• 17.11.2019, 11:30
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Monday, January 26th 2015, 2:21pm

Hmm... wenn das nicht mit drin ist, hat das überhaupt keinen Wert für mich...
Bei KM-basiertem-privatkundenleasing (Ohne Restwert/Schlussrate und ohne Option auf Übernahme) hatte ich eigentlich immer das Leihwagenmodell vor Augen.

Na ich mach mich da mal schlau. Aber mir behagt es eh nicht auf 2 oder 3 Jahre nen Festen Vertrag zu haben wo ich 200+ Euro im Monat berappen muss. Dazu kann ich aktuell zu schlecht kalkulieren wie meine Einnahmen in nem Jahr aussehen. ;)

This post has been edited 2 times, last edit by "Man_In_Blue" (Jan 26th 2015, 2:23pm)

A sinking ship is still a ship!

Monday, January 26th 2015, 2:27pm

Auch nicht vergessen, dass du z.B. bei 200,- monatl. auf 3 Jahre insgesamt über 7.000 € "versenkt" hast. Denn nach Vertragsablauf hast du keinerlei Gegenwert irgendwo stehen. Ein finanzierter Gebrauchtwagen zum Vergleich hat zwar nach 3 Jahren einen Wertverlust erlitten, der aber sicher nicht in Höhe des Kaufpreises liegt. Ergo hast du wenigstens einen "Besitz" nach Ablauf der Finanzierungszeit.

Monday, January 26th 2015, 2:56pm

Jo schon klar...

Das rechnet sich nur dann, wenn die Gesamtkosten des Leasing in etwa den Unterhaltskosten des eigenen PKW entsprechen...

Sprich ob ich über 2 Jahre Steuer, Versicherung, Wartung für 6000 für ein eigenes Fahrzeug zahle oder eben 6000 für ein Leasingfahrzeug ist dann vom Gegenwert her auch erstmal wumpe im zweifelfall mit weniger Risiko beim Leasingfahrzeug... Wobei ich dem Braten nicht traue. Vondem was man so liest, wird man da ggf. bei der Fahrzeugrückgabe nochmal ordentlich zur Kasse gebeten bei Mängeln die definitv unter "Alltagsgebrauch" fallen.

Aber das geht nur auf wenn beim KM-basierten Leasing Steuer, Versicherung & Wartung mit drin sind... was soweit ich bisher informiert war der Fall hätte sein sollen... wird zumindest so beworben. Bin da schon zu lange raus aus der Materie...

Sören

This post has been edited 1 times, last edit by "Man_In_Blue" (Jan 26th 2015, 3:10pm)

A sinking ship is still a ship!

Monday, January 26th 2015, 4:48pm


Das rechnet sich nur dann, wenn die Gesamtkosten des Leasing in etwa den Unterhaltskosten des eigenen PKW entsprechen...

+ den wertverlust den du zwangsläufig realisierst. ein auto ist keine kapitalanlage. nimm das beispiel von futureintray: was ist die mühle in 4 jahren noch wert? in welcher höhe fallen reparaturkosten an? da würde ich eher zur miete greifen...

Monday, January 26th 2015, 6:02pm

Such mal nach "Full Service Leasing". Gibt Anbieter, die solche Pakete anbieten, inkl. Versicherung und Wartung. Kostet halt zusätzlich Aufpreis zum normalen Leasing.

Monday, January 26th 2015, 6:03pm

@ Blaubär:

Na das kommt halt immer drauf an...

In nem Vergleich zu nem Neuwagen stimm ich dir voll zu... aber das ist bei mir ja nicht der Fall.

Mein aktueller 05er Corolla Diesel ist eh schon so wenig wert, dass das kaum noch ins Gewicht fällt. (realistischer Marktwert bei dem schlechten opitischen zustand vermutlich 3500 Euro... wenn das in 2 Jahren 3000 sind... wayne...)

Die Alternative die mir vor schwebt (weil der Corolla muss so oder so weg, der wird jetzt teuer im Unterhalt da die größeren Wartungsgeschichten sicher nicht mehr lange auf sich warten... Turbo... Kupplung...) ist nen älteres, selteneres Coupe... und da bekommst du bei guter Pflege meiner Erfahrung nach hinterher mindestens das selbe Geld, bei nem guten Geschäft eher mehr.


Beispiel: Hab vor ca. 6 Jahren einen 94er Mitsubishi Eclipse GSi (GT 2000 Sondermodell) gekauft. (unterm Strich btw. eins der dankbarsten, angenehmsten und spaßigsten Autos die ich hatte! klick)
50.000 gelaufen, Vollausstattung (außer Leder), fast perfekter Zustand, alles original und unverbastelt.
Hat mit 2400 zu Buche geschlagen. Außer Wartung und der großen Bremsanlage vom Turbo hab ich nicht's in den Wagen investieren Müssen.
Vor etwa 4 Jahren hab ich ihn dann mit 90.000km auf der Uhr für 3.600 verkauft...
Wertsteigerung von ca. 50% in 2 Jahren... das hät ich mit nem Sparbuch nicht raus bekommen.



Egal... für die Autos für die ich mich interessiere und mir leisten möchte spielt der Wertverfall keine große Rolle. ;)
(Prelude BB1, Prelude BB6, Hyundai Coupe 2.7, Mitsubishi Galant 2.5...)


Aber ja ist einfach ein großes Rechenbeispiel wo viele Faktoren einfließen... je nach Situation sicher auch Wertverfall, Verbrauch, usw. ;)

Sören

EDIT:

@ Draco:

Jupp... all-inkl. Leasing hieß das bei dem Anbieter wo ich geguckt hab.

Mein wir reden da bei meinen Kandidaten auch echt nicht von teuren Autos... Kategorie Ford Fiesta, Seat Ibiza oder mit viel 'schwung' vielleicht noch nen Honda Civic. (Jeweils als Diesel)

This post has been edited 3 times, last edit by "Man_In_Blue" (Jan 26th 2015, 6:12pm)

A sinking ship is still a ship!

Monday, January 26th 2015, 7:13pm

ja mib. kommt drauf an...
ich persönlich reiße im jahr 50-60k runter. leasingangebote sichern das risiko nicht ab-kaufleasing kostet nur zinsen. meine lösung:jahreswagen von werksangehörigen. der prozentual größte wertverlust ist dann bereits erreicht.
die alles entscheidende frage ist, wann stoße ich die mühle ab? 2014 hab ich in mein 1,6 focus tdci mit ch ne große inspektion, zahnriemen, rußpartikelfilter und einige kleinigkeiten spendiert. ob sich das rechnet kann uch nicht wissen-das sind halt die unwägbarkeiten.
vor dem problem stehst du auch- da hilft nur würfeln :P ich hab bei manchen kfz, die ich in und auswendig kannte schon glück gehabt, mindestens aber genausooft ins klo gegriffen....

23

Full Member

Wednesday, January 28th 2015, 4:45pm

Privatleasing lohnt sich in den seltensten Fällen wirklich für Dich. Für den Autohändler ist es sehr lukrativ und wird deshalb gerne angeboten!
Das lächerliche ist im wesentlichen, dass der Listenpreis für die Leasingraten herangezogen wird und nicht der eigentliche Fahrzeugwert den du bei einem Kauf zahlen würdest.
Gerade wenn du im Bereich der Vollausstattung und dann am Besten noch bei einer deutschen Premiummarke schaust, ist die Differenz oft beträchtlich.
Das ganze lohnt sich eigentlich nur dann, wenn du unbedingt einen Neuwagen haben willst und diesen eventuell nach der Leasingzeit kaufst. Hier kann es passieren, dass der Händler dir einen guten Rabatt einräumt.
Für mich kommen mittlerweile eigentlich nur noch Jahreswagen vom Händler in Frage. Da ist der größte Wertverlust des Neuwagens schon runter und die Gebrauchtwagengarantie kann je nach Hersteller bis zu fünf Jahre betragen.
Ich hatte kurzzeitig auch schon mit eigener EU Überführung geliebäugelt. Je nach Land kann sich das bei einem Auto extrem lohnen, allerdings gibt es dann doch eventuell Garantieprobleme, weil bestimmte Dinge vom Händler und andere wieder vom Hersteller abgedeckt sind und außerdem lassen sich die Ausstattungspakete schwer vergleichen bzw. was in DE zur Standardausstattung gehört (z.B. versiegelter Unterboden) muss noch lange nicht in Spanien der Fall sein. Dazu kommen noch steuerliche Scherereien.
Intel i9 7960x | ASUS ROG Rampage VI Extreme | 128 GB G.Skill Trident Z RGB 3600 MHz | ASUS ROG Strix GTX 1080 Ti | Samsung 960 Pro 1 TB | Corsair AX860i

Thursday, January 29th 2015, 5:19pm

Hi

die PDF habe ich übersehen ;)

Die Farbe war für mich in sofern wichtig, da ich meinen Passat ungesehen in Indiumgrau bestellt habe. An Sharans und Alhambras gibt es die aber schon.

War nur neugierig ;)

Dino
Hi,

eventuell wird es bei mir auch ein Passat, wie hast du deinen konfiguriert? (schon erhalten oder nich im Bau?)

Dino

Administrator

Thursday, January 29th 2015, 5:59pm

Hi

Meiner ist fertig und wird nächste Woche wohl angeliefert.

Ist dann Iridiumgrau, mit 150er TDI, DSG, LED, Kurvenlicht, Navi, Rückfahrkamera, das übliche ;)

Mein jetziger B7 war ganz brav und lief gut bis auf den Turboschaden und Hauptkabelbaum. War aber alles Garantie. Deawegen habe ich den B8 auch blind bestellt. Nach Probesitzen in Autohäusern werde ich auch nicht enttäuscht werden. Vor allem dem Navi mit Internet merkt man an, dass es neu ist, das alte war ja etwas altbacken.

Wird das ein Privat- oder Firmenwagen? Bei mir, wie bei 95% aller Erstbesteller letzteres. Ich hätte noch einen sehr gut ausgestatteten A4 haben können, aber ne, der ist peinlich winzig. Die Rückbank ist nur aus Alibizwecken da, nicht mal Kinder passen da rein, wenn ich davor sitze.

Dino
Videtis hic hommunculum qui verrit suum stabulum. Quid ibi homo invenit? Pulchrum cuplexum areum!

Thursday, January 29th 2015, 6:56pm

Wird das ein Privat- oder Firmenwagen? Bei mir, wie bei 95% aller Erstbesteller letzteres. Ich hätte noch einen sehr gut ausgestatteten A4 haben können, aber ne, der ist peinlich winzig. Die Rückbank ist nur aus Alibizwecken da, nicht mal Kinder passen da rein, wenn ich davor sitze.


Also ich weiß nicht was für einen A4 du da Probe gesessen hast, oder ob du nochmal ein gutes Stück größer als mein Vater (1,95m) bist, aber bei unserem 2008er A4 Avant passt hinter meinen Dad jede Person bis zu normaler Frauengröße. Natürlich passt da kein Gepäck mehr zwischen Füße und Fahrersitz, aber Bein"freihat" hat man schon.

Bin mit dem Ding übrigens auch zu 5t, alles Männern über 1,80m + komplettes Ski/Snowboard Equipment und Gepäck für 7 Tage über 900km(einfach) gefahren. Okay da war bequem wirklich anders, aber das hätte in unseren Passat B5 nie im Leben gepasst :X

Thursday, January 29th 2015, 7:03pm

Hi

Meiner ist fertig und wird nächste Woche wohl angeliefert.

Ist dann Iridiumgrau, mit 150er TDI, DSG, LED, Kurvenlicht, Navi, Rückfahrkamera, das übliche ;)

Mein jetziger B7 war ganz brav und lief gut bis auf den Turboschaden und Hauptkabelbaum. War aber alles Garantie. Deawegen habe ich den B8 auch blind bestellt. Nach Probesitzen in Autohäusern werde ich auch nicht enttäuscht werden. Vor allem dem Navi mit Internet merkt man an, dass es neu ist, das alte war ja etwas altbacken.

Wird das ein Privat- oder Firmenwagen? Bei mir, wie bei 95% aller Erstbesteller letzteres. Ich hätte noch einen sehr gut ausgestatteten A4 haben können, aber ne, der ist peinlich winzig. Die Rückbank ist nur aus Alibizwecken da, nicht mal Kinder passen da rein, wenn ich davor sitze.

Dino


Bei mir auch Geschäftswagen. Ebenfalls möglich den A4 zu nehmen finde ihn aber sehr angestaubt.
Werde noch den Skoda superb im Februar / März abwarten.

Großes oder kleines navi?
Soundsystem gehört?

Dino

Administrator

Thursday, January 29th 2015, 7:36pm

@Chris: Wenn ich meinen Sitz eingestellt habe, passte zwischen Rückenlehne und Rücksitz noch mein iPhone, die kurze Seite... Die Fenster waren auch so steil gestellt, dass ich hinten keinem Erwachsenen sitzen lassen wollte.

@Scott: Wenn ich lange fahre, dann muss es leise sein, hab kein Dynaudio. Habe das Discovery Media, den Mehrnutzen zum Pro sehe ich nicht, ausser man will AID haben, was sehr teuer ist (beides 3k) und aktuell SEHR BUGGY.

Dino
Videtis hic hommunculum qui verrit suum stabulum. Quid ibi homo invenit? Pulchrum cuplexum areum!

Friday, January 30th 2015, 7:44am

Moin,

hab vor kurzen nen Ocatvia als Firmenwagen bekommen. Bin echt begeistert wieviel Platz vorhanden ist. Im Fond ist deutlich mehr Platz als bei nem 5er Touring. Mit 184Ps TDI und DSG ein super Auto mit nem echt tollen P/L.

Grüße
slidor
"Twitter is eine typische Erscheinung der Generation ADS & SMS. Für einen Brief zu faul, für einen kompletten Satz zu dumm und für korrekte Grammatik zu cool."

Friday, January 30th 2015, 8:41am


Also ich weiß nicht was für einen A4 du da Probe gesessen hast, oder ob du nochmal ein gutes Stück größer als mein Vater (1,95m) bist, aber bei unserem 2008er A4 Avant passt hinter meinen Dad jede Person bis zu normaler Frauengröße.

Geht mir ähnlich wie Dino. A4 hinten ist schlicht winzig wie ein Golf. Bei Audi wird z.Z. eh wieder alles kleiner.
Ich fahr grade einen aktuellen A6 quattro (passend zum Schneefall - goil wie immer), da ist selbst für den Fahrer vorn alles etwas beengter durch die riesigen Armaturen und Mittelkonsolen. In meinem alten A6 hatte ich spürbar mehr Platz.
Audi ist halt Business Kram und nicht für Familien ausgelegt.
Letzteres gibts bei....
Moin,
hab vor kurzen nen Ocatvia als Firmenwagen bekommen. Bin echt begeistert wieviel Platz vorhanden ist. Im Fond ist deutlich mehr Platz als bei nem 5er Touring. Mit 184Ps TDI und DSG ein super Auto mit nem echt tollen P/L.

... genau Skoda. Ein Superb bietet mehr Platz als ein Passat, ist deutlich günstiger und genauso wertig. Von den neuesten VAG Elektronik Spielereien mal abgesehen.

So, hoffe ich krieg mein Sharan bald wieder zurück. Schiebedach undicht...

Saturday, January 31st 2015, 2:13am

mhhhh...

bin grad auf den Seat Ibiza 3-Türer aufmerksam geworden.
Der liefert abwerwitzige Verbrauchs und Beschleunigungswerte...

7,8 Sek auf 100 bei unter 5 Liter Verbrauch. (1.4er TSI 140 PS, 6 Gang Manuell)

Da könnt man ja fast über nen VAG Fahrzeug nachdenken. Aber da ist sicher irgend nen Harken den ich nicht gesehen hab oder?
A sinking ship is still a ship!

Saturday, January 31st 2015, 11:19am

der haken ist.. das wenn du den so fährst wie er dir spaß macht.. das du nie im leben unter 5 l bleibst.
"Twitter is eine typische Erscheinung der Generation ADS & SMS. Für einen Brief zu faul, für einen kompletten Satz zu dumm und für korrekte Grammatik zu cool."

Saturday, January 31st 2015, 11:36am

Jo, das ist mir schon klar. ;)
A sinking ship is still a ship!

Friday, February 6th 2015, 7:54am

MFL ist schnell nachgerüstet, das ist überhaupt kein Problem. ;)


So, dann zeig mal was du drauf hast :P ;)

http://www.planetdraco.de/temp/log_sharan.txt

Saturday, February 7th 2015, 12:00am

Du brauchst auf jeden Fall ein neues Lenksäulensteuergerät. Aus welchem Modelljahr ist das Fahrzeug?

Und du hast ein RNS315. ;)