• 17.11.2019, 14:28
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Ausser

Full Member

Friday, May 4th 2012, 1:03pm

Wenn wir schon in richtung Kombi abdriften, dann kann man die Mini-SUV's auch abklappern, zumindest die witzigeren exemplare. Bin im Netz über den hier gestolpert, der dürfte locker Chihuahua tauglich sein: 8o

http://www.motor-talk.de/news/nissan-juk…t-t3687457.html

http://www.motor-talk.de/news/kugel-boli…r-t3908682.html

Möchte wissen was die bei Nissan so kiffen - muss aber gut sein das Zeug. Und scheinbar machts denen Spaß Autos zu bauen, die etwas aus dem Rahmen fallen. :D

Alleine die Optik finde ich geil. Bulliger geht ja kaum noch. :P

Leider zu teuer. ;(
Aktuelles Projekt: Laing E6 Parallel High Flow Fun - hier im AC Forum

Friday, May 4th 2012, 1:13pm

ich fand immer der aktuelle A4 fährt sich matschig...
Aber das ist auch schon ne weile her jetzt bei mir...

@ Ausser:

Uff... müssen wir da jetzt wirklich drüber diskutieren? :D

Aulso ich halt nix von SUVs... wenn ich ins Gelände will dann such ich mirn Hilux odern Defender und gut ;)
Wobei... das stimmt nicht ganz... wenn ICH ins gelände wollen würde, würd ich nach nem Imprezza WRX STI gucken :D :D :D

En Freund von mir überlegt schon seit geraumer Zeit ob er seinen RX8 gegen nen Evoque tauschen soll... ich kann da nur mit dem Kopf schütteln.

Sören
A sinking ship is still a ship!

deeptera

Senior Member

Sunday, May 6th 2012, 4:17pm

Ins "Gelände" kommt man mit den Kisten allen nicht, egal ob Audi oder Subaru oder sonst was. Was Du meinst ist wohl eher etwas Schotterpiste. Gelände ist wenn man in G-Klasse und Co die manuellen Sperren einsetzen muss um wieder raus zu kommen ^^
Ich schreibe in Foren/Messengern/etc schneller als ich denken oder überhaupt tippen kann, Fehler und Edits in Massen bitte einfach ignorieren :sleeping:

Saturday, June 2nd 2012, 10:51am

Jemand erfahrungen mit den billigeren Radlagern von Meyle/NK/Metzger/Mapco/Vaico?

Im netz ließt man ja quasi nur einschätzungen von Leuten, die se nie verbaut haben, oder erst 100km gefahren sind....
Westerwälder ist das höchste was der Mensch werden kann!

ToaStarr

Senior Member

Saturday, June 2nd 2012, 12:21pm

Was macht denn eigentlich hier der Supersportwagenkäufer? War doch 'n Nissan im Gespräch... =)

Monday, June 4th 2012, 6:22pm

Kann mir jemand was zum VW T5 Multivan berichten? Wir überlegen z.Z. unseren A6 Avant zu verkaufen und einen T5 Multivan anzuschaffen

Monday, June 4th 2012, 7:06pm

Mein Dad hat nen so einen mit 180PS automaitk, davor hatten wir nen T4 mit 150PS und manuellem und beide sind/waren Diesel.

Wenn man den Vergleich zwischen den beiden hat fällt doch schon einiges auf.

Der T5 ist super schwer >2t
Verbrauch auch bei Sparsamer Fahrweise kaum unter 10l zu bekommen (mit dem T4 bin ich laut Boardcomputer auch schon turen unter 7l gefahren)
Das Schaltverhalten der Automatik ist sehr träge.
Die Aluschienen für die Sitze hinten sind extrem Kratzeranfällig.

Im Vergleich zu dem alten T4 habe ich eigentlich ausschließlich negative Punkte bemerkt, ansonsten ist Busfahren natürlich ne feine Sache. Allein den Überblick über den Verkehr und das Sitzen in nem Bus ist nem normalem Auto deutlich überlegen, von dem Kram den man reinladen kann wenn man die Sitze raus nimmt <3.
Ich bevorzuge auch eine Sitzbank hinten, wenn man nur 4 Sitze rein nimmt kommt das Bullifealing irgend wie nicht richtig auf und man hat auch noch nen Sitzplatz weniger und gefühlt auf jedenfall weniger Platz.

Probleme die mir bis jetzt bekannt sind, war nur der Turboschlauch der mal ab/defekt war. Das hatte zu der Zeit aber komischerweise mehrere Fahrzeuge aus der Flotte.

Ich glaub das hilft dir jetzt leider nicht viel, aber das ist das, was ich dir dazu erzählen kann.

Monday, June 4th 2012, 9:07pm

Vielleicht tuts ja auch noch ne neue Dachbox für den A6. Ich kann mich noch nicht so ganz mit dem Gedanken anfreunden NUR noch Bulli zu fahren. Von den Anschaffungskosten mal ganz abgesehen

Monday, June 4th 2012, 9:26pm

Der T5 ist super schwer >2t
Verbrauch auch bei Sparsamer Fahrweise kaum unter 10l zu bekommen (mit dem T4 bin ich laut Boardcomputer auch schon turen unter 7l gefahren)


Kann ich bestädigen T5 Transporter ca 2,8T(fast voll) 2.0Tdi 4motion 140PS nicht unter 11L.
Im vergleich T4 Syncro 2,5Tdi 103PS ca 10L.

Aber das Teil fahren macht schon Spass.
Das sind keine Schreibfehler nur Krümel in der Tastatur.

Monday, June 4th 2012, 9:51pm

auf nur Bus hätt ich auch kein bock.. Auffn Aldi Parkplatz Samstags mittem Bus?! nene..

auch wenn bus fahren gut für de umwelt is ...nenenene;) :D
Westerwälder ist das höchste was der Mensch werden kann!

Tuesday, June 5th 2012, 7:58am

Das mit dem Spritverbrauch >10L kann ich auch bestätigen.

Weswegen überlegst du denn dir so einen zu holen?
Hat der A6 so wenig Platz??
Da steht nix :-P

Ausser

Full Member

Tuesday, June 5th 2012, 8:53am

Der GT-R ist mittlerweile zu 80% vom Tisch. Wir haben da viel drüber diskutiert, und sind wohl letztendlich vernünftig geworden (naja^^). Das geile Ding ist nicht ganz unpoblematisch, wenn man sich darauf verlassen will, damit sehr sehr lange Zeit spaß zu haben, und nen zweiten Anlauf nicht wirklich ohne aua hinbekommt.

Aktueller Zwischenstand: Es haben sich derzeit zwei Fahrzeuge herauskristalisiert:

1) Den neuen Lexus GS450h F-Sport. Leider ist das ne Limo - ne Serienversion vom LF-LC Coupé gibts ja real nicht. Oder es aussitzen und auf das Coupé warten.

2) Tesla Model S. Eigentlich auch ne Limo, dafür ne sehr sehr geile. Aber man braucht ne Steckdose irgendwo, würde also nur in Verbindung mit Hauskauf sinnvoll klappen - wenn mir da nicht irgendwas einfällt. Der scheint ja von den Fahrleistungen sorgar recht nett zu sein - wenn man den Aussagen in den Videos glauben kann. Soll nen extrem niedrigen Schwerpunkt und für ne Limo ne recht hohe Beschleunigung haben. Dafür null topspeed. Und man fängt sich ein Problem bei längeren Touren ein. Das Teil soll zwar 480km Reichweite haben und innerhalb von 30-40 Minuten ladbar sein, aber das nur an speziellen Ladestationen. Anner normalen Steckdose/Ladestation dauerts die ganze Nacht. Sowas müsste man bei jeder Reise sorgfältig im voraus planen. Im Grunde stellt man seinen Lebensstil darauf ein. Dieser Aspekt hat irgendwo seinen Reiz. Ich muss da noch mehr recherchieren.

1) wäre die konservative Lösung, 2) das Abenteuer.

Hätte nicht gedacht, dass ein olles Auto so ein großes Thema für uns wird. Meine Frau hat mich damit echt überrumpelt. Macht aber Spaß. Mal sehen wo das hinführen wird. :D
Aktuelles Projekt: Laing E6 Parallel High Flow Fun - hier im AC Forum

Tuesday, June 5th 2012, 10:38am

Davon abgesehen dass ich Elektroautos als einen grossen Schritt in falsche Richtung ansehe, wäre die Ladeproblematik für ein Spassfahrzeug das K.O. für mich.

Die stärkste Ladevariante (20kW) lädt dir 100km / h auf, wobei die 100km Reichweite sicher nicht mit sparsamer Fahrweise und nicht mit heizen erreicht werden sollen.
Wenn du also zum Spass haben mal zu ner Rennstrecke oder Bergstrasse fährst (nicht schleichst) ist der Akku schon zu nem Drittel leer wenn du ankommst. Wenn er nach ner Stunde heizen dann leer ist ist der Spass vorbei, dann kannste vermutlich mit einem Verhältnis von mindestens 2:1 (laden - fahren) rechnen.
Also ich finde das wirklich nicht attraktiv. Mag noch gehen für jemanden der ne schöne Strecke ins Büro hat und dort heizen will, aber für Freizeit nein danke
"When mountains speak, wise men listen" - John Muir

Tuesday, June 5th 2012, 11:13am

also wenn man im Nürburgring wohnt geht das sicherlich... ansonsten: hä?!


aber gut... wenn der Autokauf noch ein Jahr weit weg ist kommen und gehen da wohl eh noch etliche Ideen und Vorstellungen.

Sören
A sinking ship is still a ship!

Tuesday, June 5th 2012, 11:25am

Hier ein Artikel von einem Freiherrn aus Karlsruhe der das schon länger macht. Funktioniert alles prima. Karlsruhe - Hamburg in nur 3 Tagen!

http://www.focus.de/auto/news/rekord-im-…aid_754877.html
"When mountains speak, wise men listen" - John Muir

Tuesday, June 5th 2012, 11:31am

Elektroautos machen in meinen Augen nur sinn für absolute Kurzstrecke und auch nur dann, wenn es wirklich kleine,leichte und relativ schwache elektro chopper sind, wo wie die überdachten Fahrräder aus den 80/90ern. Also heute vllt sowas wie der Renaul Twizy (wenns nen 2Sitzer wäre).
Die Zukunft liegt aber ganz sicher nicht in reinen Elektrofahrzeugen... Und der Umwelt hilft das auch nicht :) Wo ich den Dreck in die Luft blase, ob im Auto oder im Kraftwerk spielt ja nun wirklich keine Rolle.

Tuesday, June 5th 2012, 12:08pm

Naja in gewisser Weise ist das ganze schon richtig. Wo bleibt am meisten Sprit hängen? Beim anfahren, das machen Autos in der Stadt aber zu 80%. Insofern ist der Elektromotor dort dank deutlich weniger Verlust beim Anfahren besser.

Ich denke aber auch, dass ein Konzept ala Renault: Hocheffizienter Diesel zum laden mit Elektro als Antrieb uns erstmal weiter bringt. Was dann wirklich kommt...

Ausser

Full Member

Tuesday, June 5th 2012, 1:08pm

Danke für den Link. :) Muss mal in den Foren googeln wie die ganzen Tesla-Fahrer das handhaben.

Ob man hin und wieder auf ner Rennstrecke mit so nem Ding etwas Spaß haben kann, hängt davon ab, ob Tesla dort nen Klasse-3 Charger (das 'Turbocharger' Ladegerät) installiert. Das Teil soll in der Lage sein in 30-40 min ca 300 km Reichweite wiederherzustellen (ob das so gut für die Batterie ist, ist ne andere Sache). Mit dem integrierten Charger dauert das ein paar Stunden länger.

Das verlockende am TMS ist die Tauglichkeit im Alltagsbetrieb - mal von dem Haken mit der Reichweite abgesehen. Das Ding ist fast schon ein Ikea-tauglicher Frachter (Fliesshecklimo mit umlegbaren Sitzen plus Kofferraum vorn). Und dafür geht er recht gut ab. Für normale Tage würde die Reichweite auch reichen. Wir machen meisst Fahrten auf Kurzstrecke oder um ca 120-150 km am Tag. Da könnte man das Ding dann auch sorglos treten ohne schiss haben zu müssen liegenzubleiben.

Für längere Strecken braucht man Ladepunkte. Habe mich damit noch nicht näher befasst. Wir fahren häufiger nach Norden an die Küste, habe mir das mal spasseshalber durchgerechnet. Von uns bis nach Hamburg sind es ca 170 km. In Hamburg ist ein Tesla-Stützpunkt. Falls die dort ne Schnellladestation haben, kommt man flott hin und kann dort fix nachladen. Von Hamburg aus nach Rostock wären es ca 190km. Passt also auch. Direkt nach Rügen würde es aber arg eng werden und man könnte nicht mehr heizen. Das Teil auf der AB zwischen die LKW's klemmen und mit 90 kmh rumzudümpeln macht sicher keinen Spaß - und sowas kann ich auch mit dem Prius machen. Hängt also viel davon ab wo Ladepunkte sind, und ob diese auch schnell laden können. Die Küste scheint aber recht schmerzlos erreichbar zu sein.

Bei Touren durch Westeuropa durfte es dann aber richtig lustig werden. Ohne Hotels mit Ladestationen wird da wohl garnix gehen. Ich schätze, man muss der Reise selbst und den Zwischenstationen mehr Bedeutung zukommen lassen, anstatt wie bisher nur fix von A nach B zu flitzen. Gibts eigentlich noch den Autozug? :D

Zum Thema 'Dreck in die Luft blasen': Wir leben in Norddeutschland, und hier ist alles mit Windparks vollgepflastert. Nur laufen von den Dingern häufig wenige. Und wenn man dann sieht, dass das normale Kraftwerk nebenan fröhlich in Betrieb ist, während massen von Windrädern wegen Überproduktion abgeschaltet werden, dann kriegt man schon nen dicken Hals. :cursing: Dann den Saft lieber in Elektroautos lokal verheizen, da freut sich dann wenigstens der Windparkbetreiber. Solange die Politiker mit dem Ausbau der Nord-Süd-Leitungen trödel,n kriege ich garantiert kein schlechtes Gewissen hier im Norden ein wenig mehr Energie zu verbraten.

@gr3if:

Welchen Renault meinst Du? Die ZE sind doch rein elektro.

@palme:

Der Twizi ist doch ein 2-Sitzer. :D

Witziges Ding. Hast Du schon mal dringesessen? Das ist ne coole Pappschachtel. :D
Aktuelles Projekt: Laing E6 Parallel High Flow Fun - hier im AC Forum

Tuesday, June 5th 2012, 1:45pm

Huch den 2ten Sitz hinter dem ersten hab ich garnicht gesehen :)

Hab die schüssel leider noch nicht live gesehen...

Tuesday, June 5th 2012, 4:39pm

@ausser

das sehe ich auch gerade. Hatte mich da auf einen Arbeitskollegen verlassen. Sinngemäß halt ein Diesel zum Laden des Akkus der auf einer Drehzal effizient arbeitet und den Elektro zum fahren. Sollten bei 3,1L auf 100KM 450Km Weite geben. Ich weiß nur nicht wo....