• 20.01.2019, 00:05
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Freitag, 25. November 2011, 11:11

ka... Gibt ja Leute die ihr Kühlmedium so wählen das es optisch passt, da wärs schon sinnvoll die Kreisläufe getrennt zu halten...

Hauptvorteil von getrennten Kreisläufen wäre aber das man einzelne Systeme unabhängig von den anderen vom Kreislauf trennen kann, bei Verschmutzungen müssen nich alle Kühlkörper auseinandergerissen werden usw...

Freitag, 25. November 2011, 14:10

Nochmal meine Bitte: ab wann ist mit einer Version inkl. Pumpe zu rechnen?
Oder besser: Wird es möglich sein, eine bereits vorhandene auqastreamXT und ein aquaero 4.0 zu verbauen?
Wie ist das mit der Stromversorgung und der Verbindung zum PC angedacht?
Wo würden die Sensoren (Temperatur 1+2 und Durchfluss) bei einer solchen Konstruktion sitzten?

.

Eine Rückmeldung wäre wirklich super, da ich kurz davor stehe, mir ein neues Gehäuse zu kaufen.
Wenn ich Pumpe und auqaero in den GIGANTEN verlegen kann, weiß ich, welches Gehäuse ich nehmen kann.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Karamanga« (25. November 2011, 14:13)

Sonntag, 27. November 2011, 16:10

ich habe mal eine frage ich habe ja ein aquaduct360xt könnt ich da ein 3360 AL zu klemmen ?( und gibts den 3360 AL auch in kupfer ?(

Sonntag, 27. November 2011, 16:25

Zitat

und gibts den 3360 AL auch in kupfer

erstmal nicht.

Zitat

ich habe mal eine frage ich habe ja ein aquaduct360xt könnt ich da ein 3360 AL zu klemmen

könntest du, ist die Frage wieviel Durchfluss nachher noch hinten rauskommt.

Montag, 28. November 2011, 18:08

danke schon mal, allso meinste am besten nicht so machen ? und wenn ich da noch eine 2 pumpe mit rein klemme ???

Montag, 28. November 2011, 18:51

Gibt doch für die Aquaducte das High Flow Set. Damit sollte man doch genug Power für guten Durchfluß bei den Giganten haben. Oder nicht?
http://shop.aquacomputer.de/product_info…roducts_id=2483

Montag, 28. November 2011, 21:20

Es kommt ganz einfach darauf an, wie die Radiatoren durchströmt werden.
Wenn die Parallel geschaltet sind, dann bietet der Gigangt ja sehr wenig Widerstand und man benötigt auch keine mörder Pumpenleistung.

Also wie werden die Radis angeströmt? Alle parallel oder nacheinander?

Montag, 28. November 2011, 22:33

Es kommt ganz einfach darauf an, wie die Radiatoren durchströmt werden.
Wenn die Parallel geschaltet sind, dann bietet der Gigangt ja sehr wenig Widerstand und man benötigt auch keine mörder Pumpenleistung.

Also wie werden die Radis angeströmt? Alle parallel oder nacheinander?
Alle parrallel dürfte vom Aufbau her recht schwierig (ordentlich) zu lösen sein. Zumal man dann immernoch ein Problem mit dem Druck bekommen kann, bei schwächeren Pumpen, insbesondere beim 3360.

Diese Aussage von Stephan spricht mMn auch eher für einen in Reihe Betrieb der einzelnen Radiatoren.

Zitat

"Um einen möglichst geringen Druckverlust zu realisieren, werden die einzelnen Module nur zweifach durchflossen (beim AMS vierfach). Hierdurch kann der airplex GIGANT selbst mit sehr kleinen Pumpen betrieben werden."

Dienstag, 29. November 2011, 00:52

danke @Blackvoodoo das siet schon mal nett aus,wußte granicht das man da noch was besseres einbauen kann.aber dann ist wenn ich das selber mache garantie weg oder wie ist das ? naja erst mal ab warten was AC sagt da zu.

Dienstag, 29. November 2011, 01:52

Ich weiss nicht warum, aber das Erste was mir durch den Kopf ging als ich die Fotos sah war "Wo ist das Problem, wir haben die Lösung", Da mache ich mir Gedanken wie ich am besten den Evo1080 in das PC Gehäuse bekomme und dann das. Ich finde das Gerät nicht schlecht, bitte nicht falsch verstehen, aber braucht man denn diese Kühlleistung? Wenn ich mir meinen Rechenknecht hier so ansehe, mit dem 1080er und einem Revolution, die Lüfter muß ich per Hand regeln um zu sehen ob die noch Funktionieren da selbst bein Zocken die Wassertemperatur nur sehr selten über 35 grad geht. Wenn der Gigant wirklich zum kühlen von normalen Spiele PC´s gebraucht wird gestehe ich hier feierlich, ich bin alt, wenn nicht sogar schon veraltet wie mein Rechner dann wohl auch. ;)

es ist unmöglich etwas ganz sicher zu machen denn Dummköpfe sind einfach zu erfinderisch

Dienstag, 29. November 2011, 07:41

@junglelist
gut, dass hab ich nicht gelesen :)

Ich denke je nach Kreislauf sollte das mit der Pumpe kein Problem sein.

@Möhrchen

der 3360er ist sicherlich für keinen einzel PC eine must have, der kleine kann aber durchaus auch für "normale" PCs Sinnvoll sein. MIt nem SR2 und 4fach SLI bringt man gewöhnliche Monstaradiatoren schon zum schwitzen :)

Dienstag, 29. November 2011, 08:34

@Möhrchen

Naja, vieles im PC Bereich wird so nicht gebraucht und ist überdimensioniert. Aber wen juckts. Kann man es im Fall vom GIGANT gut nutzen? Ich denke ja.

Im Grunde kann man sogar den 3360 an einem undervolteten ultrasilent System noch super ausnutzen - im Sommer bei sehr hohen Raumtemperaturn kann das den Unterschied zwischen "immer noch silent" und "nervige Lüfter" ausmachen. Es kommt halt immer darauf an wo man die Messlatte hinhängt.

Vom Preis her ist ein GIANT ein 'must have'. Es ist eine sehr sehr langfristige Investition mit sehr viel Spielraum was Leistung angeht. Versucht man sowas ähnliches mit AMS aufzubauen wird es locker doppelt bis drei mal so teuer. Dazu ist das Gehäuse von vornherein recht schick. Und man muss nicht Basteln, was einige sonst abschreckt.

Berücksichtigt man also den langen Einsatzzeitraum zusammen mit dem Preis, dann bringt leistungstechnisches downsizing keine Vorteile mehr. (Ok, wenn man zu wenig Platz hat, dann ist das Ding das falsche Werkzeug, aber da kann man sich per AMS eine Lösung maßschneidern).

Der Leistungsüberschuss tut niemandem weh, und ich bin froh, dass AC da in die vollen gegriffen hat, statt noch so ein Produkt rauszubringen, welches gerade so noch reicht. So kann man sich heute ein GIANT für ein normales System kaufen, jahre später damit sein extrem übertaktetes hervorragend kühlen, und irgendwann dann seine ultrasilent/passiv Wünsche befriedigen. Der GIANT wird ein langfristiger Begleiter, solange man ihn nicht kaputtbastelt.
Aktuelles Projekt: Laing E6 Parallel High Flow Fun - hier im AC Forum

Dienstag, 29. November 2011, 14:18

na damit kühle ich meine möhre passiv :)

Dienstag, 29. November 2011, 15:13

Nochmal meine Bitte: ab wann ist mit einer Version inkl. Pumpe zu rechnen?
Oder besser: Wird es möglich sein, eine bereits vorhandene auqastreamXT und ein aquaero 4.0 zu verbauen?
Wie ist das mit der Stromversorgung und der Verbindung zum PC angedacht?
Wo würden die Sensoren (Temperatur 1+2 und Durchfluss) bei einer solchen Konstruktion sitzten?

.

Eine Rückmeldung wäre wirklich super, da ich kurz davor stehe, mir ein neues Gehäuse zu kaufen.
Wenn ich Pumpe und auqaero in den GIGANTEN verlegen kann, weiß ich, welches Gehäuse ich nehmen kann.


Bereits vorhandene aquaero kann man nicht verbauen. Es gibt Änderungen an der Hardware für das abgesetzte Display.
Wir werden Einbaucontainer anbieten die ABs und Pumpen aufnehmen. Diese Kompoennten werden an die internen Anschlüsse angeschlossen. Hier können auch die Wassertempsensoren eingebunden werden. Das ganze wird aber erst im kommenden Jahr verfügbar.

Mittwoch, 30. November 2011, 08:14

Bereits vorhandene aquaero kann man nicht verbauen. Es gibt Änderungen an der Hardware für das abgesetzte Display.

Schade. Ich habe schon gehofft, dass man mit diesem Kabelkit das Display jedes normalen, einzeln gekauften AE5 absetzten kann.
Aktuelles Projekt: Laing E6 Parallel High Flow Fun - hier im AC Forum

Mittwoch, 30. November 2011, 23:53

Wie groß ist der Abstand von Anschlussgewinde zu Anschlussgewinde?

Donnerstag, 1. Dezember 2011, 13:12

Waow... das ist bis gerade irgendwie an mir vorbei gegangen... Wir sollten über einen Newsletter nachdenken! ;)

Preisfrage: Wie verbaut man DAS Teil intern? :D

Sören
A sinking ship is still a ship!

Donnerstag, 1. Dezember 2011, 13:43

Waow... das ist bis gerade irgendwie an mir vorbei gegangen... Wir sollten über einen Newsletter nachdenken! ;)

Preisfrage: Wie verbaut man DAS Teil intern? :D

Sören


Kein Problem:

19" Rack, schon ists intern 8|
Ich finde aber das sich "ich bin in 5 Sekunden mit meinem Ferrari auf 100" immernoch besser anhört als "gestern hab ich mit meiner SSD nen 100GB Pornoordner in 5 Sekunden gezipt"
Wenn du den Baum, den du gleich treffen wirst, sehen kannst, nennt man das untersteuern. Wenn du ihn nur hören und fühlen kannst wars übersteuern!

maexi

Senior Member

Donnerstag, 1. Dezember 2011, 15:21

ich hätte gerne gewusst, was der Satz bedeutet, "in wenigen Tagen kann der airplex Gigant bestellt werden"? Überlege gerade, was mit "wenigen Tagen" gemeint ist? Ist die Zusage der Auslieferung im Januar bindend? Wann kann mit weiteren realen Informationen gerechnet werden? Werden die Radiatoren nur auf Bestellung gebaut?

Donnerstag, 1. Dezember 2011, 16:54

Da Stephan schon schrieb, dass man sich nicht hetzen lassen wolle, darfst du getrost wohl in der Annahme richtig liegem, dass das keine bindende Aussage mit Auslieferung Ende Januar war... Eher interne Planung, wenn alles passt und nichts dazwischen kommt. Ist natürlich Spekulation meinerseits, aber das ist zumindest das, was ich zwischen den Zeilen rauslese, zumal die damals für Ende Juni angekündigten Aquaducte jetzt erst in der Auslieferung sind (meiner ist heute gekommen =D), nichtmal die Zwischenhändler haben welche auf Lager.