälen zur Verfügung, zusammen also 12. Das Farbwerk regelt die Farbe, indem es die Spannung der einzelnen Kanäle mit 13bit-PWM zerhackt.
Jeder einzelne Kanal könnte 2,5A liefern - alle zusammen maximal 8A.

Dahinter ein Poti zur variablen Strombegrenzung zu setzen wäre absurd, ABER:
...Um direkt eine Steuerung nach Temperaturen (-40 °C bis +100 °C), Eingangsspannungen (0 bis 3,3 V) oder Widerständen (100 Ohm bis 25 kOhm) zu ermöglichen, haben wir dem farbwerk 4 analoge Sensoreingänge spendiert...


Du könntest also prinzipiell irgendwie (->Anleitung zu den Sensoreingängen) mittels variablem Spannungsteiler eine 0..3V3-Spannung auf einen Eingang legen, oder eben einen variablen Widerstand (also ein "Potentiometer", aber eben nicht in Potentiometerschaltung, sondern als Rheostat) nutzen.
Ich würde Shoggys Aussage so interpretieren, daß 100Ohm das eine Ende der Skala bilden, 25kOhm das andere Ende. Dann wären folglich ein 100 Ohm Festwiderstand mit dem 25k-Poti in Reihe an den Eingang zu hängen.
In der Software müßte dann ein Regler mit diesem Sensoreingang erstellt werden, und dieser mit anderen Rglern (zB für die Farbe) gemischt werden - inwiefern das geht, sollte sich auch der Anleitung entnehmen lassen.

Also - wo ist die?
Eheim1046->AD->CPU->NB->GraKa-APE240->AT AMD Sempron2500@2090MHz-K7VT4A+FSB333@380MHz-Maxtor80GB-Nvidia Geforce FX 5500

Metaller666

Junior Member

Sunday, March 22nd 2015, 10:41am

Ne ne, einen Poti hinter den Ausgang zu hängen hatte ich nicht vor, ich will das schon über die Sensor-Eingänge machen, aber wusste eben nicht, welcher Regelbereich vom Farbwerk unterstützt wird.
Danke für deine Antwort, dann werde ich das mal so ausprobieren und vom Ergebnis berichten - mehr, als dass es nicht das gewünschte Ergebnis erbringt, kann ja nicht passieren. :)

This post has been edited 1 times, last edit by "Metaller666" (Mar 22nd 2015, 10:50am)

Natsu83

Full Member

Thursday, April 9th 2015, 1:16am

Wie sieht es denn eigendlich mit der Temperaturentwicklung bei dem Gerät aus?
Kann ich es temperaturmäßig überall im Gehäuse hinbauen? Oder sollte ich eher drauf achten, dass ein Lüfter draufbläst?