• 17.11.2019, 14:05
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Tuesday, April 24th 2012, 4:08pm

Hört sich auf jedenfall ausergewöhnlich an :) Naja gibt solche und solche und wohl auch solche Frauen :) Die Schubladen gehen einem da langsam aus zum einsortieren.

Tuesday, April 24th 2012, 4:27pm

Der GT-R ist wohl das beste in Sachen Preis/Leistung in der Kategorie der echten Supersportwagen... aber eben genau das isser auch.

Reperaturen sind recht kostspielig da ein Drivetrain immer aufeinander abgestimmt ist. Getriebe und Motor etc. sind also immer eine Einheit. Zudem ist das ding vollgestopft mit technik. Wenn ich einen Supersportler suchen würde wäre der GT-R DIE Wahl für mich.

Aber um etwas schickes zu haben was spaß macht ist das Ding schon etwas zu ernst...


Der 370Z wäre der "kleine Bruder"... gibts auch ohne Dach... (auch sehr sicher...)


Ansonsten wäre der S2000 noch ein "geheimtipp"... zwar ebenfalls ohne Dach, aber war Jahre lang auf Platz 1. bei der Kundenzufriedenheitsstatistik.

Wenns moderner sein soll:
Toyota/Subaru bringen nen neues heckgetriebenes Coupe.
Der Hyundei Genesis als Coupe ist auch sehr schick. (2 Liter Turbo oder 3.8 V6, beides RWD)
Der aktuelle Eclipse ist auch sehr speziell... (2.4 R4 oder 3.8 V6... aber FWD...)
Wenns nicht um Leistung geht sondern um was "besonderes" fallen mir noch Honda CR-V und die ganze Lotus Palette ein.

Sören
A sinking ship is still a ship!

Tuesday, April 24th 2012, 6:49pm

Der Elise ist auf jeden Fall etwas, was Du Deiner Frau schön reden kanst, wenn Du drauf stehst Dein Knie gestreichelt zu bekommen. Wenn Du da als Beifahrer drin bist, ist es unmöglich nicht Dein Knie gestreichelt zu bekommen, wenn geschaltet wird. Der GT-R ist auf jeden Fall nen guter Kompromiss aus Sportlichkeit und Creature-Comfort. Der Elise ist halt einfach hart und auf einen Zweck getrimmt - KURVEN.

Ist der NSX oder S2000 nicht schon nen bisschen alt? Oder ist das eher ein sekundäres Kriterium, solang die Fahrleistungen stimmen?
Zim: You're nothing Earth boy! Go home and shave your giant head of smell with your bad self!
Dib: Okay... There's all kinds of things wrong with what you just said.

Tuesday, April 24th 2012, 6:58pm

Naja jenachdem wie man alt defineirt... EZ2009 findet man bei den S2000 schon.

Gerade den Elise hätte ich nun nicht vorgeschlagen. Das Teil setzt schon etwas können vorraus. Die größeren Modelle sind jedoch trotz der sportlichkeit recht komfortabel und einfach zu handeln. JEdenfall soweit man TopGear glauben darf, ich bin die Dinger ja nie gefahren.

Sören
A sinking ship is still a ship!

Tuesday, April 24th 2012, 7:03pm

Ich bin bis jetzt nur in nem normalen Elise mitgefahren. Der ist bretthart und hat ein Radio und eine Innenraumbelüftung/Klimaanlage und das wars an Komfort. Der Evora ist da natrülich ne ganz andere Geschichte.

Alt war nicht abwertend gemeint. Wenn der GT-R aber ne Option ist, dann sind der S2000 und der NSX aber relativ alt. Vorausgesetzt es ist nen neuer GT-R. Bin aber prinzipiell begeistert, dass es noch Frauen gibt, die sich mehr für die Fahreigenschaften interessieren, als für die Farbe. Lass mal die Telephonnummer ihrer jüngeren Schwester rüberwachsen... :D

This post has been edited 1 times, last edit by "Napalm" (Apr 24th 2012, 7:07pm)

Zim: You're nothing Earth boy! Go home and shave your giant head of smell with your bad self!
Dib: Okay... There's all kinds of things wrong with what you just said.

Ausser

Full Member

Tuesday, April 24th 2012, 7:40pm

Beim GT-R muss ich mich mal einlesen. Es schein ja DAS Kultauto schlechthin zu sein.

Reperaturkosten werden schon saftig sein, aber hoffentlich nich in Regionen wie bei Ferrari. Kumpel hatte mal nen F. und fand das nicht so witzig. Er hats auch nicht lange mitgemacht. So ein bischen habe ich daher auch vor Lotus schiss, wäre blöd wenn man den jedes mal durch halb Deutschland karren muss, wenn da was mit ist. Nissan ist vor der Tür. Bremsen+Reifen+Kupplung werden wohl in jedem Fall regelmäßig platt sein.

Danke für die Tipps, die suche ich die Tage mal durch was es da für Bodykits und Enginekits für gibt.

Elise wäre damit vom Tisch, danke für die Warnung. Ich schon hatte ganz vergessen, wie eng ein MR2 ist. Das Fahrzeug sollte schon für mehrtägige Touren zu zweit mit leichtem Gepäck und Chihuahua taugen.

Das mit dem Alter eines Fahrzeugs ist so ne Sache.

Wenns kultig ist, kann die Kiste schon etwas älter sein, darf dann aber nicht mehr extrem viel kosten, Tuning- und Ersatzteile sollten noch gut verfügbar sein, und die Betriebskosten müssen sich im Rahmen halten. Man wirds restaurieren und dauernd reppen müssen. Ferari wäre ein typisches No-Go Beispiel, beim NSX siehts glaube ich nicht ganz so katastrophal aus.

Bei nem neueren Modell wie dem GT-R sind wir noch am hadern ob neu oder gebraucht. Ersatzteile und Reperaturkosten dürften extrem sein. Ich habe zwar null Plan von dem Wagen, aber ein wenig die Befürchtung, dass ein relativ neuer Gebrauchter schon ganz schön zerschlissen sein könnte, ohne dass man das ohne zerlegen erkennen kann. Das was man da einspart könnte einem locker in ähnlicher Kostenhöhe um die Ohren fliegen - und im extremfall nen Abflug+Totalschaden bedeuten.

@Napalm:

Wenn ich Dir die Telefonnummer gebe kirege ich eins aufs Dach von ihrem Freund. :D

Und was die Farbe angeht: Sie steht definitiv auf Optik. Ich bin froh, dass sie den GT-R, falls der es wirklich wird, in matt schwarz foliert haben will (Zitat: "Ui, das Bat-Mobil sieht ja auch ohne Body-Kit geil aus") - ich traue ihr aber auch sowas zu: :D

http://autopixx.de/autobilder/bilder-11543-honda-s2000.html
Aktuelles Projekt: Laing E6 Parallel High Flow Fun - hier im AC Forum

Tuesday, April 24th 2012, 8:15pm

Ja... du solltest dich dringend einlesen. :D :P
Die Kupplung sollte jedenfalls nicht regelmäßig platt gehen. DSG sei dank. Wenn doch wirds aber Schweine teuer.

Die Reifen werden so lange halten wie Sportreifen auf nem Golf würde ich mal vermuten. Der Wagen produziert so viel Downforce das Frauchen schon arg im Grenzbereich fahren muss damit es da übermäßig an die Substanz geht.

Bei uns JDM Jüngern ist der GT-R definitv Kult. Im sonstigen getummel der SuperSportler wird er wohl etwas belächelt. Dabei fährt der Wagen auf Porsche 911 Turbo und Ferrari 430 Niveau...

Wie gesagt: mir selber würde das Wasser im Mund zusammen laufen. Ich frage mich nur ob so ein Hardcore Fahrzeug wirklich das richtige ist... ob man nicht etwas mehr richtung GT Fahrzeug gucken sollte. - Die aktuellen Jags sehen doch auch schick aus und die sind auch echt gemütlich.

Und wenns doch der GT-R wird. dürft ihr mich gerne mal eine Runde mit nehmen. :thumbup:

@ Napalm:
Mit dem Können bezog ich mich mehr auf die Fahreigenschaften. Zumindest von dem nicht mehr ganz aktuell Modell weiß ich das es gerne zurück beißt und man schnell Heck vorran im Graben landet.

Sören

This post has been edited 1 times, last edit by "Man_In_Blue" (Apr 24th 2012, 8:51pm)

A sinking ship is still a ship!

Wednesday, April 25th 2012, 8:40am

Beim GT-R muss ich mich mal einlesen. Es schein ja DAS Kultauto schlechthin zu sein.

Das ist es - zweifelsohne.
Wobei es im Kern halt immer noch ein "Reiskocher mit Flügeln" ist, der spätestens nach 100 Runden NOS einen Vollservice mit erheblichem Ersatzteilebedarf benötigt

Quoted

Reperaturkosten werden schon saftig sein, aber hoffentlich nich in Regionen wie bei Ferrari.

In dieser Fahrzeugklasse sollte man über die Kosten nicht nachdenken (müssen), sonst verkommt das Spielzeug recht schnell zum Ärgernis.
Je nach Einsatz sind dann an einem WE auch mal ein paar Tausender nur für Reifen und Bremsen weg.

Du (bzw. Deine Gattin) solltest auch mal einen Blick nach Zuffenhausen riskieren. Schwäbischer Wertarbeit gelingt der Spagat Performance, Zuverlässigkeit und Alltagstauglichkeit unter einen Hut zu bringen.
Wenn man sich ein wenig benimmt und nicht jede Woche eine Keramikbremsanlage ermordet (Ausflüge ins Kiesbett), bleiben die Kosten gut kalkulierbar.
Ich persönlich empfinde den GT3 als ausgesprochen gelungenes Paket. Sehr ausgewogen, sehr zuverlässig, alles drin was nötig ist und für Otto-Normalverbraucher schnell genug (ich selbst fahre zur Zeit die etwas schwerere "Alt-Herren-Version" mit bequemen Sitzen, Klimaanlage und Radio).

Just my 2 Cents, Tom

Edit:
... Zumindest von dem nicht mehr ganz aktuell Modell weiß ich das es gerne zurück beißt und man schnell Heck vorran im Graben landet.

Autos in dieser Leistungsklasse haben alle ihre Zicken. Im Grenzbereich sollte man die Eigenarten des eigenen Autos schon kennen.
Bei der Gelegenheit sollte man vielleicht auch noch einen R8 in den Topf werfen. Das ist AFAIK zur Zeit der "gutmütigste" Sportwagen auf dem Markt.

This post has been edited 1 times, last edit by "Tom_H" (Apr 25th 2012, 8:52am)

Ausser

Full Member

Wednesday, April 25th 2012, 12:04pm

Porsche mag sie wie gesagt nicht.

Den R8 haben wir uns auch noch nicht angesehen. Sie mag zwar Audi, aber das R8 Cabrio, dass uns mal übern Weg gelaufen ist, fand sie optisch doof, und hat dann garnicht erst weiter in dieser Richtung gestöbert. Ich habe mir ebend mal Fotos vom Coupé angesehen, das könnte evtl doch was sein. Mal sehen was sie davon hält. Also mir läuft bei dem Ding auf jeden Fall der Sabber raus. Preislich ist es aber ne leicht höhere Liga, auch wenn man sich im Konfigurator zusammenreisst und das Ganze Bling Bling Gedöns weglässt.

Kann man den Werksangaben eigentlich trauen? Mir kommts komisch vor, dass GT-R mit irgendwas um 2.8 Sekunden angegeben wird, und beim 'normalen' R8 Coupé selbst mit 5.2 Liter Maschine und R-Tronic nur 3.9s bei rauskommen. Der Unterschied erscheint mir recht hoch. Bei 120kg weniger müsste das doch andersrum sein? Liegt das an der Characteristik von Bi-Turbo vs. hochdrehendem Sauger?
Aktuelles Projekt: Laing E6 Parallel High Flow Fun - hier im AC Forum

Wednesday, April 25th 2012, 12:22pm

Wenn auch optisch was sein soll, wie sieht es den mit einem Mazda RX-8 aus?
Oder hat der zu wenig Leistung?!

Ausser

Full Member

Wednesday, April 25th 2012, 12:42pm

Oder hat der zu wenig Leistung?!


Vermute ich mal, ohne sie gefragt zu haben.

Der wiegt ne menge für den kleinen Motor. Ein Extremumbau würde das warscheinlich beheben, aber da liegt man dann auch in Regionen, wo man sich nen gebrauchten GT-R oder ein anderes von Werk aus ähnliches Kaliber besorgen kann. Warscheinlich würde der gebrauchte dann auch zuverlässiger laufen, ich traue den Extremumbauten irgendwie nicht viel an lebensdauer zu.

Edit:

Ebend drüber gestolpert: Vom Preis her leider jenseits von Gut und Böse, aber sehr geile Optik. Die Bilder auf google sind auch sehr sehr geil:

Lexus LFA. Auch hier wieder 'nur' 3.7s trotz Leichtbau (1485kg/560PS). Entweder hat Nissan den GT-R ganz massiv auf Drag Race abgestimmt, oder die haben mit ner gepimpten Version gemessen.

This post has been edited 1 times, last edit by "Ausser" (Apr 25th 2012, 1:04pm)

Aktuelles Projekt: Laing E6 Parallel High Flow Fun - hier im AC Forum

Wednesday, April 25th 2012, 1:13pm

Der GT-R ist eigentlich auf Kurven getrimmt. Ist der LF-A nicht etwas kostspielig? Wenn man einigen Automagazinen glauben darf, dann ist er auch nicht schnell genug fürs Geld.
Zim: You're nothing Earth boy! Go home and shave your giant head of smell with your bad self!
Dib: Okay... There's all kinds of things wrong with what you just said.

Wednesday, April 25th 2012, 1:47pm

Die 0-100 Zeit vom GT-R ist schlecht vergleichbar... der hat ein sehr ausgeklügeltes Allradsystem, welches beim Beschleunigen aus dem Stand gerade so viel Schlupf erlaubt das der Motor gescheit auf Touren bleibt und viele andere Kniffe... dazu kommt dann das sehr hohe Drehmoment welches schon sehr früh anliegt. Da müssen die meisten Heck getriebenen Fahrzeuge erstmal passen. bessere Richtwerte sind wohl die 0-200 Zeit und die 60-120 Zeit...

Aber mal ganz erlich: Wen juckt das nun ob der Wagen 2,8 oder 3,6 Sekunden auf 100 braucht? Ab einer gewissen Leistungklasse würde ich glaube ich nur noch nach fun-faktor entscheiden für ein Spaßmobiel, nicht nach Eckdaten.

Sören

EDIT: Wenn deine Holde auf extremere Optik steht (geh ich nach dem GT-R mal von aus) dann schaut euch doch mal den TVR Sagaris an. klick

This post has been edited 1 times, last edit by "Man_In_Blue" (Apr 25th 2012, 1:54pm)

A sinking ship is still a ship!

Ausser

Full Member

Wednesday, April 25th 2012, 2:35pm

Ist der LF-A nicht etwas kostspielig?

Definitiv. Nicht mehr unsere Kragenweite. Ich habe schon beim R8 mit den Zähnen geknirscht. Aber geile Optik.

Aber mal ganz erlich: Wen juckt das nun ob der Wagen 2,8 oder 3,6 Sekunden auf 100 braucht? Ab einer gewissen Leistungklasse würde ich glaube ich nur noch nach fun-faktor entscheiden für ein Spaßmobiel, nicht nach Eckdaten.

Jup. Ich hatte mich nur gewundert wie die das überhaupt gebacken kriegen. Einfach und unproblematisch ist es bestimmt nicht, da sonst die anderen Hersteller das auch machen würden.

Wenn deine Holde auf extremere Optik steht (geh ich nach dem GT-R mal von aus) dann schaut euch doch mal den TVR Sagaris an. klick

Hehe der ist ja witzig. Die haben alles eingespart was überflüssig ist. Der fällt in die Kategorie Elise, muss ich ihr aber trotzdem mal zeigen. :D
Aktuelles Projekt: Laing E6 Parallel High Flow Fun - hier im AC Forum

deeptera

Senior Member

Wednesday, April 25th 2012, 8:15pm

Also ich würde für die Kombination aus Spaß bei passenden Gelegenheiten aber nebenbei immernoch Fahrten auf "einfachen" Straßen auch eher was Richtung Porsche oder R8 und Co nehmen, da die einfach auf dem mangelhaften Untergrund für solche Fahrzeuge den der allgemine Straßenbelag nunmal so bietet noch am gutmütigsten zu bewegen sind.

Wir haben hieri m Ort einen Spezi mit nem S2000, ohne Frage kann man damit sehr viel Spaß haben, nur versucht er mangels Landstraße oder gar Nürburgring-Touren seinen Spaß damit regelmäßig auf der normalen Straße zu haben und hat die Karre schon rundum rundgefahren. Man kann aus dem Stand das Heck rumschmeißen aber jede Kreuzung hat komplett andere schlechte Bedingungen usw. Sicher zieht der locker auf entsprechender Strecke einige Autos der selben Leistungsklasse ab, aber im Straßenverkehr muss er immer zurückstecken auch wenn die Datenblattwerte noch so toll sind, andere Konzepte sind da einfach besser geeignet.

Beim GT-R weiß ich das jetzt nicht aber worauf ich hinaus will ist, nicht jedes Fahrzeug ist auf der Straße realitisch so schnell wie unter optimalen Bedingungen und wenn man es doch so weit drücken will sind manche Konzepte da brutaler in der Konsequenz als andere, die etwas mehr verzeihen und einen eher mit einem Schrecken zurücklassen als gleich in Einzelteilen.


Der S2000 erinnert mich immer an den hier: :thumbsup:
Ich schreibe in Foren/Messengern/etc schneller als ich denken oder überhaupt tippen kann, Fehler und Edits in Massen bitte einfach ignorieren :sleeping:

Thursday, April 26th 2012, 1:35am

na für die Stadt kauft man sowas nicht... ist sicherlich auch eine Frage der Wohngegend...

Bis zu nächsten Autobahn hab ichs von hier aus zB. ca. 20km... die nächste größere Stadt... gibts gar nicht :D
Sprich selbst auf dem Weg zum einkaufen hab ich mal locker 20min schöne Landstraße pro Richtung... und wenn man mal fahren wll gibts davon noch mehr... mit meinem Mopped bin ich hier also im "Paradies" und auch mit nem S2k käme ich hier auf meine Kosten. ;)

Der GT-R ist für einen supersportler wohl relativ Alltagstauglich und Reisetauglich... unterm Strich ist das ding auch eher ein Dickschiff...

Naja wurscht im Zweifelsfall gibts nun nen Strauß neuer Anregungen und nun heißt es eh "Probefahren"...




Ich für meinen Teil hab meinen 05er Corolla aus dem Opi Modus geholt... 17"er von OZ und H&R Federn lassen den Wagen schon mal anders aussehen... En paar Plastikteile und ein wenig Farbe kommen wohl noch dran. An der Leistung dreh ich ausnahmsweise mal überhaupt nichts bei dem Wagen.

Sören
A sinking ship is still a ship!

Ausser

Full Member

Thursday, April 26th 2012, 11:52am

Ne AB haben wir praktisch vor der Tür, und im Umkreis von 50 km gibts schöne kurvenreiche Landstraßen, der Harz ist auch nicht weit. Ich denke schon, dass GT-R hier in der Gegend fun machen würde. Nordschleife wird wohl eher was fürs gelegentliche WE sein, ist nicht gerade vor der Tür.

Sagaris ist übrigens nix, zu spartanisch. Ich finde auch dass der als Linkslenker unverhältnismäßig teuer ist. Kostet so viel wie GT-R kommt aber spartanisch daher (ok ist halt ein komplett anderes Konzept, unfairer Vergleich, aber trotzdem).

Ich glaube ich wurde nun auch vom GT-R Virus infiziert. Ne Hayabusa auf vier Rädern. :D

Mir gefällt, dass es da im Grunde nur eine Grundausstattung von gibt, man muss nicht jeden Mist extra bezahlen. Alles dabei. Ok Tempomat habe ich nicht gefunden, oder übersehen. :D Die 'aufpreispflichtige Sonderausstattung' sind dann wohl die Ersatzteile. :whistling:

Das Adaptive Fahrwerk ist witzig.

Lese gerade nebenbei das Rumgeheule im Nordamerikanischen GT-R Owners Club bezüglich des 2008er Launch Control Dramas durch. Das mit dem 'Void Warranty' Button ist schon fies. Die hatten das Launch Control dann ja rausgenommen. Nun scheint der 2012er es aber wieder zu haben. Möchte echt mal wissen, ob es sich verwenden lässt, ohne nach ein paar Versuchen gleich ein neues 20k€ Getriebe zu brauchen...
Ich verstehe langsam wie solche 2.9s 0-100 zustande kommen, und warum die anderen Hersteller vermeiden ihre Fahrzeuge darauf zu trimmen.

Hier hat einer die aufgezeichneten Daten irgendwie ausgelesen und im Video eingeblendet - würde mich interessieren, ob das standard ist, oder ob der sich dafür irgendwas einbauen musste:

http://www.youtube.com/watch?v=K8GlQqdOZmI&feature=related
Aktuelles Projekt: Laing E6 Parallel High Flow Fun - hier im AC Forum

Thursday, April 26th 2012, 1:19pm

Launch Control geht auf die Substanz. Das ist keine Eigenheit vom GT-R, das war schon anno knacks beim Ferrari 360 so... und auch hier stand bereits nach einer irrwitzig kleinen Anzahl von Starts eine Überholung des Sequenziellen Getriebes an... das wird auch bei den Lambos usw. nicht anders sein.

Ist ohnehin ein reines Angeberfeature... zum fahren braucht man das nicht. ;)

Sören
A sinking ship is still a ship!

ToaStarr

Senior Member

Thursday, April 26th 2012, 1:42pm

Liest sich ja interessant hier. Muss allerdings bei den genannten Fahrzeugen etwas lachen. R8 mit GT-R, etc. zu "vergleichen" ist schon geil. Brauche wohl auch 'nen neuen Hobel.

Also, ich hatte mal überlegt ein 370Z Coupe - das Cabrio finde ich nicht schön - zu holen (Leasing). Bin das Ding Probe gefahren und hat auch Spaß gemacht. Ist aber halt eher ein reinrassiger Sportwagen. Harte Federung, hakelige Steuerung, etc. Die ESP Leuchte geht regelmäßig an wenn man mal auf's Gaspedal tritt. Also insgesamt eher ein Auto für erfahrene und sichere Fahrer und - meiner Meinung nach - nicht unbedingt ein Auto was man jeden Tag 100 Kilometer fahren möchte. Aber mir gefällt der 370Z trotzdem noch immer und mit 328 Pferdchen lässt man Boxster, Cayman & Co. schon mal einigermaßen links liegen (zumindest wenn man die 250 km/h Sperre draußen hat).

Was aber definitv ein dicker Minuspunkt bei dem 370Z und GT-R ist, ist die Ausstattung bzw. deren Qualität. Der 370Z und der GT-R können - wie auch z.B. ein Mustang - nicht mit der Ausstattungsqualität eines VW Golf GTI/R mithalten. Auch zu einem Porsche 911 ist die Qualität erbärmlich. Bei Nissan, Mustang und Co. dominiert billig wirkendes Plastik. Habe selbst einen Golf R, einen Golf GTI, einen Mustang und einen Porsche 911 haben Bekannte und bin ich in allen schon mitgefahren bzw. selbst gefaren. Das geht dann auch weiter über die Technik, wie z.B. Radio und Navigation bei Nissan. Für den Preis O.K., aber in 'nem normalen VW Golf sind die Sachen - meiner Meinung nach - einfach hochwertiger und besser.

Der GT-R ist irgendwie nett, aber sieht aber halt aus wie 'ne asiatische Reisschleuder, an deren Cockpit Gran Turismo Programmierer mitgewirkt haben, was nach meiner Erinnerung sogar tatsächlich der Fall war (Anzeige für G-Kräfte, etc.). Beim 370Z ist z.B. die Leuchtdioden-Tankanzeige mal richtig scheisse.

Eine entscheidende Frage bei den hier diskutierten Fahrzeugen ist wohl: Wie sieht denn das Budget aus?

Hier findet sich ja derzeit vom kleinen Möchtegern-Sportwagen für den Zivi bis zum Luxus-Sportwagen für die Dame aus 'nem Rich-Bitches-Club alles. Da ja beiläufig erwähnt wurde das nicht klar ist ob ein GT-R gebraucht oder neu gekauft werden soll, gehe ich mal davon aus, dass für 100.000,00 € hier nicht das Eigenheim beliehen werden muss.

Wie bereits von einem Vorredner gesagt, wenn man sich in dieser Preisklasse Gedanken über Kosten (Reifen, Reparatur, etc.) machen muss, sollte man vielleicht eher etwas tiefer stapeln. Schon bei meinem Golf R ist man mit Reifen mal ganz schnell 1.200,00 € los, andere Verschleißteile wie Bremsen zahlt man auch nicht unbedingt mal eben aus der Portokasse.

Auch an Versicherung und Sprit sollte man evtl. mal kurz einen Gedanken verschwenden. Ich zahle für meinen Golf R im Moment ca. 1.000,00 € Versicherung (40 Prozent, jeweils 1.000,00 € SB) im Jahr, der 370Z hätte mal locker 1.750,00 € gekostet. Da die Spritpreise ja gerade nicht ins Bodenlose fallen, bin ich derzeit auch froh nicht Super Plus tanken zu müssen und ist es auch angenehmen, dass das Auto auf unter 10 Litern gefahren werden kann, was z.B. beim 370Z (und erst Recht einem GT-R) absolut unmöglich ist.

Auch an den Wertverlust würde ich ggf. mal denken, da dieser bei einem Nissan verhältnismäßig hoch ist. Wer hier - auch wenn er die Kohle locker sitzen hat - einen GT-R neu kauft, der ist einfach bescheuert...

Entscheidend ist aber wohl auch von welchem Fahrzeug die Freundin kommt. Ein etwas leichter zu fahrendes Fahrzeug dürfte hier u.U. Sinn machen. Grundsätzlich ist ein höher motorisiertes Fahrzeug mit Allrad z.B. einfacher zu handeln und damit letztlich auch sicherer.

Bin mal gespannt was es am Ende wird...

Thursday, April 26th 2012, 4:29pm

Geld scheint wohl keine große Rolle zu spielen oder?
Sonst hätte ich vielleicht noch den aktuellen Ford Focus RS ins Rennen geworden.
Auch wenn er schwer zu kriegen ist...