• 18.08.2019, 17:33
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Grubka

Senior Member

Monday, October 12th 2009, 6:47pm

wo wir grad bei unausgereifter vw-technik sind:
ist es schon mal jemanden passiert, dass er den kat frei fahren durfte? (evt viel örtliches fahren und/oder kurzstrecke)

Monday, October 12th 2009, 7:05pm

Den Kat oder den Partikelfilter? Letzteres ist nichts ungewöhnliches, weil dafür eine bestimmte Abgastemperatur notwendig ist, die im Stadtverkehr kaum erreicht wird.

Grubka

Senior Member

Monday, October 12th 2009, 7:21pm

naja, sind schon diesel ^^
und dann leuchtet son orangenes symbol und bis zur verringerter leistung bzw ausgehen war alles dabei

Monday, October 12th 2009, 8:08pm

@ Grubka:

Kinderkrankheit Nummer eins bei Opel...

Wir haben einige Firmen als Kunden welche unsere Fahrzeuge ausschließlich auf dem eigenen Gelände fahren (also ne Art Firmeneigene Shuttles bei großen Betrieben) und haben da sehr schnell die Erfahrung gemacht das einige Fahrzeuge das überhaupt nicht vertragen... (halt nur Kurzstrecke, fast nie Last und fast immer im kalten Zustand)

Bei den Opel Astra 1.7 und 1.9 CDTI geht schon nach ein paar Tagen die Warnleuchte im Cockpit an... Problemlösung ist da ~60 KM Vollgas auf der Autobahn... - ignoriert man das Problem gibts nach kurzer Zeit größere Probleme (Motorschaden... afaik. durch Termikprobleme im Abgasbereich/Turbo)

Auch immer wieder mit solchen Problemen sind Autos aufgefallen von Saab, Chevrolet, Pegeaut und Mercedes (besonders A und B Klasse)


Ob das en Konstruktionsbedingtes Problem der Motoren ist oder einfach am Zuliefererzubehör liegt weiß ich nicht, wäre aber Interessant zu wissen...
VWs sind mir/uns da bisher nicht besonders aufgefallen aber das muss ja nix heißen... ist jedenfalls keine Seltenheit das es dazu kommt das die Filter zu gehen...

Man In Blue
A sinking ship is still a ship!

Monday, October 12th 2009, 8:18pm

Mal eine Frage, wieviel Prozent "Nachlass" vom Listenpreis wären wohl angemessen für ein Vorführfahrzeug vom Volkswagen-Händler welches knapp unter 2000km auf der Uhr hat ? Also insgesamt incl. dem normalen Rabatt bei Kauf eines Neufahrzeuges :D


Und direkt dazu noch die Frage, macht es preislich einen Unterschied, ob das Fahrzeug 2000 oder 4500km auf der Uhr hat als Vorführwagen ?

Für einen Neuwagen bieten sie bei VW übrigens derzeit ca. 14% Rabatt auf den Listenpreis :rolleyes:

This post has been edited 1 times, last edit by "Moeppel" (Oct 12th 2009, 8:20pm)

Rapante, Rapante, lass’n Haate daate! Manno!

Monday, October 12th 2009, 8:21pm

Ich find schon...

2000 km sind schon viel fürn Vorführwagen, bei 4500 km würd ich sgar behaupten das der auch Werksintern mal "Vermietet" war oder sowas... geht dann schon mehr in die Richtung "Gebrauchtwagen" wie "Tageszulassung"...

Man In Blue
A sinking ship is still a ship!

Monday, October 12th 2009, 8:55pm

Ich find schon...

2000 km sind schon viel fürn Vorführwagen, bei 4500 km würd ich sgar behaupten das der auch Werksintern mal "Vermietet" war oder sowas... geht dann schon mehr in die Richtung "Gebrauchtwagen" wie "Tageszulassung"...

Man In Blue


Naja, der wurde für seit Erstzulassung 2 Monate lang als Vorführwagen benutzt, und sonst vom Vertriebsleiter gefahren. Vielleicht trifft es da "Tageszulassung" schon eher.

Wie auch immer, ich würde knapp 15% vom Listenpreis sparen und hätte das Fahrzeug ohne Wartezeit. Ist das ein "fairer" deal bei voller Werksgarantie ?
Rapante, Rapante, lass’n Haate daate! Manno!

deeptera

Senior Member

Monday, October 12th 2009, 9:28pm

hmm 15% statt sonst 14% hört sich jetzt irgendwie nicht so viel an oder?
Ich schreibe in Foren/Messengern/etc schneller als ich denken oder überhaupt tippen kann, Fehler und Edits in Massen bitte einfach ignorieren :sleeping:

Monday, October 12th 2009, 9:37pm

15% dafür ohne Wartezeit, hm naja da muss noch was gehen.

Stergi

Senior Member

Monday, October 12th 2009, 10:13pm

@gr3if
zum thema blaulichtfahrt, ist da nicht sogar der regelfall dass man bei blaulichtfahrt halben tacho mehr fahren darf, also genau so wie du das machst, und alles drüber eigenes riosiko mit mitschuld ist? ( ich meine das irgendwann mal gehört zu haben, bin selbst kein blaulichtexperte geschweige denn fahrer...)

Monday, October 12th 2009, 10:54pm

ka wie das Versicherungstechnisch intern aussieht... aber ich kann mir nicht vorstellen das eine Blaulichtfahrt en freischein für alles ist und das bei nem Unfall bei ner Blaulichtfahrt automatischd er Unfallgegner schuld hat... (ich sag nur mit 280 ab ins stauende... da kann man dann den Besitzern der 5 zusammengeschobenen Fahrzeugen vor dem Rettungswagen schlecht den Lappen wegnehmen mit der Begründung "Nicht rechtzeitig bei eintreffen von Raumschiff D.R.K. Kamikaze weggebiemt...") 8|

Aber seit meinem Zivi wei ich nur zu gut das viele Leute die für solche Instituten da auch sehr schnell ne sehr eigene Mentalität für solche Dinge entwickeln... :thumbdown:

Man In Blue

This post has been edited 1 times, last edit by "Man_In_Blue" (Oct 12th 2009, 10:57pm)

A sinking ship is still a ship!

Monday, October 12th 2009, 11:41pm

... aber ich kann mir nicht vorstellen das eine Blaulichtfahrt en freischein für alles ist und das bei nem Unfall bei ner Blaulichtfahrt automatischd er Unfallgegner schuld hat...

aber das hat er doch gar nicht geschrieben...
... Da gibt es keine festen Regeln, außer: Wenn man einen Unfall baut ist man immer mit Schuld,


mfg, Tom

Tuesday, October 13th 2009, 12:27am

Dangööö Tom.

Wir hatten hier den etwas krassen Fall: ein Kollege relativ erfahren und seit 5 Jahren dabei ist in HH unterwegs gewesen. Eingeschaltete Sonderrechtsnalage und dazu eine angepasste Fahrweise. Er musste auf einer Kreuzung eine Vollbremsung einlegen von Tempo 25 lt Gutachter, ihm ist dabei jemand hinten drauf gefahren, der ihn zum schneller vorankommen nutzen wollte. Das hatte er zwischendurch auch der Polizei gemeldet und diese waren fast zeitgleich mit dem Unfall auch da...

Ende vom Lied: Kollege bekam 30% Teilschuld, weil er mit eingeschalteter Sonderrechtsanlage unterwegs war und dabei den anderen Verjehrsteilnehmer irritiert hätte...

Wohlbemerkt voller Treffer im Heck, 0 Chance den Unfall irgendwie zu verhindern.


Zwecks Tempo:
http://www.verkehrsportal.de/stvo/stvo_35.php

Und :
http://www.verkehrsportal.de/stvo/stvo_38.php

Da steht nix zum Tempo... Da steht nichtmal, dass ich nicht auf dem Bürgersteig fahren dürfte....


Bestes Beispiel: Wir haben mal den Flugplatz Hamburg lahmgelegt.... Ein etwas hektischer neuer Kollege ist zum Flughafen gefahren um ein Ärzteteam mit einem Organ abzuholen, weil der Flieger früher ankam gab es dafür Sonderrechte. Nun ist er leider mit Blaulicht aufs Gelände gefahren und der Depp von Schrankenwächter hat ihm diese aufgemacht. Dank Hoheitlicher Rechte die mit dem Blauen Blinklicht einhergegehn auch nicht 100% falsch..... Naja auf jeden Fall schaute der Fluglotse aus dem Tower und sah blaues Blinklicht auf dem Rollfeld und stoppte dann den gesamten Flugverkehr... Ergo: Der Flieger mit den Ärzten durfte nicht landen....


Das gab ein ganz großed Geheule bei allen Beteiligten.



Also im Prinzip gilt laut Stvo nur folgendes: Ich darf alles und muss nur darauf achten, dass nix kaputt geht und zwar an meinem Auto und auch an allen im direkten Umkreis. Theoretisch kann man dafür belangt werden, wenn sich 2 beim Platz machen treffen und ich bin Schuld, weil sie wegen mir Platz geschaffen haben.



So genug der Theorie: Mehr als 70Km/h in der Stadt sind reiner Selbstmord, Mottorräder, Audi Q7s (sry Tom) in denen man Dank guter Dämmung nix mehr hört und kleine Kinder, sorgen dafür, dass es leider immer wieder kracht.

Auf der Bab ein etwas anderes Bild: Je nach Bab und je nach Verkehr auch bis 200-250km/h. Allerdings muss die Strecke passen. Bestes Beispiel: HH, Uke---> Uni Klinik Lübeck. Normalerweise rund 1,2 Stunden läßt sich dann Dank A1und A20 dann in 45 mins machen. Das bringt dort eine ganze Menge, das blaue Blinklicht und die 3 spurige A1...

Tuesday, October 13th 2009, 11:10am

Mehr als 70Km/h in der Stadt sind reiner Selbstmord, Mottorräder, Audi Q7s (sry Tom) in denen man Dank guter Dämmung nix mehr hört und kleine Kinder, sorgen dafür, dass es leider immer wieder kracht.

Das ist ein interessanter Aspekt.
Was animiert mehr zum "Räubern"?
- Eine gedämmte Edelkarosse, in der keinerlei Rückmeldung ankommt und die kein "Geschwindigkeits-Gefühl" vermittelt
- Oder ein sportliches Teil, das zwar laut ist, aber fühlbare Grenzbereiche jenseits von Gut und Böse hat.

Mir persönlich fällt das "Schleichen" im Q7 leichter als im B6, wobei ich mich in unsinnigen Zonen *) öfter dabei ertappe, daß ich Häuser, Wolken und Vögel beobachte und nicht mehr auf den Verkehr achte.
*) Unter Unsinn fallen z.B. 30er Beschränkungen auf einer schnurgeraden Vorfahrtstraße mit min. 6m Breite + Gehsteig (davon gibt's in Berlin mehr als genug).
Oder 120er/100er Beschränkungen auf einer 3+3-Spurigen Autobahn, die keinerlei erkennbaren Hintergrund haben.

BTW: Es gibt sicher auch Autos, in denen man sich bereits bei 50 nicht mehr sicher fühlt und deswegen stets "zurückhaltend" fährt - aber solche Mobile sollte man IMHO besser verschrotten.

Ich kann's nur immer wieder wiederholen: Autofahren lernen und physikalische Grenzen er"fahren" ist das Einzige was gegen idiotischen Fahrstil hilft.
Satt für ein paar Tage AllInclusive in die DomRep zu fliegen, könnte man auch mal einen 3-Tage Kurs belegen. Das macht genauso viel Spaß und das Geld ist viel besser investiert.

mfg, Tom

Tuesday, October 13th 2009, 1:04pm

http://www.verkehrsportal.de/stvo/stvo_35.php

Und :
http://www.verkehrsportal.de/stvo/stvo_38.php

Da steht nix zum Tempo... Da steht nichtmal, dass ich nicht auf dem Bürgersteig fahren dürfte....


Da steht ja auch nur wie die Sonderrechte geregelt sind und nicht was die Sonderrechte sind. :)

Tuesday, October 13th 2009, 1:46pm

Das ist ein interessanter Aspekt.
Was animiert mehr zum "Räubern"?
- Eine gedämmte Edelkarosse, in der keinerlei Rückmeldung ankommt und die kein "Geschwindigkeits-Gefühl" vermittelt
- Oder ein sportliches Teil, das zwar laut ist, aber fühlbare Grenzbereiche jenseits von Gut und Böse hat.
Ich denke er meinte das anders, dass Fahrzeuge mit Sonderrechten nicht schneller als 70 in der Stadt fahren können u.A. weil andere Oberklassefahrzeugen durch die Geräuschdämmung die Gefahrenzeichen (Sirene, Fahrradklingel, Schwache Hupen, Schreie,..) schwerer/später wahrnehmen und daher später/nicht richtig reagieren

Tuesday, October 13th 2009, 1:56pm

Oh mein Gott..
Ich hab gerade Winterreifen auf meinen Swift schrauben lassen (war im Preis inbegriffen :P) und was soll ich sagen..? Ich hätte besser 185er Winterreifen genommen und keine 165er. Die Karre sieht nu aus als ob sie auf Stelzen fährt. Naja, dafür hab ich nu Platz für mindestens drölf Kubikmeter Schnee im Radkasten.

Tuesday, October 13th 2009, 2:16pm

Wenns mal ernsthaft Schnee hat wirst froh drüber sein, bei tiefen Pfützen auf der Landstraße auch.

Ich bereue es durchaus hin und wieder den Felgensatz den ich noch hatte behalten zu haben und da Winterreifen drauf zu machen statt mir schmalere Winterfelgen zu besorgen, Sommer wie Winter 195/50 R15 - schwimmt gut, und driftet auch gut im Schnee aber schön zum von A nach B fahren isses nicht allzu schön (ja okay, es hat hier auch eher selten Schneebedeckte Straßen...)

Tuesday, October 13th 2009, 2:21pm

Ich fahre im Sommer wie im Winter 195/65 R 15 und bin damit zufrieden, wüsste auch nicht was daran auszusetzen sein sollte.

Tuesday, October 13th 2009, 2:30pm

Übers Fahrverhaltne im Schnee kann ich mit dem Auto noch gar nichts sagen. Bis jetzt ging es nur ums Aussehen.. Aber beim Lupo hatte ich auch kleinere Winterreifen drauf, überlebt hab ich es trotzdem. Wobei es da nicht so extrem aussah.