• 21.07.2019, 10:58
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Brombär

Unregistered

Thursday, August 20th 2009, 10:30pm

Is halt doch auch irgendwie was Anderes ob man Neuwagen fährt oder eine Kutsche mit 25.000 KM

Friday, August 21st 2009, 7:18am

Klar, das stimmt. Ich sehe es aber nicht so eng, konkret würde ich einen Gebrauchtwagen sogar bevorzugen (wenn nichts verschandelt ist usw.). Der Wertverlust ist einfach zu krass. Du fährst mit dem Neuwagen vom Hof und schon werden die teuer verdienten Scheinchen aus dem Auspuff geblasen, da kämen mir die Tränen.

Was meint ihr, ist beim Gebrauchtwagenkauf in diesem Fall noch am Preis zu drehen, 10% ? Ich weiß halt gern vorab, wohin ich versuchen möchte den Preis zu drücken. Wären 8-10% denkbar? Leider habe ich zu diesem Händler keinerlei Kontakte wie sonst (mein bisheriger Händler hat seinen Audi Vertrag gekündigt und macht nur noch VW).

Friday, August 21st 2009, 1:03pm

Hast du dir den Kofferraum vom A6 mal angeschaut ? Weil der ist eigentlich im Vergleich zum neuen A4 einfach nicht wirklich größer, zumindest wenn ich das vom Reinsehen vergleiche. Das würde ich aufjedenfall nochmal abchecken.

Friday, August 21st 2009, 1:19pm

A4 Avant B7 (meiner): 442 Liter
A4 Avant B8: 490 Liter
A6 Avant 4F: 565 Liter
Der A6 Kofferraum ist vorallem etwas breiter wenn man diese merkwürdigen Trenn-Klapp-Bretter mit Schienensystem ignoriert. Und ja, habs mir schon live angeschaut.

Heute morgen habe ich mich aufgeregt. War bei einem Audi AH und wollte mir den A6 ansehen und ne Probefahrt mit einem machen. Dem Verkäufer war sein Brötchen wichtiger. Während er mir mit vollem Mund klar machte, dass er keinen A6 zur Probefahrt hat (obwohl der Hof voll mit Gebrauchtwagen war), sagte er noch, ich solle mir erstmal seine Gebrauchten auf dem Hof (>100.000km runter oder >40.000 euro) ansehen und danach könne er mir etwas zur Finanzierung zeigen. Frechheit sowas, zumal ich von Finanzierung gar nichts gesagt hatte (wozu auch, wenn ich bar zahle). War stinksauer.

This post has been edited 1 times, last edit by "Draco" (Aug 21st 2009, 1:26pm)

Friday, August 21st 2009, 3:06pm

joar, Autohausmitarbeiter sind mitunter schon n seltsames völkchen, als ich meinen MX-5 damals gekauft hab wollt ich eigentlich einen vom Autohaus im Nachbarort bei dem wir auch schon Kunde waren. Er hatte mehre da, ich hatte mir einen ausgesucht und war willig ihn zu kaufen, aber Probefahrt muss sein - Ich durfte keine Probefahrt machen, auch nicht nach vorlage meines Kontoauszugs dass ich mir das Auto leisten kann.

Begründung "Der Wagen ist frisch gewaschen, wenn sie den jetzt Probefahren muss ich den hinterher wieder saubermachen, das kostet mich nur Geld, der Wagen bleibt hier, ich will den schließlich verkaufen" (und das war der Chef persönlich...)

Ja ne is klar :D

Ich hab mir dann woanders nen MX gekauft :whistling:

This post has been edited 1 times, last edit by "Dominic" (Aug 21st 2009, 3:07pm)

Friday, August 21st 2009, 3:06pm

So gut wie jeder A6 Käufer finanziert sein Auto, also gehen die Verkäufer direkt davon aus.

Der A6 scheint richtig gut zu dir zu passen, Motorempfehlung von mir wäre: 2.7 TDI quattro tiptronic oder der 2.7 TDI mit multitronic.

Friday, August 21st 2009, 3:56pm

So, gerade doch noch ein kleines Audi Autohaus in der Nähe gefunden. Die haben mir (hab diesma vorher angerufen und Probefahrt telefonisch klargemacht --> man ist ja nicht doof ^^) einen A6 Avant quattro 3,0 TDI zur Probefahrt gegeben. Das Auto wie es da steht, würde ich nicht kaufen. Zuviele optische Mängel im Innenraum, zu teuer und zu große Maschine, ABER: verdammt! ging die Kiste ab :thumbsup: Nicht ein einziger Reifen hat gequietscht, als ich auf die Landstraße abbog und voll durchgetreten habe, sehr geil... leistungsmäßig bin ich total begeistert. Die Laufruhe und Leistungsentfaltung war auch spürbar souveräner, als mit meinem 4 Zylinder PD Diesel. War eine tolle Erfahrung.
Das nächste Problem, vor dem ich stehe, ist dass des Auto, was ich über audi.de Gebrauchtwagenbörse gefunden habe, nicht zum audi werksdienstwagen pool gehört und der Händler es mir nur schwierig (Aufpreis) besorgen kann. Das würde geschätzt nen tausender mehr kosten. Jetzt muss ich mal sehen, ob ich den Händler des Wagens anrufe und die 250 km hinfahre um das Auto mal gründlich unter die Lupe zu nehmen. Die Entfernung machts kompliziert, mist.

deeptera

Senior Member

Friday, August 21st 2009, 6:18pm

Wäre normal auch gleich für den A6, aber wenn du schon nen Opel im Auge hattest scheint es dir ja auch noch ein bischen auf die Daten anzukommen und nicht nur auf das Image der Marke. Da solltest du dir ne E-Klasse W211/S211 (Sxxx sind wohl die T-Modelle also in deinem Fall S211) ansehen. Was ich im Netz so gesehen hab wohl 690l Kofferraum und 1950 umgeklappt. Sehr gut zu beladen auch mit langen hohen Dingen da die Heckklappe auch oben sehr weit nach hinten reicht und nicht so abgeschrägt ist. Mein Dad hat son Ding und beim Umzug ist das Gold wert, da passen Schränke rein wo man mit jedem anderen Auto schon an LKW mieten denkt.
Da gerad der neue 212 raus ist dürfte der gebraucht auch zu angemessenen Preisen zu haben sein.

Bevor einer von Opa-Auto kommt, zum einen ist das eher nur die Limo und zum anderen ist das is nen Fall in dem ernsthaft ein Insignia zur Wahl steht woh kaum ein Argument. Er ist allerdings etwas mehr auf Komfort ausgelegt und spürbar weniger sportlich als ein Audi. Aber wie man es auch dreht und wendet, der "Frachtraum" ist der Hammer.
Ich schreibe in Foren/Messengern/etc schneller als ich denken oder überhaupt tippen kann, Fehler und Edits in Massen bitte einfach ignorieren :sleeping:

Friday, August 21st 2009, 6:37pm

So, gerade doch noch ein kleines Audi Autohaus in der Nähe gefunden. Die haben mir (hab diesma vorher angerufen und Probefahrt telefonisch klargemacht --> man ist ja nicht doof ^^) einen A6 Avant quattro 3,0 TDI zur Probefahrt gegeben. Das Auto wie es da steht, würde ich nicht kaufen. Zuviele optische Mängel im Innenraum, zu teuer und zu große Maschine, ABER: verdammt! ging die Kiste ab :thumbsup: Nicht ein einziger Reifen hat gequietscht, als ich auf die Landstraße abbog und voll durchgetreten habe, sehr geil... leistungsmäßig bin ich total begeistert. Die Laufruhe und Leistungsentfaltung war auch spürbar souveräner, als mit meinem 4 Zylinder PD Diesel. War eine tolle Erfahrung.
Das nächste Problem, vor dem ich stehe, ist dass des Auto, was ich über audi.de Gebrauchtwagenbörse gefunden habe, nicht zum audi werksdienstwagen pool gehört und der Händler es mir nur schwierig (Aufpreis) besorgen kann. Das würde geschätzt nen tausender mehr kosten. Jetzt muss ich mal sehen, ob ich den Händler des Wagens anrufe und die 250 km hinfahre um das Auto mal gründlich unter die Lupe zu nehmen. Die Entfernung machts kompliziert, mist.
sorry... ich find nicht das der A6 3.0TDI besser geht wie der A4 oder gar der A3 mit den großen 4-Zyl Maschienen... lediglich der traktionsvorteil ist da nett... - denke der 3.0er TDI macht sich im A4 besser...

naja... wie auch immer... der 2.7er und der 3.0er sind jedenfalls angemessen... tu dir aber selber den gefallen und greif auf keinen Fall zum 2.0er A6... das geht GAR nicht... ist wirklich permanent spürbar das zu wenig an Leistung... ich habs sogar schlimmer empfinden als bei nem untermotorisieren Kleinwagen...

Man In Blue

This post has been edited 1 times, last edit by "Man_In_Blue" (Aug 21st 2009, 6:40pm)

A sinking ship is still a ship!

Friday, August 21st 2009, 7:42pm

Ich hab mal ne Frage an Euch.... Ich fahre gerade den VW Passat Variant als 2.0 Diesel mit 110PS und 5Gang Schaltgetriebe. Gefühlt ist das Auto spritzig, reagiert spontan und fährt sich alles in allem recht sportlich. Nun habe ich am Wochenende eine Probefahrt mit dem Passat CC gemacht. 2.0 Diesel mit 170PS UND 6Gang DSG Getriebe. Was soll ich sagen... I was not amused... Trotz 60PS mehr fühlte sich das Auto viel langsamer an in der Beschleunigung, und die ganze Reaktion war insgesamt viel indirekter als beim manuellen Getriebe. Kann das wirklich sein, dass das DSG hier die Power auffrisst, oder kostet die Automatik da den ganzen Spass der direkten Reaktion des Fahrzeugs auf den Gasfuss ?

Was finden alle am DSG so toll ? Oder hab ich was übersehen ???
Rapante, Rapante, lass’n Haate daate! Manno!

Friday, August 21st 2009, 7:55pm

DSG ist keine automatik... DSG arbeitet mit mehr oder weniger herkömmlichen Kupplungsscheiben ohne Schlupf... Ergo kann DSG die Leistung nicht "auffressen"... je nachdem dreht das DSG im Automatik Modus etwas zu hoch (also also außerhalb der optimalen drehmomentkurve...) oder was in der richtung... oder der Wagen wiegt mehr oder ist einfach nur kompfortabler.. .das macht schon viel aus beim Geschwindigkeitsgefühl...

Das schlechtere Ansprechverhalt könnte im größerem Turbo begründet sein... könnte...

Man In Blue

This post has been edited 1 times, last edit by "Man_In_Blue" (Aug 21st 2009, 8:37pm)

A sinking ship is still a ship!

Friday, August 21st 2009, 8:53pm

Das DSG (= Direktschaltgetriebe) ist ein automatisiertes Schaltgetriebe mit zwei Kupplungen, dadurch "frisst" es keine Leistung.

Im Vergleich (Golf V) 1.9 TDI 5-Gang-Handschalter und 1.9 TDI 6-Gang-DSG, fühlt sich der Motor mit DSG viel direkter und dynamischer an.

Ich denke mal in deinem Fall ist es nur der Common-Rail Diesel, der lahm wirkt.

Friday, August 21st 2009, 10:14pm

sorry... ich find nicht das der A6 3.0TDI besser geht wie der A4 oder gar der A3 mit den großen 4-Zyl Maschienen... lediglich der traktionsvorteil ist da nett... - denke der 3.0er TDI macht sich im A4 besser...

naja... wie auch immer... der 2.7er und der 3.0er sind jedenfalls angemessen... tu dir aber selber den gefallen und greif auf keinen Fall zum 2.0er A6... das geht GAR nicht... ist wirklich permanent spürbar das zu wenig an Leistung... ich habs sogar schlimmer empfinden als bei nem untermotorisieren Kleinwagen...

Man In Blue


Türlich macht sich der 3,0 TDI im A4 besser, allein schon vom Gewichtsvorteil des A4.
Es wird im A6 in jedem Fall ein 2,7 TDI, eventuell - und da muss ich nochmal genau forschen und überlegen - der 3,0 TDI aber eher unwahrscheinlich. Es sei denn, ein ANgebot sieht zu nett aus. Andere Motoren kommen nicht in Frage. In Frage kommt allerdings ob es Tiptronic und quattro sein müssen, bezogen auf den 2,7 TDI. (beim 3,0 TDI würde ich quattro in jedem Fall dazu haben wollen). Hast du da zufällig Erfahrungen, speziell was Tiptronic angeht?

Saturday, August 22nd 2009, 8:51am

Das DSG (= Direktschaltgetriebe) ist ein automatisiertes Schaltgetriebe mit zwei Kupplungen, dadurch "frisst" es keine Leistung.

Im Vergleich (Golf V) 1.9 TDI 5-Gang-Handschalter und 1.9 TDI 6-Gang-DSG, fühlt sich der Motor mit DSG viel direkter und dynamischer an.

Ich denke mal in deinem Fall ist es nur der Common-Rail Diesel, der lahm wirkt.


Willst Du damit sagen, dass der Passat Variant TDI 2.0 110PS und der Passat CC TDI 2.0 170PS eine unterschiedliche Maschine haben ? Beide übrigens BJ 2009...
Rapante, Rapante, lass’n Haate daate! Manno!

Saturday, August 22nd 2009, 10:11am

Das DSG (= Direktschaltgetriebe) ist ein automatisiertes Schaltgetriebe mit zwei Kupplungen, dadurch "frisst" es keine Leistung.

Im Vergleich (Golf V) 1.9 TDI 5-Gang-Handschalter und 1.9 TDI 6-Gang-DSG, fühlt sich der Motor mit DSG viel direkter und dynamischer an.

Ich denke mal in deinem Fall ist es nur der Common-Rail Diesel, der lahm wirkt.


Willst Du damit sagen, dass der Passat Variant TDI 2.0 110PS und der Passat CC TDI 2.0 170PS eine unterschiedliche Maschine haben ? Beide übrigens BJ 2009...


Achso, ich habe gedacht du hast einen alten Passat, mir war noch nicht bekannt das es den 2.0 TDI mit 110 PS mittlerweile auch im neuen Passat gibt.

Gut dann bleibt vielleicht noch das Gewicht über oder es ist einfach nur ein persönliches Empfinden.

Lorby

Senior Member

Saturday, August 22nd 2009, 12:45pm

Wenn man sich an das DSG gewöhnt hat gehts. Wenn man das Gaspedal voll durch tritt schaltet es sehr spät und dreht damit sehr hoch was ja beim Diesel eher kontraproduktiv ist. Wie gesagt ich empfand es als gewöhnungssache. Wenn man die richtige Gaspedal stellung für sich einmal gefunden hat fährt sichs wie sonst auch :-)
i5 2500k | MSI-P67A-GD55 | HD6950 @ 6970 | Intel SSD 80GB G2 | Samsung F3 1TB & Samsung F4 2TB | 8GB G.Skill

Saturday, August 22nd 2009, 1:59pm

@Draco, der A6 3.0 TDI zieht schon ziemlich herb find ich, also ich müsste es mir nicht leisten können. Der Vater von meinem Kumpel hat einen A6 3.0 TDI quattro, aber auch nur weil er den von der Firma gestellt bekommt. Ich würde meinen der 2.7 TDI sollte aufjedenfall reichen und quattro kommt halt aufs Fahrverhalten an, wenn ich nicht um jede Kurve heize, dann würde ich den auch net mit dazunehmen. Tiptronic ist auch ganz nett, aber wenn du das Auto eher als "Familienkutsche" brauchst (Kinderwagen und Hundebox), dann passt sowas auch nicht so ganz ins Bild, aber klar jeder so wie ers mag ;)

Ansonsten würde ich noch bedenken, dass der neue A6 auch bald kommt und dadurch die Preise wohl auch nochmal um einiges fallen werden.

@Moeppel, ich würde auch meinen dass es am Automatik getriebe liegt, da muss man sich auch erstmal dran gewöhnen, wie und wann man den Fuss ganz durch drücken sollte, um Power unterm Arsch zu haben. Hatte das Teil eigentlich auch einen "Sport"gang für die Automatik ? Der dürfte um einiges spritziger sein, ist zumindest bei unserem A4 kein Vergleich bis halt die Leistung dann doch net mehr reicht (ham nur die 1.8T 120PS Maschine ..), aber davor zieht der schon richtig gut, was aber auch daran liegt, dass er standardmäßig einen Gang niedriger fährt ^^

This post has been edited 1 times, last edit by "cronix" (Aug 22nd 2009, 2:02pm)

Saturday, August 22nd 2009, 2:09pm

Tiptronic ist auch ganz nett, aber wenn du das Auto eher als "Familienkutsche" brauchst (Kinderwagen und Hundebox), dann passt sowas auch nicht so ganz ins Bild, aber klar jeder so wie ers mag ;)


Naja kommt drauf an, für mich hat eine Handschaltung in einem A6 nichts zu suchen, da gehört eine ordentliche Automatik wie die tiptronic oder die multitronic von Audi rein.

Saturday, August 22nd 2009, 2:19pm

Die Multitronic ist a) zu teuer und b) gilt in den Foren als sehr träge, weshalb dort durchweg die tiptronic empfohlen wird.
Wie gesagt, quattro und automatik mache ich von den Angeboten abhängig. Die gestrige Probefahrt allerdings zeigte deutlich, dass eine Handschaltung bei der Leistung schon grenzwertig ist. Der 1. und 2. Gang waren sowas von schnell durchgehauen, das machte nicht wirklich Spaß

Saturday, August 22nd 2009, 2:42pm

a6 und co mit h-schaltung find ich pervers
Life´s too short to drive bad cars.