• 18.01.2022, 20:08
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Monday, March 2nd 2020, 10:02am

Wenn man eine NEUE aquasuite auf dem PC hat und auf dem Gerät eine ALTE Firmware ist, kann die aquasuite die Einstellungen nicht aus dem Gerät lesen oder verarbeiten.
Der Fall das die Geräte/Firmware Einstellungen ungültig werden ist eher selten und in diesem Fall zumutbar das man es neu einstellt.

Screenshots der Einstellungen muss man machen bevor man eine neue aquasuite installiert.

So wie es jetzt ist hat sich über viele Geräte und Software Versionen bewährt.
Die Alternative dazu ist das Geräte KEINE Firmware Updates mehr bekommen und nur noch neue Geräte mit den neuen Features versorgt werden.
Für alte Geräte würde es maximal Bugfixes geben wie bei den anderen Herstellern geben.

Quoted

Das gründsätzliche Einfügen einer Backup-Möglichkeit á la Aquaero wäre auch eine Möglichkeit.
Auch wenn sich am aquaero etwas ändert sind die Backups ungültig und können nicht mehr verwendet werden.

mditsch

Full Member

Monday, March 2nd 2020, 10:56am

Wenn man eine NEUE aquasuite auf dem PC hat und auf dem Gerät eine ALTE Firmware ist, kann die aquasuite die Einstellungen nicht aus dem Gerät lesen oder verarbeiten.
Der Fall das die Geräte/Firmware Einstellungen ungültig werden ist eher selten und in diesem Fall zumutbar das man es neu einstellt.

Screenshots der Einstellungen muss man machen bevor man eine neue aquasuite installiert.

So wie es jetzt ist hat sich über viele Geräte und Software Versionen bewährt.
Die Alternative dazu ist das Geräte KEINE Firmware Updates mehr bekommen und nur noch neue Geräte mit den neuen Features versorgt werden.
Für alte Geräte würde es maximal Bugfixes geben wie bei den anderen Herstellern geben.

Quoted

Das gründsätzliche Einfügen einer Backup-Möglichkeit á la Aquaero wäre auch eine Möglichkeit.
Auch wenn sich am aquaero etwas ändert sind die Backups ungültig und können nicht mehr verwendet werden.


Hallo Sebastian,

nur weil etwas immer schon so war, muss etwas nicht Gut sein. Warum wehrt Ihr euch hier eigentlich so konsequent gegen eine Info, die Ihr von euren Käufern bekommt? Die Käufer sind mit der Praxis, wie hier umgegangen wird, absolut nicht zufrieden. Gebt den Käufern doch dann wenigstens die Möglichkeit, einen (sicherlich) selbst verschuldeten Fehler, dass man seine Einstelllungen nicht in irgendeiner Form gesichert hat, noch vor dem Start des eigentlichen Dateikopierens während der Installation deutlich erkennen zu können und dann mittels "Abbruch" noch schnell korrigieren zu können?


Schon wäre Ruhe...

Monday, March 2nd 2020, 10:57am

Sebastian,

niemand, absolut niemand hat ernsthaft gesagt, dass Backups/Einstellungen immer 1:1 kompatibel sein müssen. Nicht immer kann man die Abwärtskompatibilität aufrecht erhalten, da stimme ich zu.

Ich finde es sehr gut, dass ihr selbst alte Geräte mit neuen Sachen ausstattet, aber man kann, bevor es mit dem Installieren losgeht, darauf hinweisen, dass die Einstellungen zurückgesetzt werden. So kann der Nutzer die Installation abbrechen und die ganzen Sachen sichern. Denn mal ehrlich, wer liest sich die Versionshinweise denn wirklich durch? Das ist analog zu den AGBs!

Quoted

Auch wenn sich am aquaero etwas ändert sind die Backups ungültig und können nicht mehr verwendet werden.

Das ist mir bewusst, aber dennoch halte ich an meiner Aussage fest, dass man dieses Feauture auch den andern, neueren Geräten (Quadro, Octo, D5 Next,...) spendieren könnte. Vorschläge dürfen ja kundenseits eingereicht werden, oder ist das neuerdings verboten!?

This post has been edited 1 times, last edit by "Germanium" (Mar 2nd 2020, 11:02am)

Hauptrechner: AMD Ryzen Threadripper 3960X | Asus ROG Strix TRX40-XE Gaming | 256GB Corsair Vengeance LPX DDR4 3600MHz | AMD Radeon RX 6900 XT@2,65GHz/1,155V + Nvidia GeForce RTX 3090@1,845GHz/0,837V | 5x Samsung 970 Evo Plus 2TB | 2x LG BU40N | Win10 Pro 64-bit

Monday, March 2nd 2020, 11:07am


Hallo Sebastian,

nur weil etwas immer schon so war, muss etwas nicht Gut sein. Warum wehrt Ihr euch hier eigentlich so konsequent gegen eine Info, die Ihr von euren Käufern bekommt? Die Käufer sind mit der Praxis, wie hier umgegangen wird, absolut nicht zufrieden. Gebt den Käufern doch dann wenigstens die Möglichkeit, einen (sicherlich) selbst verschuldeten Fehler, dass man seine Einstelllungen nicht in irgendeiner Form gesichert hat, noch vor dem Start des eigentlichen Dateikopierens während der Installation deutlich erkennen zu können und dann mittels "Abbruch" noch schnell korrigieren zu können?


Schon wäre Ruhe...

Woher kommt eigentlich überall die Einstellung, dass Denken nicht mehr selber erledigt werden muss?
Warum sollten überall rote Lichter blinken, die uns auf das Offensichtliche hinweisen, wie z.B. "Ließ das verdammte Changelog, bevor Du ein Update machst"?
Warum ist der Unwille mitzudenken plötzlich ein Fehler der Hersteller?


Es mag ja an meinem Alter liegen, ich habe das aber anders gelernt. Changelogs sind, genau wie Anleitungen, keine Zierde.
Man sollte also erst mal schauen ob man selber alles richtig gemacht hat, bevor man den schwarzen Peter anderen in die Schuhe schiebt ;)
Es gibt keinen Ausweg, den ein Mensch nicht beschreitet, um die tatsächliche Arbeit des Denkens zu vermeiden.
Thomas Alva Edison (1847-1931), amerik. Erfinder

Monday, March 2nd 2020, 11:15am



Quoted

Auch wenn sich am aquaero etwas ändert sind die Backups ungültig und können nicht mehr verwendet werden.

Das ist mir bewusst, aber dennoch halte ich an meiner Aussage fest, dass man dieses Feauture auch den andern, neueren Geräten (Quadro, Octo, D5 Next,...) spendieren könnte. Vorschläge dürfen ja kundenseits eingereicht werden, oder ist das neuerdings verboten!?

Was bringt Dir ein Feature, welches im Fall eines Datenverlustes nicht wirkt, weil die Daten inkompatibel sind?
Ich habe so ein paar AC Geräte in verschiedenen Rechnern im Einsatz und bisher verliert nur der Aquaero beim Firmwareupdate seine Daten, macht aber, vermutlich genau aus diesem Grund, vorher automatisch ein Backup.
Alle anderen Geräte verlieren nur Daten beim Firmwareupdate, wenn es nach dem Update Inkompatibilitäten bei den Daten gibt, folglich hilft die Backupfunktion nicht.
Was bringt mir die geforderte Funktion also im realen Leben?
Es gibt keinen Ausweg, den ein Mensch nicht beschreitet, um die tatsächliche Arbeit des Denkens zu vermeiden.
Thomas Alva Edison (1847-1931), amerik. Erfinder

mditsch

Full Member

Monday, March 2nd 2020, 11:18am


Hallo Sebastian,

nur weil etwas immer schon so war, muss etwas nicht Gut sein. Warum wehrt Ihr euch hier eigentlich so konsequent gegen eine Info, die Ihr von euren Käufern bekommt? Die Käufer sind mit der Praxis, wie hier umgegangen wird, absolut nicht zufrieden. Gebt den Käufern doch dann wenigstens die Möglichkeit, einen (sicherlich) selbst verschuldeten Fehler, dass man seine Einstelllungen nicht in irgendeiner Form gesichert hat, noch vor dem Start des eigentlichen Dateikopierens während der Installation deutlich erkennen zu können und dann mittels "Abbruch" noch schnell korrigieren zu können?


Schon wäre Ruhe...

Woher kommt eigentlich überall die Einstellung, dass Denken nicht mehr selber erledigt werden muss?
Warum sollten überall rote Lichter blinken, die uns auf das Offensichtliche hinweisen, wie z.B. "Ließ das verdammte Changelog, bevor Du ein Update machst"?
Warum ist der Unwille mitzudenken plötzlich ein Fehler der Hersteller?


Es mag ja an meinem Alter liegen, ich habe das aber anders gelernt. Changelogs sind, genau wie Anleitungen, keine Zierde.
Man sollte also erst mal schauen ob man selber alles richtig gemacht hat, bevor man den schwarzen Peter anderen in die Schuhe schiebt ;)


Hallo,

weil evtl alles nur Menschen sind und Menschen Fehler machen? Dann gibt es bei auch SW Entwicklung noch den Punkt der Fehlertoleranz. Heisst: mit Fehlern zu rechnen, darauf hinzuweisen und mindestens Möglichkeiten zur Korrektur anzubieten.

Aber glaube, es ist alles jetzt gesagt, denn alles was jetzt noch kommen würde, sind dann höchstens noch Angriffe persönlicher Art und auf dieses Niveau werde ich mich nicht herunterlassen. Bei einem bin ich mir aber sicher: ohne eine Änderung wird es nach dem nächsten update wieder los gehen.

This post has been edited 1 times, last edit by "mditsch" (Mar 2nd 2020, 11:20am)

Monday, March 2nd 2020, 11:29am


Hallo,

weil evtl alles nur Menschen sind und Menschen Fehler machen? Dann gibt es bei auch SW Entwicklung noch den Punkt der Fehlertoleranz. Heisst: mit Fehlern zu rechnen, darauf hinzuweisen und mindestens Möglichkeiten zur Korrektur anzubieten.

Aber glaube, es ist alles jetzt gesagt, denn alles was jetzt noch kommen würde, sind dann höchstens noch Angriffe persönlicher Art und auf dieses Niveau werde ich mich nicht herunterlassen. Bei einem bin ich mir aber sicher: ohne eine Änderung wird es nach dem nächsten update wieder los gehen.

Ich gebe Dir Recht, Menschen machen Fehler, leider ist es uns aber nicht möglich sie davon abzuhalten!
Auch AC kann das nicht, egal was sie tun. Jeder Hinweis muss gelesen werden, auch ein Poppup, schnell auf "Ja" klicken um das Update über die Bühne zu bringen liegt den Menschen im Blut.
Es gibt keinen Ausweg, den ein Mensch nicht beschreitet, um die tatsächliche Arbeit des Denkens zu vermeiden.
Thomas Alva Edison (1847-1931), amerik. Erfinder

mditsch

Full Member

Monday, March 2nd 2020, 11:51am


Hallo,

weil evtl alles nur Menschen sind und Menschen Fehler machen? Dann gibt es bei auch SW Entwicklung noch den Punkt der Fehlertoleranz. Heisst: mit Fehlern zu rechnen, darauf hinzuweisen und mindestens Möglichkeiten zur Korrektur anzubieten.

Aber glaube, es ist alles jetzt gesagt, denn alles was jetzt noch kommen würde, sind dann höchstens noch Angriffe persönlicher Art und auf dieses Niveau werde ich mich nicht herunterlassen. Bei einem bin ich mir aber sicher: ohne eine Änderung wird es nach dem nächsten update wieder los gehen.

Ich gebe Dir Recht, Menschen machen Fehler, leider ist es uns aber nicht möglich sie davon abzuhalten!
Auch AC kann das nicht, egal was sie tun. Jeder Hinweis muss gelesen werden, auch ein Poppup, schnell auf "Ja" klicken um das Update über die Bühne zu bringen liegt den Menschen im Blut.


Weisst, es gibt im Berufsleben noch ein Prinzip, das heisst: save your ass first :)
Will damit sagen: ich kann dann auf den Fehler des Anderen verweisen, wenn ich es dem Anderen so einfach wie möglich gemacht habe, seine Fehler noch während des Ablaufs zu erkennen und gegen zu wirken. Wenn er es dann wissentlich nicht tut, kann er klagen wie er möchte, ich bin raus.
Nennt sich auch': Spiegel vorhalten :)

This post has been edited 2 times, last edit by "mditsch" (Mar 2nd 2020, 11:53am)

Monday, March 2nd 2020, 12:10pm

Schöne Idee, leider siehst Du doch, dass auch das nichts bringen wird.
Der Link zum Changelog ist da, bevor man das Update installiert, und nach dem Klick schreit Dich die Seite sofort in rot an, die Argumentation lautet aber: " Denn mal ehrlich, wer liest sich die Versionshinweise denn wirklich durch? Das ist analog zu den AGBs!"
Mit einem Poppup, welches ja auch Text enthalten muss um eine Information rüberzubringen, gibt es das gleiche Problem.
Auch ein Poppup mit dem Text " Ich bin ein Virus, klick mich" wird angeklickt ohne je gelesen worden zu sein.
Ein weiteres Gegenbeispiel, in dem genau das versucht wurde was Du empfielst, ist Windows Vista, die Benutzerkontensteuerung war sicherer, aber leider wollte keiner so viele Poppups :)

Ich gehe da mit Edison konform, der da sagte:
"Es gibt keinen Ausweg, den ein Mensch nicht beschreitet,um die tatsächliche Arbeit des Denkens zu vermeiden."
Thomas Alva Edison (1847-1931), amerik. Erfinder
Es gibt keinen Ausweg, den ein Mensch nicht beschreitet, um die tatsächliche Arbeit des Denkens zu vermeiden.
Thomas Alva Edison (1847-1931), amerik. Erfinder

mditsch

Full Member

Monday, March 2nd 2020, 12:13pm

aber nichts tun ist doch auch keine Lösung, oder?
?

Monday, March 2nd 2020, 12:17pm

Was bringt Dir ein Feature, welches im Fall eines Datenverlustes nicht wirkt, weil die Daten inkompatibel sind?

Nicht immer sind die Backups gleich inkompatibel.

Ich lese immer die Versionshinweise (auch AGBs) durch, nur mal so, aber was ist mit dem Rest? Leider nicht!

Naja, wie auch immer, ich habe den Eindruck, dass auf Vorschläge im Allgemeinen speziell hier eher zurückhaltend aufgefasst werden, um es gelinde auszudrücken - so wie jetzt. Daher ziehe ich zur dieser Thematik den Schlussstrich.
Hauptrechner: AMD Ryzen Threadripper 3960X | Asus ROG Strix TRX40-XE Gaming | 256GB Corsair Vengeance LPX DDR4 3600MHz | AMD Radeon RX 6900 XT@2,65GHz/1,155V + Nvidia GeForce RTX 3090@1,845GHz/0,837V | 5x Samsung 970 Evo Plus 2TB | 2x LG BU40N | Win10 Pro 64-bit

Monday, March 2nd 2020, 12:18pm

Doch, exakt das ist die Lösung, man kann den Menschen das Denken und Lesen nicht abnehmen und man kann auch nicht verhindern, dass sie versuchen ihre eigenen Fehler anderen anzulasten.
Wenn Du das versuchst wird irgendwann alles unbedienbar, weil immer irgendwo jemand sagen wird "Das war nicht deutlich genug"
Wenn alle Informationen leicht verfügbar sind ist alles gut.
Es gibt keinen Ausweg, den ein Mensch nicht beschreitet, um die tatsächliche Arbeit des Denkens zu vermeiden.
Thomas Alva Edison (1847-1931), amerik. Erfinder

Monday, March 2nd 2020, 12:20pm

Was bringt Dir ein Feature, welches im Fall eines Datenverlustes nicht wirkt, weil die Daten inkompatibel sind?

Nicht immer sind die Backups gleich inkompatibel.

...

Naja, wie auch immer, ich habe den Eindruck, dass auf Vorschläge im Allgemeinen speziell hier eher zurückhaltend aufgefasst werden, um es gelinde auszudrücken - so wie jetzt. Daher ziehe ich zur dieser Thematik den Schlussstrich.



Genau, und wenn sie nicht inkompatibel sind brauchst Du auch kein Backup, dann gehen nämlich die Einstellungen nicht verloren. Gehen sie verloren hilft auch das Backup nicht.

Die Frage ist halt immer wie zielführend Vorschläge sind, in diesem Falle führen sie zu einer Funktion, die nicht helfen würde, aber falsche Sicherheit vorgaukeln würde.

This post has been edited 1 times, last edit by "Taubenhaucher" (Mar 2nd 2020, 12:24pm)

Es gibt keinen Ausweg, den ein Mensch nicht beschreitet, um die tatsächliche Arbeit des Denkens zu vermeiden.
Thomas Alva Edison (1847-1931), amerik. Erfinder

Grestorn

Senior Member

Monday, March 2nd 2020, 1:07pm

Hier wird aus einer Mücke ein Elefant gemacht, ganz ehrlich.

Keine der Einstellungen, noch nicht mal die des Farbwerks 360, sind so komplex, als dass man sie nicht in wenigen Minuten neu erstellen könnte. Dazu kommt, dass Updates, die zu einer Inkompatibilität der Settings führen, definitiv nicht die Regel sondern die absolute Ausnahme sind.

Diese Updates zu verzögern kann m.E. ja auch keine dauerhafte Lösung für den Kunden sein, denn irgendwann MUSS man da durch. Also hilft auch eine Info nur eingeschränkt. Zumal die Komponenten ja auch nach dem Update weiter wie zuvor eingestellt funktionieren, so lange man das Firmware Update nicht durchführt. Man ist also keineswegs gezwungen, sofort tätig zu werden, sondern man macht das dann halt, wenn man Zeit und Muße hat. Bis dahin kann man halt keine Einstellungen für diese Komponente ändern, na und?

Sturm im Wasserglas, ganz ehrlich!

Die einzige Komponente, bei der die Einstellungen wirklich komplex sind, nämlich das Aquaero, hat übrigens ein Backup-Feature, das auch automatisch getriggert wird. Dort ist es auch fast immer so, dass alte Einstellungen vom Backup importiert werden können. Also genau das, was ihr hier fordert. Das selbe für alle Komponenten zu fordern steht m.E. einfach in keinem Verhältnis was Aufwand für die Implementierung bei dem damit zu erwartenden Gewinn beim Kunden.

Wenn hier weiter gemostert wird, dann macht es sich AC in Zukunft einfach und stellt die Weiterentwicklung ihrer Komponenten ein und gut ist. Und siehe da, weniger Geschrei von den Kunden.

This post has been edited 2 times, last edit by "Grestorn" (Mar 2nd 2020, 1:10pm)

Ryzen 3950x - Asrock x570 Aqua - 4x16 GB G.Skill Trident Z Royal - PNY RTX 3090
Acer Predator x27 - Thermaltake Core P5 - Corsair 850W PSU
-> Bilder und weitere Details <-

Monday, March 2nd 2020, 2:33pm

Wie schon gesagt, es war nur ein Vorschlag. Meine Güte...
Hauptrechner: AMD Ryzen Threadripper 3960X | Asus ROG Strix TRX40-XE Gaming | 256GB Corsair Vengeance LPX DDR4 3600MHz | AMD Radeon RX 6900 XT@2,65GHz/1,155V + Nvidia GeForce RTX 3090@1,845GHz/0,837V | 5x Samsung 970 Evo Plus 2TB | 2x LG BU40N | Win10 Pro 64-bit

mditsch

Full Member

Monday, March 2nd 2020, 2:51pm

Wie schon gesagt, es war nur ein Vorschlag. Meine Güte...


:thumbsup:

eisbehr

Full Member

Tuesday, March 3rd 2020, 7:12pm

Im Bezug auf die Aquasuite X.13:
Also zu erst mal, der Dark Mode ist top! Ich mag das dunkle weitaus lieber und werde das ab jetzt nutzen! :thumbsup:

Ich habe aber noch ein Problem und eine Frage/Vorschlag.

1.) Problem seit X.12:
Ich hatte es ja schon mal hier geschrieben, aber seit der X.12 kann ich keinen Virtuellen Software Sensor mehr anlegen mit einer Konstante als Eingang. Immer wenn ich eine Konstante anlege hat diese den Wert "---". Auch wenn ich eine andere Zahl eingebe und speicher passiert gar nichts. In der X.11 konnte ich das noch ohne Probleme nutzen.
vss_eingabe.JPG
vss_view.JPG

2.) Feature Frage:
Könnte man durchlaufenden Effekten wie speziell dem "Scanner" Effekt ein Delay hinzufügen als neue Option? Also eine Zeit bevor der Effekt wieder zurück läuft?

Aktuell läuft dieser ja ohne Pause hin und her, als Effekt wäre es aber toll, wenn man das etwas verzögern könnte. Ich lasse den Scanner momentan über alle Lüfter laufen, es wäre aber toll wenn man das z.B. nur alle 10-30 Sekunden laufen lassen könnte. Also er läuft in die eine Richtung -> Delay -> in die andere Richtung -> Delay -> usw.
Ich denke das wäre ein tolles Feature für einige der Effekte, für "Laser" zum Beispiel auch. Der Effekt "Sequenz" hat so etwas ja sogar schon, mit zwei getrennten Verzögerungen!

Momentan "fake" ich das Delay, ich dem ich den Scanner auf 90 LEDs setze, aber nur 30 LEDs angeschlossen sind. Somit entsteht immer eine Pause, bis der Effekt wieder auftritt. Wenn man aber mehr LEDs hat oder den Controller dupliziert klappt das natürlich nicht mehr.

This post has been edited 5 times, last edit by "eisbehr" (Mar 5th 2020, 11:08am)

Tuesday, March 3rd 2020, 7:42pm

1.) Problem seit X.12:
Ich hatte es ja schon mal hier geschrieben

das sollte aber gehe, löche den sensor mal und lege einen neuen an. wenn gar keine virtuellen sensoren gehen, mache eine saubere neuinstallation mit dem installer.

eisbehr

Full Member

Tuesday, March 3rd 2020, 8:08pm

Komplett gelöscht hatte ich diese sowohl in der X.12 als auch in der X.13, was aber nichts geändert hatte.
Jetzt mit einer Neuinstallation hat es aber funktioniert. Danke für den Tip!

Gibt es einen speziellen Grund, dass das beim Update passiert, also irgendwas was ich machen kann, das ich nicht neu installieren muss? Oder kann das einfach manchmal auftreten?

Grestorn

Senior Member

Wednesday, March 4th 2020, 2:31pm

Ich finde den neuen Look sehr gut (ich bin Fan des Dark-Modes) und auch das neue Ringelement gefällt mir ausgesprochen gut.

Ich würde ja gerne den AS Monitor wieder nutzen, aber ich bin davon weggegangen, weil es mir zu viel Leistung gekostet hat. Statt dessen läuft ein kleiner Raspi der in einem Webbrowser (im Fullscreen) eine AIDA64 Monitor Seite anzeigt. Das klappt ganz hervorragend und kosten praktisch gar keine Leistung.

Wäre es denn technisch machbar, Eure Monitor-Seiten auf eine Webseite zu bringen? XAML Elemente in HTML 5 zu renden müsste doch eingentlich möglich sein, oder? Habt ihr schon mal darüber nachgedacht?
Ryzen 3950x - Asrock x570 Aqua - 4x16 GB G.Skill Trident Z Royal - PNY RTX 3090
Acer Predator x27 - Thermaltake Core P5 - Corsair 850W PSU
-> Bilder und weitere Details <-