• 20.11.2019, 10:57
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Thursday, October 1st 2009, 6:45pm

also dass dich einfahren da rettet glaube ich ja eher weniger ;)

auf jeden fall ärgerlich bei nem neuen auto, einfach weils dann immer schon son beigeschmack hat
"When mountains speak, wise men listen" - John Muir

Thursday, October 1st 2009, 7:39pm

joa schon...

aber in dem Fall ists ja wirklich egal das jan reines Firmenfahrzeug ist...
Den bekommt VW so wieder und wir sehen dafür en anderes Fahrzeug... mit dem Auto machen wir nix mehr...

Für uns ist das ärgerlichste das ich heute 2 Stunden lang "arbeitsausfall" hatte... und bei meinem Stundenlohn kann die Firma das verkraften ;)


Für mich wirft das nur die Frage auf wie VW die Fahrzeug bzw. die Motoren vor fertigstellung testet...
Ich glaub auch nicht das der Wagen an dem "scheiße einfahren" gestorben ist... zumal dem Turbo das eigendlich egal sein sollte ob da im Motor die Kolben lustige Dinge im Zylinder anstellen... aber ich vermute das der Wagen dann erst ein ein paar Tagen oder so reif gewesen wäre... ich denk mal durch die ~15 Minuten vollast hat sich das Teil dann verabschiedet... ABER: Das muss dat Schiff abkönnen!

Und mit dem Beigeschmack geb ich dir recht... wenn das meiner Wäre würd ich dem Braten niemals nie trauen...

Man In Blue

This post has been edited 2 times, last edit by "Man_In_Blue" (Oct 1st 2009, 7:43pm)

A sinking ship is still a ship!

Thursday, October 1st 2009, 7:50pm

Irgendwo ne Schraube nicht fest, da ist man halt auch Chancenlos. Irgendwo wirds immer einen Montagefehler geben können
"When mountains speak, wise men listen" - John Muir

Thursday, October 1st 2009, 9:36pm

naja... was will man erwarten? War halt nurn scheiß Golf... :D :D :D :P

Man In Blue
A sinking ship is still a ship!

Friday, October 2nd 2009, 9:22am

Für mich wirft das nur die Frage auf wie VW die Fahrzeug bzw. die Motoren vor fertigstellung testet...

In den kleinen Klassen: Gar nicht.
Erstens fehlt da ohnehin die Marge um auch nur irgendeine "Zusatzleistung" am Fahrzeug vorzunehmen - Kleinwagen würden die Hersteller wohl am liebsten als Bausatz verkaufen.
Und zweitens muß ja irgendjemand den ökonomischen Größenwahn (Bugatti, Rolls-Royce) und die technophilen Idiotien (Veyeron, Phaeton, W12) von Herrn Piech bezahlen. Am einfachsten und schnellsten kann man in der Endkontrolle und am QM sparen - der Spareffekt kommt sofort, wogegen dich die negativen Auswirkungen erst sehr viel später zeigen.
Last but not least: Daß die "home-brew Lader" von VW gerne mal den Abflug machen, ist bekannt. Null-Überdimensionierung, eine langsame ECU und ein schlampig implementiertes PopOff haben zur Folge, daß die Dinger nicht wirklich Vollgasfest sind.

Zum Einfahren:
Ganz egal, was der Hersteller behauptet - mir (Maschinenbauer) tut es einfach weh, wenn ein nagelneues Stück Mechanik "gequält" wird.
Sicher ist die Fertigungs-Präzision heute so hoch, daß sich nicht mehr Teile "einschleifen" müssen wie das früher mal gewesen ist.
Andererseits gibt es auch heute noch Metrialveränderungen in den ersten Betriebsstunden - z.B. verformungsinduzierte Härteprozesse. Das betrifft insbesondere Antriebsstrang und Getriebe, die heute teilweise nur noch auf 70% Vollast ausgelegt sind.
Die Kolben und (gehohnten) Büchsen, sowie die (geschliffenen) Lager sind schon nach wenigen Stunden belastbar. Rollenketten (z.B. Steuerkette) leben dagegen deutlich länger, wenn man sie langsam reckt und am Anfang sanft behandelt.
Viele Gummimischungen erreichen auch erst nach ein paar Stunden die Ziel-Härte - Gummi gibt's in fast jedem flexiblen Lager, von der Motorhalterung bis zum Fahrwerksschemel.

Kurz: So ein Auto besteht aus ziemlich vielen Teilen - einige davon sind auch heute noch ganz dankbar, wenn man sie einfährt.
Einfahren ist aber heute nicht mehr kompliziert: Die Einfahr-Phase ist kürzer geworden und die zulässige Grundlast ist höher geworden.
Heute reicht's eigentlich schon, wenn man das Ding im normalen Automobil-Alltgag mit etwas Verstand bewegt und auf Quälereien verzichtet.

mfg, Tom

Brombär

Unregistered

Friday, October 2nd 2009, 9:22am

hochgelobte VW-Qualität :rolleyes:

hugoLOST

Foren-Inventar

Friday, October 2nd 2009, 9:53am

hochgelobte VW-Qualität :rolleyes:


Sowas hätte MiB auch mit jedem anderen Auto passieren können.
Intel I7 4790K@4,9GHz | Gigabyte G1.Sniper Z97 | 16GB Teamgroup Vulcano Red 1866MHz | Asus STRIX 1070TI STRIX Advanced 2012MHz/4400MHz | Crucial M500 480GB | Coolermaster Silentgold 800W

Defence1

Senior Member

Friday, October 2nd 2009, 9:59am

Da lob ich mir Doch die älteren Autos - ich fahre einen 20 Jahre alten BMW, kein Rostfleck - das Auto steht noch da wie am ersten Tag..... ( bei entsprechender Pflege )
Mein System:
ASUS Crosshair II, AMD Phenom II X4 940 BE, ASUS GTX 295, CREATIVE X-FI Elite Pro, Silverstone RAVEN, Aquastream XT USB Ultra, Aquaero, Dualradi, MO-RA, Graka wassergekühlt, CPU wassergekühlt.

Friday, October 2nd 2009, 11:30am

Beim QM sparen - Null-Überdimensionierung
Wie wahr, wie wahr. Hinzuzufügen wäre noch: wer weiß, wie bei den Zulieferern mitunter "entwickelt" wird, wundert sich manchmal schon, dass es am Ende doch funktioniert.

Friday, October 2nd 2009, 11:32am

die waren halt nicht annähernd so auskonstruiert wie die Autos heute...

Friday, October 2nd 2009, 12:00pm


hochgelobte VW-Qualität :rolleyes:


Sowas hätte MiB auch mit jedem anderen Auto passieren können.
Naja das weiß man nicht... Kann mich auch an keinen Fall erinnern wo wir so ein Problem bei so einer LAufleistugn hatten... typische "startprobleme" sind dann mehr in der Elektronik zu finden oder im Rußprartikelfilter...



@ Defence1:

wobei das aber nicht wirklich aussagekräftig ist... Gerade in sachen Rost sind fahrzeuge aus den 80ern und frühen 90ern oft extrem Anfällig... (besonders beliebt sind die Radläufe und Schweller...) - da kann man halt Glück haben... mein 94er Eclipse zB. ist ebenfalls absolut Rostfrei... mein 89er Civic hatte hingegen ziemliche Rostprobleme in den Radhäusern hinten...

Der Vorteil bei älteren Fahrzeugen besteht da meiner Meinung nach mehr in ebsseren Zugänglichkeit der Mechanik (sowohl rein pysisch wie aber auch vom Verständnis her) und in der meist besseren und kostengünstigeren Ersatzteilversorgung...

Aber damals gabs auch viele Motoren von denen wir heute wissen das sie arge probleme hatten... die 6-Zyl aus den E30er BMW oder die Motoren aus dem S13 200SX die... gibt noch viel mehr ältere Motoren mit Standfestigkeitsproblemen...

Aber sowas sieht man ja auch erst wenn die durschnittliche Laufleistung der Modelle weit über die 100.000er Marke klettert... son S13 hatt dann schon seinen 3. oder 4. Turbolader und auch schon den 2. Satz Auslassventiele... wärend en ED7 außer Standardwartung noch keine Ersatzteile gesehen hat....


Man In Blue
A sinking ship is still a ship!

dasc1mt

Senior Member

Friday, October 2nd 2009, 12:02pm

Notiz an mich: "Den Golf stornieren und doch einen Mustang kaufen..." :rolleyes: :D

Defence1

Senior Member

Friday, October 2nd 2009, 12:06pm

@Man in Blue:
Ich habe nicht mehr den Originalen Motor drin, ist eine Maschine aus dem E36 M3 verbaut, desweiteren wurde das Auto komplett zerlegt, nachträglich vollverzinkt, und komplett neu Aufgebaut.....
Mein System:
ASUS Crosshair II, AMD Phenom II X4 940 BE, ASUS GTX 295, CREATIVE X-FI Elite Pro, Silverstone RAVEN, Aquastream XT USB Ultra, Aquaero, Dualradi, MO-RA, Graka wassergekühlt, CPU wassergekühlt.

Friday, October 2nd 2009, 12:12pm

@Man in Blue:
Ich habe nicht mehr den Originalen Motor drin, ist eine Maschine aus dem E36 M3 verbaut, desweiteren wurde das Auto komplett zerlegt, nachträglich vollverzinkt, und komplett neu Aufgebaut.....
soviel zur Aussagekraft zur Qualität von alten Autos...

Man In Blue
A sinking ship is still a ship!

Defence1

Senior Member

Friday, October 2nd 2009, 12:22pm

Doch das ist Aussagekräftig, wie ich den gekauft und umgebaut habe, hatte er nicht ein Rosteckchen und war da schon 12 Jahre alt.... wie viele ( teilweise sehr teure Autos ) sieht man heute auf den Straßen, die nicht älter als 5 Jahre sind und überall regelrecht blühen.....
Mein System:
ASUS Crosshair II, AMD Phenom II X4 940 BE, ASUS GTX 295, CREATIVE X-FI Elite Pro, Silverstone RAVEN, Aquastream XT USB Ultra, Aquaero, Dualradi, MO-RA, Graka wassergekühlt, CPU wassergekühlt.

Friday, October 2nd 2009, 2:49pm

Komme grade aus Oberhausen, Auto ist jetzt noch ein bisschen schwärzer. Hatte heute vormittag einen Termin beim Scheibenfuzzi. Gleicher Laden, gleicher Preis und gleiche Folie wie vor 2 Jahren beim A4 auch; nämlich Llumar Basic Grey für insgesamt 159,- plus Ausgaben von 3 Stunden (Wartezeit) shoppen im CentrO von nochmals.... naja lassen wir das :whistling:

Leider schiffts gerade etwas, deshalb sieht die Karre etwas versaut aus:


Ein Auto wie Obama himself - stark und schwarz :D

Lorby

Senior Member

Friday, October 2nd 2009, 4:02pm


Ein Auto wie Obama himself - stark und schwarz :D


Abgesehen vom Schlechtwegepaket, aber das ja bekanntlich geschmackssache
i5 2500k | MSI-P67A-GD55 | HD6950 @ 6970 | Intel SSD 80GB G2 | Samsung F3 1TB & Samsung F4 2TB | 8GB G.Skill

Friday, October 2nd 2009, 4:05pm

Das ist kein Schlechtwegepaket, sondern einfach nur ein Serienfahrwerk mit Winterreifen.

Lorby

Senior Member

Friday, October 2nd 2009, 5:24pm

Das war mir schon klar :-)
i5 2500k | MSI-P67A-GD55 | HD6950 @ 6970 | Intel SSD 80GB G2 | Samsung F3 1TB & Samsung F4 2TB | 8GB G.Skill

Friday, October 2nd 2009, 5:27pm

Ohne getönte Scheiben sah er schöner aus, aber das Fahrwerk finde ich in Ordnung. Da würde ich auch nichts dran verändern, passt zum Fahrzeug.