• 24.07.2019, 03:01
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Thursday, February 4th 2010, 6:45pm


Der Bunny an der Front..


BWAAAAAAH :) GEIL! (der Rest ist IMHO eher grenzwertig...)

was ich heute nettes gefunden habe:
Shelly, ein TTS ohne Fahrer (Stanford University und VW Electronic Research Lab)

This post has been edited 1 times, last edit by "hobbes_dmS" (Feb 4th 2010, 6:47pm)

Gute work-live-balance ist, wenn man von seinem Privatleben erschöpfter ist als von der Arbeit.

Friday, February 5th 2010, 9:27am

BWAAAHHHH!





Ich will auch so nen ferngelenkten audi! dann brauch die post heut auch nich mein päckchen bringen.
Sche*ße was geht der ab.. :love: :love:
Westerwälder ist das höchste was der Mensch werden kann!

Friday, February 5th 2010, 6:56pm

Hi zusammen

Hier sind ja auch einige Schrauber unterwegs.
Ich brauche für meine neuen Felgen Spurplatten. Will 10mm pro Achse (also 5mm pro Rad nehmen) und wollt da mal fragen ob man da wirklich unterschiede merkt zwischen Scheiben von FK und welchen von H&R?
Weil die H&R sind doppelt so teuer wie die FK

Zitat von »454-bigblock«


Treffender hätte man es nicht schreiben können!
Du bist halt doch der King. Ich kröne Dich hiermit für den Post des Tages.

deeptera

Senior Member

Friday, February 5th 2010, 9:17pm

Was heißt denn doppelt so teuer, die einen 5 cent die anderen 10? Dann würd ich mir die Gedanken gar nicht machen. Oder mehr so Richtung 100€ vs 200 pro Stück?
Ich schreibe in Foren/Messengern/etc schneller als ich denken oder überhaupt tippen kann, Fehler und Edits in Massen bitte einfach ignorieren :sleeping:

Friday, February 5th 2010, 9:27pm

Was heißt denn doppelt so teuer, die einen 5 cent die anderen 10? Dann würd ich mir die Gedanken gar nicht machen. Oder mehr so Richtung 100€ vs 200 pro Stück?

Die FK kosten ca 20Eur die von H&R ca 50Eur macht bei 2 Achsen dann 40Eur zu 100Eur
Ich weiß eigentlich Peanuts aber es interessiert mich weniger wegen des Geldes sondern rein vom Wissen her.
Weil an sich sind solche Distanzen ja nur Unterlegscheiben. Zumindest bei so geringen Stärken.

This post has been edited 1 times, last edit by "Heimwerkerking" (Feb 5th 2010, 9:28pm)

Zitat von »454-bigblock«


Treffender hätte man es nicht schreiben können!
Du bist halt doch der King. Ich kröne Dich hiermit für den Post des Tages.

Lorby

Senior Member

Friday, February 5th 2010, 10:40pm

Nimm die FK, machste nix mit falsch
i5 2500k | MSI-P67A-GD55 | HD6950 @ 6970 | Intel SSD 80GB G2 | Samsung F3 1TB & Samsung F4 2TB | 8GB G.Skill

deeptera

Senior Member

Friday, February 5th 2010, 11:10pm

Naja, für gesparte 60€ kann man durchaus schon was mehr als n Eis kaufen. Fürn Stück Metall mit n paar Löchern schon n heftiger Preis, sind die H&R aus Gold? ^^
Ich schreibe in Foren/Messengern/etc schneller als ich denken oder überhaupt tippen kann, Fehler und Edits in Massen bitte einfach ignorieren :sleeping:

Saturday, February 6th 2010, 7:39am

Die H&R sind vermutlich aus Alu, oder? Du wirst keinen Unterschied merken, woran auch. Der Werkstoff spielt höchstens ne Rolle beim Gewicht und das wiederum eher beim Rennsport. Hatte seiner Zeit H&R Distanzscheiben vorne 15 hinten 25 aus Alu (geschenk). Sah hübsch aus, das wars :D

Saturday, February 6th 2010, 12:39pm

ja, also wenn das nich grad welche mit eingepressten muttern sind.. sollte es keinen großen unterschied machen..

Ich würde jetz noch http://www.schippan-shop.de/EXEC empfehlen..
Preislich sind die eigentlich unschlagbar(Fürn Scirocco würden 5mm Scheiben der Satz 20,20 euro kosten). und quallitativ auch sehr gut (Kumpel hat da mal gekauft.. )
Bei 5mm kann man ja nix falsch machen, da brauchts warscheinlich ja nichmal längere schrauben (Ausprobieren!!!)

man muss ja bedenken, das man bei H&R und FK auf jeden fall den Namen mitbezahlt.. und mehr als en stück alu drehen machen die auch nich.. geprüft sin se ja alle.

This post has been edited 2 times, last edit by "cyberx.." (Feb 6th 2010, 12:41pm)

Westerwälder ist das höchste was der Mensch werden kann!

Saturday, February 6th 2010, 1:45pm

ja, also wenn das nich grad welche mit eingepressten muttern sind.. sollte es keinen großen unterschied machen..

Von H&R sind alle Aluplatten mit eingepressten Innengewinden versehen. Ich hatte anfangs eine der letzten ohne eingepresste Stahlgewinde. Einmal einen tick zu fest angezogen, schon war das Gewinde schrott. Sollte für diesen Fall hier aber alles keine Rolle spielen, weil 10 mm Scheiben nie im Leben mit eigenen Schrauben festgedreht werden. Da gibts längere Radbolzen und gut.

Saturday, February 6th 2010, 4:06pm

Hab einen Unterschied finden können zwischen den Platten von FK und denen von H&R.
Das Gutachten von H&R umfasst mehr Felgenbreiten
Das Gutachten von FK geht nur bis zu einer Felgenbreite von 7,5 und einer ET von 41 das von H&R geht bis 9,5 und einer ET von 13
Edit.: Finde 5mm Scheiben nur ohne Zentrierung hat einer von euch da Erfahrungen ob beim A3 die Narbe lang genug ist mit 5mm Distanzen wenn in den Felgen Zentrierringe aus Kunststoff verwendet werden oder geht das nicht?

This post has been edited 1 times, last edit by "Heimwerkerking" (Feb 6th 2010, 8:16pm)

Zitat von »454-bigblock«


Treffender hätte man es nicht schreiben können!
Du bist halt doch der King. Ich kröne Dich hiermit für den Post des Tages.

Thursday, February 11th 2010, 9:00pm

Hier mal was interessantes aus meinem F4F Forum (zum Thread)

Quoted

"Wer es noch nicht kennt:
Ein 21 Jahre alter BMW 745i Fahrer verlor bei 250km/h und 1 Promille auf der Landstraße in einer 80er Zone die Kontrolle und schleuderte weit über 300Meter und es gingen keine Airbags und Gurtstraffer zu werke.
Der junge Fahrer ist nun leider ein Pflegefall, doch trotzdem will seine Mutter (Anwältin) BMW verklagen weil ihrer Meinung nach ihr Sohn mit aufgehenden Airbags nichts passiert wäre.

http://www.unfall-bmw.hackmann.net/

Es nimmt zwar sehr viel Zeit in Anspruch, aber ich finde allein die Kurzusammenfassung zu lesen lässt ein falsches Bild des Geschehens aufkommen.

Man sollte zumindest die zich Seiten langen Schreiben an BMW einigermaßen überfliegen und die kürzeren Antwortschreiben seitens BMW lesen.

Auch die Bilder sollte man sich einmal ansehen.

Krasse Nummer, echt krass. Der Typ hatte seinen 7er schon mal geschrottet. Der wurde in der Werkstatt nach Totalschaden neu aufgebaut. Nach so einer Aktion es nochmal so zu übertreiben zeugt von wahrer Dummheit. Dass die Airbags nicht geöffnet haben, wundert mich bei den Bildern nicht wirklich. Die Front sieht für einen Unfall mit 250 aus wie neu.
Für Neugierige empfehle ich die PDF Dokumente von BMW. Die sind lesbarer als das Anwaltsgedöns der Mutter und fassen vieles zusammen.

This post has been edited 1 times, last edit by "Draco" (Feb 11th 2010, 9:23pm)

Thursday, February 11th 2010, 9:51pm

Wenn ich das seh kommt mir die Galle... hab mir die ersten 4. Dokumente rien gezogen... hältste ja im Kopf nicht aus...

Ist mal einer der wenigen Unfälle wo es mal nicht den falschen getroffen hat würde ich da mal behaupten. Und der Unfallbeschreibung zu folge ist es sogar gut nachvollziehbar das die Airbags auf der der Fahrerseite nicht mehr ausgelöst haben... im vorfeld gab es "multible Anstöße" (um das Lieblingswort der Dame nochmal auf zu greifen) welche Bereits zum auslösen der Airbags auf der Beifahrerseite zu folge hatten... das dabei der Wagen schon so stark beschädigt wurde dass die elektronischen Systeme schlichtweg im Arsch sind ist jetzt nicht wirklich eine Überraschung. Jedenfalls nicht bei einem Unfall mit 250 KM/h...

Aber Hauptsache erstmal Ansprüche stellen... am besten sogar en neuen 7er auf Garantie... nja so sind se... Deutschlands Bonzen...
Das dort finanzielle Hilfe wirklich nötig ist kann mir beim mehrfachen Schrotten von solchen Autos auch niemand erzählen... das schaut eher danach aus als würd Mutti aus ihrem abgewrackten Sohn nochmal bissel Profiet raus schlagen wollen...

Gebt dem Rolli von dem Jungen um Gotteswillen ne Geschwindigkeitsbegrenzung von 5 KM/h und lasst den ned Outdoof fahren... der bringt noch fertig und bringt mit seinem AOK-Chopper jemand ins Grab... Der Stoff den er jetzt bekommt ballt sicher auch besser als die 1 Promille Alkohol von 2006...


Sorry wenn das nun geschmacklos erscheinen mag... aber ich hab für DAS verhalten einfach kein Verständnis...

Man In Blue
A sinking ship is still a ship!

Shoggy

Sven - Admin

Thursday, February 11th 2010, 10:51pm

Habs mal überflogen, wobei ich fast schon aufhören wollte zu lesen nachdem da stand, dass er mit 240 in der 80er Zone unterwegs war UND zu allem Überfluss noch angetrunken war. Ich fand es dann dennoch recht interessant da unabhängig hiervon evtl. die Sicherheitssysteme nicht ordnungsgemäß funktioniert haben.

Das Ablehnungsschreiben seitens BMW fand ich im Grunde schon recht sachlich auch wenn man das als "Opfer" natürlich nicht hören möchte. Vor allem die Ausführung, dass der Airbag mit seiner Wirkungszeit von 80 ms und den Krafteinwirkungen von oben hier so oder so nichts hätte verhindern können, halte ich für realistisch. Mal ganz ab davon kann ich mich auch nur anschließen, dass die Front für solch einen Unfall noch ziemlich gut aussieht.

Von dem erhofften Image-Schaden kann sie gerne weiter träumen. Bei der Sachlage mit maßlos überhöhter Geschwindigkeit samt Alkoholeinfluss kommt da bei mir kein Beileid auf. Die ganzen Ausführungen gegen Ende des ersten Schreibens - vor allem mit der Lebenserwartung gemäß Sterbetafel und den benötigten Hilfskräften etc. - mögen ja zutreffend sein; aber sind wohl mehr ein krampfhafter Wunschgedanke, dass BMW diese massiven Kosten trägt. Der Knaller sind allerdings die geforderten Gelder für die ominöse Firma, die es da geben soll. Meine Güte: gebt mir Geld hierfür, dafür und nochmal mehr für dies das und jenes und weil irgendwann noch irgendwas passiert am besten noch ein paar Euros extra...

Mal ehrlich: geht's noch? Ich will gar nicht bezweifeln, dass der bis an sein Lebensende immense Kosten haben wird - aber das hätte er sich mal überlegen sollen bevor er betrunken ins Auto steigt und das Gaspedal durch die Bodenplatte drücken will. Vor allem bei der Vorgeschichte.

deeptera

Senior Member

Thursday, February 11th 2010, 11:04pm

Selbst nüchtern wärs schon dämlich so zu fahren wo er ganz genau wusste das die Karre ein geflicktes Wrack ist. Ganz zu schweigen davon dass er mit der Energie durch 5 PKWs mit 5 Familien mit Kindern die zB im Gegenverkehr aus dem Urlaub zurück hätten kommen können einfach mal so eben druchgefahren wäre... Hätte sie die dann auch verklagt? oO
Ich schreibe in Foren/Messengern/etc schneller als ich denken oder überhaupt tippen kann, Fehler und Edits in Massen bitte einfach ignorieren :sleeping:

Thursday, February 11th 2010, 11:42pm

[ironie]
Der arme Kirschbaum.
[/ironie]

Oder ums in Britney Spears Worten zu sagen:
Der lernts wenigstens fürs nächste mal.
Der frühe Vogel kann mich mal ;)

Friday, February 12th 2010, 12:30am

Btw. auch sehr geil finde ich die Stelle wo BMW als kleines "fuck off" ausführt dass, das erste was der Heinie bei Tempo 250 umgenietet hat, das Schild für die Tempobegrenzung 80 KM/h gewesen ist... :D

ach ne... ich versuch das mal lieber zu vergessen... sonst rollen sich mir noch die Zehnägel auf...

Man In Blue
A sinking ship is still a ship!

Friday, February 12th 2010, 7:56am

[ironie]
Der arme Kirschbaum.
[/ironie]

Der Kirschbaum hatte doch seine Chance genutzt und sich gerächt indem er nach dem Fällen durch den 7er aufs Autofach fiel :)

deeptera

Senior Member

Friday, February 12th 2010, 10:04am

Das krasse ist ja auch noch wen das da anscheinend getroffen hat. Hab mal son bisl google bemüht, der Kerl scheint son Abmahnfuzi gewesen zu sein, der wohl mal dafür eine auf's Dach bekommen hat (also noch vor dem Kirschbaum ^^) und wohl auch mit dieser Blogseite zutun hatte die da mal massenweise Blogcontent von den usern geklaut und als eigenes dargestellt hatte (hier, geht aber im Moment irgendwie nicht). Also jemand der schon richtig viele Leute richtig "gefickt" und sich wohl offensichtlich nicht nur im Auto für unbesiegbar gehalten hat. Da soll nochmal jemand sagen es gäbe keine Schicksal (hmm... sag ich selber dauernd :P) und es wüsste sich nicht gegen so Individuen zu helfen die es einfach immer herausfordern müssen ^^

btw:
Gestern kam mir noch so die Theorie in den Sinn dass die sich das vielleicht ausgedacht haben (oder es ausnutzen, der Wagen sieht irgendwie nicht so ausgedacht aus ^^) um böse Kommentare in Foren und Blogs zu generieren die sie dann abmahnen können :P

This post has been edited 2 times, last edit by "deeptera" (Feb 12th 2010, 10:06am)

Ich schreibe in Foren/Messengern/etc schneller als ich denken oder überhaupt tippen kann, Fehler und Edits in Massen bitte einfach ignorieren :sleeping:

Friday, February 12th 2010, 12:40pm

Hm... Irgendwie mutet das ganze etwas komisch an.

Zum einen fragt man sich wieso der Airbag nicht einfach irgendwo aufgegangen ist, immerhin hat das Auto genug Dinge durchschlagen, aber wenn der Sachverständige sagt, dass nix davon für die Elektronik genug Potenzial geboten hat, okay.

Bleibt nur die Frage wieso der Gurtstraffer nicht einfach angegangen ist? Ich meine das wäre doch das mindeste? Oder hängt das Ding am Airbag? Oder wie geht das?


Letzendlich selber Schuld, mit 250, bei erlaubten 80... Wenn er da 120 gefahren wäre, könnten wir drüber reden, aber so...

Dumm gelaufen, aber was solls....