• 27.09.2021, 00:44
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

catshome

Full Member

Thursday, January 14th 2021, 8:31pm



Trotzdem muss ich das reklamieren weil es nicht praktikabel ist.

Klar darfst du das reklamieren, aber das ständige Gespamme mit extragroßer Schrift ist aber unreif. So schreiben nur Zehnjährige...
.


Das war mein Plakat, und der Editor hier gibt es her :thumbsup:
Und was meinst du warum die Headlines in den Zeitungen immer Fett und groß geschrieben sind :?:
Wenn das peinlich ist, hast du aber jetzt weniger "Zehnjährige" Follower :thumbsup:
Und wenn du das mit "Zehnjährige" negativ gemeint hast, dann ist das ebenfalls wie ein "Zehnjäriger"
von dir zum Ausdruck gebracht worden....
Gespamme ist generell negativ, ob groß oder klein geschrieben, deswegen gehe ich davon aus
das du generell gegen meine Kritik an der neuen Update Vorgehensweise bist.....

This post has been edited 2 times, last edit by "catshome" (Jan 14th 2021, 8:36pm)

Thursday, January 14th 2021, 8:39pm

Ich kann die Kritik verstehen. Glücklicherweise bin ich nicht betroffen, da ich kein Quadro im Einsatz habe. Aber wenn ich für ein Firmware-Update Lüfter und Pumpe von meinem Aquaero abziehen müsste, wäre ich ebenso überhaupt nicht begeistert, da ich die Komponenten nicht mal eben woanders anstecken könnte. Zwar komme ich an die Anschlüsse relativ einfach ran (nachdem ich den verdammt schweren Tower zur Seite geschoben habe), aber die Kabel sind bei mir fest verlegt und zum Großteil nur so lang, wie sie auch sein müssen. Außerdem müsste ich mir genau merken, wo welcher Stecker vorher war, da sonst die Zuordnung der Lüfter in der Aquasuite/Aquaero-Steuerung falsch wäre.

Ich frage mich ja, ob folgendes nicht eine bessere Lösung wäre:
Vor dem Firmware-Upgrade den Nutzer deutlich darüber informieren, dass alle Ausgänge während des Upgrades für kurze Zeit abgeschaltet werden. Am besten muss der Nutzer zusätzlich noch eine Checkbox anklicken, wo auf die Risiken hingewiesen wird. Beim Upgrade schaltet die Aquasuite die Ausgänge dann selbstständig kurzzeitig ab. Wenn das System des Nutzers das nicht verträgt (zu wenig Kühlleistung etc), muss dieser den Vorgang abbrechen, den PC ausschalten, Lüfter/Pumpe temporär woanders anstecken und dann das Firmware-Upgrade machen.

Das sollte doch möglich sein, oder? Die Versorgungsspannung sollte doch eigentlich nicht nennenswert weiter einbrechen können, als wenn die Geräte physikalisch getrennt sind. Bei abgeschalteten Ausgängen sollten, je nachdem wie die Regelung funktioniert, maximal noch ein paar mA fließen, dann aber gleichbleibend ohne schwankende Last.

Tanzmusikus

Junior Member

Thursday, January 14th 2021, 8:49pm

Soo, mein PC hat die mechanischen Arbeiten gut überstanden.
Die "neue" 1024er FW ist drauf.

Habe zum Glück nur die Lüfter von CPU/GPU-AiO dran - die Pumpen sind am Board angeschlossen.
Heute läuft mein Support aus, habe also alles noch rechtzeitig auf einen funktionierenden Nenner gebracht.

In ein paar Wochen habe ich wieder Zeit für einen neuen Service-Vertrag.
Angenehm ist das Ab-/Anstöpseln nicht. Zum Glück habe ich nur einen QUADRO.

Wünsche allen Usern das Beste für Technik & Gesundheit !!
Frohsinn & Gelassenheit können einen wieder aufbauen. :thumbup:

catshome

Full Member

Thursday, January 14th 2021, 9:08pm

Wenn ich Schrott wie diese dürren Kabel hier verkaufen würde, wäre ich vorsichtiger mit solchen Aussagen. Weil der Stecker komplett in der D5 NEXT verschwindet, kann man bloß noch am Kabel ziehen um ihn wieder zu lösen. Natürlich ist es mir dabei komplett abgerissen, Jedes böse "selbst gesleevte Kabel" taugt da um längen mehr!

.


Das mit den Microsteckern an den Anschlußkabeln D5/high flow NEXT ist nach meinen Erfahrungen nur eine Sache für einmal anstecken und fertig.
Wehe man muss das Kabel mal wegen Umplazierung abziehen ->Risiko Kabel gerissen, Stecker defekt, Buchse defekt, Kontakte verbogen, ein
Kabel im Stecker nicht mehr richtig plaziert....
Abgesehen von der Demontage ist das einstecken der Kabel schon immer eine Herausforderung, da man den Endpunkt der Steckerposition in der
Buchse nicht mit drücken am Kabel erreicht, und die Buchsen vertieft angebracht sind.

This post has been edited 2 times, last edit by "catshome" (Jan 14th 2021, 9:12pm)

Thursday, January 14th 2021, 9:15pm

Und wenn du das mit "Zehnjährige" negativ gemeint hast, dann ist das ebenfalls wie ein "Zehnjäriger"
von dir zum Ausdruck gebracht worden....

Zehnjährig wäre, dich gleich zu beleidigen, am besten mit Begriffen, die unter die Gürtelinie zielen. Hab' ich aber nicht. ;)

Gespamme ist generell negativ, ob groß oder klein geschrieben, deswegen gehe ich davon aus
das du generell gegen meine Kritik an der neuen Update Vorgehensweise bist.....

Du solltest Beiträge komplett lesen. ;) Wie gesagt, ich kann das durchaus nachvollziehen, gerade wenn das betroffene Gerät dort ist, wo man schlecht rankommt.
Hauptrechner: AMD Ryzen Threadripper 3960X | Asus ROG Strix TRX40-XE Gaming | 256GB Corsair Vengeance LPX DDR4 3600MHz | AMD Radeon RX 6900 XT@2,65GHz/1,155V + Nvidia GeForce RTX 3090@1,845GHz/0,837V | 5x Samsung 970 Evo Plus 2TB | 2x LG BU40N | Win10 Pro 64-bit

catshome

Full Member

Thursday, January 14th 2021, 9:21pm

Du solltest Beiträge komplett lesen. ;)


Das lag vermutlich an dem Text mit den "Zehnjährigen", also deine Schuld :D

This post has been edited 2 times, last edit by "catshome" (Jan 14th 2021, 9:23pm)

Thursday, January 14th 2021, 9:30pm

:rolleyes:
Hauptrechner: AMD Ryzen Threadripper 3960X | Asus ROG Strix TRX40-XE Gaming | 256GB Corsair Vengeance LPX DDR4 3600MHz | AMD Radeon RX 6900 XT@2,65GHz/1,155V + Nvidia GeForce RTX 3090@1,845GHz/0,837V | 5x Samsung 970 Evo Plus 2TB | 2x LG BU40N | Win10 Pro 64-bit

catshome

Full Member

Thursday, January 14th 2021, 9:39pm


gerade wenn das betroffene Gerät dort ist, wo man schlecht rankommt.[/quote]

Meinst du DER Gerät, oder die zweibeinigen :D

Seba

Junior Member

Thursday, January 14th 2021, 11:58pm

Also der Quadro ist klein und kompakt damit man ihn verstecken kann. Mit Sicherheit hat ihn ein Großteil der Nutzer hinter dem Mainboardtray. Wie gut man da ran kommt ist dann individuell.

Bei mir steht der PC mit dieser Seite zum Schreibtisch denn nein, bisher habe ich nicht ständig die Verkabelung ändern müssen. Bedeutet: MoRa inklusive Kabel abtrennen, kompletten Schreibtisch vorziehen, dahinter verlegte Kabel durchziehen, PC vorziehen, öffnen, Quadro freilegen, Lüfter abziehen und flashen. Danach alles wieder zurück. Realistisch mindestens eine halbe Stunde Arbeit und das bei jedem Firmwareupdate.

Tut mir Leid, so sehr ich eure Produkte liebe, aber das ist wirklich völlig absurd. Das MUSS anders zu lösen oder zu designen sein.

Friday, January 15th 2021, 7:48am



Hatte wohl vergessen das du der Nabel der Welt bist, deswegen haben alle anderen ja auch wie du zu sein, alles wie du zu machen und und natürlich auch immer deiner Meinung zu sein. :rolleyes:



Was "sachlich und gerechtfertigt" ist und was nicht ist natürlich auch allein deine Entscheidung, wie es dir eben gerade in deinen Kram passt.

Mit Polemik kommt man selten weiter und persönliche Angriffe zeigen immer einen Mangel an Argumenten, was willst Du mir also sagen?
Wenn ich von meiner Erfahrung berichte sage ich damit nicht, dass es alle so machen müssen, aber ich sage, dass die Vorhersage, dass die Lüfterkabel sofort kaputt gehen wenn man sie ein paar mal verwendet unsinnig ist!
Zu Meinungen, Du kennst das ja, jeder hat ein Recht auf Deine Meinung, oder? (Tschuldigung, das ist auch polemisch, aber es war zu verlockend)

Verstehe bitte den Unterschied zwischen Argument und Meinung :rolleyes:

Zur Sachlichkeit, sind Angriffe auf eine Firma, in deren eigenem Forum, wegen einer begründeten Änderung mit reiner Polemik, sachlich?
Wie ich schonmal geschrieben habe, eine sinnvoller Austausch in eienm solchen Fall kann nur mit Verbesserungsvorschlägen stattfinden, die kommen von Dir leider nicht ;(

Quoted

Das mit den Microsteckern an den Anschlußkabeln
D5/high flow NEXT ist nach meinen Erfahrungen nur eine Sache für einmal
anstecken und fertig.

Wehe man muss das Kabel mal wegen Umplazierung abziehen ->Risiko
Kabel gerissen, Stecker defekt, Buchse defekt, Kontakte verbogen, ein

Kabel im Stecker nicht mehr richtig plaziert....

Abgesehen von der Demontage ist das einstecken der Kabel schon immer
eine Herausforderung, da man den Endpunkt der Steckerposition in der

Buchse nicht mit drücken am Kabel erreicht, und die Buchsen vertieft angebracht sind.


@catshome
Leider muss ich schon wieder von meiner Erfahrung berichten, es tut mir leid ;(

Ich nutze eine D5NEXT, einen high flow NEXT und seit kurzem auch einen Quadro, all diesen Geräten sind die Microstecker gemein.
Die D5Next hat schon einige Umbauaktionen überlebt, trotz abziehen und neu einstecken selbiger Stecker.
Dazu muss ich jetzt sagen, dass ich mit über 50 mittlerweile schlechter sehe und daher so meine Probleme mit diesen Steckern habe, aber ein Problem mit abgerissenen Kabeln oder nicht einsteckbaren Kabeln kann ich da beim besten Willen nicht feststellen.
Daher muss ich hier mal die Frage in den Raum stellen, ob das Problem bei Dir und nicht bei den Kabeln liegt.
Es gibt keinen Ausweg, den ein Mensch nicht beschreitet, um die tatsächliche Arbeit des Denkens zu vermeiden.
Thomas Alva Edison (1847-1931), amerik. Erfinder

wpuser

Senior Member

Friday, January 15th 2021, 9:37am

Das Echo ist ja ziemlich eindeutig...

hardwareluxx.de

Friday, January 15th 2021, 11:44am

Daher muss ich hier mal die Frage in den Raum stellen, ob das Problem bei Dir und nicht bei den Kabeln liegt.

Und schon wieder bist du natürlich das Maß der Dinge aka der Nabel der Welt, daher muss der Fehler natürlich bei den anderen liegen. Du checkst noch nichtmal wie du dich hier aufspielst. :rolleyes:
Steck doch mal einen High Flow mit dem passenden Kabel an die D5 NEXT und zieh es ein paar mal wieder ab. Mir ist es schon beim 2. Mal abgerissen. Der Stecker verschwindet fast komplett und super fest in der Pumpe, sodass man nur noch am Kabel ziehen kann. Leider ist selbiges aus dem dünnsten Klingeldraht gefertigt den man finden konnte und so hält es der Belastung natürlich nicht stand.

Friday, January 15th 2021, 12:18pm

@Earthrise
Sage mal Schnucki, hast Du den Rest meines Posts auch gelesen?
Es gibt keinen Ausweg, den ein Mensch nicht beschreitet, um die tatsächliche Arbeit des Denkens zu vermeiden.
Thomas Alva Edison (1847-1931), amerik. Erfinder

Friday, January 15th 2021, 12:46pm

hast Du den Rest meines Posts auch gelesen?

Ja, habe ich leider. Hast du mal mitbekommen wie du dich ständig als Mittelpunkt des Universums inszenierst? Scheinbar nicht, daher lassen wir es wohl einfach gut sein, denn ich bin dieser "Diskussion" ohnehin überdrüssig.

Ich habe hier drei QUADROs in drei verschiedenen PCs und an keines komme ich dran ohne die Rechner abzubauen und auseinander zu schrauben. Wenn das nun das neue Prozedere sein soll bin ich eben raus, ganz einfach.
Meine Lebenszeit ist endlich und die verschwende ich nicht damit ständig meine PCs auseinanderschrauben zu müssen, bloß weil AC meint nach über zwei Jahren plötzlich sowas veranstalten zu müssen.

Ich muss an dieser Stelle einfach mal die Frage in den Raum stellen wie durchdacht die Dinger sind, wenn die Kunden nun mit sowas drangsaliert werden müssen? Dass man mir erzählt dass es technisch nicht möglich ist mit der eigenen Software und/oder der eigenen Firmware zu steuern was auf den Displays der eigenen Geräte angezeigt werden soll, löst bei mir nur Kopfschütteln aus. Ein "das machen wir nicht weil wir keinen Bock haben" hätte ich noch akzeptieren können, aber sowas? Meine D5 NEXT hat trotz Auto-Invert und automatischem Displaywechsel nach ~2 Jahren Burn-Ins. Wieso nutzt man OLED für überwiegend statische Inhalte und kann dann noch nichtmal die Displays anpassen oder neue hinzufügen? Geplante Obsoleszenz oder was soll das?

Sei es drum, ich bin hier raus, kommt sowieso nichts bei rum hier zu weinen.

Friday, January 15th 2021, 12:51pm

Wenn es so viel Probleme jetzt mit dem Firmeware-Update gibt und man für bestimmte Geräte die Kabel abziehen muss.
Und es in Zukunft auch vielleicht so bleiben wird.
Das AC vieleicht Kabel mit Microschalter anbietet, so dass man die Kabel nicht mehr ausstecken muss sondern nur noch den Schalter
drücken muss, den sich dann gut zugänglich legen könnte um das Firmware-Update durchführen zu können.

Zitat

I9 9900K @5GHz 1,23V, MSI MEG Z390 ACE, Corsair Vengance PRO RGB 32GB 3200MHz CL16, Asus RTX 3090 Strix OC, Corsair HX850i, 960 EVO M.2 250GB, 2x Samsung 860 QVO 4TB, Thermaltake The Tower 900, Cuplex Kryos Next, kryographics Next RTX 3090 Strix, Aquastream XT Ultra, Aquaero 6 Pro, farbwerk, Alphacool NexXxoS XT45 420, Phobya G-Changer 560 V.2, Ac Filter, Ac Durchflusssensor "high flow", Asus PG27AQ, Predator XB3, 12x NB-eLoop B14-PS

Grestorn

Senior Member

Friday, January 15th 2021, 12:54pm

Sei es drum, ich bin hier raus, kommt sowieso nichts bei rum hier zu weinen.

Leute, ihr habt schon alle mitbekommen, dass AC schon vor einigen Seiten nachgegeben und angekündigt hat, dass sie das Verhalten wohl wieder ändern werden?

Vor lauter aufeinander einprügeln und "meine Sicht ist wichtiger als Deine" schreien (mit möglichst großen und fetten Lettern) scheint ihr das gar nicht mitbekommen zu haben.

Sturm im Wasserglas.
Ryzen 3950x - Asrock x570 Aqua - 4x16 GB G.Skill Trident Z Royal - PNY RTX 3090
Acer Predator x27 - Thermaltake Core P5 - Corsair 850W PSU
-> Bilder und weitere Details <-

catshome

Full Member

Friday, January 15th 2021, 12:57pm

@Earthrise
Sage mal Schnucki, hast Du den Rest meines Posts auch gelesen?


Du denn auch?

Ich hatte doch beschrieben, und Besitzer der Produkte mit den Mikrostecker kennen das Design, die Kabel sind nicht durch einfaches drücken der S>tecker in die Endposition der Buchse zu bringen, da die Buchse vertieft in das Gehäuse eingelassenn ist. Dadurch ergibt sich auch die Problematik, das zum Entfernen der Kabel, am Kabel gezogen werden muss um den Stecker aus der Buchse zu ziehen, Aber dieses Thema ist eine andere Baustelle.....

Friday, January 15th 2021, 1:00pm

Leider ist selbiges aus dem dünnsten Klingeldraht gefertigt den man finden konnte und so hält es der Belastung natürlich nicht stand.

Die Molex PicoBlade Stecker mit 1,25mm Pitch bzw. die Crimps erlauben laut Datenblatt nur Kabel mit AWG 26-28, deutsches Äquivalent ist maximal 0,14mm² und das müssten die Kabel auch haben, wenn ich mir dies hier zu Hause ansehe. Aber stimmt schon, die Kabel wieder raus bekommen ist schwierig. Normalerweise mache ich sowas mit einer Pinzette, wenn ich diese Stecker in Geräten finde, die ich auseinander nehmen muss. Beim high flow Next gibt es dafür aber leider keinen Ansatzpunkt. Aber so oft musste ich das Kabel auch nicht abnehmen. Bei dem Stecker sind sowieso nur 30 Steck-Zyklen garantiert. Ähnlich wie die meisten anderen Stecker.

Friday, January 15th 2021, 3:40pm


Die Molex PicoBlade Stecker mit 1,25mm Pitch bzw. die Crimps erlauben laut Datenblatt nur Kabel mit AWG 26-28, deutsches Äquivalent ist maximal 0,14mm² und das müssten die Kabel auch haben

Von welchem Stecker sprichst du denn da? Also ich spreche die ganze Zeit vom einzigen Kabel das einen High Flow mit einer D5 NEXT verbinden kann, nämlich diesem "tollen" Artikel. An dem Kabel ist ein ganz normaler Stecker für einen Lüfter, das entspricht also z. B. einem Molex 22-01-1032. Die passenden Crimp Terminals gibt es in den Ausführungen 22-26 AWG (z.B. 08500113), 22-28 AWG (z.B. 39000377) und 22-30 AWG (z.B. 08550102).

Normalerweise mache ich sowas mit einer Pinzette, wenn ich diese Stecker in Geräten finde

Das hatte ich ja auch versucht, weil ich den dürren Kabeln das nicht zumuten wollte, aber der Stecker sitzt so tief in der D5 NEXT dass man nur daran abrutscht und keinen Halt findet, weder mit einer normalen kleinen Zange, noch mit einer Pinzette. Am Ende habe ich dann eben genervt doch am Kabel gezogen und das Resultat war abzusehen. Den in der Pumpe verbliebenen Stecker konnte ich dann nur mit einer Zange und nicht zerstörungsfrei wieder entfernen, so fest saß er. Vielleicht ist auch der Anschluss meiner Pumpen unnormal eng und nicht der Normalfall, allerdings wäre das bei 2/2 Pumpen mal wieder ein Totalausfall, daher unwahrscheinlich. Ich habe dann jedenfalls einen neuen Stecker mit vernünftigem 23 AWG Kabel selbst gecrimpt, den kann ich auch 1000x aus der Pumpe ziehen ohne das da was kaputt geht.

This post has been edited 1 times, last edit by "Earthrise" (Jan 15th 2021, 3:42pm)

Grestorn

Senior Member

Friday, January 15th 2021, 4:19pm

Von welchem Stecker sprichst du denn da? Also ich spreche die ganze Zeit vom einzigen Kabel das einen High Flow mit einer D5 NEXT verbinden kann, nämlich diesem "tollen" Artikel. An dem Kabel ist ein ganz normaler Stecker für einen Lüfter, das entspricht also z. B. einem Molex 22-01-1032. Die passenden Crimp Terminals gibt es in den Ausführungen 22-26 AWG (z.B. 08500113), 22-28 AWG (z.B. 39000377) und 22-30 AWG (z.B. 08550102).

Muss man das denn wirklich abziehen? Ich dachte nur Verbraucher wären betroffen, also Lüfter und ggf. Pumpen. Sensoren müssen doch nicht abgezogen werden.
Ryzen 3950x - Asrock x570 Aqua - 4x16 GB G.Skill Trident Z Royal - PNY RTX 3090
Acer Predator x27 - Thermaltake Core P5 - Corsair 850W PSU
-> Bilder und weitere Details <-