• 18.11.2019, 20:28
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Friday, August 6th 2010, 12:10pm

Achja um etwas schwung hier rein zu bringen:

Habs jetzt doch gemacht und mir grad neue Sommerreifen + Felgen bestellt.
Bin ja echt mal gespannt wie die Kiste damit aussieht ... von 195/60R15 auf 205/40R17 :D :love:

Glaub ich muss mir definitiv dann auch nen anderen Fahr/Parkstil zulegen sonst bereue das gaaanz schnell ;(



Dazu wurde dann auch gleich mal der komplette Wagen aufpoliert sowie die Schweller geschwärzt (wirklich super das Zeug - hätte ich nicht gedacht!).







Achja und ja: ich weiß, dass der Wagen viiiiel zu hoch ist (insb. Vorne). Aber er soll noch komplett Alltags tauglich bleiben (was bei der schmalen Reifenflanke schon schwer wird) und nen ordentliches Fahrwerk kostet auch mal eben wieder knapp 800€ - weiß nicht, ob sich das bei dem Wagen noch lohnt.

Die Felgen habe ich übrigens Problemlos beim TÜV eingetragen bekommen - hat mich selbst etwas verwundert (Serienbereifung ist 14" :thumbsup: )

This post has been edited 2 times, last edit by "TrOuble" (Aug 6th 2010, 12:11pm)

Friday, August 6th 2010, 12:17pm

Na um den Wagen bissel runter zu bekommen biste keine 800 Euros los...

guck dich mal bei Sandtler um... en Bilstein B-Gas (komplett) Fahrwerk für den Wagen dürfte bei unter 300 Euros liegen.
Da haste dann was anständiges, der Wagen kommt ca. 3 cm runter was nun wirklich ned zu viel ist UND du hast direkt en paar anständige Stoßdämpfer drin...
Das der vorne so viel höher ist wie hinten deutet eh darauf hin das da im Fahrwerk irgendwas maggie ist...

bei meinem Peugeot steht das jedenfalls noch an...

Man In Blue
A sinking ship is still a ship!

Friday, August 6th 2010, 1:04pm

guck dich mal bei Sandtler um... en Bilstein B-Gas (komplett) Fahrwerk für den Wagen dürfte bei unter 300 Euros liegen.
Da haste dann was anständiges, der Wagen kommt ca. 3 cm runter was nun wirklich ned zu viel ist UND du hast direkt en paar anständige Stoßdämpfer drin...
Das der vorne so viel höher ist wie hinten deutet eh darauf hin das da im Fahrwerk irgendwas maggie ist...
Für 300EUR was anständiges? 8| Meine Stoßdämpfer kosten allein mehr ... und das schon mit 60% Rabatt sprich billigster Preis etc. bla bla ...
Oder ist dies einfach die Fahrzeugklasse in der man für solch kleines Geld schon soviel bekommt?


Gruß Max Payne

Friday, August 6th 2010, 1:36pm

Na um den Wagen bissel runter zu bekommen biste keine 800 Euros los...

guck dich mal bei Sandtler um... en Bilstein B-Gas (komplett) Fahrwerk für den Wagen dürfte bei unter 300 Euros liegen.
Da haste dann was anständiges, der Wagen kommt ca. 3 cm runter was nun wirklich ned zu viel ist UND du hast direkt en paar anständige Stoßdämpfer drin...
Das der vorne so viel höher ist wie hinten deutet eh darauf hin das da im Fahrwerk irgendwas maggie ist...

bei meinem Peugeot steht das jedenfalls noch an...

Man In Blue


Haste mal nen Link da? Ist leider quasi Serienmäßig, dass der Astra G Vorne höher ist als Hinten - insbesondere wenn man vorne nur ein "kleines" 1.6 16V Motörchen drin hat :wacko:
Also unter 300€ kann ich mir irgendwie nicht vorstellen ... hatte eigentlich an Eibach Sportsline Federn gedacht (45mm vorne /30mm hinten) aber dann kommen halt noch neue Dämpfer dazu (die Seriendämpfer haben einfach zu viel gelaufen und überleben das garantiert nicht ...). Dann muss der Kram auch eingebaut werden, dann brauch ich ne Abnahme für Fahrwerk + Felgengröße und zu guter letzt muss auch noch die Spur neu eingestellt werden. Glaub allein mit TÜV & Arbeitskosten komme ich da schon auf 150 - 200€ ?( Und das OHNE Material (also Federn + Dämpfer)

Friday, August 6th 2010, 1:41pm

Um dir das zu beantworten wäre es clever gewesen zu erwähnen WAS du fährst...
Und klar Variiert das von Fahrzeug zu Fahrzeug... für meinen Eclipse war das günstigste Komplettfahrwerk das in Deutschland vertrieben wurde ein K-Sport für 1200 Euros...


Aber anständige Fahrwerke für "Standardfahrzeuge" fangen zu dem Preis an...

bei 150-200 Euros geht sowas los... dann heißen die Teile JOM oder WEITEK und taugen nicht wirklich viel.
die günstigsten Fahrwerke wo ich kenne die ausreichend Qualität bieten kommen von Vogtland... da ist man mit 200-220 Euros dabei und die sind zumindest nicht schlecht...

Sandtler ist für mich ne Ausnahme... die stellen die Fahrwerke selber zusammen... geboten werden Bilstein B4 Gasdämpfer zusammen mit 30mm Federn von Eibach, H&R oder G&M... für leichtes Tuning sind die Super. Auf Wunsch gibts auch B6 Dämpfer oder Konis... dann wirds aber natürlich teurer... Aber fürn Alltagstaugliches Fahrwerk sind B4 Dämpfer hart genug...

Man In Blue
A sinking ship is still a ship!

Friday, August 6th 2010, 1:48pm

Na um den Wagen bissel runter zu bekommen biste keine 800 Euros los...

guck dich mal bei Sandtler um... en Bilstein B-Gas (komplett) Fahrwerk für den Wagen dürfte bei unter 300 Euros liegen.
Da haste dann was anständiges, der Wagen kommt ca. 3 cm runter was nun wirklich ned zu viel ist UND du hast direkt en paar anständige Stoßdämpfer drin...
Das der vorne so viel höher ist wie hinten deutet eh darauf hin das da im Fahrwerk irgendwas maggie ist...

bei meinem Peugeot steht das jedenfalls noch an...

Man In Blue


Haste mal nen Link da? Ist leider quasi Serienmäßig, dass der Astra G Vorne höher ist als Hinten - insbesondere wenn man vorne nur ein "kleines" 1.6 16V Motörchen drin hat :wacko:
Also unter 300€ kann ich mir irgendwie nicht vorstellen ... hatte eigentlich an Eibach Sportsline Federn gedacht (45mm vorne /30mm hinten) aber dann kommen halt noch neue Dämpfer dazu (die Seriendämpfer haben einfach zu viel gelaufen und überleben das garantiert nicht ...). Dann muss der Kram auch eingebaut werden, dann brauch ich ne Abnahme für Fahrwerk + Felgengröße und zu guter letzt muss auch noch die Spur neu eingestellt werden. Glaub allein mit TÜV & Arbeitskosten komme ich da schon auf 150 - 200€ ?( Und das OHNE Material (also Federn + Dämpfer)
http://sandtler.de/katalogangebote/fahrwerke_daempfer/bgas/opel.htm
Da ist die Preisliste für die BGas Fahrwerke... mit 288 Euros find ichs okay...

http://sandtler.de/inhalt_index.htm

Spureinstellen kommt natürlich noch drauf das ist richtig. Kostet normalerweise aber nicht mehr als 50-60 Euros...
Und mit dem TÜV musste gucken... bei meinem Fahrwerk war ne ABE dabei wo auch diverse Fehlgengrößen freigegeben wahren... ansonsten musstes eintragen lassen... (was nicht die Welt kostet)

NUR Federn geht auch wenn deine Dämpfer noch gut in Schuss sind... aber ich hab immer gleich anständige Dämpfer mit verbaut... bei meinem Peugeot bin ich auch noch am überlegen... gescheute Federn von Eibach oder H&R liegen bei 70 Euros... und der wagen ist ja quasie noch fast neu... aber mir ist der Bock einfach zu weich... ich denk ich werd da selber diesmal auch en Sandtler BGas wieder reinsetzen... odern H&R Komplettfahrwerk...

Man In Blue
A sinking ship is still a ship!

Syn74x

Senior Member

Friday, August 6th 2010, 4:21pm

kennt von euch zufällig jmd. ne quelle wo man sich getriebe fürn motorsport bauen lassen kann. soll etwas für nen subaru legacy bj 92 sein.

Friday, August 6th 2010, 4:39pm

Frag mal Tim Schrick der hat sich eines für seinen DB9 anfertigen lassen, das klang grandios nachdem er es vorher 1230123123 mal geschrottet hat :D :D :D

Syn74x

Senior Member

Friday, August 6th 2010, 4:52pm

lol ich glaube son db9 ist nochmal ne ganz andere preislage. komplett mit sperren sollte der spass auf max 8-10k kommen. mehr würd schon wehtun :(

Friday, August 6th 2010, 5:07pm

Hi,

ich kann ShepTrans empfehlen. Die bauen mit die besten DSM Getriebe... ausem DSM-World Forum fahren auch ne Handvoll Leute die Getriebe auf der Straße weil se mit Seriengetrieben die Leistung nicht mehr gehandelt bekommen...

http://www.sheptrans.com/

Man In Blue
A sinking ship is still a ship!

Syn74x

Senior Member

Friday, August 6th 2010, 5:19pm

ok ich werd mir das mal anschauen. das getriebe soll wie gesagt in nen legacy der fürs autocross herhalten muss :) leistungstechnisch denk ich mal bewegt er sich im mom um die 450ps und 550-600nm. da der motor am anfang nicht gescheit lief hat das seriengetriebe erstmal mitgespielt. nun ist allerdings 2 mal der 2 gang übern jordan gegangen also muss was neues gescheites her, dass auch hält. problem ist auch das man net immer auf den buckelpisten sauber schalten kann deswegen solls vllt direkt auf sequentiell umgebaut werden, wenns preislich im rahmen bleibt.

Thursday, August 12th 2010, 9:35pm

Hach ab und zu kann es doch mal einfach gehen :)

Lenkstockschalter mit Tempomattasten - 11 € und 10 Minuten Einbauaufwand
Servomotor - 35 € und 15 Minuten für den Einbau

Alteropacruiserfeeling im Omega B mit Tempomat, Automatik und Gasanlage = Unbezahlbar :D
Da steht nix :-P

deeptera

Senior Member

Thursday, August 12th 2010, 11:03pm

Joa wie einfach das gehen kann hab ich letztens beim Golf V GTI gesehn ^^
1 h für den neuen Hebel einbauen inkl 1 Kabel verlegen plus 3 Stunden wegen schlampiger Anleitung und unnötigem Ansatz von der anderen Seite nach einer zweiten Anleitung nur wegen einer in der ersten nicht beschriebenen Steckerverriegelung -.-

Naja und dann aktivieren im Steuergerät (ca 2 Minuten mit reinfahren) bei VW > 70€ ^^
Haben wir dann gelassen und der Kollege hat sich die Tage nen VCDS bestellt und macht es selber, schon mal von den 350€ die ersten 70€ wieder raus nur für einen kleinen Wert zu ändern.

This post has been edited 1 times, last edit by "deeptera" (Aug 12th 2010, 11:05pm)

Ich schreibe in Foren/Messengern/etc schneller als ich denken oder überhaupt tippen kann, Fehler und Edits in Massen bitte einfach ignorieren :sleeping:

Friday, August 13th 2010, 12:05am

Damit fährste noch gut...


seit bei PUG 2003 oder 2004 das neue BUS System drin ist kannste in Modellen der 20xer Serie keine Tempomaten mehr nachrüsten... Hebel ect. gibts alles passend aber die Software ist dahingehend gesperrt... total affig... fehlt mir wirklich das Feature...



So... könnte sein das ich en neues "Spaß und Bastelauto" gefunden hab... en 86er Honda Civic...
En Bekannter hat sich den gekauft um Motor und Getriebe zu Schlachten... aber der Rest scheint noch gut in Schuss...
Wäre ein Ideales Bastelobjekt und fürn Anschaffungspreis von zwei Bierkästen auch bezahlbar ^^

Müsste man natürlich fast von 0 Anfangen... aber für ne Rennsemmel wäre das ja ned weiter schlimm...
Aber da wären dann schon fortgeschrittende Schrauberkentnisse gefragt... der gehört nur zur AH Serie... um da en D oder B Motor rein zu bekommen muss man einiges umschweißen ect. ...
mal sehen...

Man In Blue
A sinking ship is still a ship!

deeptera

Senior Member

Friday, August 13th 2010, 1:19am

Du mit deiner Rennsemmel ^^
Ich seh mich hier schon wieder nächtelang kopfschüttelnd für dem forum sitzen :D
Ich schreibe in Foren/Messengern/etc schneller als ich denken oder überhaupt tippen kann, Fehler und Edits in Massen bitte einfach ignorieren :sleeping:

Friday, August 13th 2010, 8:42am

Joa wie einfach das gehen kann hab ich letztens beim Golf V GTI gesehn ^^
1 h für den neuen Hebel einbauen inkl 1 Kabel verlegen plus 3 Stunden wegen schlampiger Anleitung und unnötigem Ansatz von der anderen Seite nach einer zweiten Anleitung nur wegen einer in der ersten nicht beschriebenen Steckerverriegelung -.-


Das Spielchen hatte ich dafür am Dienstag mit meiner FunkZV.
Leider hat der Omega B im ersten Baujahr eine IR-Fernbedienung erhalten und keine mit Funk. Das ist mir natürlich tierisch auf den Senkel gegangen weil die immer wieder nicht funktionieren wollte.
Jetzt ist eine Universal-Funk-ZV drin die mit 11 Kabeln bestückt war... Nach einer kleinen Mess und Umlötorgie sind davon jetzt noch ganze 4 Stück übrig!
Dann natürlich die falsche Anleitung rausgekramt und wie verrückt ne Stunde im Fußraum links nach den zuständigen Kabeln gesucht - blöd nur, dass die im Fußraum vom Beifahrer waren -.-
Fehlen nur noch die letzten paar Codezeilen und der Feinschliff am Schaltplan der "coming home-leaving home-Abblendlichtautomatik" und dann bin ich erstmal zufrieden mit meinem Töftöf! :D

Bei mir war der Tempomat zum Glück schon freigeschalten sonst hätte ich auch noch zum Händler fahren müssen. Wären vermutlich ca. 25-30 € gewesen.

btw: kann mir zufällig jemand sagen, ob ich zum TÜV fahren müsste, wenn ich die stärkeren Federn an der Hinterachse aus dem Omega B Caravan in meine Limusine einbauen möchte? Meiner hängt durch den großen Gastank doch recht tief an der Hinterachse. Passen würden die Federn und vom gleichen Hersteller / Fahrzeug wären se ja auch...?

@MIB: Hast du noch nen Motor rumfliegen oder würdest du dir erst einen besorgen und den aufbauen?
Da steht nix :-P

Friday, August 13th 2010, 11:00am

Du mit deiner Rennsemmel ^^
Ich seh mich hier schon wieder nächtelang kopfschüttelnd für dem forum sitzen :D
Wieso denn Kopfschüttelnd? :D

@ Freakmaster:
Ne hab keinen Motor mehr...
Aber der Wagen wiegt ja noch weniger als en ED... daher würd en D16 vollkommen ausreichen...
Der Wagen ist alt genug um da en D16A9 rein zu setzen... die Teile bekommste hinterher geworfen (da kein Kat) und bringen schon ab Werk 130PS...
D16Z2 und D16A5 Motoren liegen auch nur bei ca. 150 Euros... bringen ab Werk 110 PS (inkl. Kat) und mit nem MiniMe kann man die ja ziemlich simpel auf en SOHC VTEC umbauen... wäre man auch wiederbei 130PS ohne irgendwelches Tuning... (mit Kat...)
En B Motor wäre auch ne Option... aber die sind nicht nur in der Anschaffung viel teurer sondern die ganzen Anbauteile kosten auch wesentlich mehr...

Aber das weiß ich alles noch nicht so genau. Hab ja gestern erst erfahren der mein Bekannter den Wagen gekauft hat... erstmal die Tage hinfahren und gucken wie die Basis aussieht... und dann ma Checken wie die Ersatzteilversorgung für die Möhre aussieht...

Man In Blue

This post has been edited 1 times, last edit by "Man_In_Blue" (Aug 13th 2010, 12:06pm)

A sinking ship is still a ship!

Friday, August 13th 2010, 1:31pm

Wow hätte nicht gedacht, dass die Motoren so günstig sind.
Klar Anbau/Umbauteile kosten auch noch ne Ecke aber trotzdem billiger als ich dachte.

Hast du eigentlich ne Werkstatt oder Garage, wo du deine Umbauten machen kannst oder wo bastelst du?
Da steht nix :-P

Friday, August 13th 2010, 2:41pm

Jo die "unbeliebten" Motoren kosten echt ned viel...

Bei meinem ED hab ich ja en Motorumbau gemacht...
Hab meinen eigenen D16A5 (SOHC) inkl. Getriebe und ATWs für gerademal 120 Euros verkauft... Da war allerdings auch die Kupplung runter und das Differantial hin...
Hab auf en D16Z5 (DOHC) geswappt... den Motor hab ich inkl. close-rotation-gearbox (ohne ATWs) für 250 Euros gekauft...

Ist also alles nicht so die Welt...
der D16A9 würde mich vermutlich auch so um die 250-300 Euros kosten inkl. Getriebe...
Der D16A5 / D16Z2 um die 150-200 Euros denke ich halt plus nochmal 100-150 fürn SOHC-VTEC Kopf von nem 1.5er oder 1.6er ESi...

En B motor wie zB. der B16A2 (1.6 DOHC VTEC mit 160PS) liegt hingegen bei über 1000 Euros... für gerade mal 30PS mehr...
Die 700-800 Euros "ersparnis" kann ich in sinnigere Dinge stecken... ;)

Man In Blue
A sinking ship is still a ship!

Shoggy

Sven - Admin

Friday, August 13th 2010, 4:38pm



Hmpf... - keine Reparatur der Scheibe möglich :thumbdown: Aber der Kerl meinte schon von Beginn an, dass die Chancen eher schlecht stehen und er sollte Recht behalten: der Riss wurde noch länger. Zumindest hat der Versuch wenigstens weder mich noch die Versicherung etwas gekostet.

Naja, indirekt ist es mir sogar recht da die Scheibe eh total fertig ist und jede Menge kleine Kratzer hat. Da die nächste Inspektion vor der Tür steht lass ich das alles direkt mit einem Schlag machen.