• 22.04.2019, 18:10
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Saturday, October 3rd 2009, 11:48am

So wie er jetzt dasteht, sieht das mehr nach Audi Allroad aus. Fehlen nur noch die Plastikanbauteile rundum ..


Da würde ich mir eher die allroad Anbauteile nachrüsten. Der allroad hat aber Serienmäßig die AAS, den kannste also auch tieferlegen und zwar auch Knopfdruck.

Saturday, October 3rd 2009, 11:54am

*vom Golf GTI träum*
Ich hab gestern meinen "Golf GTI - Light" (Seat Leon FR) abgeholt. Das Teil macht einfach Spaß. Ich freu mich schon auf den Tag an dem der Motor gut eingefahren ist und ich das Teil mal schön Sportlich bewegen darf. :love:


MfG
Ripper

Wo bleiben Fotos?

Den Allroad kannst du nicht tieferlegen, sondern nur höherlegen. Hoch, höher, extrem hoch quasi und ma ehrlich - ich find den Allroad potthässlich.

This post has been edited 1 times, last edit by "Draco" (Oct 3rd 2009, 11:56am)

Saturday, October 3rd 2009, 12:24pm

Den Allroad kannst du nicht tieferlegen, sondern nur höherlegen. Hoch, höher, extrem hoch quasi und ma ehrlich - ich find den Allroad potthässlich.


Naja, der ist zwar immernoch hoch, aber im dynamic müsste er ein bisschen tiefer sein als der normale mit Serienfahrwerk. Wenn man noch tiefer will, dann man die AAS umprogrammieren dann gehts im dynamic ca. 25 mm tiefer.

Saturday, October 3rd 2009, 12:31pm

Da wir gerade beim Brechen sind... Meinem kleinen Bruder ist neulich beim Fahrsicherheitstraining mit dem Touareg v10tdi das Bremsgestänge bei der gefahren Bremsung gebrochen...
Der Fahrsicherheitstrainer hat auch nen dummes Gesicht gemacht, da er davor noch groß geredet hat, dass da nix bricht und sie voll drauflatschen sollen.
Statement von VW war eine Sollbruchstelle, damit man sich beim Bremsen den Fuß nicht verletzt....

Da hat er noch Glück gehabt, daß der Touareg überhaupt bremst.
Die "hyper-genialen" VW-Ingenieure haben bei diesem Auto nämlich die gute alte Unterdruckleitung wegoptimiert.
Der Bremskraftverstärker arbeitet jetzt mit Hilfe einer kleinen Pumpe, die über eine Nocke vom Motor angetrieben wird.

Blöd, wenn sich Nocke und Stößel "irgendwie in Luft auflösen".
Noch blöder, wenn bei 200+ plötzlich der Bremskraftverstärker fehlt - Mein Freund konnte den Crash mit viel Glück und unter Einsatz aller Kräfte gerade noch verhindern.
Geradezu Mega-Blöd, wenn VW die Fragen nach den "fehlenden Teilen" ignoriert.

Ganz genial, daß der (vorprogrammierte) Motorschaden dann auf der Testfahrt passierte, die nur auf ausdrücklichen Wunsch meines Freundes und nur höchst widerwillig durchgeführt wurde.

Nun hat er einen neuen Motor und darf die Kiste wieder einfahren.

mfg, Tom

Saturday, October 3rd 2009, 12:57pm

Wie bitte, das Pedal soll brechen damit ich mir den Fuss nicht verletze???

Wer kann denn bitte so fest auf die Bremse latschen dass er sich den Fuß ernsthaft verletzt? Interessante Einstellung, "bei uns brauchen sie im Notfall nichtmal zu bremsen. Unsere Fahrzeuge sind stabil und sicher genug einen Aufprall bei hoher Geschwindigkeit wegzustecken."
Fast noch schlimmer ist die Tatsache dass sie da noch n Stück weit recht haben, gegen nen Touareg haben die meisten Fahrzeuge ja schlechte Karten. Im Ernstfall fährt mich der Touareg also in meinem Clio tot, der Fahrer hat jedoch Glück und verletzt sich den Fuss nicht.

Wow, da fällt einem ja nix mehr ein
"When mountains speak, wise men listen" - John Muir

Saturday, October 3rd 2009, 12:58pm

den neuen Motor auf Kulanz von vw bekommen?

weiß auch ned, aber nen ev. totalschaden vs. gebrochener fuß ... :wacko:

This post has been edited 1 times, last edit by "Gemini_8" (Oct 3rd 2009, 1:00pm)

Life´s too short to drive bad cars.

Saturday, October 3rd 2009, 1:49pm

Ich gehe mal davon aus dass das anders gemeint war, das Gestänge hat eine Sollbruchstelle damit das Bremspedal bricht wenn man einen Unfall hat und im Moment des Aufpralls voll auf der Bremse steht. Also Quasi so wie das Lenkgestänge nicht aus einem Teil besteht damit beim Aufprall nicht das Lenkrad in dein Gesicht geschoben wird.

Ich kann mir nicht vorstellen dass die Sollbruchstelle beim Bremsen brechen soll...

Stergi

Senior Member

Saturday, October 3rd 2009, 2:29pm

ich könnte mir auch vorstellen, dass der Sollbruch erst bei KRäften brechen sollte, die kein meinsch aufbauen kann bei einer Gefahrbremsung, aber bei einem Aufprall auf das Gestänge wirken

Saturday, October 3rd 2009, 3:18pm

den neuen Motor auf Kulanz von vw bekommen?

Ja - natürlich.
Alles andere wäre auch mehr als nur frech.

Ich versuche mir gerade meine Reaktion vorzustellen, wenn ich ...
1. Einen sicherheitsrelevaten (lebensgefährlichen) Mangel am Fahrzeug feststelle.
2. Mir die Werkstatt im Laufe der Reparatur auch noch den Motor zu Schrott fährt.
... und ich dann 3. für den ganzen Mist eine Rechnung bekommen sollte.

Quoted

weiß auch ned, aber nen ev. totalschaden vs. gebrochener fuß ... :wacko:

Die Begründung mit der Sollbruchstelle ist mehr als nur fadenscheinig.
Das ist eindeutig "schlampig kontrolliertes" Material - Wenn man die Eingangs-Kontrolle wegrationalisiert (siehe Sparmaßnahmen) passiert sowas schonmal.

Das ist übrigens eine ganz gefährliche Entwicklung.
Sobald die Zulieferer merken, daß der Wareneingang beim Abnehmer nicht kontrolliert wird, können die in gleichem Maße beim Warenausgang sparen.
So dürfte in Zukunft immer mehr (lebensgefährlicher) Schrott beim Enkunden landen.

mfg, Tom

Saturday, October 3rd 2009, 3:46pm

aso, dann hab ich das mit der probefahrt falsch verstanden :D

aber nen defekt an der bremsanlage verursacht durch ne gefahrenbremsung - da fangt man schon zum nachdenken an.

aba vw standardmäßig erklärt vw fast immer mit "das muss so sein"
Life´s too short to drive bad cars.

Saturday, October 3rd 2009, 3:51pm

Was ich an der Stelle besonders Schrecklich fand, dass die Werkstadt und VW die ganze Sache gegenüber meinem Vater auchnoch vertuschen wollten.
Die wollten einfach austauschen und nicht ermitteln (bzw damit rausrücken) was passiert ist. Was passiert ist, wüsste nur Gott hat der Verantwortliche meinem Vater gesagt... Danach ist das Auto dann erstmal zu seiner Lokalenwerkstatt überführt und es dauerte fast nen Monat bis VW dazu Stellung genommen hat und das Auto wieder auf die Straße kam.

Ich bin nur froh das diese ganze Geschichte eben beim Fahrsicherheitstraining passiert ist.

Stergi

Senior Member

Saturday, October 3rd 2009, 3:54pm

wie gut mein alter Fahranfängerpolo doch ist :D mein Vater aht damit ( ist seiner) schon an 2 Fahrsicherheitstrainings teilgenommen und ich musste schon in real eine Gefahrenbremsung machen von 60 auf 0 ( Reh auf Straße gelaufen) die Bremse lebt noch und das auto fährt so vor sich hin :D

Saturday, October 3rd 2009, 4:08pm

also... das mit den gerochenen Füßen und den Pedalen ist schon nicht ganz aus der Luft gegriffen...

Bei Unfällen ist es oft so das man im moment des Aufpralls durch die Wucht die Pedale so hart tritt das diese Brechen... und ich denke für diesen Fall ist dann auch diese Sollbruchstelle damit wenn es zu einem Aufprall kommt das Material eben Weicher ist wie man selber... (ist auch clever für den Fall das der Fußraum auf die Idee kommt nicht mehr Fußraum zu bleiben...)

Bei einer normalen vollbremsung darf das aber einfach nicht passieren...

Man bedenke man macht bei Tempo 200 ne vollbremsung für en Stauende und das Bremspedal bricht... juhuuuu...

Man In Blue
A sinking ship is still a ship!

Stergi

Senior Member

Saturday, October 3rd 2009, 4:17pm

ja je nach dem wie stark man die pedale für ne vollbremsung treten muss ist das sehr lebensgefährlich, aber ich glaube fest daran, dass dass eine seltene ausnahme bei VW ist, aber ich werd mal mit absicht feste bei unserem Golf auf die bremse treten ( im stand)

deeptera

Senior Member

Saturday, October 3rd 2009, 7:57pm

:P Ich bin von der Maschine restlos begeistert. Habe heute früh erst wieder "mal eben kurz" auf 230 beschleunigt, das macht einfach total Spaß. Dass es noch besser geht, steht ausser Frage. Siehe V12 TDI von Tom. Aber es war nicht mein Ziel, möglichst viel PS zu haben, sondern einen vernünftigen Diesel für den Dicken zu wählen, der dauerhaft bezahlbar bleibt ohne mir die Haare vom Kopf zu fressen. Ich finde, das ist gelungen. Ich freu mich immer noch jeden Tag auf das Auto.
Ja, hab mir (natürlich nach dem Post :P) sieht schon nicht schlecht aus. Aber ich bin halt Benziner-Fan ^^ Praktisch beim Diesel ist nur dass die immer schon aufgeladen sind, da kann man selbst bei namhaften Tunern wie mtm schon für relativ wenig Geld noch gut was rausholen kann. Das muss man sich beim Benziner vorher überlegen was man will. Aber aufgeladene Benziner sind dafür im Vergleich zu gleich großen Diesel doch recht nice, bei deinem wärs zB n 3.0tfsi mit 290PS, gut gleich groß stimmt da schon nicht mehr aber gibt halt kein passenderen oder im halt Vorgänger der 2.7T biturbo mit 250PS, der ja mal mein Traum wäre :D. Ich muss mich allerdings auch für 10tkm im Jahr schon anstrengen und extra viel rumfahren. Sparschwein hab ich schon aufgestellt, aber zur Zeit kein Job -.- *grml* ^^
Ich schreibe in Foren/Messengern/etc schneller als ich denken oder überhaupt tippen kann, Fehler und Edits in Massen bitte einfach ignorieren :sleeping:

Saturday, October 3rd 2009, 10:00pm

jo is ne Frage der Kilometerleistung. 10.000 km hab ich LOCKER in 5 Monaten drauf. Dazu kommt vorallem der Spritpreis und der Verbrauch. Versuch mal einen 6 Zylinder Benziner mit 6 Litern Sprit auf 100 km zu bewegen. Da kostet nicht nur der Liter Sprit schon mehr, sondern der Motor schluckt auch nochmal mehr. Deshalb lohnt sich das für mich nicht. Wobei wenn ich die Wahl wie du hätte, würde ich auch einen aufgeladenen Benziner bevorzugen, keine Frage. Aber Diesel gefallen mir mittlerweile auch. Das niedertourige Cruisen macht mir Spaß.

Sunday, October 4th 2009, 9:22am

Also den 2.0 TFSI kann man auch schön untertourig fahren. Da ist kein Ruckeln und kein Mucken. :D

Sollte man eigentlich Super oder Super + tanken. In der Anleitung steht dass man beides Tanken kann. Aber macht es sinn die 6 Ct. pro Liter mehr zu investieren?


MfG
Ripper

Stergi

Senior Member

Sunday, October 4th 2009, 9:32am

nöö solange es kein klopfen gibt macht es keinen sinn

Sunday, October 4th 2009, 9:42am

Mit untertourig meine ich so um die 1000 u/min bzw. der Nutzen des maximalen Drehmoments ab 1400 u/min. Versuch mal mit deinem TFSI innerorts bei ~1200 u/min zu beschleunigen, da wirst du hochschalten müssen.

Wegen der Spritsorte, probier mal rum ob S+ weniger Verbrauch ergibt. So wars bei meinem 1,4 16V Motor damals. Der konnte laut Anleitung auch beides ab. Mit S+ war er leiser und verbrauchte ein bisschen weniger Sprit (was den Mehrpreis natürlich nicht rausholen konnte)

This post has been edited 1 times, last edit by "Draco" (Oct 4th 2009, 9:43am)

Sunday, October 4th 2009, 9:52am

Mit untertourig meine ich so um die 1000 u/min bzw. der Nutzen des maximalen Drehmoments ab 1400 u/min. Versuch mal mit deinem TFSI innerorts bei ~1200 u/min zu beschleunigen, da wirst du hochschalten müssen.
Ja gut schon klar. Das ist kein Zaubermotor. Aber das maximale Drehmoment liegt bei dem 2.0 TFSI auch schon bei 1.800 u/min (bis 5.000 u/min) an, was ich doch beachtlich finde.

Das mit dem Sprit werd ich irgendwann mal testen.


MfG
Ripper

This post has been edited 2 times, last edit by "Jack The Ripper [NM]" (Oct 4th 2009, 9:56am)