• 19.04.2019, 11:15
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Monday, July 9th 2012, 1:21pm

Wir suchen gerade nen Kombi. Wird wohl ein A6 Avant werden. Mindestens 2.4er Modell, etwa 7 Jahre alt. Alternative schaue ich mir gerade noch den Chrysler 300C Touring an. Den schon mal jemand gefahren ?

Monday, July 9th 2012, 4:04pm

Wir suchen gerade nen Kombi. Wird wohl ein A6 Avant werden. Mindestens 2.4er Modell

Der 2,4 Liter ist eine lahme Ente und säuft wie ein Loch. Nimm entweder den 4 Zylinder Turbo oder mindestens den 2,8 Liter V6.

Monday, July 9th 2012, 5:28pm

Hatte Draco nicht glatt einen abzugeben? ;)

Monday, July 9th 2012, 5:40pm

Schiele ja auf den 3.2 ... Frau noch überzeugen. :thumbsup:

Den Chrysler / Dodge Magnum noch keiner gefahren ?

Monday, July 9th 2012, 5:53pm

der 3.2 ist ein toller Motor. etwas durstig, aber auch ordentlich Leistung. schau mal, ob der sich nicht auf Autogas umruesten laesst
Gute work-live-balance ist, wenn man von seinem Privatleben erschöpfter ist als von der Arbeit.

a

Junior Member

Monday, July 9th 2012, 8:34pm

Hallo,
ich kann Erfahrungen zur 300C Limo beisteuern.

Das Fahrzeug ist eigentlich ein Geheimtipp da die Technik der Mercedes E-Klasse drinsteckt. Stammt noch aus der Zeit der Ehe zwischen Daimler und Chrysler. Demnach sind die eigentlich sehr zuverlässig. Zumindest unser CRD war sehr gut.

Bei den Benzinern würde ich mir nur den 5.7 V8 anschauen da die kleinen eine 4 Stufen Automatik haben. Dank Zylinderabschaltung ist der auch relativ sparsam. Lustig das dieses Feature damals schlecht gemacht wurde und jetzt als neue Erfindung im Polo angepriesen wird ;)

Gruß
a(chim)

Monday, July 9th 2012, 8:39pm

Der 5.7 ist natürlich schon geil, kann nicht verleugnen da mal raufgeschaut zu haben ... allerdings gute Steuern, oder ?

18,7 l in der Stadt geht nicht :-(

This post has been edited 1 times, last edit by "slame" (Jul 9th 2012, 8:41pm)

a

Junior Member

Monday, July 9th 2012, 8:51pm

Hängt alles von deinem Fahrprofil ab. Im Forum hatten damsl viele einen LPG Umbau und sind damit sehr günstig gefahren.

Btw: Den Realverbrauch halte ich für die Leistung und das Gewicht für sehr gut:
http://www.spritmonitor.de/de/uebersicht…300&powerunit=2

Da wird ein A6 3.2 nicht (viel) drunter liegen.

Monday, July 9th 2012, 8:55pm

Da geb ich Dir Recht, Danke für die Info. Bin bei allen Wagen im Moment eh auf der Suche. Muss erstmal einer in Berlin und Umgebung auftauchen, der bezahlbar ist.

Monday, July 9th 2012, 8:56pm

Der 3.2er im A6 ist nicht ganz problemfrei. Stichwort: Kolbenkipper

Dino

Administrator

Monday, July 9th 2012, 10:25pm

Hi

ich habe den Chrysler 300 C rund 500 Meilen in den USA gefahren (NYC und Boston). Ich habe noch nie so ein enttäuschendes Auto gefahren: Der 3,6 L V6 war ein Witz, die Automatik ist arschlahm, das Fahrwerk war aus Pudding und innen war es auch noch eng und aus billigem Plastik. Das mag die US Version sein, das entschuldigt aber gar nichts. Wer sooo schlechte Autos bauen kann, dem würde ich auf der gleichen Basis nichts anderes abkaufen.

Die Mühle war so träge, mit der würde ich mich nicht trauen auf einer Landstrasse einen LKW zu überholen. Einem Auto muss ich trauen und es einschätzen können, das war aber nie der Fall. 300C = ein Blender.

Dino
Videtis hic hommunculum qui verrit suum stabulum. Quid ibi homo invenit? Pulchrum cuplexum areum!

Tuesday, July 10th 2012, 11:41am

Zerschmetterndes Urteil. Vielen Dank Dino. :-)

Dann wird es zu 99% wohl ein A6 Avant, kein 2.4 und kein 3.2, was ich hier so höre.

Tuesday, July 10th 2012, 11:54am

Guck dir doch mal diverse Subarus, Lexus und Bmer an... ;)


@ Dino:

Zwischen USDM und EUDM Versionen liegen manschmal aber in der Tat Welten. Besonders eben in den genannten Punkten, Fahrwerk, Motor und Innenausstattung.

Selbst bei meinem DSM 1G war das ganz deutlich zu spüren.
Der 4G63 Motor in der EU Version leistet 150 PS und hat eine Verdichtung von 10,5:1
Der gleiche Motor in der US Version hat nur eine Verdichtung von 9:1 und verliert dadurch 20 PS. Gefühlt hat die US Version aber 1/3-1/2 der Leistung eingebüßt da der auf einmal überhaupt nicht mehr aus dem Quark kommt und 0 Drehfreudig ist.
Und wo hier der 4G63 mit 150 PS der Basismotor ist, wurde der Eclipse in den USA mit einem 4G37 (92 PS) verkauft. (wie lahm DER dann ist will ich gar nicht erst wissen)

Beim Fahrwerk schaut es ähnlich aus. Allerdings werden hier die Unterschiede bei modernen Fahrzeugen wohl noch deutlichs spürbarer sein... in den 90ern waren die Wagen ja alle etwas "weicher". Aber zumindest wurden exklusiv in Deutschland die Sportpakete GT, Top und TopSport angeboten wodurch das ebenfalls wieder kein Vergleich zu nem echten US Import wart.

Bei der Innenausstattung ists nun schwer zu vergleichen. Bei den EUDM Karren war jedenfalls ALLES Serie außer eine Lederausstattung und eine Automatik. Leder wurde GAR nicht angeboten da das Spaltleder aus den US Wagen wohl zu billig gewesen wären. Die US Karren kamen hingegen nackt und hatten nicht mal eine Klima. - Unterschiede in den Materialien gabs hier und da auch aber mehr im Detail. (Schaltknüppel, Momo-Echtlederlenker usw.)


Ist jetzt natürlich ein einzelnes Beispiel, eben weil ich das hier wirklich mal 1:1 vergleichen konnte. Ich weiß aber das es bei vielen anderen US Fahrzeugen auch so ist. Bzw. sogar das Importfahrzeuge aus dem Land der aufgehenden Sonne für den US Markt anders bestückt werden wie für den EU Markt. Ich weiß nicht ob der C300 was taugt, für mich ist das Schiff eh nix, aber bevor ich den ganz abharken täte würd ich mir zumindest mal ne EU Version ansehen.

Sören
A sinking ship is still a ship!

Tuesday, July 10th 2012, 12:15pm

Hatte Draco nicht glatt einen abzugeben? ;)

Das war mal eine Überlegung, richtig. Mittlerweile verworfen und Dachbox gekauft. Urlaub erfolgreich damit bestritten, somit kein Grund mehr für einen Bulli. Irgendwie bin ich auch froh drum. A6 fahren is geil 8)

@ slame: tu einfach mal nen 2,8 Liter probefahren. Damit machst du sicherlich nix falsch und der hat immerhin auch schon über 200 PS. Von den Kolbenkipplern im 3,2er kenne ich persönlich nichts, habe mich aber auch nie für diese Thematiken interessiert in den Foren. Wenn es das Geld zulässt und dir Spaß macht, fahr auch mal einen 3 Liter Benziner probe. Der ist aufgeladen und somit ne völlig andere Liga, fast 300 PS.

Tuesday, July 10th 2012, 2:34pm

der 3.0TFSI ist aber ein recht neuer Motor, gibt's seit 2008, den gibt's in 7 Jahre alten Modellen nicht
fetzt aber ;)
Gute work-live-balance ist, wenn man von seinem Privatleben erschöpfter ist als von der Arbeit.

Tuesday, July 10th 2012, 2:53pm

@Hobbes:

Wenn du dich nicht bereits auf Audi festgelegt oder eine Abneigung gegen BMW hast, würde ich dir raten, mal den den BMW e61 anzuschauen.

Ich persönlich fahre den 530d mit 231 PS und bin super zufrieden (einziges Manko war ein Kabelbruch in der Heckklappe).
Meine Mutter und mein Bruder fahren den gleichen Motor im e90 / e91 und sind mit der Leistung / Charakteristik / Verbrauch ebenfalls glücklich.

Beim 5er definitiv nichts unter 2,5L // Die Benzinmotoren saufen mir persönlich etwas zu viel, sind aber von der Fahrleistung auch nicht zu verachten (bin aber erst 530iA, 545iA und 550iA gefahren).

Was sind denn so deine groben Kriterien?

Bei mir standen damals 3er, A6, 5er, Mondeo oder Passat zur Auswahl (Kombi, Diesel, "etwas Leistung", Automatik, PLATZ, Komfort).
Der 5er war für mich einfach vom Preis/Leistungsverhältnis passend.
Da steht nix :-P

Tuesday, July 10th 2012, 3:14pm

@Hobbes:
[...]
Was sind denn so deine groben Kriterien?


Hae? ich? ich such doch gar nicht... ich hab meinen A4 Avant 1.8T quattro (LPG) und bin super zufrieden
bisschen schwach fuer 'nen quattro, aber mir reicht es
Gute work-live-balance ist, wenn man von seinem Privatleben erschöpfter ist als von der Arbeit.

Tuesday, July 10th 2012, 6:12pm

Ich bin das. :-)

BMW wird im erträglichen km und Altersbereich denke ich zu teuer. Mercedes müsste ich z.B. nen 9 Jahre alten nehmen. Und das ist uns zu alt

Schau mir das aber gerne mal an, danke Dir.

da_zero

Senior Member

Tuesday, July 10th 2012, 6:59pm

Da ja die Kriterien etwas knapp waren (z.B. Preis) ;)

Würde ich den Mondeo durchaus noch einmal anschauen. Ich kenn das alte und das neue Modell aus eigener Erfahrung (den "neuen" gibts auch schon wieder mit Facelift) und ich muss sagen, wo der alte billig wird, ist das neuere Modell durchaus gut verarbeitet und geräumig.

Den gibts auch als 2,2l Diesel mit 175PS, das ist sicher nicht verkehrt, ich kenn nur die 2l Variante mit 140 und mit der fährt man schon anständig. Und im Winter als Laternenparker ist ne heizbare Frontscheibe ein Traum :)

Ein Audi ist sicher besser verarbeitet und vielleich auch langlebiger, aber über den Tellerrand sollte man schauen (mein Traum wäre von der Optik Alfa 159 als 2,4l Diesel, aber Focus ist auch nicht so schlecht ;) )
"If in doubt, flat out!" Colin McRae

Wednesday, July 11th 2012, 12:26am

Kriterien ..

min 2004
max 150 TKM
max 10T€
Automatik
Benzin

kein Ford, Opel,Skoda, Daewoo, Suzuki (gefällt der Dame nicht)

engere Auswahl A6 Avant
BMW 525 sieht auch nicht schlecht aus von den Preisen